Du bist nicht angemeldet.

MPM

Filmemacher

  • »MPM« ist männlich
  • »MPM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Dabei seit: 1. Juni 2010

Wohnort: Auerbach

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 3. Januar 2011, 15:10

Möchte neues Audio-Equipment mir zulegen. Brauche Hilfe !!!

Hey

ich möchte mir neues Audio-Equipment zulegen ich brauche hilfe bei der Beratung.

MfG
Michél

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 3. Januar 2011, 16:02

Was brauchst du? Wofür brauchst du das?
Wieviel möchtest du ausgeben? Blablabla.. immer die gleichen Fragen :D

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 3. Januar 2011, 16:04

Und immer die gleichen Antworten.

MPM

Filmemacher

  • »MPM« ist männlich
  • »MPM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Dabei seit: 1. Juni 2010

Wohnort: Auerbach

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 3. Januar 2011, 16:44

ein interface
ein Mikro für Nachvertonung
Mikro für Kamera
Mobiler Recorder
und so weiter

MfG
Michél

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 270

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 180

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 3. Januar 2011, 17:22

Ist es denn wirklich so schwer einfach mal zu schreiben, was du genau willst und wieviel du ausgeben willst?

Man kann dir hier Equipment im Bereich von 10.000 - 15.000,- € auflisten oder für 10 - 15,- €.

Es macht keinen Sinn, dir hier Antworten zu schreiben, wenn du deine Frage nicht genauer eingrenzt. Gerne auch mal in mehr als einem Satz!

Was willst du damit machen? Audio in welchem Bereich, Nachvertonung, Aufnahme im Studio, Aufnahme bei Dreh...? Schreib doch einfach mal ausführlich, was du damit machen möchtest.

gobLin Pictures Entertainment

www.goblin-pictures.com

  • »gobLin Pictures Entertainment« ist männlich

Beiträge: 677

Dabei seit: 28. Januar 2008

Wohnort: Mainz

Frühere Benutzernamen: Zukunft26; TM-Films

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 3. Januar 2011, 17:53

Aber trotzdem sollten wir alle, gerade bei "Neulingen", freundlich bleiben! :)
- Okay - und jetzt sollten wir vielleicht mit dem eigentlichen Thema fortfahren und uns nicht wieder in kleine Privat-Gespräche verstricken! :P
D.h. auf eine Antwort bezüglich Budget (etc.) von MPM warten!

MfG,
Tom

EDIT1: @Jumperman: Das Equipment für 10 - 15€ will ich mal sehen! :D
Zwischen Widerstand und Zukunft - Wandel in der Türkei

Dokumentation über die Hintergründe der Ausschreitungen
im Gezi Park und am Taksim Platz endlich online!


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 851

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 125

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 3. Januar 2011, 18:05

Die Antwort steht aber noch aus. Wieviel möchtest Du ausgeben. 500 € , 1000 € oder 1500 € ??

Denke, für Deine Filmarbeiten bewegt sich der Kostenaufwand so zwischen 500 - 1000 €. Natürlich kann man auch mehr ausgeben, muss aber nicht sein.

HobbyfilmNF

unregistriert

9

Montag, 3. Januar 2011, 18:38

Man kann dir hier Equipment im Bereich von 10.000 - 15.000,- € auflisten oder für 10 - 15,- €.



Das für 10 bis 15 € würde mich iteressieren.

Wo wir gerade bei günstig sind, was haltet ihr davon?
klick mich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (3. Januar 2011, 18:50)


10

Montag, 3. Januar 2011, 19:02

Zitat

Wo wir gerade bei günstig sind, was haltet ihr davon?


Schrott^^

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 270

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 180

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 3. Januar 2011, 19:09

Das für 10 bis 15 € würde mich iteressieren.

@Jumperman: Das Equipment für 10 - 15€ will ich mal sehen! :D

http://www.amazon.de/Hama-Dynamisches-Mi…94078005&sr=8-3
Das ist eben das billigste vom billigen und eben auch schlecht. Aber grade darum gehts. Wie gut soll das Equipment sein? Einem gelegentlichen Hochzeitsfilmer empfehle ich was anderes als einem, der's beruflich macht.

tomatentheo

Registrierter Benutzer

  • »tomatentheo« ist männlich

Beiträge: 418

Dabei seit: 18. Juli 2009

Wohnort: Fishtown

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 3. Januar 2011, 19:15

ich möchte mir neues Audio-Equipment zulegen

Die Fragestellung impliziert, das du bereits altes Equipment hast. Welches?
Mfg
Theo

MPM

Filmemacher

  • »MPM« ist männlich
  • »MPM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Dabei seit: 1. Juni 2010

Wohnort: Auerbach

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 3. Januar 2011, 20:34

Es sollte gut und günstig sein.

Ich habe
ein hama mikro für die Kamera (das mikro ist schrott)
ein altes The T.Bone Mikro für Nachvertonung (will aber ein neues weil das nicht viel Wert ist)
ein kleines USB Mischpult
diverse Kabel

Magix Musik Maker 16

Ich möchte es zur Nachvertonung nutzen und zur aufnahme an Dreh

MfG
Michél

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MPM« (3. Januar 2011, 20:42)


Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 347

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 88

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 3. Januar 2011, 20:55

Jetzt hast du immer noch nicht geschrieben, wie viel du ausgeben möchtest/kannst! Ließt du die Antworten hier denn überhaupt?

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 3. Januar 2011, 23:49

Es sollte gut und günstig sein.

Ich habe
ein hama mikro für die Kamera (das mikro ist schrott)
ein altes The T.Bone Mikro für Nachvertonung (will aber ein neues weil das nicht viel Wert ist)
ein kleines USB Mischpult
diverse Kabel

Magix Musik Maker 16

Ich möchte es zur Nachvertonung nutzen und zur aufnahme an Dreh

MfG
Michél


Okay, dann kauf dir ein Neumann für den Atmoton und für Synchronisation, 2 ME66 mit Speiseadapter für die Angel, ne 4-5 Meter Angel mit innenliegendem Kabel, nen 4-Spur Edirol alla R44 und eventuell noch einen Field Mixer. Dann bist du relativ gut aufgestellt für kleinere Jobs. Dazu vll noch einen schicken Preamp und ProTools oder Logic dazu. Kostenpunkt etwa 5000€ - 7000€, sollte ja drin sein und ist unter den guten Lösungen sicherlich als günstig einzustufen.

Oder kauf dir einen Zoom H4, ein Rode NTG2 und eine einfache Angel + Windschutz von Thomann. Dazu dann noch einen guten Kopfhörer alla Sennheiser HD25 und du bist für knapp 1000€ relativ gut aufgestellt, für Amateurfilmansprüche.

Dadrunter gibts wenig bis nichts was bedeutend mehr kann als dein Hama und T.Bone. Diese Infos findet man auch über die Such(t)funktion.

MPM

Filmemacher

  • »MPM« ist männlich
  • »MPM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Dabei seit: 1. Juni 2010

Wohnort: Auerbach

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 4. Januar 2011, 14:12

möchte bis 500€ ausgeben.

MfG
Michél

tomatentheo

Registrierter Benutzer

  • »tomatentheo« ist männlich

Beiträge: 418

Dabei seit: 18. Juli 2009

Wohnort: Fishtown

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Januar 2011, 16:37

Wenn schon das Neumann für die Athmo, dann auch keine ME's zum Angeln, MKH' sollten es schon sein. Ich persönlich bin Fan von den Schoeps CMIT :D :D

Naja, das andere Setting kann man auch gut für 500€ kriegen, wenn man keinen Sennheiser-Blimp nimmt. Die HD25 gegen ein paar Superlux HD irgendwas tauschen und man ist schonmal weiter als vorher.
Aber ist eh egal, wenn der Typ an der Angel keinen Plan hat, nützt das beste Equipment nichts.
Mfg
Theo

Guitar_TT

Registrierter Benutzer

  • »Guitar_TT« ist männlich

Beiträge: 141

Dabei seit: 8. Januar 2009

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:57

Moin,

als SetUp fürs Nachvertonen würde ich zum Presonus One Box oder wenns günstiger sein soll zum Rode Podcaster raten. Bei ersterem hast du halt viel mehr noch dabei.
Am Set würde ich zum Rode NTG-2 (wegen der Batteriespeisemöglichkeit) verbunden mit einem Zoom H2 oder besser einem H4n.
Wobei hier noch zu sagen ist, dass du das NTG2 zusammen mit dem H4n auch noch recht gut beim Nachvertonen nutzen könntest.

Grüsse

Till

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 4. Januar 2011, 23:15

Zitat

Presonus One Box


Sieht interessant aus. Hast du es mal in den Händen gehabt und ausprobiert?

Guitar_TT

Registrierter Benutzer

  • »Guitar_TT« ist männlich

Beiträge: 141

Dabei seit: 8. Januar 2009

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. Januar 2011, 20:00

Nur in kleinen Teilen. Aber ich denke mal, dass man mit dem Dingens bei diesen Belangen nicht viel falsch machen kann ;)

Dazu braucht man aber noch nen ordentliches Stativ und am besten noch einen Popkiller.

Social Bookmarks