Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TM-Films

www.goblin-pictures.com

  • »TM-Films« ist männlich
  • »TM-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Dabei seit: 28. Januar 2008

Wohnort: Mainz

Frühere Benutzernamen: Zukunft26; TM-Films

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 9. Oktober 2010, 17:11

Leerlaufprozess und Explorer benötigen laut Anzeige zusammen ja schon fast bis zu 100%!
Explorer liegt derzeit bei 40% und Leerlaufprozess bei 50%. Wenn dann noch das Videobearbeitungsprogramm in Betrieb genommen wird ist der Wert noch höher!



MfG,
Tom!
Zwischen Widerstand und Zukunft - Wandel in der Türkei

Dokumentation über die Hintergründe der Ausschreitungen
im Gezi Park und am Taksim Platz endlich online!


Silentforcestudios

Registrierter Benutzer

  • »Silentforcestudios« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Ahaus

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 9. Oktober 2010, 17:15

Hmm, dann wirds kompliziert, weil der "Leerlaufprozess" Prozesse sind die im Hintergrund laufen die man schwer nachweisen kann. An sich ist theoretisch gesehen sollte im Leerlaufprozess eigentlich "nichts" bearbeitet/gemacht werden, aber wenn der auf 50% ist, dann macht der ja was.
Das kann u.U. sein, das der irgendwelche Updates zieht(Windows oder Anti-Viren Programme). Wenn nichts davon der Fall ist, wirds unmöglich herauszufinden wo die Leistungsfresser dann sind.

TM-Films

www.goblin-pictures.com

  • »TM-Films« ist männlich
  • »TM-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Dabei seit: 28. Januar 2008

Wohnort: Mainz

Frühere Benutzernamen: Zukunft26; TM-Films

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:08

hey,
aaalso! in dem moment, in dem ich mein videobearbeitungsprogramm, das bis gestern tadellos lief, öffne, schießt die cpu-auslastung von rund 24 - 28% auf 100%!
Wie zum Henkler ist das möglich???
Zwischen Widerstand und Zukunft - Wandel in der Türkei

Dokumentation über die Hintergründe der Ausschreitungen
im Gezi Park und am Taksim Platz endlich online!


Silentforcestudios

Registrierter Benutzer

  • »Silentforcestudios« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Ahaus

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:11

Frag deinen CPU.

Ich kapiere das auch teilweise nicht was mein Rechner so alles macht. Ich hab z.b. ne Soundkarte die sich teilweise bis zu ner Neu-Installation von Windows nicht mehr starten lässt, wenn die einmal den Controller verloren hatte.
Leider hab ich jetzt auch keine Idee mehr so wirklich was zum Henker der Rechner sich dabei denkt. Irgendwie ist das merkwürdig. Das schlimme ist: Es könnte sein, das wenn du Windows neu installierst(also mit Formatieren) es sofort wieder läuft, aber das ist ne Menge Arbeit. Und u.U. hilft es nicht mal.

Das sind so die Zeiten wo der Rechner zickig wird und man keine Ahnung hat wieso.

TM-Films

www.goblin-pictures.com

  • »TM-Films« ist männlich
  • »TM-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Dabei seit: 28. Januar 2008

Wohnort: Mainz

Frühere Benutzernamen: Zukunft26; TM-Films

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:46

Okay,
nach mehrfachem Neustart mit erst nur einem und jetzt wieder mit zwei Monitoren - läuft die CPU wieder so, wie sie laufen sollte!
Aber das Aber darf natürlich nicht ausbleiben! ;(
Jetzt bleibt der neue Monitor beim Start manchmal einfach schwarz - wie finde ich jetzt am besten heraus, ob meine GraKa oder der neue Monitor ein Problem hat?

MfG,
Tom!

PS: @Silentforcestudios, vielen Dank für die vielen Antworten! :thumbsup:
Zwischen Widerstand und Zukunft - Wandel in der Türkei

Dokumentation über die Hintergründe der Ausschreitungen
im Gezi Park und am Taksim Platz endlich online!


Silentforcestudios

Registrierter Benutzer

  • »Silentforcestudios« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Ahaus

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 9. Oktober 2010, 21:52

Da ist erstmal die Frage, ob du 2 Monitore an hast und wenn ja, ist es normal wenn beim Booten oft nur ein Monitor startet. Ist bei meinem auch so. Da startet der Monitor zuerst, der als Primärer Monitor von der Graka behandelt wird. Solange der nachher in Windows startet ist alles in Ordnung.

Wenn allerdings nur ein Monitor dann in dem Setup auch unter Windows angeht, dann ist der Fehler vermutlich bei der Grafikkarte, weil der Monitor merkt sofort, wenn ein Signal rein kommt. Dann springt der von Standby in den Modus um wo er laufen könnte. Wenn er diesen Wechsel vornimmt und dann der Monitor nicht gescheit startet, dann ist es der Monitor.

Folgendes Startsetup ist typisch bei nem 2er Monitor System:
Rechner anstellen -> meistens startet dann beim Boot nur der von der Grafikkarte als Primary eingestellter Monitor(meist der der im rechten Steckplatz ist) -> Windows hochfahren -> Windows Startbildschirm oder direktes springen in Windows(wenn der Startbildschirm beispielsweise deaktiviert ist und der User gleich startet) -> zweiter Monitor geht an -> Windows ist geladen

Reihenfolge des Datenaustausches beim Monitor:
Grafikkarte bekommt ein Videosignal vom Controller -> GPU gibt den Befehl weiter zum richtigen (Monitor-) Ausgang -> Kabel überträgt Daten über das Kabel -> Monitor erhält Signal -> Monitor gibt das Signal aus
Und wenn der Monitor zum ersten Mal ein Signal bekommt(wenn der z.B. vorher im Standby Modus war oder der Monitor grad angeschaltet wurde) geht das Licht für den Standby Modus aus und danach startet der Monitor. Wenn er also zu nem Zeitpunkt wo er eigentlich laufen sollte weiterhin Standby anzeigt, ist meistens entweder mit dem Kabel, dem Ausgang/Eingang oder der Grafikkarte was nicht in Ordnung. Wenn er aber in den richtigen Modus wechselt, aber kein Bild zeigt(spätestens wenn Windows geladen ist), dann ist meist was mit dem Monitor

P.S.: Keine Ursache und kleine Nebeninfo: Die Reihenfolge ist natürlich stark vereinfacht. Der Vorgang der intern abläuft ist natürlich komplexer, aber das ist für den Sachverhalt nicht so wichtig an dem Punkt ;)

TM-Films

www.goblin-pictures.com

  • »TM-Films« ist männlich
  • »TM-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Dabei seit: 28. Januar 2008

Wohnort: Mainz

Frühere Benutzernamen: Zukunft26; TM-Films

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 10. Oktober 2010, 00:49

In der Beschreibung zum Monitor habe ich eine Bewertung gelesen!
Ich zitiere:
"* PUNKTABZUG: DVI *
Wird der Monitor nur über den DVI-Eingang versorgt, erkennt er dieses beim Anschalten des Rechners. Wird er aber im laufenden Betrieb per Frontschalter, oder durch die Windows-Energiespar-Funktion, ab- und wieder angeschaltet, verlangt er ein Eingangssignal auf VGA. FATAL: Man kommt jetzt nicht mal mehr in das Menue, um die Signalquelle umzuschalten. Eine Netztrennung des Monitors bringt hier genauso wenig wie ein nachträgliches Anschließen per VGA. Es bleibt nur, den Rechner selbst runter und wieder hoch zu fahren (Ruhezustand reicht), und ab jetzt permanent ein VGA-Kabel (mit anliegendem Signal) anzuschließen. Das ist für mich ein klarer Konstruktionsfehler (GraKa - Radeon X850XT AGP - sollte nicht Schuld sein). Offenbar ist dieses bekannt, denn laut Handbuch soll "aus technischen Gründen" der Monitor unbedingt vor dem Rechner gestartet werden (zeitgleich reicht auch, da das Bildsignal vom Rechner wohl nicht sofort kommt).

Hat man beide Signalquellen angeschlossen, so hat sich der Monitor zwar "DVI" gemerkt - bis wie oben beschrieben der Monitor abgeschaltet / in Stand-By gesetzt wird. Dann schaltet er leider permanent auf VGA, und die 7 Tastendrücke zum Wechseln auf DVI werden fällig. Jedesmal. Für mich sehr nervig, da ich z.B. während einer zeitgesteuerten Fernsehaufnahme immer den Monitor abschalte. OK, die VGA-Qualität ist auch extrem gut, aber ich habe DVI nunmal bewußt mitgekauft und will es dann auch nutzen."


Vielleicht ist auch hier mein Problem - eben ging der Monitor wieder aus und ließ sich nicht mehr anschalten - ich habe jetzt mal ein VGA-Kabel angschlossen - und bis jetzt funktioniert das einwandfrei! Außerdem sind auch die kleinen "grünen Strichelchen" verschwunden und alle Bildfehler sind behoben!
Aber wie mein Vorredner (der Amazon-Kunde) will ich eigentlich auch DVI benutzen, da die Bildqualität ja besser sein soll/ist! Wenn dies nicht der Fall ist bitte ich darum, mir dies mitzuteilen! :P
Irgendwas mit dem DVI-Eingang scheint nicht zu funktionieren!

MfG,
Tom!
Zwischen Widerstand und Zukunft - Wandel in der Türkei

Dokumentation über die Hintergründe der Ausschreitungen
im Gezi Park und am Taksim Platz endlich online!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TM-Films« (10. Oktober 2010, 00:56)


Silentforcestudios

Registrierter Benutzer

  • »Silentforcestudios« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 19. Juli 2010

Wohnort: Ahaus

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 10. Oktober 2010, 09:23

Das ist zwar ein merkwürdiger Fehler(da dies eigentlich bei nem Monitor nicht auftreten sollte, denn wie gesagt wird der DVI Ausgang mitgeliefert, also sollte er auch funktionieren). Aber anscheinend ist der Fehler wirklich bei dem Ding kein Einzelfall.

In dem gegebenen Falle kannste höchstens bei der Firma wo du ihn gekauft hast dich beschweren, das dieser Eingang nicht funktionert und wenn der Monitor noch inner 30-Tage Frist wäre, müssten sie dir den eigentlich ersetzen.
Aber wie immer bei solchen Sachen vermut ich mal, ist das Ding nicht mehr inner Frist

TM-Films

www.goblin-pictures.com

  • »TM-Films« ist männlich
  • »TM-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Dabei seit: 28. Januar 2008

Wohnort: Mainz

Frühere Benutzernamen: Zukunft26; TM-Films

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 10. Oktober 2010, 14:22

Ich habe den Monitor ja erst vor zwei Tagen gekauft, ich werde also nochmal mit dem Händler drüber diskutieren! :)
Zwischen Widerstand und Zukunft - Wandel in der Türkei

Dokumentation über die Hintergründe der Ausschreitungen
im Gezi Park und am Taksim Platz endlich online!