Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich
  • »whysoserious« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 8. November 2010, 12:28

[Action-Horror] Wir sind die Nacht



Wollte mal hier was zu einem Film schreiben, der leider grade zu Unrecht an allen vorbeigeht...

"WIR SIND DIE NACHT"
Von "die Welle"-Regisseur Dennis Gansel.

STORY:
Die 20-jährige Berlinerin Lena hält sich durch kleinere Diebstähle über Wasser. Beim nächtlichen Beutezug durch einen illegalen Club trifft sie auf die jahrhundertealte Louise. Die mondäne Erscheinung ist die Besitzerin des Clubs und zugleich die Anführerin eines weiblichen Vampir-Trios, dem auch die elegante Charlotte und die aufgedrehte Nora angehören. Louise verliebt sich in die verwahrloste Lena und beißt sie in der Nacht. Fortan erfährt Lena den Fluch und Segen ihres neuen, ewigen Lebens. Sie genießt den Luxus, die Partys, die grenzenlose Freiheit, doch schon bald machen ihr der Blutdurst und die Mordlust ihrer neuen Freundinnen zu schaffen. Als sich auch noch die Berliner Polizei mit dem Kommissar Tom Serner an die Fersen der Frauen heftet, schließt sich die Schlinge um das mordende Trio immer weiter und die Ereignisse geraten völlig auer Kontrolle...

LÄNGE:
100 Minuten

FSK:
16

KINOSTART:
Bereits seit zwei Wochen im Kino. 28.10.2010

IMDB Wertung:
7/10

MEINE KRITIK:
So, da ich großer Fan von Dennis Gansel bin, habe Ich mich schon seit einem Jahr auf diesen Film gefreut. Ich wurde nicht enttäuscht!
Ein deutscher Film wie man ihn selten gesehen hat, Genrefilme gab es hier lange nicht. Ein Actionfilm mit Anspruch auf Hollywood-Niveau, dafür Hut ab Herr Gansel! Klasse Effekte, tolle Kameraführung und genialer Soundtrack. Dazu spielen die Darsteller in der zweiten Hälfte richtig auf und die Story gefällt trotz kleiner Lücken auch.
Leider läuft der Film nicht gut, enttäuschend da er 6 Millionen gekostet hat... Warum? Weil die meisten nix mit der Promo die gemacht wurde anfangen können... Da Man sich von Twilight und co distanzieren wollte kommt in den Trailern so gut wie nicht rüber das es um jene geht, eben um vorzubeugen das alle sagen: "Och neee, ein deutscher Vampirfilm. Die wollen nur auf den Zug aufspringen..." Falsch. Gansels Idee ist schon 16 Jahre alt und wurde nur bisher nicht finanziert. So denkt man allerdings dank wenig aussagekräftiger Plakate uns TV-Spots: " Hä? Gehts da um Jugendliche und Partyexzesse?".

Nein es geht um Vampire. Realistische Vampire, keine weichgespühlten Twilight Blutsauger. Diese sind schon eher Blade-mässig, gehen aber noch weiter. Mutig von den Machern, auch das dadurch entstandene FSK 16 Rating. Ungeheuer gut für den Film, schlecht aber für das Einspiel.

Nun zur eigentlichen Kritik: Der Film ist für deutsche Verhältnisse brilliant umgesetzt: Technisch, Schauspielerisch und Regiemässig. Auch die Geschichte ist Hollywoodmässig und untypisch deutsch. Mutig. Im ganzen Film fällt nicht einmal das Wort "Vampir", cool!
Der Film bietet Storytechnisch unglaublich interessante und geniale Ideen, die allerdings oft nicht ganz zuende gedacht wurden, was etwas schade ist. z.B.: Warum sucht Luisse immer die ewige Liebe? Wo kommt sie her?
Nein, mit Blut wird auch nicht gegeizt, was schon die klasse Stimmige Prologszene im Flugzeug zeigt, Kamerafahrt durch ein komplett "ausgeschlachtetes" Flugzeug. Sowieso zeigt der Regisseur ein unglaubliches Talent für spannende Inszenierung, manche Szenen wie die im Schwimmbad sind so Intensiv, das ich auch beim zweiten mal ansehen geflashed war und mit Gänsehaut im Sessel gebannt auf die Leinwand starrte. Klasse! Ein Action-Horror-Fantasy-Drama-Thriller dessen Drehbuch dialogtechnisch nicht immer überzeugt, aber trotzdem fesselt.
Die Darstellerinnen schaffen es den Film zu tragen: Zwar ist Nina Hoss als Anführerin durch manchmal etwas unglaubwürdige Dialoge fast nervig, kann aber in ihren Diabolischen Szenen voll überzeugen. Anna Fischer als Loveparadefan Nora übertreibt zwar anfangs etwas, kann in ihren dramatischen Szenen aber das Publikum komplett auf ihre Seite ziehen. Jennifer Ullrich verkörpert die fast depressive dritte wirklich gut, trotz wenig Dialog schafft sie eine gut gezeichnete interessante Figur. Hauptdarstellerin Karoline Herfurth macht wie ihre Figur einen großen Wandel durch und überzeugt vollkommen.
Der Film ist rasant, sexy und realistisch (für einen Vampirfilm).Schnitt und Effekte sind mega, die Filmusik ist eine Mischung aus Elektro-Beats und Orchester (diese wirkte für mich wie eine Mischung aus "Bourne Verschwörung" und "The dark Knight" und passt klasse, ich steh auf sowas eh. Der Showdown ist hochinteressant und ein überraschendes Ende gibts auch.

