Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

61

Mittwoch, 17. November 2010, 21:47

Ich habe den Film noch nicht geguckt, konnte aber nicht wiederstehen in den Soundtrack reinzuhören, den irgendwer auf youtube gestellt hat (den originalen, nicht den bekannten fan-score von isais garcia).
Ich war sehr enttäuscht, hatte ich doch gehofft dass da mal ein bisschen mehr John Williams zurückkommt... aber das sollte wohl nicht so sein. Themenarm, leitmotivloses underscoring :(

Werde mir den film reinziehen sobald ich kann, aber von der Filmmusik erwarte ich schon nix mehr. Jammerschade.
Gut zu hören dass Williams beim letzten teil wenigstens mitspracherecht haben soll. Wo diese information herkommt weiß ich aber auch nicht, also kann genausogut erstunken und erlogen sein...

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 17. November 2010, 22:48

Hm. Ich bin zwar kein Experte was Filmmusik angeht. Ich kann nur zwischen gefällt mir und gefällt mir ncith unterscheiden.

Der hier hat mir gefallen soweit ich ihn im Film gehört hab. So hab ich mir den noch nicht angehört. Am Ende kommt der nochmal richtig schön zu hören. Aber wie gesagt, mit Soundtracks setz ich mich persönlich nicht so auseinander

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

63

Mittwoch, 17. November 2010, 23:04

In meinen Augen der beste Harry Potter-Teil bisher. Künstlerisch sehr anspruchsvoll, fantastische Kameraarbeit und wirklich absolut im Rahmen eingesetzte Effekte.

Ich bin begeistert!

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

64

Donnerstag, 18. November 2010, 00:29

an den Fünfer kommt wohl kein Harry Potter ran ;)





Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

65

Donnerstag, 18. November 2010, 00:35

Den habe ich sogar übersprungen und habe auch erst am Montag den 6. zum ersten Mal gesehen, den ich im übrigen ziemlich gut fand. Werde den 5. mir in nächster Zeit mal anschauen, vorallem weil mir der Inhalt des Buches nicht mehr so wirklich präsent erscheint.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

66

Donnerstag, 18. November 2010, 00:52

ja kommt vor ;)


Trotzdem, danke fürs Spoilern! :|

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

67

Donnerstag, 18. November 2010, 08:51

Karma Birkholz ;)

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 717

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 257

  • Private Nachricht senden

68

Donnerstag, 18. November 2010, 15:59

Ich war gestern mit meiner Freundin drin und wie schon vermutet war das eine ganz schön dreiste Aktion, um die Harry Potter-Kuh noch ein bisschen mehr zu melken. Die Story hört natürlich da auf, wo es irgendwie ansatzweise spannend wird. Auf einen Showdown wartet man vergebens.

Ich weiß nich, ob sich Joshi mit der Waldszene, die ihn so geflasht hat, die Verfolgung am Ende des Films meint. Wenn ja, muss ich extrem widersprechen. Selten hab ich unispirierteres Gewackel mit fehlendem Soundtrack erlebt wie da. Wenn ich für 5 Minuten nicht weiß wer von den dunkeln Gestalten die Helden und wer die Verfolger sind, ist irgendwas sehr schiefgelaufen.

Ich muss zugeben, dass ich mich keineswegs innerhalb der 2 1/2h gelangweilt habe, einige Sachen sogar witzig fand, im Großen und Ganzen mir aber (besonders als Nicht-Romanvorlage-Kenner) lieber gewesen wäre, wenn der Rotstift öfter zum Einsatz gekommen und aus den beiden Teilen nur 1 gemacht worden wäre.

Am besten hat mir die Visualisierung der "Geschichte der drei Brüder" gefallen. Das ist zwar kein Eintrittsgeld wert, aber entschädigt doch etwas. :)

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

69

Donnerstag, 18. November 2010, 16:15

Zitat

, im Großen und Ganzen mir aber (besonders als Nicht-Romanvorlage-Kenner) lieber gewesen wäre, wenn der Rotstift öfter zum Einsatz gekommen und aus den beiden Teilen nur 1 gemacht worden wäre.


Stirb Selon, stirb, stirb!
Leuten wie dir haben wir das HP4-Desaster zu verdanken ;)

Ich bin richtig froh, dass die zwei Teile machen, das hätte beim 5. Teil schon so sein sollen und war nach dem verrissenen 6. das einzig Richtige!
Genauso toll finde ich dass die endlich mal nen Film für die Leser machen ohne die Story zu kürzen oder umzuschreiben.
Klar, dass dann der erste Teil für Nichtleser einen blöden Aufbau hat, aber es ist und bleibt ein Film in zwei Teilen, deswegen sollte man statt zu nörgeln lieber auf den 2. Teil warten und sich dann beide hintereinander weg anschauen :P
In der Mitte des Buches passiert nunmal fast nix da ist kein Platz für nen Showdown.
ich bin leider dieses Wochenende ausgebucht aber nächste Woche geh ich auf jeden Fall rein und wenn mir danach ist mach ich euch sogar ne schöne kritik im Schattenlord-Stil ;)

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 18. November 2010, 16:22

Zitat


Ich weiß nich, ob sich Joshi mit der Waldszene, die ihn so geflasht hat, die Verfolgung am Ende des Films meint. Wenn ja, muss ich extrem widersprechen. Selten hab ich unispirierteres Gewackel mit fehlendem Soundtrack erlebt wie da. Wenn ich für 5 Minuten nicht weiß wer von den dunkeln Gestalten die Helden und wer die Verfolger sind, ist irgendwas sehr schiefgelaufen.


Im Osten läuft ne andere Version :thumbsup: :thumbsup:

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

71

Donnerstag, 18. November 2010, 17:37

ein film egal ob man das buch gelesen hat muss immer ohne vorkenntnisse funktionieren. wenns das nicht tut ist es eben ein fail. ich mein bei hdr hat es auch funktioniert. viel schlimmer ist es wenn sie ne buchverfilmung auf mehrere teile auslegen dann aber so verhaun das keiner die filme schaut. dann bleibt man auf filmen wie "eragon oder der goldene kompass" sitzen


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Sketch

Compositing Artist

  • »Sketch« ist männlich

Beiträge: 691

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

72

Donnerstag, 18. November 2010, 17:58

dann bleibt man auf filmen wie "eragon oder der goldene kompass" sitzen


Wobei es bei "Der goldene Kompass" glaube ich eher auf's Marketing zurückzuführen ist ... mir ist der Film vor einiger Zeit mehr oder weniger "zufällig" in die Hände geraten - durch eine Sammelaktion bei Aral :D - und ich war echt begeistert und total gefesselt von dem Film ... und anschließend umso enttäuschter als ich feststellen musste, dass die Fortsetzungen nicht gedreht wurden, was bei einem derart offenen Ende ganz schön bescheuert ist! -.-
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

philphil

Registrierter Benutzer

  • »philphil« ist männlich

Beiträge: 49

Dabei seit: 17. März 2009

Wohnort: Rottenburg am Neckar

  • Private Nachricht senden

73

Sonntag, 21. November 2010, 21:30

War eben auch drin.

Spoiler Spoiler

Fand ihn eigentlich ganz gut, obwohl ich finde das es einige Abweichungen vom Roman gab die mich ab und zu ein kleines bisschen gestört haben, aber nix gravierendes. Finds auch scheiße das Moodys Tod nur so beiläufig erwähnt wurde aber im großen und ganzen hat mir der Film trotzdem gefallen. Die Musik hat mir auch gefallen, obwohl ich da natürlich nich viel Ahnung hab. Ich fand die Musik deutlich besser als im 6. In Teil 2 geh ich aufjedenfall (wäre ich aber auch wenn jetzt der erste Teil grottenschlecht gewesen wär)



Emma Watson sieht immernoch gut aus :love: :love: :love:

Das find ich auch, is halt ne hübsche ^^

Hab mal Spoiler-Tags editiert, das nächste Mal bitte selbst dran denken!! - MfG Freddy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frederik Braun« (21. November 2010, 23:50)


Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

74

Sonntag, 21. November 2010, 22:19

@philphil: Mal wieder danke fürs Spoilern!

Thorti

Registrierter Benutzer

Beiträge: 68

Dabei seit: 7. Januar 2010

Frühere Benutzernamen: Thorti

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

75

Montag, 22. November 2010, 00:44

Ich war am Mittwoch mit ein paar Freunden im Kino:

Zuerst einmal lebt der Film vollkommen von dem Inszenierungsstil von David Yates, der mich mehr mit seinen Interpretationen begeistert hat als seine Vorgänger. Schon ab Film 5 habe ich gemerkt, dass der Stil und die Grundstimmung in die richtige Richtung geht. Denn nach dem HP 4 Debakel, der sowohl auf das Konto von Regisseur Mike Newell, aber vor allem auf das Konto des Drehbuchautors Steve Kloves geht (wofür ich ich ihn bis heute steinigen könnte), war Yates eine willkommende Abwechslung.

Zum Drehbuch von Film 7.1 muss ich den guten Herr Kloves sehr loben, denn er hat diesmal einen sehr guten Job gemacht. Die Dialoge sind über weite Strecken überdurchschnittlich gut und verfallen in keine unfreiwillige Komik. Er hat den Humor dezent in den Film dosiert. Doch vor allem in den gefühlvollen Szenen kann das Drehbuch diesmal punkten.
Zurück zu Yates Inszenierungen. Ich liebe Romanverfilmungen, die das Zeug haben, ihre künstlerische Freiheiten zu nutzen, ich will das Buch keineswegs 1:1 abgefilmt sehen, das ist ein absolutes No Go. Was mir an Film 7 gefällt, dass Yates in vielen Schlüsselszenen die Detailverliebtheit noch ein wenig übertrifft, er ist bekannt für seine unvergessenen Openings und dafür zolle ich ihm auch seinen großen Respekt.
Der Film verfügt über starke Szenen und damit meine ich nicht vordergründig die Actionszenen, dass traurige Ende hat mich sehr mitgenommen und mich aus der Fassung geworfen (und das hat bei mir bisher nur das Ende von "HDR - Rückkehr des Königs" geschafft) und der Cliffanger (ich liebe Cliffanger) ist kongenial.
Was mich sich an dem Film freut ist, dass er bestimmte Szenen nicht mehr beschönigt, was auch die gesamte Grundstimmung vollkommen aus dem Gleichgewicht gebracht hätte.
Die Actionszenen sind auch gut gelungen, teilweise hätte ich mir mehr Dramatik, mehr Härte und mehr Dynamik gewünscht, aber was wir dort geboten bekamen, kann man zum größten Teil Kameramann Eduardo Serra (Kameramann bei "Blood Diamond") verdanken, er bringt durch den Einsatz von Handkameras, Kamerakran, Seilkamera, Steadycam und natürlich der Stativkamera eine lebendige Bildgestaltung.

Die Schauspieler machen durchweg einen guten Job, wobei diesmal zwei Frauen besonders hervorstachen: Wieder einmal Helena Bonham Carter, die als Bellatrix Lestrange die Idealbesetzung ist und zu meiner Überraschung Emma Watson, denn ganz ehrlich 7.1 ist ihr Film, das hat man schon beim Opening gemerkt. Bei den Neubesetzungen ist vor allem Bill Nighy zu erwähnen, auch wenn sein Gastspiel kurz ist, vollbringt er einen unvergesslichen Auftritt.

Das Production Design, Schnitt und die Gesamtgestaltung des Film ist natürlich wieder auf Referenzniveau.
Die Musik von Alexandre Desplat hat zwar ihre starken Momente (Opening und die Endszenen), kann aber in der Gesamtheit noch nicht ganz überzeugen.
THANDOM MEDIA - Der Blog
AMOK -- jetzt auf DVD erhältlich


Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

76

Montag, 22. November 2010, 07:29

War auch drin und kann mich zu 100% der Kritik von Thorti anschließen. :) Auch ich liebe den Inszenierungsstil von David Yates. Und gerade, dass der Film noch eine Spur düsterer und um einiges brutaler war, hat ihn für mich wirklich sehenswert gemacht. Stichwort: Reallismus. (Ein seltsames Wort bei einem Fantasy-Film ^^)
Mir hat auch schon, im Gegensatz zu vielen anderen, Teil 5 und auch vor allem Teil 6 gefallen. Man muss die Filme im Zusammenhang sehen - Yates hat es komplett richtig gemacht. Erst die Geschichte von Harry, dann die von Voldemort und nun alle beide. Das Buch ist auch wirklich gut umgesetzt. Deffinitiv muss man das Spiel von Emma Watson loben, hätt nicht gedacht, dass sie mal so dermaßen aus sich herauskommen kann. Auch die Synchronisation war diesmal besser als bei Teil 6. Trotzdem werd ich ihn mir auf DVD in Englisch reinzerren. ^^

Ich war sehr enttäuscht, hatte ich doch gehofft dass da mal ein bisschen mehr John Williams zurückkommt... aber das sollte wohl nicht so sein. Themenarm, leitmotivloses underscoring :(

Nunja, ich habe es Anfangs gesehen wie du. Als ich die CD hörte war ich gnadenlos enttäuscht, vor allem deshalb, weil Desplat im vorn herein solche großen Ankündigungen gemacht hatte. Allerdings muss man sagen, dass die Musik im Film wirklich sehr gut funktioniert. Und zumindest das Hedwigs-Theme kommt vor. ^.^ Der Film lebt aber von diesem Stil.

Zitat

Ich weiß nich, ob sich Joshi mit der Waldszene, die ihn so geflasht hat, die Verfolgung am Ende des Films meint. Wenn ja, muss ich extrem widersprechen. Selten hab ich unispirierteres Gewackel mit fehlendem Soundtrack erlebt wie da.

Ehrlich gesagt - das fand ich im 5ten Teil viel viel schlimmer. ^.^ Der Kampf Dumbledore gegen Voldemort, da hat so dermaßen die Musik gefehlt, dass man hätte weinen können. Das ging hier noch, obwohl man das deffinitiv David Yates seinen Stil zuschreiben muss... Hoffentlich macht er sowas nicht auch bei der Endsequenz bei Part 2, ich glaub, da würde ich schreien. ^^

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

77

Montag, 22. November 2010, 13:33

Erstmal: Was haben hier alle Teil 4? :D Mein Absoluter Lieblingsteil, geniale Atmosphere, klasse Schnitt und Kamera sowie die Musik auch die beste war. Naja, meine Meinung.

So nämlich zu Teil 7.1 (Klingt iwi nach Stirb Langsam 4.0): Ich kann nämlich mit David Yates Stil GARNICHTS anfangen. Vielleicht kann sich der ein oder andere hier noch an meine ausschweifend grantige Kritik zum "Halbblutprinzen" erinnern...

Nun gut, nachdem Ich Teil 6 nur einmal im Kino und mal Halb zuhause wieder angesehen hatte, war ich auf ein erneutes Fiasko vorbereitet. Ansehen muss man sich den neuen aber trotz nicht vorhandenen Erwartungen, zu wertvoll die Kindheitserinnerungen.
Vorweg: Der Film hat mich durchaus sehr Positiv überrascht. Vieles ist auf dem Richtigen weg und wenigstens wurde diesmal die düstere Atmosphere ausgenutzt. ENDLICH.

Das Buch in zwei Teilen zu verfilmen ist schon okay. Allerdings muss ich gestehen das trotz der so einbaubaren Details mir beim Zelten gegen Mitte des Filmes leider etwas langweilig wurde. Das Drehbuch ist ordentlich und adaptiert den Roman geschickt

Spoiler Spoiler

Aber: selbst als Buchfan hab ich mich gefragt was der Spiegelsplitter sollte? Ne erklärung wäre schön gewesen, denn die ensprechende Szene in Teil5 wurde rausgeschnitten
.

Die Musik kann leider nicht überzeugen. Grade im Finale hätte man mit den geliebten Alten Themen den Zuschauer noch mehr mitnehmen und fesseln können. Aber nur "Hedwigs Theme" wird ein paar mal leise angedeutet. Schade, wo ist John Williams?

Insgesammt bietet der Film unhemlich gute Ansätze für einen wirklich sehr sehr guten Film, leider versaut David Yates diese gerne durch Timingfehler, nichtvorhandenem gespühr für richtige Spannung und Action. Ich finde auch immernoch das Dramatik nicht sein Ding ist. Bisher hat er es bei jedem Tod unter seinem Regime geschafft einen NICHT zu schockieren oder traurig zu machen. ALLES IM FILM IST OKAY, BESSER ALS IN 5 & 6, ABER DA GEHT EBEN NOCH MEHR.

Spoiler Spoiler

Als am Anfang Die Harrys in den Nachthimmel steigen wird ganz plötzlich eine unglaubliche unheimliche Stimmung geschaffen, aber direkt fallengelassen, etwas mehr Gespühr und es wäre wirklich genial geworden. Auch die Hochzeit hätte man nicht durch zu kurze unübersichtliche Action und zu wenig Dramatik abbinden dürfen. Die Waldverfolgung am Ende IST zu wackelig, ich konnte zum Teil garnichts sehen, schade.


Die Darsteller überzeugen auf ihrer Linie und bekommen auch mal anständig Platz, auch wenn Neville es seit Yates schafft seine Screentime jedes Mal zu unterbieten, diesmal unter 6 Sekunden! :rolleyes:

Cliffhanger ist cool und die Märchengeschichte, wirklich fantastisch. Der Rest ist okay bis gut und tröstet mich als alter Fan dann dochnochmal. Es geht zwar besser, aber lieber das als ein erneutes Fiasko wie 5 & 6.

Ist euch übrigens Aufgefallen das die Ministeriumsschergen aussahen wie SS- Männer? xD

6.5/10 Zauberstäben.

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

78

Montag, 22. November 2010, 17:05

Spoiler Spoiler

Der Spiegelsplitter ist das Stück von Sirius zerbrochenem Spiegel das Harry in seinem koffer aufbewahrt ;)


-nerdmode off-

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

79

Montag, 22. November 2010, 17:09

@Hindenburg:

schlau, aber woher soll das ein Nicht-Buchleser wissen, wenn sie den Splitter plötzlich zeigen, aber die Stelle im 5. entfernt wurde?

Hätte eigentlich gedacht sie finden ihn im Grimauldplatz bei aufräumen und der Elf erklärt ihnen dann was es ist. Aber nein...sinnlos und typisch Potter ohne Erklärung ist er plötzlich da





Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

80

Montag, 22. November 2010, 18:34

Wie gesagt... wer die Bücher nicht gelesen hat ist selber Schuld :P
Klingt hart, is aber so :D

Social Bookmarks