Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich
  • »Frederik Braun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Februar 2010, 22:32

Oscars 2010 (UPDATE: Gewinner)

So hier mal die komplette Liste der Nominierten der diesjährigen Verleihung des Academy Award. Wie schon im Vorjahr Heath Ledger in derselben Kategorie wird Christoph Waltz momentan als DER Oscar-Garant schlechthin gehandelt. Für wen ich mich auch freue ist Michael Haneke. Ich habe seinen neuen Film leider nicht gesehen, aber meiner Meinung nach ist er einer der besten deutschen Regisseure, der diese Nominierung einfach verdient hat.
Auch hoffe ich, dass "District 9" mindestens einmal absahnen wird, genau wie "Tödliches Kommando". Die Favoriten werden wahrscheinlich sowieso "Avatar" und "Inglourious Basterds" sein.

Best Motion Picture of the Year

Avatar (2009)
The Blind Side (2009)
District 9 (2009)
An Education (2009)
The Hurt Locker (2008)
Inglourious Basterds (2009)
Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009)
A Serious Man (2009)
Up (2009)
Up in the Air (2009/I)


Best Performance by an Actor in a Leading Role

Jeff Bridges for Crazy Heart (2009)
George Clooney for Up in the Air (2009/I)
Colin Firth for A Single Man (2009)
Morgan Freeman for Invictus (2009)
Jeremy Renner for The Hurt Locker (2008)


Best Performance by an Actress in a Leading Role

Sandra Bullock for The Blind Side (2009)
Helen Mirren for The Last Station (2009)
Carey Mulligan for An Education (2009)
Gabourey Sidibe for Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009)
Meryl Streep for Julie & Julia (2009)


Best Performance by an Actor in a Supporting Role

Matt Damon for Invictus (2009)
Woody Harrelson for The Messenger (2009/I)
Christopher Plummer for The Last Station (2009)
Stanley Tucci for The Lovely Bones (2009)
Christoph Waltz for Inglourious Basterds (2009)


Best Performance by an Actress in a Supporting Role

Penélope Cruz for Nine (2009)
Vera Farmiga for Up in the Air (2009/I)
Maggie Gyllenhaal for Crazy Heart (2009)
Anna Kendrick for Up in the Air (2009/I)
Mo'Nique for Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009)


Best Achievement in Directing

Kathryn Bigelow for The Hurt Locker (2008)
James Cameron for Avatar (2009)
Lee Daniels for Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009)
Jason Reitman for Up in the Air (2009/I)
Quentin Tarantino for Inglourious Basterds (2009)


Best Writing, Screenplay Written Directly for the Screen

The Hurt Locker (2008): Mark Boal
Inglourious Basterds (2009): Quentin Tarantino
The Messenger (2009/I): Oren Moverman, Alessandro Camon
A Serious Man (2009): Joel Coen, Ethan Coen
Up (2009): Bob Peterson, Pete Docter


Best Writing, Screenplay Based on Material Previously Produced or Published

District 9 (2009): Neill Blomkamp, Terri Tatchell
An Education (2009): Nick Hornby
In the Loop (2009): Jesse Armstrong, Simon Blackwell, Armando Iannucci, Tony Roche
Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009): Geoffrey Fletcher
Up in the Air (2009/I): Jason Reitman, Sheldon Turner


Best Achievement in Cinematography

Avatar (2009): Mauro Fiore
Das weisse Band - Eine deutsche Kindergeschichte (2009): Christian Berger
Harry Potter and the Half-Blood Prince (2009): Bruno Delbonnel
The Hurt Locker (2008): Barry Ackroyd
Inglourious Basterds (2009): Robert Richardson


Best Achievement in Editing

Avatar (2009): Stephen E. Rivkin, John Refoua, James Cameron
District 9 (2009): Julian Clarke
The Hurt Locker (2008): Bob Murawski, Chris Innis
Inglourious Basterds (2009): Sally Menke
Precious: Based on the Novel Push by Sapphire (2009): Joe Klotz


Best Achievement in Art Direction

Avatar (2009): Rick Carter, Robert Stromberg
The Imaginarium of Doctor Parnassus (2009): Anastasia Masaro
Nine (2009): John Myhre
Sherlock Holmes (2009): Sarah Greenwood
The Young Victoria (2009): Patrice Vermette


Best Achievement in Costume Design

Bright Star (2009): Janet Patterson
Coco avant Chanel (2009): Catherine Leterrier
The Imaginarium of Doctor Parnassus (2009): Monique Prudhomme
Nine (2009): Colleen Atwood
The Young Victoria (2009): Sandy Powell


Best Achievement in Makeup

Il divo (2008)
Star Trek (2009)
The Young Victoria (2009)


Best Achievement in Music Written for Motion Pictures, Original Score

Avatar (2009): James Horner
Fantastic Mr. Fox (2009): Alexandre Desplat
The Hurt Locker (2008): Marco Beltrami, Buck Sanders
Sherlock Holmes (2009): Hans Zimmer
Up (2009): Michael Giacchino


Best Achievement in Music Written for Motion Pictures, Original Song

Crazy Heart (2009): T-Bone Burnett, Ryan Bingham("The Weary Kind")
Faubourg 36 (2008): Reinhardt Wagner, Frank Thomas("Loin de Paname")
Nine (2009): Maury Yeston("Take It All")
The Princess and the Frog (2009): Randy Newman("Down in New Orleans")
The Princess and the Frog (2009): Randy Newman("Almost There")


Best Achievement in Sound

Avatar (2009)
The Hurt Locker (2008)
Star Trek (2009)
Up (2009)
Inglourious Basterds (2009)


Best Achievement in Sound Editing

Avatar (2009)
The Hurt Locker (2008)
Inglourious Basterds (2009)
Star Trek (2009)
Up (2009)


Best Achievement in Visual Effects

Avatar (2009)
District 9 (2009)
Star Trek (2009)


Best Animated Feature Film of the Year

Coraline (2009)
Fantastic Mr. Fox (2009)
The Princess and the Frog (2009)
The Secret of Kells (2009)
Up (2009)


Best Foreign Language Film of the Year

Ajami (2009): Scandar Copti, Yaron Shani(Israel)
Das weisse Band - Eine deutsche Kindergeschichte (2009): Michael Haneke(Germany)
El secreto de sus ojos (2009): Juan José Campanella(Argentina)
Un prophète (2009): Jacques Audiard(France)
La teta asustada (2009): Claudia Llosa(Peru)


Best Documentary, Features

Burma VJ: Reporter i et lukket land (2008): Anders Østergaard
The Cove (2009): Louie Psihoyos
Food, Inc. (2008): Robert Kenner
The Most Dangerous Man in America: Daniel Ellsberg and the Pentagon Papers (2009): Judith Ehrlich, Rick Goldsmith
Which Way Home (2009): Rebecca Cammisa


Best Documentary, Short Subjects

China's Unnatural Disaster: The Tears of Sichuan Province (2009) (TV)
The Last Campaign of Governor Booth Gardner (2009)
The Last Truck: Closing of a GM Plant (2009) (TV)
Królik po berlinsku (2009)
Music by Prudence (2010)


Best Short Film, Animated

French Roast (2008)
Granny O'Grimm's Sleeping Beauty (2008)
La dama y la muerte (2009)
Logorama (2009)
Wallace and Gromit in 'A Matter of Loaf and Death' (2008) (TV)


Best Short Film, Live Action

The Door (2008)
Istället för abrakadabra (2008)
Kavi (2009)
Miracle Fish (2009)
The New Tenants (2009)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frederik Braun« (8. März 2010, 17:46)


SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Februar 2010, 23:15

Joa, hab mir den Thread auch schon überlegt zu eröffnen^^
Freu mich schon wieder auf die Verleihung, kenne die wenigsten Filme, danach wird wohl wieder Kino ohne Ende angesagt sein.

"Das weiße Band" ist sogar noch beim Kamera nominiert! Verstehe ich aber nicht :D Die Kameraführung war zwar auffallend, ich hab sie aber negativ auffallend in Erinnerung. So schlicht und schlecht... naja wahrscheinlich passte sie in die Zeit und zum Look :P





Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Februar 2010, 00:39

Ich hoffe so dermaßen, dass Horner endlich seinen zweiten verdienten Oscar zu Avatar kriegt. Bitte Bitte Bitte, es ist ihm sowas von vergönnt.
(Zumal die anderen Soundtracks bei Weitem nicht mithalten können. ^.^ (auch wenn Up und Fantastic Mr. Fox durchaus ihre Momente hatten) Frag mich grade, warum Star Trek nicht dabei ist)

Apropos - Star Trek hätte meiner Meinung nach bei Beste Kamera auch dabei sein können. Ich fand die Kameraführung in dem Film klasse. Aber naja. ^^

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. Februar 2010, 01:26

Ich hoffe so dermaßen, dass Horner endlich seinen zweiten verdienten Oscar zu Avatar kriegt. Bitte Bitte Bitte, es ist ihm sowas von vergönnt.
(Zumal die anderen Soundtracks bei Weitem nicht mithalten können. ^.^ (auch wenn Up und Fantastic Mr. Fox durchaus ihre Momente hatten) Frag mich grade, warum Star Trek nicht dabei ist)


Also ich fand den Sherlock Holmes Soundtrack auch noch super! :) Wollt's nur anmerken, da du den etwas außen vor lässt und er anscheinend nicht so deinem Geschmack entspricht.. ;)

Apropos - Star Trek hätte meiner Meinung nach bei Beste Kamera auch dabei sein können. Ich fand die Kameraführung in dem Film klasse. Aber naja. ^^


Also mir passiert sowas in der Regel nie, aber die Wackelkamera von Star Trek hat sogar mich im Kino ziemlich kirre gemacht. Denke das ist nicht Jedermanns Sache, so extrem.. :P

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Februar 2010, 02:13

Soo doll fand ich Horner's Avatar jetzt auch nicht, da hab ich schon Besseres gehört. Ich hoffe ja insgeheim, dass Coraline als best animated feature gekürt wird. Ich mochte Up zwar in seinen stillen Momenten, aber die plot holes, Carl's nervigen Sidekick und die sprechenden Hunde haben mir vieles versaut ;) Und Coraline zeigt, dass man aus Stopmotion auch ne Menge rausholen kann und war auch schön originell.

NO!R

Theater!

Beiträge: 302

Dabei seit: 24. Juni 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Februar 2010, 10:53

Dieses Jahr sind ja die oscars in den Hauptdarstellerkategorien sehr sehr spannend. Gibts da Favoriten? Ich kann keine nennen, außer vielleicht bei den Frauen die aus Precious.
Sonst glaub ich das "The Hurt Locker" abräumt (3-5 Oscars) und Avatar (2-4 Oscars). Das Weiße Band ist bereits der sichere Sieger (Die Kamera ist schon genial. So "gefühlsarm" wie die ganze Geschichte. Selten passte die Kameraführung so gut zum Film. Gewinnen wird er trotzdem nicht).


Meine Tipps:
Bester Film: The Hurt Locker; Regie: Kathryn Bigelow (Hurt locker); Hauptdarsteller: George Clooney oder Jeff Bridges (hier muss ich zwei nennen. Ist verdammt schwer zu sagen. Morgan Freeman hat eigentlich auch Chancen. Jeremy Renner als Außenseiter sicher auch); Hauptdarstellerin: Gabourey Sidibe; Ausländischer Film: Das Weiße Band; Kamera: The Hurt locker; Sound Schnitt: The Hurt locker; Nebendarsteller: Christoph Waltz; Nebendarstellerin: Maggie Gyllenhaal; Kostüm: Nine; Makeup: Il Divo; Sound Mischung: The Hurt locker; Score: UP!, ; Visual Effects: Avatar; Dokumentation: The Cove; Song: "The Weary Kind" (Crazy Heart); Adaptiertes Drehbuch: Precious; Animierter Film: UP!; Kurz-Doku:The Last Truck; Animierter Kurzfilm: The Lady and the Reaper; Orginal Drehbuch: Inglorious Basterds; Bühnenbild: The Imaginarium of Doctor Parnassus; Schnitt: The Hurt Locker;"Short Film live action": Miracle Fish;

Up in the air und Inglorious Basterds könnten die großen Verlierer des Abends werden. Sind zwar beides geniale Filme, aber die Konkurenz ist groß. Und Basterds ist einfach kein Oscar-Film. Sollte einer der beiden jedoch mehr als einen Oscar bekommen dann werden sie richtig abräumen. Das ist so eine ganz oder gar nicht Geschichte. Ich glaubs aber nicht.

Edit: Ich kannte das neue Bewertungssystem nicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »NO!R« (19. Februar 2010, 19:36)


ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Februar 2010, 11:36

Das weiße Band, noch nie gehört. :whistling:

Ich hoffe mal der Waltz angelt sich den Oscar! Geile Peformance in IB!

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Februar 2010, 14:50

Also ich fand den Sherlock Holmes Soundtrack auch noch super! :) Wollt's nur anmerken, da du den etwas außen vor lässt und er anscheinend nicht so deinem Geschmack entspricht.. ;)


Ne, hab den jetzt nur außen vor gelassen, weil ich ihn noch nicht gehört hab. Zugegebenermaßen. ^^
Werd ich demnächst nachholen.

Im übrigen versuch ich das Objektiv zu sehen: Welcher Soundtrack ist handwerklich am Besten? Wer hat die besten Kniffe und die beste Besetzung? Und von den Nominierten (von denen ich nur Holmes bisher noch nicht kenne) ist das in jedem Fall Avatar.

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich
  • »Frederik Braun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Februar 2010, 16:18

Naja ich meine Ohrwurmfördernd ist der Soundtrack in jedem Fall, aber sonderlich originell ist er zugegebenermaßen nicht. Ist halt ein sehr epischer Soundtrack, der verbunden mit den "Avatar"-Bildern nunmal am besten in Erinnerung bleibt. Leider habe ich keinen der konkurrierenden Filme in dieser Kategorie gesehen, um zu sagen, welcher Soundtrack besser ist ("Tödliches Kommando" schaue ich mir demnächst aber mal an).

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. Februar 2010, 16:31

Mir gefällt der Avatar OST nicht wirklich. Ich finde die Chorgesänge teils sehr unmelodisch zusammengewürfelt. Der Sherlock OST hingegen ist recht orginell und untypisch, aber wahrscheinlich auch nicht jedermanns Sache.
Ich höre ihn aber gerne!
Leider habe ich die anderen OST´s aus den Kategorien noch nicht gehört.
District 9 würde ich einen Oscar wünschen, wobei ich nicht ganz daran glaube. Ingl. Basterds wäre auch ein Favorit in manchen Kategorien, aber ich habe leider auch nicht so viele, der nominierten Filme gesehen.
The Hurt Locker werde ich mir aber, denke ich, bald als Bluray aus UK bestellen.

Achiever

unregistriert

11

Mittwoch, 3. Februar 2010, 19:52

Den Oscar für das beste Originaldrehbuch hat sicherlich A Serious Man verdient. Schade nur, dass der Film in ganz wenigen Kinos läuft...
Beim "besten Film" ist es wirklich schwierig zu sagen. Favoriten sind auf jeden Fall Avatar und Inglourious Basterds.
Als besten Hauptdarsteller sehe ich ganz klar George Clooney vorne. Die Performance in Up in the air ist schon genial.

Kolja Brand

unregistriert

12

Mittwoch, 3. Februar 2010, 21:39

Den Score von Avatar finde ich am schlechtesten von den Nominierten. Soviel war da ja nun wirklich nicht neu.
Zumal "Up" viel handwerklicher ist als Avatar.


Ich denke Michael Giacchino oder Hans Zimmer wird es machen. Die beiden Scores harmonieren mit den entprechenden Filmen perfekt.
Bei Avatar war der Score manchmal echt störend finde ich.


Am kreativsten war in dem Fall der Herr Beltrami und Zimmer, aus meiner Sicht.

Ich frage mich nur wieso Zimmer nominiert ist... nicht weil der Score zu schlecht ist, sondern weil er normalerweise nichts bei den Oscars einschickt :?:


Und Christoph Waltz kriegt den Oscar doch garantiert , oder nicht? ;)

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. Februar 2010, 23:10

Mir gefällt der Avatar OST nicht wirklich. Ich finde die Chorgesänge teils sehr unmelodisch zusammengewürfelt. Der Sherlock OST hingegen ist recht orginell und untypisch, aber wahrscheinlich auch nicht jedermanns Sache.

Siehst du, da scheiden sich wieder die Geschmäcker. ;) Ich fand nämlich den Avatar Soundtrack viel origineller als die anderen. (Habe gerade eben Sherlock Holmes gehört gehabt)

Den Score von Avatar finde ich am schlechtesten von den Nominierten. Soviel war da ja nun wirklich nicht neu.

Da muss ich widersprechen. ^^ Nenn mir einen Soundtrack aus den letzten 10 Jahren, der dem Soundtrack wirklich ähnlich kommt. ^_^
Aus meiner Sicht hat Horner wirklich mal was neues geschaffen, vielleicht nicht neu für einen Soundtrack (klar, der Stil ist wirklich nicht neu und alles) aber für sich selbst hat er handwerklich was geniales geschaffen. Dazu muss man auch sagen, dass bei diesem Soundtrack jedes Instrument einen Sinn hat und genaustens hinein passt. Da hat Horner wirklich auf die allerkleinsten Details geachtet. Und das können sämtliche anderen Nominierten nicht von sich behaupten.

Zumal "Up" viel handwerklicher ist als Avatar.

Wie kommst du denn bitte auf sowas? ^^

Ich denke Michael Giacchino oder Hans Zimmer wird es machen. Die beiden Scores harmonieren mit den entprechenden Filmen perfekt.
Bei Avatar war der Score manchmal echt störend finde ich.

Das ist Geschmackssache. Ich fand den Soundtrack zum Film absolut passend, es hätte für mich kein anderer sein dürfen. Die ethnischen Gesänge, die exotischen Instrumente, die verstärkten Percussions und dazu ein volles Orchester - dazu noch mehrere Leitmotive die so einprägend sind, das ich sie wochenlang vor mir hin gesummt habe. Das hat zuletzt nur Star Trek geschafft (von - wie treffend - Giacchino ;) )
Giacchinos Up finde ich nur halb so gut wie seinen Star Trek Soundtrack, obwohl er seine Momente hatte.

Übrigens finde ich den Sherlock Holmes Soundtrack genial. Ebenso einprägsames Motiv und ENDLICH mal wieder was kreatives von Zimmer, nachdem er viel zu lange nur Mainstream-Mucke die komplett gleich klang gemacht hat. Auch ist mir beim ersten hören nichts aufgefallen was er kopiert hat - und das will echt was heißen. :D
Avatar finde ich dennoch besser, aber Holmes wäre mein zweiter Favorit. Auch wenn ich den Film noch nicht gesehen habe. ^^


Ich frage mich nur wieso Zimmer nominiert ist... nicht weil der Score zu schlecht ist, sondern weil er normalerweise nichts bei den Oscars einschickt :?:


Hatte er nicht in irgendnem Interview (von denen du mich netterweise immer bei Youtbe versorgst ^^) irgendwas davon gesagt, das das Studio wollte, das er den einschickt? ^^

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Kolja Brand

unregistriert

14

Donnerstag, 4. Februar 2010, 10:25

Die Zitiert Funktion geht bei mir grad nicht...


<<<Da muss ich widersprechen. ^^ Nenn mir einen Soundtrack aus den letzten 10 Jahren, der dem Soundtrack wirklich ähnlich kommt. ^_^ >>>



Troja, Der Junge im gestreiften Pyjama, Der schmale Grat....
reicht das fürs erste?


Wirklich neu ist das nicht.


<<<Übrigens finde ich den Sherlock Holmes Soundtrack genial. Ebenso einprägsames Motiv und ENDLICH mal wieder was kreatives von Zimmer, nachdem er viel zu lange nur Mainstream-Mucke die komplett gleich klang gemacht hat. Auch ist mir beim ersten hören nichts aufgefallen was er kopiert hat - und das will echt was heißen. :D>>>


Zimmer ist von allen immernoch der Abwechslungsreichste. Der Mann hat über hundert Filme vertont und da und dort hat er mal etwas wiederverwendet. Bedenke aber , dass es meist auch an den Regisseuren oder am Studio liegt, dass manche Themen wieder auftauchen.
Das sich vieles gleich anhört hängt wahrscheinlich mit seinem einfachen Stil zusammen.


<<<Hatte er nicht in irgendnem Interview (von denen du mich netterweise immer bei Youtbe versorgst ^^) irgendwas davon gesagt, das das Studio wollte, das er den einschickt? ^^>>>


Ja ich leite Videos immer an alle weiter. Ja das kann gut sein das das Studio das will. Soweit ich weiß steht aber in seinen Verträgen, dass sein Score nicht nominiert werden darf.
Auf der Score CD steht auch "Music composed by Hans Zimmer and Lorne Balfe"... finde ich etwas komisch, weil er bei der Nominierung allein auftaucht.


<<Giacchinos Up finde ich nur halb so gut wie seinen Star Trek Soundtrack, obwohl er seine Momente hatte.>>


Ich hätte jetzt gedacht, du fändest den letzten Star Trek Score schlecht :huh: ...

"Up" und "Star Trek" sind auch zwei unterschiedliche Filme, findest du nicht?

(Wie wäre es mal mit einem Filmmusik Thread)



Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. Februar 2010, 10:59

<<<Da muss ich widersprechen. ^^ Nenn mir einen Soundtrack aus den letzten 10 Jahren, der dem Soundtrack wirklich ähnlich kommt. ^_^ >>>



Troja, Der Junge im gestreiften Pyjama, Der schmale Grat....
reicht das fürs erste?


Wirklich neu ist das nicht.

Die Soundtracks kannst du unmöglich miteinander vergleichen.

Troja: Komplett andere Besetzung, + verstärkte Bläser und Percussions, von der Melodie wurde höchstens die berühmte Troja-Fanfare übernommen, die allerdings als Horners Erkennungszeichen in so gut wie allen seiner Soundtracks auftaucht. Der ethnische Chor und die Solostimme - für ersteres hat Horner einen komplett anderen Ansatz übernommen. ;)
Der Junge im gestreiften Pyjama: Dazu sag ich mal nichts. xD Da erkenn ich eigentlich kein Zusammenhang zu Avatar. Was hat denn ein Drama hier zu suchen? ^^
Der schmale Grat: Wieder ganz anderer Ansatz und eine komplett andere Besetzung. Außer dem ethnischen Chor kann ich wirklich gar nichts erkennen was hier ähnlich ist.

<<<Übrigens finde ich den Sherlock Holmes Soundtrack genial. Ebenso einprägsames Motiv und ENDLICH mal wieder was kreatives von Zimmer, nachdem er viel zu lange nur Mainstream-Mucke die komplett gleich klang gemacht hat. Auch ist mir beim ersten hören nichts aufgefallen was er kopiert hat - und das will echt was heißen. :D>>>


Zimmer ist von allen immernoch der Abwechslungsreichste. Der Mann hat über hundert Filme vertont und da und dort hat er mal etwas wiederverwendet. Bedenke aber , dass es meist auch an den Regisseuren oder am Studio liegt, dass manche Themen wieder auftauchen.
Das sich vieles gleich anhört hängt wahrscheinlich mit seinem einfachen Stil zusammen.

Der abwechslungsreichste Komponist ist mit Abstand John Williams. Er schafft es, sich auch mal von seinem Stil zu lösen und komplett andere Richtungen einzuschlagen, wie kein anderer.
Hans Zimmer halte ich nicht für Abwechslungsreich. Das liegt aber halt genau an dem, was du sagtest: Er vertonte jetzt schon hunderte Filme. Er und Remote Control sind dafür da, Fließbandware herzustellen. Klingt böse, soll es aber nicht. ;) Hat er nur in vielen Interviews selbst bestätigt. Ist ein Film fertig, schnappt er sich den nächsten. Da bei Remote Control eh meist mehrere Komponisten an einem Soundtrack sitzen (und sowas ist verdammt schwer - wie du sicher aus Erfahrung weißt), müssen sich die Stücke miteinander austauschen lassen. Von daher haben sie einen Stil, eine Richtung, die sie in vielen Soundtracks durchziehen. Gerade deshalb bleibt leider auch meistens die Abwechslung der Soundtracks auf der Strecke. Vieles klingt halt leider immer gleich oder kopiert. Das liegt vielleicht zum kleinen Teil an den Regisseuren, aber auch am Komponisten. Es gibt immer eine Wahl. ;)
Das heißt nicht, dass ich Zimmer schlecht finde, auf keinen Fall! Zimmer hat immer mal wieder großartige Soundtracks rausgebracht. König der Löwen, Gladiator, Thin Red Line, Gladiator, Da Vinci Code, Gladiator... ^^ Und Sherlock Holmes. Ob diese auch inovativ sind ist eine andere Frage. Ich finde sie aber gut, gerade, weil sie sich von seinem Standart abheben. Und eigentlich sollte das doch das Ziel eines Soundtracks sein, oder? :) (Phänomen Massenware trifft Kleinhandel - kann man lange drüber diskuttieren über Vorteile und Nachteile. Bringt aber nichts. ;) )

Ja ich leite Videos immer an alle weiter. Ja das kann gut sein das das Studio das will. Soweit ich weiß steht aber in seinen Verträgen, dass sein Score nicht nominiert werden darf.
Auf der Score CD steht auch "Music composed by Hans Zimmer and Lorne Balfe"... finde ich etwas komisch, weil er bei der Nominierung allein auftaucht.

Mmh... schon seltsam. Müsste man mal nachforschen.

Ich hätte jetzt gedacht, du fändest den letzten Star Trek Score schlecht :huh: ...

"Up" und "Star Trek" sind auch zwei unterschiedliche Filme, findest du nicht?

(Wie wäre es mal mit einem Filmmusik Thread)

Ne, ich war begeistert von dem Star Trek Score, wie kommste denn darauf. ^^ (Ich bin nicht Kevin. :-P Der findet den nämlich sauschlecht. xD)
Giachhino ist für mich eh so einer, der das Potential hat, mal richtig groß was zu werden. Einer der neuen Großen zu werden. (Die alten Großen sind ja leider fast alle tot. ^^ Nur noch Williams, Horner und Moricone da. Von denen Horners und Moricones Blütezeit leider schon lange vorbei ist.)

Filmmusik-Thread? Hatten wir das nicht schon mal? xD Kannst ihn ja mal raussuchen. ^^

So, ich beende hiermit feierlich und offiziell den Off-Topic. ;) Weiteres im Filmmusik Thread bitte.

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. Februar 2010, 11:24

Mich würde ja mal interessieren wann die Verleihung stattfinden soll...
Also den Soundtrack von Avatar find ich sehr gut, allerdings fängt er schnell an zunerven und sett sich zu fest ins Ohr.
Welcher Soundtrack mir auch sehr gefallen hat war der von District 9, aber der ist ja nicht dabei :thumbdown:

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 4. Februar 2010, 11:27

Mich würde ja mal interessieren wann die Verleihung stattfinden soll...

7. märz - Save the date :D





Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. Februar 2010, 18:12

Soo doll fand ich Horner's Avatar jetzt auch nicht, da hab ich schon Besseres gehört. Ich hoffe ja insgeheim, dass Coraline als best animated feature gekürt wird. Ich mochte Up zwar in seinen stillen Momenten, aber die plot holes, Carl's nervigen Sidekick und die sprechenden Hunde haben mir vieles versaut ;) Und Coraline zeigt, dass man aus Stopmotion auch ne Menge rausholen kann und war auch schön originell.

Ganz meiner Meinung. Up war am Anfang echt genial, hatte gleich in den ersten 10 Minuten schon feuchte Augen, echt geil gemacht. Danach driftete der Film irgendwie in etwas sehr seltsames ab, vor allem dieses sprechenden Hunde-Zeug da war einfach nur peinlich^^ Coraline war genial gemacht fand ich.

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 6. Februar 2010, 09:02

Hm, die "bester Film" Kategorie zeigt imo, was für ein schwaches Filmjahr 2009 alles in allem war, wenn Filme wie "Avatar" oder "District 9" ernsthaft als die besten Film des Jahres wahrgenommen werden. Die können imo mit einem "a serious man" nicht mithalten, auch wenn der ebenfalls nicht ohne Schwächen ist.
Allerdings denke ich, Avatar wird alleine schon deswegen gewinnen, weil die Branche weiss, dass er die Rettung einer angeschlagenen Infrastruktur ist. Den Regie Oskar würd ich Cameron allerdings von Herzen gönnen.

Christoph Walz´s Nomination ist so ziemlich die einzige, für die ich hoffe. Ansonsten sagen mir die Nominationen nicht all zu viel und für mich persönlich war Giacchino´s "Star Trek" score bei weitem das Beste (auch wenn ich den Film selber nicht gut fand), was ich musikalisch dieses Jahr gehört habe - aber eben nicht mal nominiert. Schade schade.

Naja, vielleicht wirds ja nächstes Jahr wieder etwas spannender von der Auswahl der Filme.

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich
  • »Frederik Braun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 6. Februar 2010, 12:06

Hm, die "bester Film" Kategorie zeigt imo, was für ein schwaches Filmjahr 2009 alles in allem war, wenn Filme wie "Avatar" oder "District 9" ernsthaft als die besten Film des Jahres wahrgenommen werden. Die können imo mit einem "a serious man" nicht mithalten, auch wenn der ebenfalls nicht ohne Schwächen ist.


Wieso nicht "District 9"? Dieser Film ist unkonventionell, sozialkritisch und in gewisser Weise auch satirisch veranlagt. Ich fand den Film genial und gönne ihm diese Nominierung. Es muss ja nicht immer unbedingt die Sozialgroteske oder das Drama sein, die bei so einer Kategorie abräumen.
Bei "Avatar" kann ich dich wiederum verstehen, obwohl diese Nominierung abzusehen war.

Social Bookmarks