Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 7. April 2014, 11:41

Windkorb selber bauen

Hallo,

ich möchte mir in naher Zukunft einen Windschutzkorb für das NTG-2 zulegen, aber bin im Moment mit den Preisen nicht ganz einverstanden, also strebe ich eine brauchbare DIY-Lösung an.

Leider finden sich im großen www keine Bauanleitungen, Materiallisten oder sonst irgendwelche brauchbaren Informationen. Vor einer Weile habe ich hier mal einen Selbstbaukorb mit einigen Infos und Foto(s) gesehen (war sogar auch für das NTG-2, glaub ich), aber ich finde den Beitrag nicht mehr und würde mich freuen, wenn den jemand verlinken könnte und/oder andere sachdienliche Hinweise für mich hätte.

Vielen Dank! :)

P.S.: Es geht nicht um einen Deadcat-Windschutz

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich

Beiträge: 207

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. April 2014, 12:32

Hi,

ich denke das ein in Form gebogenes Gebilde aus Kaninchendraht das mit dünnem Stoff bezogen wird schon ganz gut wäre. Darin müsste man dann eine entkoppelte, bewegliche Halterung fürs Mikrofon selber einbauen. Dann bräuchte man nur noch einen Bezug aus Teddystoff mit möglichst langen Haaren schneidern und ein Stativgewinde für die Stange anbringen.

Andererseits gibts fertige Windkörbe z.B. von Rode neu für etwas über 200,- Euro und gebraucht noch viel billiger. Ob es sich daher lohnt mit den bei Selbstbau - Lösungen anfangs immer vorkommenden Unzulänglichkeiten herumzuschlagen sei dahingestellt.

Gruß

Stefan

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 7. April 2014, 13:40

http://www.proaimshop.com/pas/PROAIM-BMP…Windscreen.html Versandkosten sagen sie Dir direkt online über das Chat-Symbol. Lediglich die Haken an denen die Gummis der Mikroaufhängung befestigt sind würde ich entfernen, weil sie evtl. ein rasseln verursachen können.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks