Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. April 2016, 01:42

„Lieber Papa - Tochter bittet Vater um Gefallen“

Hallo Leute,

ich habe mal ne Frage:
Kennt ihr dieses Video? Es geht darum, dass eine Tochter ihrem Vater dankt, dass er auf sie aufpasst. Außerdem bittet sie darum, dass er nicht über Beleidigungen lachen soll. Das ganze hört sich aber eher wie eine Bitte an das männliche Geschlecht an.

Ich verlinke es mal:



Meine Meinung: Es wird hier so dargestellt, als hätte jedes Mädchen ein bitteres Leben und müsste immer Angst davor haben, verletzt zu werden, missbraucht zu werden und als würde sich jedes Mädchen in solchen Kreisen befinden und sich auf Partys voll laufen lassen und sich dezent schlampig verhalten würde. Die Intention dahinter ist eigentlich gut. Man könnte auf die noch bestehenden Übergriffe auf Frauen und Kinder aufmerksam machen, aber so hatte es für mich nicht so einen klaren Sinn, bzw. Botschaft.

Ich habe mir die Kommentare durchgelesen und ich muss sagen: Einige haben die selbe Meinung wie ich, andere sind auf der anderen Seite. Einige Mädchen haben es so hingestellt, als ob jeder Junge so wäre im klassischen Stil von 'Alle Männer sind Arschlöcher!' Es wurde auch gesagt, dass die Mädchen es seehr ernst nehmen mit solchen Beleidigungen und sich das Leben nehmen wollen. Aha und alle Männer bzw. Jungen sind seelisch total stark und nehmen alles gelassen? Tja, da habt ihr die Rechnung ohne die vielen männlichen Mobbingopfer gemacht oder seelisch schwachen Männer, die in einer Klinik sitzen, weil sie schwerwiegende Probleme haben oder diverse Menschen, die ebenfalls mit schlimmen Gedanken und einer schlimmen Vergangenheit leben müssen.

Wir leben im 21. Jahrhundert, es gibt zwar immer noch Vergewaltigungen, die auch Jungs betreffen und nicht nur Mädchen und Frauen. Aber es gibt im Arbeitsleben viele hohe Tiere unter den Frauen. Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist in vollem Gange und manchmal geht es an manchen Stellen zu weit, wenn ihr wisst was ich meine.

Fazit: Ich bin für die Gleichberechtigung und ich finde, dass man Frauen nicht vernachlässigen sollte, aber einige Frauen und junge Frauen sollten aufhören, zu sagen, dass alle Männer gleich sind und alle Arschlöcher sind und nur das eine wollen, nämlich dass sie den Boden tapezieren! Nein, aber ohne Spaß, man sollte es damit nicht übertreiben. Zumindest wirkte dieses Video so auf mich.

Was haltet ihr davon?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. April 2016, 10:08

Zitat

aber so hatte es für mich nicht so einen klaren Sinn, bzw. Botschaft.

Die Bitte an ihren Vater (der übrigens ein Mann ist) ist doch unmissverständlich "Lass meine Brüder nicht zu Arschlöchern werden". Die Botschaft meint, das jeder darauf achtet wie man(n) über Frauen redet, welche Witze man(n) über sie macht, wie man(n) Frauen sexuallisiert, wird nur dann aufhören, wenn jeder in seinem eignen Umfeld, schon bei vermeidlich kleinen Dingen, einschreitet. Dazu zählt in meinen Augen auch, den inflationären Gebrauch von Wörtern wie "Bitch" und "*otze" in Rapvideos zu kritisieren ;)

Natürlich kann man die Thematik auch weiter ausdehnen auf alle Menschen die diskriminiert werden, aber dieses Video widmet sich nunmal diesem einen Thema. Damit wird nicht in Abrede gestellt das auch Jungens/Männer unter Mobbing oder Sexuallisierung zu leiden haben. Ich glaube das Video soll polarisieren bzw. überspitzt darstellen und es ist doch furchtbar wenn dann aus den Kommentaren hervorgeht, das viele diese Erfahrungen selber gemacht haben und negativ über Männer im Allgemeinen denken. Wo kommt denn so ein Frust her ?

Zitat

Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist in vollem Gange und manchmal geht es an manchen Stellen zu weit, wenn ihr wisst was ich meine.

Nö, ich weiß nicht was Du meinst. Natürlich nimmt die Gleichstellung manchmal groteske Züge an, aber das sich Frauen soweit emanzipiert haben wie sie es heute haben, hätte sicher nicht stattgefunden wenn man jedesmal auf die Rufe "Das geht jetzt aber zu weit" gehört hätte !

Zitat

Nein, aber ohne Spaß, man sollte es damit nicht übertreiben. Zumindest wirkte dieses Video so auf mich.

Das habe ich in den 90er Jahren (fälschlicherweise) auch über Schwule in allen möglichen Fernsehsendungen gedacht ("Müssen die, die ganze Sendezeit wegquatschen") - aber nur so kann man als Minderheit, Misstände anprangern und überhaupt die nötige Sensiblität für ein Thema schaffen, in dem man es immer wieder laut kommuniziert. Ich denke Diskriminierung von Frauen und sexuelle Übergriffe, sind nach wie vor Probleme in unserer Gesellschaft, die heutzutage leicht unterschätzt werden und ich bin nicht der Meinung das ich übertrieben viel (und ungerechtfertigter Weise), damit konfrontiert werde. Selbst wenn das Thema nur vorgeschoben genutzt wird (was ich dem Video nicht unterstelle), ist die Auseinandersetzung damit immer gut und richtig.

Zitat

aber einige Frauen und junge Frauen sollten aufhören, zu sagen, dass alle Männer gleich sind und alle Arschlöcher sind

Ich finde es gibt viel Schlimmeres, als ab und zu mal am männlichen Ego gekratzt zu werden, erst recht wenn es sich nicht um eine mehrheitliche Meinung handelt. Übrigens steht es Dir ja frei mit Deinem Bruder ein Rapvideo zu machen, in dem Du Deine Sichtweise zu dem Thema Mobbing und/oder Männer sind keine Arschlöcher schilderst.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rick« (15. April 2016, 11:17)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Lego Domme, TheThirdThereIs

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 784

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 282

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. April 2016, 11:11

Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist in vollem Gange und manchmal geht es an manchen Stellen zu weit, wenn ihr wisst was ich meine.

Nein, weiß ich nicht. Eher im Gegenteil: da muss noch eine Menge gemacht werden auf dem Weg zur Gleichberechtigung. Versteh auch nicht, wie du auf dieses Thema kommst. Zum Video: simpel, aber effektiv. Kann einen abholen, mir ist die Musik allerdings nen Tacken zu "drüber".

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

rick, Lego Domme

Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. April 2016, 13:03

Wie gesagt, ich bin für die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Ich finde es nur ein wenig doof, wenn immer gesagt, wird, dass alle gleich sind. Ich mag Vorurteile und das Klischee nicht so sehr, aber daran aufhängen würde ich mich nicht.

Ja, die Botschaft war ja, dass der Vater die Brüder gescheit erziehen soll in dem Punkt, aber im Video wirkte es ein wenig übertrieben. Aber ich denke, genau diese Übertreibung setzt ein Zeichen und macht aufmerksam.

Mein Bruder hat März 2015 nen Disstrack gegen seine Ex gemacht und da kamen eben diese Beleidigungen zum Vorschein, was aber nicht gegen Frauen allgemein war. Und im Video wurde ja gesagt:„Ein Mädchen könnte es nicht nur als Witz sehen.“ Klar wurde das Stilmittel Übertreibung genutzt, aber es wirkte so, als wäre jede Frau so.

OK, ich erkläre es anders: Eine Frau beleidigt einen Mann aufs übelste. Er bleibt ruhig und versucht sie mit sanften Worten zu beruhigen, sie wird jedoch weiterhin ausfallend und so manch ein friedlicher Kerl wird da auch ausfallend. Ich wünsche keinem Mädchen, dass sie im Streit geschlagen wird, aber wenn sie es sozusagen übertreibt und der Kerl keinen großen Geduldsfaden hat, und sie das weiß, dann ist sie teilweise selbst schuld. Das meinte ich mit 'geht zu weit'. Also nicht im öffenftich-gesellschaftlichen Bereich, sondern so im Privatleben und sowas.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. April 2016, 13:16

Ich wünsche keinem Mädchen, dass sie im Streit geschlagen wird, aber wenn sie es sozusagen übertreibt und der Kerl keinen großen Geduldsfaden hat, und sie das weiß, dann ist sie teilweise selbst schuld.


Eine Frau ist selber schuld wenn sie geschlagen wird? WTF! Sorry, aber nichts Rechtfertigt körperliche Gewalt gegen schwächere (Notwehr/Nothilfe ausgeschlossen)!
Männer sind keine Tiere und sollten ihre Triebe und Zwänge unter Kontrolle haben, immer! Frauen in kurzen Röcken machen ja auch aus Männern keine Vergewaltiger!
Was für ein Blödsinn

Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 15. April 2016, 13:20

Sollte nicht so rüberkommen, als ob es gerechtfertigt wäre und die meisten Frauen sind schwächer als die meisten Männer, aber ich finde es mies, wenn ein Mann beleidigt wird und die Frau diese Gleichberechtigung ausnutzt, weil ein Mann sagt:„Ich schlage keine Frauen.“

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 15. April 2016, 13:29

Was hat denn das mit Ausnutzen zu tun? Was hat Gleichberechtigung mit Gewalt gegen Frauen zu tun? Eine Frau nicht zu schlagen ist keine Entscheidung und kein Kodex den man versucht einzuhalten, es ist eine Selbstverständlichkeit!
Andersherum wäre es für dich ok, das jeder Mann welcher sich beleidigt fühlt, Gewalt anwenden darf?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 15. April 2016, 13:47

Zitat

Ich finde es nur ein wenig doof, wenn immer gesagt, wird, dass alle gleich sind.

Ich glaube nicht das, das jemand ernsthaft sagt. Jeder hat das Recht gleichbehandelt zu werden aber das ist gar nicht das Thema des Videos.

Zitat

"Mein Bruder hat März 2015 nen Disstrack gegen seine Ex gemacht ...Und im Video wurde ja gesagt:„Ein Mädchen könnte es nicht nur als Witz sehen.“

Wenn Dein Bruder über "die kleine Bitch etc." singt, dann vermittelt er vor allem mal anderen Männern eine geschlechtsspezifische, sexualisiert abwertende Sichtweise und das ist genauso schlecht wie wenn seine Ex in einem Song von ihm als "blödem Wichser" sprechen würde.Nur in der Summe kenne ich erheblich mehr verbale Entgleisungen dieser Art, die von Männern kommen.

Ich wünsche keinem Mädchen, dass sie im Streit geschlagen wird, aber wenn sie es sozusagen übertreibt und der Kerl keinen großen Geduldsfaden hat, und sie das weiß, dann ist sie teilweise selbst schuld.

Du verdrehst das Problem. Der eignen gesunden Verstand sollte einem natürlich sagen das man niemanden provoziert, der einem vielleicht eine rein haut (eigenverantwortung nicht schuld), aber das heißt nicht das es legitim ist mit körperlicher Gewalt auf verbale "Angriffe" zu reagieren. Was ist verdammenswerter ? Menschen die Menschen argumentativ zur Weißglut bringen oder Menschen die physisch gewalttätig reagieren ? Es gibt ja auch genug Frauen die in Streitsituationen einem Mann eine runterhauen das ist auch nicht okay, aber warum soll man das in diesem konkreten Fall als Beispiel anführen ? Ich halte nichts davon ein angesprochenes Primär Problem mit "sekundären" Gegenbeispielen aufwiegen oder entkräften zu wollen.

Zitat

aber ich finde es mies, wenn ein Mann beleidigt wird und die Frau diese Gleichberechtigung ausnutzt, weil ein Mann sagt:„Ich schlage keine Frauen.“

Ausnutzen ? Sind Männer nicht in der Lage verbal zu kontern ? Ich finde es tausendmal mieser das man Angst haben muß eine Gelangt zu bekommen, weil andere an ihre kommunikativen Grenzen stoßen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick« (15. April 2016, 13:53)


Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 15. April 2016, 13:49

Glaube du verstehst mich falsch in dem Punkt.

