Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

5 401

Dienstag, 30. Juni 2009, 23:20

Ich hasse zu 99,99995% Deutsche Filme :( Abgesehen von Amateurfilmen :D Die finde ich klasse! Also Ausnahmen ausgenommen^^

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

5 402

Mittwoch, 1. Juli 2009, 00:29

Ich hasse zu 99,99995% Deutsche Filme :(
Das ist so ein dämliches Klischee, ich wette, auch du würdest einen Haufen Deutscher Filme gut finden, wenn du offener dafür wärst. Und genau wegen Leuten wie dir hat es der deutsche Film an den Kinokassen so schwer...

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

5 403

Mittwoch, 1. Juli 2009, 01:26

Ich hasse zu 99,99995% Deutsche Filme :(
Das ist so ein dämliches Klischee, ich wette, auch du würdest einen Haufen Deutscher Filme gut finden, wenn du offener dafür wärst. Und genau wegen Leuten wie dir hat es der deutsche Film an den Kinokassen so schwer...
Ich sag dazu einfach Folgendes: Ich wäre jedem verbunden, der mir eine Reihe GUTER Deutscher Filme nennen könnte. Bisher hab ich da noch nichts entdecken können. In diesem Sinne sinkt das Interesse natürlich extrem.

Alles was mir in den Sinn kommt, wenn ich an den Deutschen Film denke, sind Bullyfilme, die versuchen auf Blockbuster zu machen, mäßige Literaturverfilmungen, Emmerichs erste Werke, ein Haufen DDR/Weltkriegs-Aufarbeitungsfilme (Kotz) und Dramen mit schlechten Kritiken auf Filmstarts...

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5 404

Mittwoch, 1. Juli 2009, 01:41

Das ist schade. Ich sehe die Sache so wie Der Unaussprechliche. Wenn ich schon immer "die deutschen Filme" höre... Hauptsache, immer schön alles über einen Kamm scheren. Ist aber vermutlich so ein "deutsches Ding", dass man auf die guten "eigenen" Werke nicht stolz ist sondern das ganze dann eher an den "schlechteren/schlechtesten" aufhängt...

Ich nenn nur mal zwei deutsche Filme, die auch international in der Top-Liga spielten (und es meiner Meinung nach immer noch tun) – und deiner Beschreibung nicht entsprechen: "Das Experiment" und "Lola rennt". Such dir doch einfach hier mal selber ein paar weitere raus...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

5 405

Mittwoch, 1. Juli 2009, 10:01

Ich tu nicht alle Filme über einen Kamm scheren, es ist nun mal so, was ich bis jetzt gesehen habe fand ich komisch. Ich weiß auch nicht woran es liegt. Jedenfalls finde ich dass "die Deutschen" keine tollen Actionfilme oder so drehen können. Was mir allerdings gefallen hatte war Stalingrad und Der Vollidiot. Obwohl beim Vollidiot auch nicht alles geil war^^ Ich find einfach dass immer versucht wird ein auf Action zu machen und man manchmal ehr darüber lachen kann. Keine ahnung woran es liegt, wahrscheinlich ist es einfach nur der Deutsche Stil.
Mit Till Schweiger fang ich lieber nicht erst an^^

Trotzdem, ich rate mal: Das Leben der anderen?

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5 406

Mittwoch, 1. Juli 2009, 10:26

Ich sehe das genau so wie DerUnaussprechliche und mp-cw. Ich finde es wirklich schade, dass der deutsche Film so abgestempelt wird. Nur weil es in Deutschland keine effektelastigen Blockbuster gibt und die Filme generell mehr auf der anspruchsvoll-realistischen Schiene fahren, heißt das noch lange nicht, dass sie schlecht sind. Würde dazu gerne mal in einem eigenen Thema mit mehr Leuten darüber diskutieren, hier hat das ja jetzt wenig zu tun.

Eine Reihe guter deutscher Filme? Bitte schön:

- Wut
- Das Boot
- Bang Boom Bang
- Die Unendliche Geschichte
- Der Untergang
- Wo ist Fred?
- Die Welle
- Der Schuh des Manitu
bestimmt gibt es noch welche, die mir jetzt nicht eingefallen sind...

@ Borgory:
Lies dir mal das Buch zu "Vollidiot" durch, das ist um Längen besser. Eines meiner Lieblingsbücher! ^^

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

5 407

Mittwoch, 1. Juli 2009, 13:00

Das ist schade. Ich sehe die Sache so wie Der Unaussprechliche. Wenn ich schon immer "die deutschen Filme" höre... Hauptsache, immer schön alles über einen Kamm scheren. Ist aber vermutlich so ein "deutsches Ding", dass man auf die guten "eigenen" Werke nicht stolz ist sondern das ganze dann eher an den "schlechteren/schlechtesten" aufhängt...

Ich nenn nur mal zwei deutsche Filme, die auch international in der Top-Liga spielten (und es meiner Meinung nach immer noch tun) – und deiner Beschreibung nicht entsprechen: "Das Experiment" und "Lola rennt". Such dir doch einfach hier mal selber ein paar weitere raus...
Hey, ich will nicht sagen, dass es keine guten Filme aus Deutschland gibt. Nur entweder sind diese sehr rar, oder man hört einfach nichts davon, da sie keine Aufmerksamkeit bekommen. Wir können gerne einen eigenen Thread dazu aufmachen. Finde das hochinteressant! Immerhin sind wir ja sozusagen die Zukunft des Deutschen Films, und wenn wir die Problematik daran erkennen können wirs ja später eventuell besser machen! :)
Natürlich kenne ich "Das Experiment" und "Lola rennt". Die fand ich auch super. Nur damit ihr mir vergebt zähl ich jetzt auch mal ein paar Deutsche Filme auf, die mir gefallen haben! :D


Der Baader Meinhof Komplex
Das Leben der Anderen
Die Wolke
(T)Raumschiff Surprise – Periode 1
Der Untergang
Good Bye, Lenin!
Herr Lehmann
Das Experiment
Der Schuh des Manitu
Sonnenallee
Lola rennt
Werner – Beinhart!
Die unendliche Geschichte
Das Boot
Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo


Aber das wars auch schon und all zu viele mehr kenne ich ehrlich gesagt auch nicht. Die Filme waren wie gesagt nicht schlecht und haben mir gefallen, all zu besonders sind sie aber auch nicht! Kommt mir so vor als kriegen andere Länder außerhalb der USA das auch besser hin. Jedenfalls fallen mir da zu manchen Ländern mehr GUTE Filme ein. Sooo gut war auch keine einzige der obengenannten Produktionen und alle passen in mein obengenanntes Schema des Deutschen Films.
Ich will hier nicht großkotzig und voreingenommen klingen, ich will nur eines besseren belehrt werden. ;)

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

5 408

Mittwoch, 1. Juli 2009, 13:09

Weitere gute Deutsche Filme:

-Woyzeck
-Stroszek
-Mein Liebster Feind (Dokumentarfilm über Klaus Kinski von Werner Herzog)
-Fitzcarraldo
-Aguirre - Der Zorn Gottes
-Himmel über Berlin
-Alice in den Städten
-Paris,Texas
-Gegen die Wand
-Auf der anderen Seite
-Angst essen Seele auf
-Händler der vier Jahreszeiten
-Elementarteilchen
-Der freie Wille
-Wer früher stirbt ist länger tot
-Die fetten Jahre sind vorbei
-Schulze gets the blues
-Nirgendwo in Afrika

Und aktuell:
-Berlin Calling (absolut genial, kommt noch im Kino)
-Im Winter ein Jahr (um mal wieder ein Tipp in die Richtung meines Bildes zu geben ;) )

Freddy sagt schon genau wie es ist. Wieso sollte den Deutschland auch anfangen große Actionfilme zu produzieren? Das können die Amerikaner und Asiaten besser, der Deutsche Film muss immer wieder seine eigenen Stil finden. Klar, es kommen viele schlechte deutsche Filme ins Kino, aber es kommen noch viel mehr schlechte amerikanische Filme ins Kino, weil von denen einfach viel mehr kommt. Das Problem ist in der Tat, dass die deutschen Filme zu wenig beworben werden und gegen ein Überangebot von Hollywoodblockbustern bestehen müssen. Aber stimmt schon, wäre mal ein eigener Thread wert, das Thema.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5 409

Mittwoch, 1. Juli 2009, 13:20

DER deutsche Film

Thread zum Thema eröffnet.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5 410

Mittwoch, 1. Juli 2009, 14:35

Alles klar, da werde ich mal reinschreiben, wenn ich von der Arbeit zurück bin. ;)

On Topic:
Da es sich ja dann offensichtlich um Josef Bierbichler auf dem Foto handelt, tippe ich mal auf "Winterreise". ;) Wenn nicht der, dann "Hierankl".

Es gibt aber auch anderen geniale deutsche Schauspieler, so z.B. Dieter Pfaff, Jan Josef Liefers, Axel Prahl, Oktay Özdemir oder Fritz Karl (der auch in "Wer früher stirbt, ist länger tot" mitspielt), um mal ein paar zu nennen. Und obwohl Hilmi Sözer mehr für seine komödiantischen Filme bekannt ist, sollte man ihn unbedingt mal in "Jerichow" gesehen haben!

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

5 411

Mittwoch, 1. Juli 2009, 19:27

Also mit Josef Bierbichler liegst du schonmal richtig, mit dem Film nicht ganz. Der Film ist ziemlich neu, dann geb ich mal den Tipp der es eigentlich eindeutig macht, es ist ein Kurzfilm! (Kam aber dennoch im Kino).

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5 412

Mittwoch, 1. Juli 2009, 19:40

Ah, dann ist es die Episode Fraktur innerhalb des Kinofilms Deutschland 09!

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

5 413

Donnerstag, 2. Juli 2009, 12:06

Rrrrrrrrrrrrrrrrrrichtig! :)

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5 414

Donnerstag, 2. Juli 2009, 12:09

^^ Ich suche dann ein neuen Bild raus, wenn ich von der Arbeit zurück bin.

PS @ Der Unaussprechliche: Herzlichen Glückwunsch zum 666. Beitrag! :evil:

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5 415

Donnerstag, 2. Juli 2009, 23:36


Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5 416

Donnerstag, 2. Juli 2009, 23:42

^^ Ich suche dann ein neuen Bild raus, wenn ich von der Arbeit zurück bin.


Omg, du armer, arbeitest 12std? :whistling: :P
Findet uns hier auf Youtube :)

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

5 417

Freitag, 3. Juli 2009, 07:29

Braindead

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

5 418

Freitag, 3. Juli 2009, 11:39

Ist natürlich richtig, Birkholz ist dran. "Braindead" ist echt einer der verrücktesten und zugleich krassesten Horror-Trash-Splatterfilme, die ich kenne. :D

Omg, du armer, arbeitest 12std? :whistling: :P


^^ War nach der Arbeit noch in "Ice Age 3D" (übrigens meiner Meinung nach der beste Teil der Reihe!) und deshalb erst später zu Hause. :D Normal arbeite ich 8 Stunden.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

5 419

Freitag, 3. Juli 2009, 14:11

Ich hab keine Lust und geb an tufenuf weiter! :D

Lulu

Der einzig wahre Postbote!

  • »Lulu« ist männlich

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. April 2009

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: Lulu

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

5 420

Freitag, 3. Juli 2009, 15:58

o.O

Wer ist bitte tufenuf ^^
»Alle Uhren im Film “Pulp Fiction” stehen auf 4.20 Uhr.
____________

"Wer einen PC hat, ist damit entweder zufrieden, oder kann sich einen Mac nicht leisten. Wer einen Mac hat, ist zufrieden."

__________________

Ähnliche Themen

Social Bookmarks