Insgesammt kann ich nur sagen: Echt Leute schaut euch das Ding mal an, es ist echt unterstützenswert. So einen genialen Genrefilm aus Deutschland auf Hollywoodniveau gibts sonst einfach nicht. Ich habe den Film mit Freunden geschaut, die auch nix damit anfangen konnten, aber hinterher begeistert waren.

WATCH IT!

Felix

Trailer:
http://www.moviemaze.de/media/trailer/vi…er02-de_720.mov

Youtube:



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »whysoserious« (8. November 2010, 12:34)


HobbyfilmNF

unregistriert

2

Montag, 8. November 2010, 14:47

Der Trailer sieht ja schon mal gut aus aber hoffentlich ist der Film keine Enttäuschung wie vor einigen Jahren Kiss My Blood mit Benno Führmann.


  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. November 2010, 16:56

Schön dass es auch Deutsche gibt die Filme machen können.
Der Trailer sieht ja sehr geil aus (bis auf die Schriftzüge, die... naja :D) werde ihn mir beizeiten mal zu gemüte führen, vielen Dank für den Hinweis!

coleman_slawski

Registrierter Benutzer

  • »coleman_slawski« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. März 2010

Wohnort: Fulda, Hessen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. November 2010, 18:28

Ich weiß nicht so recht... Den Trailer hab ich mir jetzt zum zweiten Mal angesehen und muss sagen, dass er keinen besonders guten Eindruck hinterlassen hat. Mich stört vor allem dieser kontinuierlich mitlaufende Beat während des gesamten Clips.
Ich hatte zwischendurch den Eindruck, ich hätte vergessen, iTunes auszumachen oder so. In allen Szenen, ob ruhig oder actionreich, immer die gleiche monotone Musik im Hintergrund. Sowas reicht anscheinend, um mir das Interesse an dem Film zu nehmen.
Könnt ihr das nachvollziehen oder stehe ich damit alleine da?

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich
  • »whysoserious« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. November 2010, 12:10

immer die gleiche monotone Musik im Hintergrund. Sowas reicht anscheinend, um mir das Interesse an dem Film zu nehmen.
Könnt ihr das nachvollziehen oder stehe ich damit alleine da?
Kanns nachvollziehen, aber in dem Film gehts halt auch viel ums Nachtleben in Clubs und so, die Tracks sind aus dem Film.
Ich steh ja eh auf sowas, deshalb find ichs ganz und gar nicht störend :whistling:

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. November 2010, 22:15

Du stehst nicht alleine da - auch ich verfolg den Film schon seit seiner Entstehungsphase! Seit "Napola" und "Die Welle" bin ich großer Fan von Dennis Gansel. Er gehört für mich zu den besten deutschen Regisseuren. Wenn der Film bei uns nicht zu unmöglichen Zeiten im Kino laufen würde (14.30, also bitte!), hätt ich ihn mir schon lange rein gezogen. Wird aber noch gemacht.

Ich bin echt gespannt! ^^

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich
  • »whysoserious« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. November 2010, 15:47

Ja echt scheiße, bei uns lläuft der jetzt in der zweiten Woche nur noch um 18 Uhr. Und ab morgen ist er raus.. Nach nur 2 Wochen laufzeit! :(

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. November 2010, 20:39

Wirklich schade, versteh ich auch nicht ganz, warum die Kinos das machen. Floppt der Film denn so dermaßen? Die Welle hat so viele Zuschauer angelockt und nun das. ^.^


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. November 2010, 20:44

@Schattenlord:

War "Die Welle" nicht von Christian Ditter?

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. November 2010, 20:59

Also möchte auch mal was schreiben. Eine bekannte von mir, hat für den Film die Maske gemacht und schon vor vielen Monaten im Facebook die Werbetrommel geschlagen.

Um beim Thema zu bleiben, ich glaube der Film hat es schwer in Deutschland. Gerade weil er Deutsch ist. Das Buch ist von Wolfgang Hohlbein, einer meiner lieblings Schriftsteller. Aber ich denke doch, dass die Story im Amerikanischen besser angekommen wäre als im Deutschen. Naja, das sind meine gedanken zu dem Thema. Werde den Film auf DVD oder Maxdome anschauen.
Fürs Kino isser mir dann auch wieder zu Deutsch. :thumbup: :S


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. November 2010, 21:10

Fürs Kino isser mir dann auch wieder zu Deutsch. :thumbup: :S


Die Einstellung find ich blöd.

Da gibt es Leute die sich im Kino 9 mal Avatar anschauen (dürften bei 3D Vorstellung knapp 100 Euro sein), aber sich dann nicht die 8-10 Euro für den deutschen Film gönnen. Find ich schade. Was macht den Deutschen Film nicht Kino fähig?`Nur weil die Ami Filme volle rTechnik und so sind?

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

whysoserious

Aquila

Handtuchfalter

  • »Aquila« ist männlich

Beiträge: 47

Dabei seit: 7. September 2010

Wohnort: Grömitz

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. November 2010, 21:27

interessant...

auch ich habe vorher Wind von den Dreharbeiten mitbekommen, denn auch ich finde dass Herr Gansels Weise Geschichten zu erzählen mit zum Besten gehört, was es zur Zeit in Deutschland gibt.

Doch nachdem ich den Trailer vor ein paar Wochen gesehen hatte... dachte ich... ach du Scheiße... hippe Vampire... ich geh mal kurz reihern...

Nun werde ich dem ganzen, ob deiner guten Kritik, doch eine Chance geben. Mal schauen...

Für mich ist der Trailer jedenfalls so oder so misslungen... er wirkt weder beängstigend noch interessant... eher wie ein Modevideo... nur die Hilton habe ich vermisst...
"Es ist alles schon einmal gesagt worden... nur nicht von jedem" (Karl Kraus)

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. November 2010, 21:54

Zitat

Doch nachdem ich den Trailer vor ein paar Wochen gesehen hatte... dachte ich... ach du Scheiße... hippe Vampire... ich geh mal kurz reihern...
:thumbsup:
Ich glaube der Film floppt nur aus dem Grund, weil die Leute langsam mal die Schnauze voll davon haben ständig verliebte Vampire zu sehen. Dass der Film deutsch ist, wird ihm ebenfalls Zuschauer kosten, ich finde das genauso schlimm wie Joshi, aber das ist nunmal ein Fakt.

Ich muss zugeben, dass ich, als ich von dem Film erfahren habe vollkommen dagegen war. Ich habe mich nicht weiter mit dem Film und der Story auseinander gesetzt, außer dass ich Trailer und eine kurze Zusammenfassung gelesen habe. Viele werden es nicht anders machen und damit ist der Film zum Scheitern verurteilt. Vampirschnulzen gibt es genug, da muss nicht auch noch das deutsche Kino aufspringen. Zumal ich ja dachte "Mensch, zu was lässt sich denn Caroline Herfurth da herunter?" Aber jetzt wo ich weiß, dass der Film von Gansel ist, hab ich doch etwas Interesse bekommen, aber im Kino werd ich ihn nicht anschauen. Es sei denn er läuft bei mir in Mittweida mal am "Tag des besonderen Films"
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. November 2010, 22:38

Ich finde den sehr sinnlos.
Nen Deutscher Vampir Film der ach so düster sein soll?

Gibtn Daumen nach dem Trailer gucken. :thumbdown:

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich
  • »whysoserious« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. November 2010, 16:14

Ich finde den sehr sinnlos.

Nen Deutscher Vampir Film der ach so düster sein soll?



Gibtn Daumen nach dem Trailer gucken. :thumbdown:

Nen deutscher Zombie Film, der Ach so düster sein soll? :D

Das Buch ist von Wolfgang Hohlbein

Naja, er hat das Drehbuch von Jan Berger und Dennis gansel als Vorlage für das Buch genutzt ;)

Fürs Kino isser mir dann auch wieder zu Deutsch.

Ich verstehe diese Einstellung die ja mehrmals hier aufgetaucht einfach nicht.
Ich kann im Montat auch nicht 1000x ins Kino gehen, und dann hab ich mich gegen R.E.D. und Paranormal Activity 2 entschieden und mir zweimal "Wir snd die Nacht" angeschaut WEIL es ein deutscher Film ist. Die Amis kriegen eh genug Kohle.
Alle sagen "Warum gibts keine guten Actionfilme in Deutschland?" aber wenn dann einer kommt und das risiko eingeht heißt es "Neee das ist mir zu Deutsch, das kann ja nix sein. Vielleicht auf DVD.." Der Film floppt und KEINE Genrefilme mehr.
Das macht mich sauer. Sozusagen einer von uns macht nen teuren Film und versucht einem Thema neue Impulse zu geben und was neues zu machen und keiner geht rein weil weder Til Schweger mitspielt, noch es um Natzis geht. TRAURIG. :thumbdown:

Ich versteh es wirklich nicht das man sich vor der aktuell wirklich guten eigenen Landsfilmszene verschließt. Die letzten Jahre gab es verdammt gute Deutsche "Mainstreamfilme". WAS SOLLEN DIE AMIS DENN BESSER KÖNNEN?

Bitte mal nachdenken ?(
Schnauze voll davon haben ständig verliebte Vampire zu sehen.

Sind alle alten Vampirfilme seit Twilight jetzt auch scheiße? :huh:

Mittlerweile kann man übrigens sagen: Der Film IST megamässig gefloppt. Ich finds schade. :(

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. November 2010, 16:42

Sind alle alten Vampirfilme seit Twilight jetzt auch scheiße?


Das definitiv nicht. Das will ich damit auch nicht sagen. Aber diese Welle die es in den letzten Jahren gab, dank Twilight, Vampire Diarrhea und wie sie alle hießen, haben den Zuschauer einfach mal das Vampirgenre kaputt gemacht. Es gab zu viele Filme, bzw zu viel Hype. Es muss sich erst wieder alles legen. Ich denke "Wir sind die Nacht" wäre vor zwei Jahren richtig gut angekommen, aber jetzt ist einfach die Luft raus. Es tut mir um den Film auch leid, aber was will man machen? Er ist deutsch und hat ein übersättigtes Thema aufgegriffen.

Sich nur nicht für einen US-Film zu entscheiden, weil die Amis eh genug Kohle bekommen, finde ich nicht viel besser als die Entscheidung nicht hin zugehen, weil er deutsch ist. Das sind beides an sich blöde Einstellungen. Der deutsche Film hat nunmal das Problem, dass ihn viele für langweilig, einfallslos, schnulzig und schlecht gespielt halten. Es gibt immer wieder sehr positive Ausbrüche aus diesem Klischee. Dennis Gansels Filme sind da ein klarer Beweis. Warum keiner ins Kino geht, wenn der langersehnte Actionfilm kommt, weiß ich auch nicht. Die Leute wollen einfach Hollywood. Ich fand zB Krabat damals richtig super, aber er wurde mir von vielen nieder gemacht, weil denen die VFX zu schlecht aussahen...
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. November 2010, 17:23

War auch zu erwarten. Ich bitte dich.
Guck dir mal den Trailer an und die Darsteller.

Wie so Gothic Emo Weiber ach so cool sein wollen und auf Amifilm machen.
Ich finde das schlecht.

HobbyfilmNF

unregistriert

18

Donnerstag, 11. November 2010, 17:32

Sind alle alten Vampirfilme seit Twilight jetzt auch scheiße?



Nein Twilight ist scheiße :!:

Mal ehrlich was soll dieser romantische Vampir scheiß?
Vampir Filme sollen Blutig und angseinflößend sein ! (oder zumindest eins von beiden) :!:
Wenn ich an die alten Dracula Filme denke mit Christopher Lee die ich als Hammer Box und andere folgen einzeln mein eigen nenne bekomme ich wieder Gänsehaut.
Das sind Vampir Filme und nichts anderes was heutzutage kleine Mädchen begeistert.
Klar gibt es auch noch heutzutage gute Vampir Filme aber die sind dann Blutig und angsteinflößend.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (11. November 2010, 20:41)


Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 11. November 2010, 20:17

Ich hatte den Trailer auch im Kino gesehen und war auch nicht angetan davon. Nicht weil der Film Deutsch ist oder das Vampirthema bedient, sondern weil ich den Trailer einfach schlecht fand. Eine andere Art der Promotion hätte dem Film vielleicht zu einem besseren Erfolg verholfen, weil der Film ist ansonsten an mir z.b. komplett vorbei gegangen.

Wer sich übrigens gerne mal einen etwas anderen Vampirfilm ansehen möchte, dem empfehle ich "Thirst - Durst" von Park Chan-Wool ("Oldboy"). Perfekt gefilmt und echt heftig.

Verwendete Tags

dennis, die, gansel, nacht, sind, vampire, Wir

Social Bookmarks