Frauen, die bewusst provozieren und die Nerven eines Mannes strapazieren und eben die Gleichberechtigung ausnutzen, weil ein Mann das sagt. Solche Personen kann ich nicht ausstehen.

Ich habe meiner kleinen Schwester ab und zu eine Ohrfeige gegeben, als sie zum Beispiel mit Provokationen übertrieben hat.

Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass ich sowas nicht rechtfertige.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 15. April 2016, 13:59

Frauen, die bewusst provozieren und die Nerven eines Mannes strapazieren und eben die Gleichberechtigung ausnutzen, weil ein Mann das sagt. Solche Personen kann ich nicht ausstehen.

Da nutzt niemand die Gleichberechtigung aus !!! Egal ob Mann oder Frau, unsere Gesellschaft basiert auf dem Grundsatz des Rechtes auf körperliche Unversehrtheit.

Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 15. April 2016, 14:09

Hä? Du sagst, dass die das nicht ausnutzen, aber die wissen bei manchen Männern genau, dass sie nicht handgreiflich werden, weil die provozierenden Frauen provozieren. Von daher ists ja ausnutzen.

Ich finde Leute schlagen schlecht. Ich schlage heutzutage niemanden mehr. Außer es ist ne Schlägerei, wo die Leute nicht reden wollen.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 15. April 2016, 14:31

Von daher ists ja ausnutzen.

Niemand sollte davon ausgehen müssen, geschlagen zu werden wenn er/sie verbal provoziert - das ist der normal Zustand. Ergo kann es kein Ausnutzen sein. Vielleicht kann man es als Ausnutzen sehen, wenn man jemandem intellektuell, verbal so überlegen ist, das man ihn in Grund und Boden redet, argumentiert, provoziert oder beleidigt. Dann müßtest Du Dich aber über einen ganz anderen Faktor ärgern.
Nach Deiner Sichtweise nutzt jeder der verbal "rumnervt" den Umstand aus, das er dafür normalerweise nicht mit körperlichen Angriffen zu rechnen hat, also so gefühlt 50% der Menschen in diesem Land die maulen, meckern, besserwissen und beleidigen etc.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Lego Domme

Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 15. April 2016, 14:36

Da stimme ich zu. Soll ein normaler Zustand sein, nicht zu schlagen oder geschlagen zu werden. Nur wenn mit einer Person nicht geredet werden kann, da kann man kaum helfen.

Also ich mag Mädchen, die ein wenig unschuldig sind und leicht schüchtern sind. Die sind süß. :D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

G&M Media-Design

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 15. April 2016, 14:49

Also ich mag Mädchen, die ein wenig unschuldig sind und leicht schüchtern sind. Die sind süß.

Mach einen Videoclip drüber und schlag Dich mit den Kritikern rum, die sich an dem propagierten Rollenbild stören. ;)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

G&M Media-Design

Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 15. April 2016, 15:11

Haha, die können mich mal. :D

Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 17. April 2016, 23:17

Ich hab nen Film gesehen.
Von 1995, Fair Game. Nah am Ende ist der Mann Max zur Frau auf den Zug gesprungen und sie hat ihm ein paar mal auf die Visage gehauen. Beim vierten Mal hat er dann ihre Faust gehalten und sie hat erst gesagt:„Lass los!“ und 2 Sekunden später haben sie angefangen, wie wild zu knutschen. Muss ich auch mal versuchen. Wenn ne Frau mich schlägt, einfach beim vierten Mal die Faust abwehren und halten, dann werde ich geküsst. Yeah!

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 165

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 18. April 2016, 00:43

Auch wenn wir hier im Off-Topic sind bitte ich darum, den Thread und auch die Posts etwas in der Spur zu halten und hier keinen allgemeinen "Geschlechterkampf-Thread" aufzumachen.

Lego Domme

Registrierter Benutzer

  • »Lego Domme« ist männlich
  • »Lego Domme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 18. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 18. April 2016, 04:28

Es ging ja darum, ob es gerechtfertigt ist, dass Frauen männliche Personen beleidigen und der ein oder andere Mann eine Frau dann auch schlägt. Der Thread ist aber auch fertig.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks