Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Martin89

Registrierter Benutzer

  • »Martin89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 15. September 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. September 2016, 12:38

Ton trotz Drohenaufnahmen

Hallo liebe Foto und Videogemeinde.
Ich bin erst ganz neu in der Szene und habe da schon direkt eine Frage, die ich mir leider trotz Google suche nicht beantworten konnte.

Mein Augenmerk liegt fast ausschließen bei Actionaufnahmen und zur Inspiration habe ich mir dafür Professionelle Videos im Downhillsector angesehen.
Da ich selbst eine Kameradrohne besitze, frage ich mich jedes mal, wie zum Teufel nehmen die den Ton vom Bike auf, wenn die doch mit einer Drohen hinterherfliegen.

benutzen die dazu externe Micros die am Fahrer angebracht werden ? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da es sich jedes mal so anhört, als würde wirklich jemand daneben stehen.

mfg Martin :)

ach ja, noch ein Beispiel Video
0:52-1:12

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 664

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 165

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. September 2016, 13:03

Entweder kann man natürlich ein Mikro anbringen aber wegen Wind/Schleifgeräuschen etc. ist das hier wohl wenig sinnvoll.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie einfach ähnliche Stunts nochmal gemacht haben, da danebengestanden unm den Ton abzugreifen und dass dann unter das Video gelegt.

Ist Gang und Gäbe im Videobereich alles mögliche Nachzuvertonen.

Martin89

Registrierter Benutzer

  • »Martin89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 15. September 2016

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. September 2016, 15:52

Habe ich mir erst auch gedacht, aber dann würde es bei langen Aufnahmen aus der Luft doch leiser werden, da sich der Fahrer vom Mikro entfernt.
Könnte man in der Nachbearbeitung zwar anpassen, aber dann würden Hintergrundgeräusche dementsprechend auch lauter werden.
Außerdem sind die Tonaufnahmen 100% Synchron zum Bild, denke also wenn, dann wurde gefilmt und gleichzeitig der Ton aufgenommen, nur müsste man doch dann eigentlich auch die Drohne hören!
Sind nämlich relativ laut die Dinger.


Ein Richtmikrofon könnte ich mir evtl. noch vorstellen, aber ich weiß nicht ob solche Mikrofone einen realistischen Klang erzeugen :D

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 211

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. September 2016, 19:26

Hallo Martin,

ich bin der Meinung, das ist definitiv so umgesetzt worden wie EvilMonkey es schreibt. Selbst wenn der Typ auf dem Rad nicht noch mal haargenau so gefahren ist bei den Tonaufnahmen, merkt man das im Nachhinein im fertigen Video nicht wirklich... zumindest dem Otto Normalverbraucher fällt's nicht auf.

Martin89

Registrierter Benutzer

  • »Martin89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 15. September 2016

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. September 2016, 21:17

Ok vermutlich habt ihr recht...

Habe mir das video jetzt nochmal genauer angesehen bzw gehört und an manchen stellen ist mir tatsächlich aufgefallen, dass dort für einen Clip, 2-3 verschiedene Tonspuren verwendet wurden.
Cool weiß ich jetzt bescheid. werde ich in meinem Film ausprobieren ;)

Social Bookmarks