Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wildstorm

unregistriert

1

Sonntag, 12. September 2004, 17:31

Wildstorm sagt Hallo an alle User

hi leute,

ich bin neu im forum und wollte mal hallo sagen * g *
die folgende frage an euch habt ihr sicherlich schon oft gehört, wie kann ein einsteiger wie ich am besten anfangen solche videos zu drehen die ihr dreht, welche programme sind am besten für einsteiger geeignet usw. ? (möcht euch nit gleich am anfang mit fragen durchlöchern, will ja keinen schlechten eindruck hinterlassen.) :)


schönen tag noch,



mfg Wildstorm

Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. September 2004, 17:43

Hallo erstmal.
Also gute Software gibts von Adobe. Aber zum anfangen sind die bissl schwer und teuer. Aber man lernt die schnell. Es gibt hier ja gute tutorials zum einsteigen. z.B. Das Lichtschwert Tut von Marcus.
Um gute Proffesionele Effekte hinzubekommen muss man dann schon eher mit 3d Programmen Arbeiten. Cinema 4d ist ein sehr gutes Programm, das viele nutzen. Es ist sehr gut und nicht so Teuer wie ähnliche Programme ( 3dsmax, Maya) Natürlich gibts auch Freeware programme zum schneiden und editieren, aber die sind dann meist nicht so gut. Am bessten besorgst du dir erstmal eine Testversion von Adobe Programmen.
Also viel glück und Wilkommen ;)
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Soldier X« (12. September 2004, 17:44)


lord_helmchen

Registrierter Benutzer

  • »lord_helmchen« ist männlich

Beiträge: 758

Dabei seit: 20. Oktober 2003

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. September 2004, 19:02

willkommen!!!
Also ich habe mir Adobe Premiere Pro bei E-bay ersteigert -> Ein Schnäppchen. Da kannste auch mal gucken ;) . oder Pinnacle ist auch gut für den einstieg.

Annsonsten müsste man erstmal wissen was du machen willst... visual effects -> Adobe After Effects Schnitt und so witer -> Adobe Premiere / Pinnacle oder Magix Video DeLux würd ich ma sagen...

Der Lord

Wildstorm

unregistriert

4

Sonntag, 12. September 2004, 19:16

danke leute :)
also ich möchte so sachen wie light sabers machen, lebewesen/gegenstände die in tausendteile zerspringen, bullettime, klon effekte usw. dürfte fürn anfang schwierig sein (stells mir unheimlich kompliziert vor) *grübel*


mfg Wildstorm :)

Ostinox

unregistriert

5

Sonntag, 12. September 2004, 19:25

Willkommen!
Also, für so etwas dürfte Adobe After Effects sehr nützlich sein.
Dieses Programm dient halt hauptsächlich für nachträgliche Effekte die du machen willst
Jedoch wär's nich schlecht wenn man dann noch ein Programm zum Schneiden und Zusammenstellen seines Films hat (Musik, Überblendungen etc.).
Das wären dann Programme wie Adobe Premiere oder Pinnacle (wobei Pinnacle sicherlich einfacher für Einsteiger is, dort die Möglichkeiten aber nich so groß wie in Adobe Premiere sind


KingCerberus

unregistriert

6

Sonntag, 12. September 2004, 19:30

Ja auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen!!!

Gesagt wurde es ja bereits. Für die besten Erebnisse benötigt man leider auch die teuersten Programme.
Eigentlich kann man sagen, dass sich für die Videobearbeitung die Adobe Produkte am besten eignen.
Für Schnitt -> Premiere
Effekte -> After Effects
Sounds -> Audition
DVD erstellen -> Encore

Soweit ich weiß, gibt es von fast allen Adobe Produkten kostenlose Demoversionen. Es wird sich lohnen mit denen mal zu proben. Lass dich von der scheinbar komplizierten Struktur nicht abschrecken, so schwer ist es garnicht. Wie auch schon gesagt, fängst du am besten mit Tutorials an, um dich in die Programme einzuarbeiten. Ideal ist das Lichtschwert Tutorial für After Effects von Marcus, denn damit lernst du erstmal wichtige Grundlagen kennen.
Und ganz wichtig, leider von den meisten Anfängern vernachlässigt:
ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN
Ich kanns nicht deutlich genug sagen. Man erlernt die Programme nicht über Nacht. Deshalb verzweifel nicht, wenn dein Ergebniss nicht so aussieht wie in Hollywood. Die Kunst der Bearbeitung liegt darin, bei minimalen Aufwand das Maximum herraus zu holen. Niemand in diesem Forum bzw. im Amateurbereich wird an die Special Effects der Hollywoodstudios rankommen, denn da liegen etliche Millionen Doller dazwischen. Aber man kann es so aussehen lassen und das gelingt dir mit der Zeit immer besser. Also wenn du die Ausdauer und die Lust am bearbeiten nach einem Jahr immer noch hast, dann wirst du wissen was genau ich meine.
Aber genug der langen Reden. Such dir ein Ziel und versuche das beste daraus zu machen. Im Prinzip ist alles machbar, man muss nur einen Weg finden um es umzusetzen.
In dem Sinne viel Spass und nochmal herzlich willlommen!!!

lord_helmchen

Registrierter Benutzer

  • »lord_helmchen« ist männlich

Beiträge: 758

Dabei seit: 20. Oktober 2003

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 12. September 2004, 19:35

Nö das ist nicht so kompliziert - man lernt das sehr sehr schnell (ich habs jedenfalls echt schnell hinbekommen, auch wenns echt müllig aussah - und wenn man jetzt mal guckt dann siehts schon echt "real" aus...
back to tipic: klonen kannste eigentlich mit jedem halbwegs guten Schnittprogramm - allerdings nicht so, dass die Klone voreinander stehen, sondern nur neben einander und sich nicht überlappen - das geht nur mit 'nem Greenscreen bzw. Bluescreen.
Lichtschwerter kannste mit Chromanator (klick ) machen - das Programm ist nicht so teuer und kann viel - Mündungsfeuer, chroma keying also auch klonen, Lichtschwerter, und ziemlich viel unnützes Zeug... :D

Der Lord

MarxBrother

unregistriert

8

Sonntag, 12. September 2004, 21:52

Chromanator kenn ich, ist für den Anfang sehr gut, kostet keine Unsummen und ist leicht zu bedienen.
Für alle möglichen Effekte kannste auch AlamDV nehmen,
das ist auch ein Programm, das für Anfänger gut geeignet ist.

Wildstorm

unregistriert

9

Sonntag, 12. September 2004, 22:20

danke für die tipps und die nette begrüßung, werd mich mal umschauen :) * g *


mfg Wildstorm

Wildstorm

unregistriert

10

Samstag, 20. November 2004, 16:02

alsoooooooo ich bin endlich dazu gekommen und hab mir ne kamera gekauf (Digital Versatile disc camcorder, Sony, das model DCR- DVD91E)
ich wollte ein bisschen "rumexperimentieren" mit den aufgenommenen videos im programm Windows Movie Maker (schneiden, musik) und in after effects.... nur leider erkennen die programme die dateien auf der dvd cd nicht. und unterstüzen dieses format nicht. hat jemand ne lösung wie ich die dateien umwandeln kann damit ich sie bearbeiten kann? das muss doch gehen D-:

gruß Wildstorm :)

KingCerberus

unregistriert

11

Samstag, 20. November 2004, 16:27

Ich frage lieber nicht nach dem Grund, warum du dir einen DVD-RAM Camcorder gekauft hast.

Aber kurz zurück zum Thema. Eigentlich dürfte es klar sein, dass du die Datein, welche sich auf der DVD befinden nicht mit dem Programm öfnnen kannst.

Versuche doch mal, die Datein vom Camcorder auf den Cpomputer zu capturen. Anschliessend importierst du die AVI Datein in das Programm.

Wildstorm

unregistriert

12

Samstag, 20. November 2004, 16:32

also der grund is folgender, ich hab mich wohl anscheinend übers ohr hauen lassen von den typen von media markt und hab mir einreden lassen das es so mit cd viel einfacher geht als mit band.... werd das teil dann wohl zurückgeben und mein geld zurück verlangen wenn alles nichts hilft -_-

edit:

was meinst du mit capturen? ich habe keine weiteren kabel mit geliefert bekommen von der box... nur kabel zu aufladen des akkus und anschließen an den dvd player (und sonstiges zeugs was grade nicht interessiert) kann also keine dateien von der cam aufn pc laden per kabel sondern nur mit cd und die geht ja nit. :rolleyes: ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildstorm« (20. November 2004, 16:40)


Burger King

unregistriert

13

Samstag, 20. November 2004, 16:44

Hallo
du kannst dir ja auch die adobe after effects demo runterladen un damit mal ein bischen üben ich habe ca. 1 woche gebraucht bis ich das programm eineigermasen verstanden habe.

Wildstorm

unregistriert

14

Samstag, 20. November 2004, 16:48

hi *g*
ähm ich hab after effects und hab damit schon an beispiel videos was gemacht, nur da ich heute die cam bekommen hab (die anscheinend ein totaler fehlkauf ist und ich die cam den mitarbeitern bei media markt .... lassen wir das.) und meine eigenen videos machen wollte, wollte ich andenen was machen. aber wie wenn ich sie nicht öffnen kann *heul* rüberspielen ohne cd kann ich die dateien von der cam aus nicht (kein nötiges werkzeug bereit und wurde nicht mitgeliefert)
und mit cd gehts auch nicht. -_-

Burger King

unregistriert

15

Samstag, 20. November 2004, 16:51

du kannst die dateien doch auch mit ner tv karte auf deinen Pc übertragen.
Ist aber nicht so eine gute qualität wie mit DV band.

Wildstorm

unregistriert

16

Samstag, 20. November 2004, 17:34

das würde wohl auch mehr oder weniger ein problem darstellen....

könnt ihr mir eine gute kamera empfehlen die es sich zu kaufen lohnt? darf maximal 700€ kosten. ich werde am montag beim media markt antanzen und denen die hölle heiß machen wegen falscher beratung, ich hatte noch extra gefragt ob es möglich ist die dateien von der dvd cd aus zu bearbeiten (schneiden usw.) die verkäufer sagten ja klar geht das. und nach einpaar fragen und antwort runden hab ich zugeschlagen. jetz weiß ich dass das ein großer fehler war...
edit: ich weiß das es schon einige threads gibt mit der frage "könnt ihr mir etwas empfehlen" nur habe ich da keine kamera gefunden die um die 700€ kostet und qualiät hat. hab irgendwo gelesen hier im forum das meist die teuren kameras die besseren sind nur ich weiß nimmer wo in welchem thread das genau war....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildstorm« (20. November 2004, 17:36)


Kameramann

unregistriert

17

Samstag, 20. November 2004, 17:39

Ich hab die Sony HC30. Alle möglichen Anschlüsse, manuellen Einstellungsmöglichkeiten, MiniDV-Format und gute Bildqualität. Hat mich bei MediaMarkt-Online 550€ gekostet. Hier kannst dir ein Video ansehen http://www.amateurfilm-forum.de/topic=100980197621&startid=3 -> Kameramann (Achtung komprimiert).

Schönen Gruß,
Max

KingCerberus

unregistriert

18

Samstag, 20. November 2004, 19:36

Nun, nimm es mir nicht Übel, aber wer sich auf eine Beratung eines Media Marks Mitarbeiters einlässt ist meines Erachtens selber Schuld. Es ist zwar die Aufgabe eines jeden Verkäufer, den Kunden fachgerecht zu beraten, dennoch ist es klüger sich vorher im I-net oder Fachzeitschriften zu informieren.

Habe einen halbwegs interessanten Link aus dem digitalvideoschnitt.de Forum, welcher sich ebenfalls mit deiner Kamera befasst. Zdnet.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KingCerberus« (20. November 2004, 19:40)


Kameramann

unregistriert

19

Samstag, 20. November 2004, 20:13

:) Natürlich
Aber selbst die komprimierte Version sieht wirklich gut aus. Vor allem die "wmv"-Datei.

Ebenfalls zu empfehlen wären vielleicht noch die Panasonic GS-120 und die Sony HC-85 bzw. PC-109 (Testsieger, Test 11/04)

Schönen Abend

Wildstorm

unregistriert

20

Samstag, 20. November 2004, 20:58

Sony DCR-HC30
http://bilder.guenstiger.de/prodfoto/dcrhc30.jpg

könnt ihr mir etwas mehr über diese kamera erzählen? vielleicht hat sie ja jemand...
---
danke leute für eure hilfe, hoffentlich schaffe ich es das ding am montag zurückzugeben. ich hab wegen falscher zusicherung das gerät gekauft da muss ich es doch zurückgeben können oder? weil was bringt mir ne kamera die nitmal ne usb schnittstelle hat, ich kann ja mit ihr nur die DVD's herstellen sonst nix.


bei anderen kameras war von DV- IN & DV- OUT die rede, was hats damit aufsich?

schöne grüße Wildstorm

Social Bookmarks