Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

NineBits

VACADES

  • »NineBits« ist männlich
  • »NineBits« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 159

Dabei seit: 29. Juli 2011

Wohnort: New York

Frühere Benutzernamen: Heltfilm; HeltFX; orionVFX

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. August 2016, 19:43

Inwiefern haben sich Musikvideos verändert? MTV -> > Youtube

Hey Leute,

ich forsche zurzeit an einem etwas speziellen Thema.

Mir ist aufgefallen, dass durch das Internet, durch Youtube und VEVO und die Amateurszene das Musikvideo eine Art Revolution erlebt hat, was Ästhetik, Redaktion und Rezeption angeht. Die ganzen unabhängigen Musikvideos aus Youtube ähneln vom Style den Musikvideos auf MTV nicht wirklich. Okay auf Vevo gibt es Ausnahmen, weil dort noch Budgets existieren. Aber was meint ihr?
Auch die Redaktion ist interessant. Auf MTV war das ja mehr oder weniger ein Monopol. Jetzt kann jeder durch die einfache Technik selbst produzieren und hochladen und Erfolg erreichen. Und ich habe außerdem das Gefühl, dass Musikvideos wieder mehr geschaut werden und man sieht sie öfter auf Youtube. Im Fernsehen sind sie fast komplett verschwunden.

Ich finde dieses Thema extrem spannend. Da ist in kurzer Zeit so viel passiert. Was meint ihr? Haben sie sich durch Youtube verändert? Würdet ihr von einer Revolution sprechen? Welche Neuerungen fallen euch auf? Oder meint ihr, die sind immer noch wie damals?

LG Timo

Social Bookmarks