Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 22. November 2010, 22:30

Ich klaue mal die Liste von Freddy - ich finde auch, man muss das nach Genres für sich selbst werten:

DIE Filme im Bereich Science-Fiction:
- Das fünfte Element (den habe ich mir im Kino 2x angesehen und auf DVD x-mal)
- Tron
- Star Trek 4
- Total Recall

DIE Filme im Bereich Fantasy:
- Der Herr der Ringe
- Labyrinth (den habe ich als Kind im Kino gesehen und ist und bleibt einer meiner Favoriten - schon aus Nostalgie heraus)

DIE Filme im Bereich Abenteuer:
- Indiana Jones 3 - Der letzte Kreuzzug
- Jurassic Park
- Die Mumie

DIE Filme im Bereich Comicverfilmung:
- Batman Begins
- X-Men 1 & 2
- Spiderman 1
- Iron Man

DIE Filme im Bereich Film-Parodie:
- Spaceballs (habe ich vor Star Wars im Kino gesehen - kannte damals Star Wars nur von Hörspielkassetten, Büchern und Comics)
- Das Leben des Brian

DIE Filme im Bereich Western:
- Zwei glorreiche Halunken
- Open Range

DIE Filme im Bereich Action:
- Terminator 2
- Last Action Hero

DIE Filme im Bereich Teeniekomödie:
- American Pie 1 & 2

DER Film im Bereich Liebeskomödie:
- Love Actually (schaue ich jedes Jahr vor Weihnachten mit meiner Frau zusammen)
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 23. November 2010, 00:51

Ich hatte damals "Dino Park" mal angefangen zulesen, aber ich war damals noch nicht der Lesertyp^^
Ich habe die Bücher auch erst später gelesen. Klar sind die besser aber überleg dir mal die Flugdinoszene...ich glaube dies war damals noch nicht gut umsetzbar, genau so der schwimmende T-Rex ;) Die waren clever und haben auch nur dass verfilmt was auch wirklich möglich war. Wäre echt schade gewesen wenn sie nur halb so gute Animationen eingebaut hätten. Selbst was da im Film zusehen war, war ja ein Meilenstein ;) Noch nie gab es realere Dinos!

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 23. November 2010, 01:58

Der Film gibts für mich ansich nicht. ich habe viele filme die ich super gerne schaue und immer immer wieder schaun kann.


- Herr der Ringe Extendet Trillogie

- Star Trek 2 und 8

- 2012

- American History X

- Mission to Mars

- Fight Club (Pixis und Einstürzende Häuser)

- Stirb Langsam 1,3,4


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

bluestargfx

Director

  • »bluestargfx« ist männlich
  • »bluestargfx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 24. August 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 23. November 2010, 19:28

Ich möchte keinem Jurassic Park-Fan zunahe treten, die Dinos waren genial! Aber habt Ihr vorher das Buch gelesen (das richtige, nicht das "Buch zum Film")? Ich hatte das vorher getan und war vom Film an sich sehr enttäuscht. Er hatte geile Stellen, er hatte tolle Dinos, aber viele geniale Passagen aus dem Buch fehlten völlig, andere (für mich unwichtige Dinge) wurden für den Film dazuerfunden.
@Nils:
Ich hab das Buch erst nach dem Film gelesen - also auch das Original von Crichton - und war eigentlich von beiden gleicher Maßen beeindruckt. Das Buch hat eine andere Athmosphäre und die Handlung samt Figuren ist stark abgewandelt. Vor allem die Figur des John Hammond ist im Film ein wesentlich anderer Charakter als im Buch.

Aber es stimmt - Spielberg hat vieles geändert - nur, wie ich finde, nicht zum schlechten. Was ich sagen will ist, dass du recht hast Nils, aber ich find den Film dennoch gut gelungen. Beides kann sich eben sehen lassen. :-)

cj-networx

Möchtegernfilmer

  • »cj-networx« ist männlich

Beiträge: 687

Dabei seit: 18. November 2005

Wohnort: Höxter

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 23. November 2010, 20:19

IndependenceDay 4ever :love: :love:
und natürlich Matrix 1
-------------------------------------
Amateurfilmer+Hobbyfotograf
www.cj-networx.de

fotografische Postkarten
live :: eCards

AshKetchum

Ich schnapp sie alle!

Beiträge: 6

Dabei seit: 22. November 2010

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 23. November 2010, 23:24

Assault - Anschlag bei Nacht

From Dusk Till Dawn

Butch Cassidy and the Sundance Kid

Zitat

Es wurde mir nachgerade verdrießlich!
Immanuel Kant

La'rityen

Brett vorm Kopf

  • »La'rityen« ist weiblich

Beiträge: 72

Dabei seit: 7. Dezember 2010

Wohnort: Paihia, New Zealand

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

47

Dienstag, 7. Dezember 2010, 17:24

Cooles Thema, da gebe ich doch auch gleich mal meinen Senf dazu.

DER Film ist bei mir - ganz klar - Avatar ~ Kreativität pur
Ich hab niemals sonst einen Film 16x im Kino gesehen :D
Warum? Kurz gefasst: Erstmal fasziniert mich die
Erschaffung dieser komplett neuen, einfach nur genialen &
schönen Welt, die ebenso genial, faszinierend und kreativ ist, wie die Erschaffung der Na'vi, deren Glaube und deren Sprache. Dieser Respekt, den sie der Natur entgegenbringen, ihre Lebensweise & die Verbindung zu anderen Lebewesen und der Natur als solche, fasziniert mich sehr, weswegen mir auch die Botschaft des gesamten Filmes sehr zusagt. Die Animationen und Visual Effects sind meines Erachtens nach einfach perfekt, nur um es nochmal zu erwähnen :D Desweiteren finde ich es sehr gut, dass einfach
alles total realistisch wirkt, und die Produzenten auf jedes kleinste Detail
geachtet haben, wobei ich auch nicht der Meinung bin, dass der ganze Film so unrealistisch ist, wie er von den meisten gehalten wird. Er ist es nicht. Die gute Musik, die ich immer unabdingbar für einen gelungenen Film halte, ist natürlich und glücklicherweise ebenfalls genial komponiert und auch die Schauspielerrollen sind perfekt verteilt worden, was für mich ein Muss für einen guten Film ist. Ist ja klar. Insgesamt ist die Story zwar einfach, aber dennoch sehr schön und sinnvoll, was ich im großen und ganzen viel wichtiger finde, als eine hoch-komplexe Geschichte, hinter der eigentlich keine sinnvolle Handlung steckt.

Nach Avatar gibt es 2 weitere Filme, die ich unheimlich gut finde, wenn sie auch niemals an Avatar rankommen werden ;) Der ist einfach außer Reichweite.

Inception ~ kreatives Thema, kreative Architektur der Träume :)
Momentan könnte ich ihn mir täglich 2x anschauen :D Ich liebe ihn. Die Schauspieler sind 1A, mehr kann ich dazu nicht sagen. Leonardo DiCaprio gehört für mich zu den besten, die es gibt. Aber auch den Rest finde ich äußerst gut, insbesondere Joseph Gordon-Levitt & Ellen Page. Das Thema und der Inhalt sagt mir 100%ig zu. Ich finde Träume sehr interessant, ganz abgesehen davon, dass ich den verwirrenden, komplexen, kreativen Inhalt des Films total faszinierend finde, und dass es 100e von verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten gibt, besonders zu dem - glücklicherweise - offenen Ende. Noch dazu sind die Träume von der Archtiektur her, einfach mal total einfallsreich kreiert. Genial.
Der Film wäre allerdings nur halb so gut, wenn die Filmmusik nicht von Hans Zimmer wäre. Die ist einfach, wie fast immer, unbeschreiblich und mehr als genial und gehört meiner Meinung nach zu seinen besten Kompositionen. Das ist einfach die Art von Musik, die bei mir Gänsehaut produziert. Zumindest einige Titel davon. Nicht alle, aber einige.

Danach kommt dann noch Shutter Island ~ Kreative Handlung :)
Natürlich wieder mit super Schauspielern, besonders die Hauptrolle ;)
Der Inhalt ist kompliziert, verwirrend, hochinteressant und total kreativ. Ich liebe ihn :D
Leider gibt es lediglich einen guten Musik-Titel. Das stört mich ein bisschen, denn mit guter Musik wäre der Film sicherlich NOCH besser.
Ich will mein Sheep zurück!

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 7. Dezember 2010, 17:44

Warum nur so neue Filme? Das hört sich fast so an, als gabs vor 2009 noch keine genialen Filme! :D Ist ja dein Geschmack und das will ich dir nicht nehmen, hört sich nur so komisch an! :D

La'rityen

Brett vorm Kopf

  • »La'rityen« ist weiblich

Beiträge: 72

Dabei seit: 7. Dezember 2010

Wohnort: Paihia, New Zealand

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 7. Dezember 2010, 18:08

:D Nein, also. Es ist so :D

Es gibt auch viele gute Filme vor 2009. Keine Frage :D
Nur ist es irgendwie so, dass die 3 Favoriten erst danach gedreht wurden.

Andere tolle Filme sind meiner Meinung nach beispielsweise:
- Titanic
- Australia
- Troja
- Blood Diamond
- Fluch der Karibik I & III
- Sakrileg
- Illuminati (Wenn man das Buch nicht kennt)
- Flightplan
- Prince of Persia
- Robin Hood '10
- König der Löwen I
- Spirit :D
- Findet Nemo

... Um nur ein paar wenige Filme zu nennen, die mir auf die schnelle einfallen :)
Ich weiß, einige davon, sind auch nicht älter als Avatar, oder so. Aber was soll's :D Hihi!

Ich muss aber auch ganz ehrlich sagen: Ich kenne kaum richtig, richtig alte Filme.
Ich will mein Sheep zurück!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »La'rityen« (7. Dezember 2010, 18:34)


Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 7. Dezember 2010, 18:32

Außer König der Löwen und Titanic (90er Jahre) sind die alle aus Mitte bis Ende des letzten Jahrzehnts! :D
Wenn du dich für Filme interessierst und sowas auch mal beruflich machen willst, solltest du wirklich mal ein paar Perlen der Jahrzehnte vor deiner Geburt nachholen! :D Was alt ist ist nicht gleich schlecht! :P

La'rityen

Brett vorm Kopf

  • »La'rityen« ist weiblich

Beiträge: 72

Dabei seit: 7. Dezember 2010

Wohnort: Paihia, New Zealand

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

51

Dienstag, 7. Dezember 2010, 18:33

Ja, da muss ich dir definitiv recht geben.
Ich werd's nachholen, versprochen :P :D
Ich will mein Sheep zurück!

Flix.x

Registrierter Benutzer

Beiträge: 124

Dabei seit: 8. März 2010

  • Private Nachricht senden

52

Dienstag, 7. Dezember 2010, 20:16

ganz klar : FLUCH DER KARIBIK 1-3!
es gibt für mich keinen besseren film!
ich hab mit kino alle 3 teile 8 mal gesehen
und es wird mir nicht langweilig. Dieser film ist und bleibt einfahc göttlich!

HobbyfilmNF

unregistriert

53

Dienstag, 7. Dezember 2010, 20:21

Einen der ganz Großen hatte ich vergessen.
The Last Boy Scout :thumbsup:

bluestargfx

Director

  • »bluestargfx« ist männlich
  • »bluestargfx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 24. August 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

54

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 18:59

Boah, Last Boy Scout - Auch soooo geil! Yeehaa

@La'rityen:
Also da bin ich ja mal buff. Aber bitte nich falsch verstehen: Wir beide haben genau invertierte Interessen, was Filme angeht. Is echt krass - bei deiner Liste ist kein, aber auch wirklich kein Film bei, den ich genannt hätte. Das ist jetz keine Kritik - Ich staune einfach, dass ich an jedem deiner genannten Filme einiges Auszusetzen hätte. Einzige Ausnahme ist eventuell Fluch der Karibik 1 - aber sonst . . .

Da wird mir klar, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind! Das ist wirklich interessant. Aber wie gesagt, keine Wertung! Ich wollte das nur mal bemerken.

Und kurz noch zu Inception: Wie fanden denn die anderen hier den? Ich fand die Idee echt cool, aber die Umsetzung ging gar nicht. Der Film war sowas von vorhersehbar unvorhersehbar, dass man sich über Wendungen im Plot gar nicht mehr wundern oder freuen konnte - fand ich. Aber, La'rityen, die Musik is echt der Hammer. Das stimmt. Was allerdings die Traumwelten angeht, die fand ich gar nicht wirklich kreativ oder eben neu. Bis auf die zusammenklappende Stadt waren da für mich nicht wirklich neue Ideen bei.

Shutter Island hab ich nich gesehen und Avatar einmal zu oft, fürchte ich. Aber gut fand ich ihn auch! :-)

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

55

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 19:07

Inception ist vor Scott Pilgrim und Shutter Island mein absoluter Lieblingsfilm des Jahres. Ich mag Christopher Nolans Filme einfach so wahnsinnig sehr, für mich war der Film perfekt. Ich akzeptiere es, dass ihn viele nicht so toll fanden, aber für mich definitiv einer der Filme die ich bei der imdb mit 10 Punkten bewertet habe.
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

bluestargfx

Director

  • »bluestargfx« ist männlich
  • »bluestargfx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 24. August 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

56

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 19:17

Ey, wie krass. Das wußte ich gar nicht. Das Inception auch vom Batman-Director ist. Schade, denn Dark Knight ist bei mir auf jeden Fall Platz Zwei der besten Filme. Da stimmte einfach alles. yeehaa

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

57

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 19:46

The Dark Knight ist meine nr 1 ;) Was ist denn deine?

Ich finde einfach Nolan ist einer der wenigen Regisseure die wirklich noch zu überraschen wissen im Kino. Neben Jason Reitman und Billy Wilder der einzige von dem ich noch NIE auch nur ansatzweise enttäuscht war.
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

58

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 19:54

Also bei Inception war der allgemein Tenor ja durchweg positiv, der kam hier meine ich auch super weg. Ist auch definitv einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Steh' einfach auf die Idee, Story, Dramaturgie, Inszenierung, Schauspiel - also eigentlich alles. Gibt natürlich auch hier und da Kleinigkeiten die nicht 100%ig stimmen, aber wo findet man sowas denn bitte auch? :)

Shutter Island solltest du übrigens auf jeden Fall nachholen, sehr sehenswert! ;)

Edit: Meinen Beitrag zum Thema ganz vergessen.

Hab' das jetzt nicht direkt in Genres aufgeteilt sondern versucht irgendwie eher 'ne Top 5 aufzuabuen, was ziemlich schwierig ist. Also definitiv wirklich ultimative Filme sind für mich:

The Dark Knight
Brügge sehen und sterben
Last Samurai
Matrix
Inception

..aber wirklich alle sind das nicht. Sind auf jeden Fall die Filme, die ich mehr als oft gesehen habe. Aber prinzipell müssten Departed, Shutter Island, Heat, Collateral, Eine Frage der Ehre, Fight Club, Pulp Fiction, Face/Off, Memento (usw) da genauso stehen. Glaube das Thema ist zu schwierig für mich.. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »niGGo« (8. Dezember 2010, 20:08)


La'rityen

Brett vorm Kopf

  • »La'rityen« ist weiblich

Beiträge: 72

Dabei seit: 7. Dezember 2010

Wohnort: Paihia, New Zealand

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 20:21

bluestargfx:
:) Hihi! Ist ja krass :D Welche Filme gehören denn zu deinen Favoriten? Ich finde das auch sehr interessant, muss ich sagen :D Wie unterschiedlich jeder die einzelnen Filme bewertet und worauf man im Einzelnen achtet. Ich kann zum Beispiel gar nicht verstehen, wie man Avatar oder Inception nicht mögen kann, und finde es spannend, was viele Leute daran auszusetzen haben :)

Zitat

Was allerdings die Traumwelten angeht, die fand ich gar nicht wirklich
kreativ oder eben neu. Bis auf die zusammenklappende Stadt, waren da für
mich nicht wirklich neue Ideen bei.
Ja, das stimmt. Im Nachhinein muss ich auch zugeben, dass ich nicht alle Traumwelten kreativ fand, weil nicht in allen was neues zu sehen war. Habe ich gestern irgendwie nicht richtig nachgedacht. Besonders die Stadt, fand ich halt auch gut. Dann den Spiegel, ganz am Anfang und die zusammenstürzenden Hochhäuser im Limbus. Auch wenn sie nicht neu waren... Ich fand, sie waren gut gemacht.

Ich muss aber dabei sagen, dass die Filme, die ich aufgezählt habe,
größtenteils auch für mich nicht makellos oder perfekt sind. Gut,
ausgenommen Avatar, wobei ich auch hier nichts gegen eine komplizierte
Story gehabt hätte. Aber wie gesagt - stören tut sie mich keinesfalls.
Bei Inception und Shutter Island fällt mir auch nicht allzu viel ein,
was man hätte verbessern können, aber bei den anderen Filmen habe ich
schon etwas auszusetzen. Trotzdem gefallen sie mir in ihrer Gesamtheit
gut.

Zum Beispiel Illuminati: Ich fand den Film gut. Bis ich das Buch gelesen habe. Die haben einfach mal, viele Dinge, die ich im Buch sooo gut fand, weggelassen, weswegen ich die Umsetzung echtig grottig finde. Aber unabhängig von dem Buch, mag ich die Handlung. Und die Musik sowieso. Deswegen schaue ich ihn mir gerne an.
Oder Australia... Ich liebe den Kontinent, finde die Geschichte sehr gelungen und interessant, mag die Schauspieler... Trotzdem ist der Film - zumindest in der ersten Hälfte - etwas zu schnulzig, die Musik nicht gut genug und die Spezialeffekte totaler Mist.

Das nur mal zur Erklärung. Nicht, dass mich jemand falsch versteht :)
Ich will mein Sheep zurück!

bluestargfx

Director

  • »bluestargfx« ist männlich
  • »bluestargfx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 24. August 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

60

Freitag, 10. Dezember 2010, 08:50

Also als erstes werd ich mir demnächst gleich mal Shutter Island reinschieben (metarphorisch gesprochen :-)) Scheint, als würde ich da was verpassen.

@Mr Dude (oder einfach Dude? :-))
Meine Nummer Eins ist Jurassic Park - obwohl Dark Knight ordentlich Konkurrenz in meinem Kopf macht. Aber JP bleibt es eben! Ich hab den soooo oft gesehen . . . yeehaa

Aber Nolan hat mit Dark Knight auch wirklich n Meisterwerk geliefert. Da gibt's auch nix zu meckern dran (für mich)

@La'rityen
Ich war auch schwer enttäuscht, als ich das Buch zu Jurassic Park gelesen hab. Aber jeder, der Film UND Buch kennt, erfährt meist das Gleiche. Ein Buch zu schreiben und einen Film zu inszinieren sind eben zwei vollkommen unterschiedliche Dinge. So also auch das Ergebnis.

Und meine Filme . . . Puuhhhh:
Jurassic Park
Dark Knight
Robin Hood '92 (am neuen gefällt mir einfach gar nichts)
Gladiator
He's just not that into you (damit auch ne Schulze bei is) :-)
Four Brothers
Viele viele Will Smith Filme (ich mag den Typen - aber nicht den Sohn)
Mr. und Mrs. Smith
und die üblichen Saagen: Matrix, Stirb langsam, Leathal Weapon, Herr der Ringe, Star Wars und NICHT Harry Potter . . .

Harry Potter is auch so ein Phänomen: Die ersten Teile haben mir gut gefallen, aber die Geschichte entwickelt sich in eine Pseudo-Realistische-Dunkelkammer-Richtung, die ich irgendwie nich mag.

So, und Australia:
Ich war selbst sieben Wochen in Australien und bin hin und weg von dem Land. Würde mich hier nicht so viel halten . . .
Aber im Film gefällt mir eigentlich nur das Schauspiel von Jackman und Kidman, die Hüpfies und die Landschaft. Der Rest . . . MMPF

So, genug gesenft,

ihr seid wieder dran. :-)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks