Du bist nicht angemeldet.

Davinci

Registrierter Benutzer

  • »Davinci« ist männlich
  • »Davinci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Dabei seit: 12. Oktober 2015

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. Februar 2017, 00:55

La La Land

Bin diese Woche spontan alleine in "La La Land" gegangen. War das erste Mal allein im Kino - wird ab sofort öfter gemacht! ;) Es war sogar die Original-Version auf Englisch, war denke ich auch gut so!
Habt ihr den Film schon gesehen? Wenn ja würde mich eure Meinung mal interessieren. Wie fandet ihr persönlich den Film und denkt Ihr, er hat 14 Oscarnominierungen verdient, oder ist er overhyped?

LG David

Ps. Allein ins Kino gehen hat nur einen Nachteil - Man kann meist mit niemandem richtig darüber reden! :/
Ich hoffe also auf euch :D

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 964

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1136

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 24. Februar 2017, 08:52

Die Story fand ich eher mau, eben eine recht typische Liebesgeschichte.

Fotografiert war der Film aber klasse, vor allem die Steady-Shots! WOW! Aber auch so sehr viele schöne Idee, Bilder, Einstellungen.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 535

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 203

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 24. Februar 2017, 10:23

Kann mich da joey voll und ganz anschließen. 5/10 von mir.
Weiß auch nicht ob das nur ein Marketinggag war oder das Studio hinterm Rücken des Regisseurs eigenständig dran rumgepfuscht hat, aber wie Liveton klang das nicht beim Singen, da waren ja oft die Atmogeräusche weg. War auch anfangs mal asynchron.

Ich denke Bla Bla Land kommt wegen "member Whiplash? i member" so gut an und weils halt lange kein Musical mehr gab.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Davinci

Registrierter Benutzer

  • »Davinci« ist männlich
  • »Davinci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Dabei seit: 12. Oktober 2015

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 27. Februar 2017, 20:06

"La La Land" hat mir überraschenderweise ziemlich gut gefallen. Überraschend deswegen, weil mir sonst Liebesfilme, geschweige denn Musicals bisher nie so zugesagt haben.
Es mag sein, dass die Liebesgeschichte jetzt nix neues ist, aber ich finde sie wirkte oft einfach so realistisch (vor allem in den Dialogszenen), was vor allem daran lag wie gut die beiden zusammen gespielt haben. Natürlich verliert der Film nie dieses träumerische Gefühl, aber im Grunde will er eine realistische Geschichte erzählen. Vor allen Dingen das Ende ist da bezeichnend finde ich.
Fand die Musik und die Songs meist auch ziemlich gelungen, ziemliche Ohrwürmer teilweise ;). Fand die gesangliche Leistung der beiden Hauptdarsteller jetzt auch nicht überragend, aber auch das hat für mich zum Film gepasst.
Über Kamera und allgemein Cinematographie braucht man denke ich nicht streiten. Die Farben, das Licht, die Einstellungen... Einfach der Hammer!

Spoiler Spoiler

Auch so kleine Ideen wie die Szene im Kino, wo der Projektor ausfällt und sie dann woanders hingehen. Hab ich so nicht erwartet ;)
Was mich aber vor allem begeistert hat, ist, dass der Film einem Bock macht, seine Träume mit aller Energie zu verfolgen, weil man es dann schaffen kann (Ist denke ich auch das eig Thema des Films). Ist zwar typisch amerikanisch, aber ich finde, eine gute Portion davon kann nicht schaden, vor allem im Filmbusiness.
Das wären so meine Gedanken dazu.^^

LG David

Kris555

Registrierter Benutzer

  • »Kris555« wurde gesperrt

Beiträge: 0

Dabei seit: 14. April 2017

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. April 2017, 16:36

Ein toller Film!
Pure Liebesgeschichte mit einem unvorhersehbaren und realistischen Finale,
perfekt gespielt. Alle Auszeichnungen sind verdient!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks