Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cranc

Registrierter Benutzer

  • »Cranc« ist männlich
  • »Cranc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Dabei seit: 26. September 2012

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. September 2012, 12:58

Suche Leute für Amateurfilm - Dreharbeiten im Raum Essen und Umgebung

Hallo Leute, ich suche leute aus dem Raum Essen und Umgebung, die lust haben an ein oder mehrere Filmprojekte Mitzuwirken. Würde mich freuen, wenn sich gleichgesinnte finden würden. Über Art und Handlung des Films könnte man dann bei einem treffen bereden, und sich zunächst ersteinmal kennen lernen.

Euer Alter und Geschlecht spielen keine Rolle, je mehr Leute sich finden, desto besser.

Gruß cranc Alias Marcel. :thumbsup:

Am besten ihr Meldet euch einfach hier im Forum, oder per email an : tattooartist@live.de

Cranc

Registrierter Benutzer

  • »Cranc« ist männlich
  • »Cranc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Dabei seit: 26. September 2012

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. September 2012, 10:25

gibt wohl keine Leute in Essen die so etwas lust haben.... gibts vielleicht noch andere Foren, die ( Ortsbezogen ) sind, oder wo mehr Leute sind die ebenfalls stets Anschluss suchen ? :whistling:

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. September 2012, 10:35

Vielleicht wartest Du noch etwas länger als 22 Stunden, damit mehr Leute die Möglichkeit haben auf Deine Suchanfrage zu antworten.

Cranc

Registrierter Benutzer

  • »Cranc« ist männlich
  • »Cranc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Dabei seit: 26. September 2012

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. September 2012, 10:40

Das wäre auch ne maßname :thumbsup: Ich dachte nachdem es schon so viele gelesen haben, und niemand was schreibt machste mal Druck. Am Set is auch nix mit einfach rumsitzen, schweigen und rumdödeln...da geht et ran an de Kamera ! haha...ne klar hast recht, ich warte mal ab wann und ob sich überhaupt was tut

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. September 2012, 11:36

Am Set is auch nix mit einfach rumsitzen

Bis Du am Set angelangt bist, können noch Monate vergehen. Also wie soll das funktionieren, wenn Du jetzt schon so ungeduldig bist ?
Nutze die Zeit des Wartens um Dich vorzubereiten. Ideen sammeln, Location Scouting, Aufgaben Verteilung. Informier Dich über's Drehbuch schreiben, überleg Dir was filmisch in der kommenden Jahreszeit überhaupt Sinn macht etc... MAch Dir noch ein paar Gedanken über andere Platformen über die Du Leute erreichen kannst. Facebook, Youtube, lokale Treffpunkte für Medieninteressierte in Deiner Umgebung... was auch immer.
Ich wünsche Dir viel Erfolg und Geduld.

ph_t_kina

Registrierter Benutzer

  • »ph_t_kina« ist weiblich

Beiträge: 23

Dabei seit: 22. August 2012

Wohnort: Salzburg

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. September 2012, 12:35

Naja, erstmal sollte man ja ein Team haben :) Und alles alleine machen, find ich auch nicht so wahnsinnig sinnvoll. Und Cranc scheints halt in den Finger zu jucken - kann ich verstehen! Bin aber selbst nicht aus Essen oder dessen Großraum :( Häng doch mal was bei euch an der Uni auf!

Ein Foto sagt nicht länger die Wahrheit. Es schlägt nur eine Möglichkeit vor.


-Fotokina 2000-

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. September 2012, 12:56

Und alles alleine machen, find ich auch nicht so wahnsinnig sinnvoll.

Planung ist beim Film der halbe Erfolg. Je früher man damit anfängt umso eher kann man mit dem Dreh beginnen. Also genau das was Cranc will. Er uist der Initiator und sollte bei der Aquise von neuen Leuten bereits etwas vorweisen können, was andere dazu animiert mitzumachen. Sonst gibt es eine große Anfangs-Euphorie wo jeder alles machen will und nach ein paar anstrengenden Wochen springen die Leute reihenweise ab, weil alles viel anstrengender als erwartet ist. Ist meine Erfahrung.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 28. September 2012, 21:13

Nun, alles allein machen führt aber zu Streß. Zum Schluss kommt nix bei raus, oder nicht so, wie man es wollte.

Ich arbeite sehr gerne im Team, wo einer oder zwei sagen, was gemacht wird und der Rest vom Team jeder seine Arbeit abarbeitet. So kann jeder auf seine Arbeit achten, dass hier alles in Ordnung ist.

ph_t_kina

Registrierter Benutzer

  • »ph_t_kina« ist weiblich

Beiträge: 23

Dabei seit: 22. August 2012

Wohnort: Salzburg

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Oktober 2012, 12:05

Ich arbeite sehr gerne im Team, wo einer oder zwei sagen, was gemacht wird und der Rest vom Team jeder seine Arbeit abarbeitet. So kann jeder auf seine Arbeit achten, dass hier alles in Ordnung ist.

So sehe ich das auch.. Ich denke halt, dass man z.B. Location Scouting jemand anderem überlassen kann, der dann verschiedene Locations zur Auswahl fotografiert und vorlegt. Das muss man nicht unbedingt selbst machen, finde ich. Natürlich ist Planung der halbe Erfolg, aber man sollte die Aufgaben einfach gut verteilen. Will man selbst nicht der Produzent sein, der die Einteilung, Planung und Suche der Leute übernimmt, dann muss man sich einen solchen suchen. Hängt eben stark davon ab was man alles machen will oder auch kann. Klarerweise will man der Chef über sein Projekt sein und wahrscheinlich auch Regie führen und eventuell noch Drehbuch schreiben, dann sollte man aber möglichst alle übrigen Aufgaben verteilen, sonst wirds vermutlich nichts.. (natürlich Projekt abhängig).

Ein Foto sagt nicht länger die Wahrheit. Es schlägt nur eine Möglichkeit vor.


-Fotokina 2000-

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Oktober 2012, 13:27

Nun, alles allein machen führt aber zu Streß.

Wer sagt denn alles alleine machen. Um Aufgaben zu delgieren, muß man doch erstmal wissen welche Aufgaben anfallen und solche Dinge kann man prima alleine in Vorarbeit schonmal organisieren. Je früher man sich mit potentiellen Locations befaßt umso besser. Bei vielen Drehorten muß monatelang vorher diponiert werden, ob sie zum angestrebten Zeitpunkt überhaupt nutzbar sind. Sich grobe Gedanken um mögliche Storys, Technik, Kostüme, Props etc. zu machen hilft später um schneller in die Gänge zu kommen und so wie der TO klingt hat er es eilig. Jede Form der Vorbereitung halte ich für sinnvoller, als sich hinzusetzen und zu warten ob und wer sich überhaupt meldet, um dann Aufgaben an Leute zu verteilen, die diese vielleicht gar nicht übernehmen können, weil ihnen die Erfahrung oder das Selbstvertrauen fehlt. Nicht zu letzt um potentiellen Mitstreitern möglichst frühzeitig zu zeigen, daß man es ernst meint, schon Vorarbeit geleistet hat und den Eindruck vermittelt, als wüßte man wo es lang geht -> Oranisiation und Führung sind für eine Gruppe sehr wichtig.

Leonard Sanftenschneider

Write, shoot, edit, repeat.

  • »Leonard Sanftenschneider« ist männlich

Beiträge: 5

Dabei seit: 23. Mai 2014

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 23. Mai 2014, 21:46

Komm aus Bochum
"THE EDGE, there's no honest way to explain it because the only people who really know where it is are the one who've gone over."

Social Bookmarks