Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. Januar 2013, 15:02

The A-Team | Frage zu Location

Hallo,
der Film "The A-Team" soll ja eigentlich teils in Frankfurt am Main und Umgebung und in Köln und Umgebung spielen, wurde aber nicht dort gedreht. Während des Films sieht man die "Embassy of the United States of America"...
In welcher Stadt wurde das gedreht?
Frankfurt am Main kann es ja nicht sein, da das Amerikanische Generalkonsulat in Frankfurt anders aussieht...

Weiß zufällig jemand wo die das gedreht haben?
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 698

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. Januar 2013, 15:12

Dass die in Deutschland gedreht haben, war ja im Film nicht zu übersehen. Müsste doch im Abspann stehen, oder? Jetzt nach zu sehen, würde zu aufwendig sein, aber da müsste es stehen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Das_A-Team_%E2%80%93_Der_Film

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 12. Januar 2013, 15:17

Laut Wikipedia war es die Botschaft in Berlin, aber die sieht in Wirklichkeit nicht so aus wie die im Film... Die am Pariser Platz bzw. die an der Clayealle (?) sehen anders aus...
Naja in Deutschland haben die ja nichts gedreht. Alle Szenen die in Frankfurt spielen, wurden ja in Vancouver gedreht, deshalb hat der Film auch sehr viele Fehler ;)

Bei Szenen die in Frankfurt spielen sind Häuser zusehen, die ich noch nie gesehen habe und das Kennzeichen FF ist Frankfurt Oder. Aber auf Wikipedia stehen sämtliche Fehler...
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 698

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 12. Januar 2013, 15:25

Was ist denn mit dem „Making of“? Hast Du Dir mal die DVD oder Blu-Ray ausgeliehen? Gibt es da vielleicht Infos drüber?

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 12. Januar 2013, 15:30

Da war mir nichts aufgefallen bezüglich des Standorts der Botschaft... Aber ich hab die DVD im Regal stehen und schau sie mir gleich mal an ;)
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 12. Januar 2013, 15:43

Hier stehen auch noch Drehorte:
http://www.imdb.com/title/tt0429493/locations

Ganz davon abgesehen find ichs unfair, dass dem Film diese Locationfehler in Deutschland so häufig vorgeworfen wurde. Man darf nicht vergessen, der Film wurde mit Priorität für den US-Markt gedreht und dem Ami ists schnurz, ob er jetzt den Kölner, den Frankfurter oder den Moskauer Hauptbahnhof sieht.
Zumal hat nahezu jeder Film diese Fehler, die eben immer nur den Leuten auffallen, die in dem entsprechenden Land leben. Sich dann zu muskieren, nur weil man eben quasi einmal nicht zu doof ist, um diese Fehler zu bemerken ist dreist.

Hat natürlich nichts mit diesem Thread zu tun, aber als der Film damals rauskam, haben mich die vielen Besserwissen oft sehr genervt :D

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 510

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 175

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 12. Januar 2013, 16:04

Ganz davon abgesehen find ichs unfair, dass dem Film diese Locationfehler in Deutschland so häufig vorgeworfen wurde. Man darf nicht vergessen, der Film wurde mit Priorität für den US-Markt gedreht und dem Ami ists schnurz, ob er jetzt den Kölner, den Frankfurter oder den Moskauer Hauptbahnhof sieht.

Super Argument. Man sollte auch Filme von Uwe Boll nicht kritisieren, denn ihm ist es schnurz, ob andere seine Filme mögen.

Zitat

Sich dann zu muskieren, nur weil man eben quasi einmal nicht zu doof ist, um diese Fehler zu bemerken ist dreist.

Wenn ich besser in Rechtschreibung als du bin und du besser in Mathematik als ich, darf ich also deine Rechtschreibfehler nicht ankreiden, weil ich bei deinen Mathefehlern ja zu doof bin, um sie zu bemerken? Alles klar.

Deine Verteidigungsargumente greifen nicht. Wenn man einen Film macht, kann man natürlich in der Vorproduktion entscheiden, ob man Wert auf authentische Drehorte legt. In dem Punkt hast du Recht - es kann einem natürlich egal sein, ob man tatsächlich auf diese zurückgreift, was zum Beispiel auch am Budget liegen kann. Dann darf man sich aber auch nicht über Kritik beschweren. Ein Fehler wird nicht dadurch egalisiert, dass er bewusst in Kauf genommen wurde.

Beim zweiten seh ich einfach keine Dreistigkeit. Wenn ich Auto fahre und vor mir fährt auch jemand dieselbe Strecke, und zehnmal blinkt er nicht beim Abbiegen und erst beim zehnten Mal fällt es mir auf ... wieso zum Teufel habe ich dann kein Recht, das zehnte Mal zu kritisieren? (Ich wollte eigentlich "Menschen überfahren" als Beispiel nehmen, aber dann wären sicher wieder Stimmen laut geworden, die meinen dass man Filmfehler doch nicht mit dem Tod vergleichen kann!!!!!!!!!!!1111111111 Fürchte ja in der vorliegenden Version schon, dass da wieder einiges an Kategorienfehlern begangen wird.)
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 12. Januar 2013, 16:53

Komm mal runter, nicht gleich so aggressiv sein. Du hast außerdem meinen Punkt völlig falsch verstanden.

Es ging mir nicht darum, dass die Fehler drin sind und diese toleriert werden müssen. Es ging mir um die Besserwisser, die sich über EINEN Fehler aufregen, obwohl diese Fehler am laufenden Band passieren und sie diese in anderen Filmen wahrscheinlich schon 1000 mal übersehen haben. Wenn unzählige Fehler gemacht werden, dann brauch ich nicht stolz sein, wenn ich einen davon entdeckt hab. So als ob sonst nie Fehler gemacht werden. Man kann den Fehler anmerken, aber grade bei "A-Team" viel mir auf, dass sich viele extra darüber lustig gemacht haben, nur um ihr Ego zu pushen, weil sie einen Fehler entdeckt haben (ist natürlich nur Mutmaßung von mir, aber wenns bei manchen so rüber kommt, kommts eben so rüber!).
Das ist als würde ich mich bei "Star Trek", "Star Wars", "Stargate" über die überlichtschnellen Raumschiffe aufregen, aber mit Beamen und der Macht usw. hab ich keine Probleme, weil ich von der Heisenbergschen Unschärfe oder dem Impulserhaltungssatz nie was gehört hat.

Letztendlich ist die Streiterei einfach nur unsinnig, denn es sind Filme! Und eben speziell Filme, die auf Unterhaltung wert legen und nicht auf genaue Realitätsabbildung. Und wenn in einem Film mit einem Panzer an Fallschirmen Flugdrohnen abgeschossen und dann mit der Kanone der Sturz gebremst wird, muss ich dann wirklich ein falsch gesetztes Gebäude bemängeln? ;)

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 510

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 175

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 12. Januar 2013, 17:07

Zitat

nicht gleich so aggressiv sein.

Wat.

Zitat

Es ging mir um die Besserwisser, die sich über EINEN Fehler aufregen, obwohl diese Fehler am laufenden Band passieren und sie diese in anderen Filmen wahrscheinlich schon 1000 mal übersehen haben. Wenn unzählige Fehler gemacht werden, dann brauch ich nicht stolz sein, wenn ich einen davon entdeckt hab. So als ob sonst nie Fehler gemacht werden. Man kann den Fehler anmerken, aber grade bei "A-Team" viel mir auf, dass sich viele extra darüber lustig gemacht haben, nur um ihr Ego zu pushen, weil sie einen Fehler entdeckt haben (ist natürlich nur Mutmaßung von mir, aber wenns bei manchen so rüber kommt, kommts eben so rüber!).
Das ist als würde ich mich bei "Star Trek", "Star Wars", "Stargate" über die überlichtschnellen Raumschiffe aufregen, aber mit Beamen und der Macht usw. hab ich keine Probleme, weil ich von der Heisenbergschen Unschärfe oder dem Impulserhaltungssatz nie was gehört hat.

Fast den gesamten Absatz hab ich bereits mit dem Blinkervergleich entkräftet, für den Rest müsste er nur minimal angepasst werden (verschiedene Vergehen + Beifahrer).

Dass es dir allerdings eher um die Egopusherei ging, war mir nach deinem ersten Beitrag nicht ersichtlich. Das ist dann natürlich ein berechtigter Einwand.

Peace out.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 12. Januar 2013, 17:35

Also eigentlich ging es mir in diesem Thread nicht um die Filmfehler, sondern WO diese Botschaft steht... :D

Klar, die Fehler die ich aufgelistet habe, fallen nur denjenigen auf, die auch dort leben... Als Frankfurter fällt es mir natürlich direkt auf, wenn da eine Skyline gezeigt wird, die ich noch nie in Frankfurt gesehen habe ( ging ja nicht um ein, sondern um viele Häuser ) und das KFZ Kennzeichen "FF" ( Frankfurt am Main hat "F" )
Aber wie gesagt, darum ging es in diesem Thread nicht ;)

Natürlich könnte man zu den Fehlern noch hinzufügen ( wegen dem Panzer, der durch die Luft fliegt und in dem See landet ), dass zwischen Mannheim und Frankfurt kein See ( höchstens der Langener Waldsee ) liegt, doch der ist nicht so riesig und hat auch keine Bergkulisse ;)
Aber darum ging es ja nicht :D
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 12. Januar 2013, 19:13

Natürlich könnte man zu den Fehlern noch hinzufügen ( wegen dem Panzer, der durch die Luft fliegt und in dem See landet ), dass zwischen Mannheim und Frankfurt kein See ( höchstens der Langener Waldsee ) liegt, doch der ist nicht so riesig und hat auch keine Bergkulisse ;)
Aber darum ging es ja nicht :D


Das ist genau sowas, was ich meinte. Da sind noch andere Fehler, die eben nur wenigen auffallen. Ich hab z.B. einen Bekannten, wenn ich mit dem im Gespräch zufällig auf den "A-Team"-Film komme, kommt nur immer mit einem selbstverliebten Schmunzeln "Ah, der Film mit dem falschen Bahnhof" und das find ich unfair. Wenn man dann diesen Film darauf reduziert und deswegen als besonders schlecht raushebt, obwohl die meisten anderen Filme die selben Fehler haben. Sowas geht mir einfach gegen den Strich, gerade weil ich den "A-Team"-Film ganz unterhaltsam fand!

Klar gehts in diesem Thread um was anderes, hab ich ja auch geschrieben.

Bei "Iron Sky" wars ja übrigens (fast) andersrum. Da wurden Szenen in Frankfurt gedreht, die dann als New York verkauft wurden. Da wirds wahrscheinlich den New Yorkern besonders auffallen, dass was nicht stimmt ;)

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 12. Januar 2013, 20:12

Also ich finde den Film "The A-Team" auch sehr unterhaltsam und sehr gut. Ich bin ja auch keiner, der auf Filmfehler achtet ( bei Skyfall ist mir keiner aufgefallen, obwohl es ja angeblich 35 geben soll ). Bei "The A-Team" wurde vorher in den nachrichten gesgat, dass sehr viele Fehler drin wären woraufhin ich beim ersten anschauen nur auf diese Fehler ( die "ortskundigen" Fehler ) geachtet habe, aber der Film an sich ist doch recht gut geworden :D

Ja bei Iron Sky wurde auf der Mainzer Landstraße gedreht soweit ich mich erinnere
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 12. Januar 2013, 21:21

sondern WO diese Botschaft steht...

Gibt es von dem Gebäude (im Film) ein Bild ? Ich finde keines.

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 12. Januar 2013, 21:49

Ja da war ein Gebäude und vor dem Gebäude oder an dem Gebäude war ein Schild "Embassy of the United States of America"
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 510

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 175

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 12. Januar 2013, 21:51

Ob es im Internet ein Bild davon gibt, nicht ob es im Film zu sehen war. ;)

Wenn du den Film auf DVD hast, kannst du ja auch mal einen Screenshot davon machen, falls sonst kein Bild zu finden sein sollte.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Januar 2013, 16:49

Hier zwei Bilder aus dem Film
»DreieichPictures« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG214.jpg
  • Embassy.jpg
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 14. Januar 2013, 18:30

Kann jemand was mit den beiden Bildern anfangen? :)
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 14. Januar 2013, 19:21

Ich behaupte einfach mal, dass das in Amerika oder Kanada gedreht wurde und nicht in Deutschland. Da kann man ja im Schnitt viel tricksen.

DreieichPictures

Private Filmproduktion

  • »DreieichPictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 14. Januar 2013, 19:45

Also wird das Gebäude in Wirklichkeit nichtmal eine US Botschaft sein?
Die Vermutung habe ich mittlerweile auch...
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 14. Januar 2013, 20:59

Halte ich für äußerst unwahrscheinlich. So ohne weiteres wird man bei einer Botschaft nicht drehen dürfen. Da ists leichter "Embassy" auf irgendein schickes Haus zu schreiben und dann das zu filmen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks