Du bist nicht angemeldet.

euromir

Registrierter Benutzer

  • »euromir« ist männlich
  • »euromir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 29. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Oktober 2011, 15:37

Kamera ohne Mikrophon anschluss

Hallo,
ich bin gerade dabei einen Spielfilm zu drehen. Bis jetzt haben wir noch keine Szenen gedreht, sondern nur die Story geschrieben. Da habe ich folgendes Problem. Meine Kamera die eigentlich sehr teuer war hat weder noch ein Mikrophon und ein Kopfhörer anschluss. Hat jemand eine Idee, wie ich trotzdem etwas mit guter Ton-Qualität aufnehmen kann?
Das Kamera Mikrophon ist viel zu leise. Oder gibt es irgendwo gute Kameras unter 400€

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (1. November 2011, 21:39)


DundSMedia

Der mit der Kamera

  • »DundSMedia« ist männlich

Beiträge: 189

Dabei seit: 23. August 2011

Wohnort: Lüneburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Oktober 2011, 18:45

Getrennt aufnehmen:

rode ntg 2 180€
Zoom H4n 200€
Selbstbau Tonangel 10€

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 468

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Oktober 2011, 20:49

Zoom H4n ca. 300-350€

euromir

Registrierter Benutzer

  • »euromir« ist männlich
  • »euromir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 29. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Oktober 2011, 21:19

Danke für die Infos. Gibt es irgendwo eine Anleitung für meine Tonangel. Außerdem hoffe ich das der Ton nicht verschoben mit dem Film wird.

DundSMedia

Der mit der Kamera

  • »DundSMedia« ist männlich

Beiträge: 189

Dabei seit: 23. August 2011

Wohnort: Lüneburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Oktober 2011, 21:38

Anleitung:
Malerstange kaufen, dann noch ein 1€ Stativ mit Kugelkopf. Der Kugelkopf passt auf die Stange und wird dort mit Klebeband befestigt.
Fertig.

euromir

Registrierter Benutzer

  • »euromir« ist männlich
  • »euromir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 29. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 30. Oktober 2011, 21:48

Danke. Jetzt noch eine Frage zur Kamera: Ich möchte mir die "JVC GY-HM100E" kaufen. Ist die gut?

DundSMedia

Der mit der Kamera

  • »DundSMedia« ist männlich

Beiträge: 189

Dabei seit: 23. August 2011

Wohnort: Lüneburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Oktober 2011, 22:06

Ich finde sie gut. Vielleicht hilft es dir weiter wenn du dir ein paar Testvideos anguckst.
Du weißt das die 3000€ kostet, oder?

euromir

Registrierter Benutzer

  • »euromir« ist männlich
  • »euromir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 29. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 30. Oktober 2011, 22:15

Ja ich weiß. ich kaufe sie aber gebraucht für ca. 800-1300€. Aber der Verkäufer sagt sie wäre schon 3 Jahre alt aber noch Funktionsfähig.

CaaOss.TV

unregistriert

9

Montag, 31. Oktober 2011, 08:25

Im Grunde gibt es drei Möglichkeiten...

- Neue Kamera mit Anschluss und Mikro samt Zubehör --> teuer

- Mikro samt Zubehör und digitales Aufnahmegerät --> blliger, im Prinzip eine prof. Lösung, aber zusätzlicher Aufwand im Wokrflow bei Aufnahme und Nachbearbeitung

- Du baust dir eine 3,5'er Klinkenbuchse an/in die Kamera und schaffst dazu dann noch Mikro und Zubehör an --> billigste Lösung, einfacher Wokflow bei Aufnahme und Nachbearbeitung, im Prinzip wie mit eigebautem Mikro auch, (wenn Du Dir das nicht zutraust frag einen Elektronikbastler, Fernsehtechniker o. RC-Modellbauer, das ist keine große Sache)

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 903

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 845

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 31. Oktober 2011, 09:10

Danke. Jetzt noch eine Frage zur Kamera: Ich möchte mir die "JVC GY-HM100E" kaufen. Ist die gut?


Kommt, wie immer, darauf an, was du machen willst. Ich bin mit meiner sehr zufrieden. Aber sie ist natürlich genau wie jede andere Kamera nicht komplett perfekt. Mich stört zB die im vergleich zu meiner Canon umständliche Menüführung.

euromir

Registrierter Benutzer

  • »euromir« ist männlich
  • »euromir« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 29. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 1. November 2011, 16:33

Ja also ich überlege mir das mit der Kamera noch. Die Kamera hat ja ein Mikro eingebaut.

Rob85

Registrierter Benutzer

Beiträge: 6

Dabei seit: 6. August 2010

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 8. November 2011, 11:27

woher bekommt man ein 1€ Stativ mit Kugelkopf?

Danke

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 903

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 845

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 8. November 2011, 16:14

Ich wüsste nicht, wozu man an einer Tonangel einen Kugelkopf brauchen sollte. Ich halte aber auch absolut nichts vom Besenstiel. Vieeeeeeeel zu schwer. Dann lieber für 10€ eine Käscherstange aus dem Angelzubehör und dazu eine einfache Spinne von Thoman, zB die hier: http://www.thomann.de/de/the_tbone_ssm6.htm
Damit ist das Mikrofon akustisch entkoppelt und somit nicht mehr so empfindlich für Bewegungen an der Angel. Gelenk ist an der Angel, für die "Pan"-Richtung die Angel eben einfach drehen.

Mannheimer

Registrierter Benutzer

  • »Mannheimer« ist männlich

Beiträge: 1

Dabei seit: 8. November 2011

Wohnort: Mannheim

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 8. November 2011, 16:24

@Themeneröffner:
Je nach Standort kann ich mit Externen Tonaufnahmen dienen.
Mit:
- Rode NTG-2
+ Dazugehörigem "Katzenfell"
- Prof. Tonangel
- Aufnahmegerät.