Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 13. Januar 2010, 13:00

Ein Film über Peter Parker ohne Spiderman? Wen interesiert das? Wär aber auch irgendwie interessant zu sehen: Ein Film OHNE Action,OHNE Comedy,OHNE Lovestory... Ohne Story!^^

Eine Stunde lang Peter macht sich n Butterbrot, Peter geht zur Schule,Peter steht an der Tafel,Peter geht nach Hause,Peter isst ein Omega-3 Fischstäbchen... wär auch mal was neues :D

Und wenigstens wird damit Spiderman nicht verhunzt :)

Aber welchen finanziellen Erfolg die sich davon Erhoffen... Vielleicht wars n Witz von SR,aber wenn dieser Film rauskommen sollte,werde ich mich zwingen ihn anzusehen^^

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 13. Januar 2010, 16:11

Jetzt könnten wir diskutieren, ob es ein Witz war, oder vielleicht ein Antiwitz ;) Ich gebe zu, es war ein Schwerz und ich bin der Schriftsteller dieses Meisterwerkes. Es war nichts Offizielles, keine Angst ^^

Aber ganz ehrlich, liegt doch nahe? Ich hab mir den ein paar Beiträge drüber geposteten Link durchgelesen und habe das so aufgefasst. Wie will man denn ein Prequel zu "Spiderman" machen? Der erste ging doch bei 0 los???

Also, mein post war nicht ernst gemeint, aber so wird es wohl kommen...





HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 13. Januar 2010, 16:33

Siehe Star Trek... Man fängt einfach eben wieder von vorne an und erzählt die gleiche Sache noch mal... Was bei Star Trek oder Batman noch Sinn machte, wird hier ja nahezu ad absurdum geführt...

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 13. Januar 2010, 16:40

Zitat

Die Verantwortlichen bei Columbia haben aber bereits einen Plan B in der Hand: Demnach soll der vierte Teil der Reihe nun ein Prequel werden und sich mit dem Leben Peter Parkers als ganz normaler Teenager beschäftigen.

Ähm...demnach müsste der Film aber mit dem Spinnenbiss enden. Also 90 Minuten lang kein Spiderman. Ich sags ja, der Film wird "Peter Parker" heißen.

Oder sie meinen ein Prequel zu Teil 3, der aber nach 1 spielt und ohne Gegner (außer die Uni). Ja macht Sinn...





MichaMedia

unregistriert

25

Mittwoch, 13. Januar 2010, 17:18

Meist kommt es anders als man glaubt.
Ich bezweifele das Sony das wirklich durchziehen will und wird, ich glaube da eher an einer geschmacklosen Panikmache. Direkt in der Pre-Produktion für ausreichend Publicity sorgen um reichlich Wind in das Projekt zu pusten.
Die Streitpunkte sind doch eindeutig auf die Kritik von Spiderman 3 bezogen, es dreht sich darum Teil 4 möglichst besser zu machen, also steigt Regisseur und Hauptdarsteller erstmal aus und Sony erzählt uns die Geschichte des jungfräulichen Peter Parker. Quatsch, Sony wärmt ja auch nicht ihre Video-8 Serie neu auf, hier wird über Umwege das Publikum befragt, ob es bereit ist einen vierten Teil anzunehmen, wenn dieser besser wird als der Dritte, sonst gibt es eben ein Tenny Filmchen.

Was machen den die Autoren wie Stan Lee, warum sind die nicht beurlaubt bis zur Klärung und tippen fleißig weiter. Warum sind die Deadlines und Releasedaten nicht offiziell gecancelt?
Ich glaub da steckt ein gewaltiger Marketingtrick dahinter, der sogar funktioniert. Ohne dem würde mir Teil 4 am A… vorbei gehen, wusste nicht mal das ein weiterer geplant war, wird er nun doch erscheinen, hat er mein Interesse, wie er geworden ist.

Ist eine Vermutung von mir, weil ich mir nicht vorstellen kann, das Sony sowas durchzieht, ein Reboot ja, aber nicht mit dem Beginn einer Schnurzel. Entweder wird am 5. Mai 2011 Teil 4 erscheinen, oder ein neuer Teil 1, aber kein Smallville für Arme, Sony ist nicht bekannt dafür sich ins Knie zu schießen.

Darth FJ

Registrierter Benutzer

  • »Darth FJ« ist männlich
  • »Darth FJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Dabei seit: 18. März 2006

Wohnort: Neukirchen

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 13. Januar 2010, 18:16

@ SR-Pictures: Hast mich auch erstmal geschockt^^ Meine Güte.. das wäre das totale Aus für Spidey!
@ MichaMedia: Sehr interessanter Aspekt. Als Marketingstrategie hab ich das ganze auch noch nich betrachtet.. zu Mal SpiderMan jez erst recht ins Gespräch gerät.. zumal der "Aufschrei" der Kinogemeinde ja zu erwarten ist.. schätze wir müssen ein paar Tage noch warten, bis sich die Sache aufklärt..

Aber ich würde keinerlei Remake oder Prequel akzeptieren... Spidermans Story ist nicht komplett erzählt.. da gibts noch feine Gegenspieler, die eine Story verdient haben (ich mein, Die Echse.. Hallo? .. ich will die verdammte Echse im Laborkittel sprinten sehen *an die Trickserie erinner*)

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 13. Januar 2010, 19:40

Nee da machen die noch Peter Parker und Peter Parker 2, oder Mary Jane Chronicals... Whaaat?
Ich hatte mir schon Wolverine nicht mehr angeschaut.


Dito, hätte mir wahrscheinlich auch "Spiderman 4" nicht angesehen...

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 14. Januar 2010, 15:33

Hoffentlich geht am 21.12.2012 wirklich die Welt unter, dann bleibt uns dieser Streifen vielleicht erspart. ;)

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 14. Januar 2010, 16:17

Hoffentlich geht am 21.12.2012 wirklich die Welt unter, dann bleibt uns dieser Streifen vielleicht erspart. ;)


Lieber nicht! Will doch noch ein paar Filme machen!^^ Und Spiderman kann ich auch einfach NICHT anschauen! :)

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 15. Januar 2010, 20:40

Ich glaube, das es nur einen grund für den Rebbot gibt, und zwar die Verknüpfung des Marvel universums.

Ironman machte den anfang, und es war auch mit abstand noch eine der besten Marvelverfilmungen. Dort kam am ende der Kommandeur von SHIELD (Samuel l Jackson) ins Bild - durch den werden nun die Marvelfilme verküpft wie auch schon die neustverfilmung von Hulk. Man möchte ebenso Daredevil und auch bald Spiderman ins boot holen um einen gemeinsamen Superheldenfilm zu machen. Trotz dass Spiderman wirklich 3 sehr gute Filme waren, sind sie doch etwas zu kitschig (was nicht schlecht sein muss) für den niveau von Ironman. Und ich denke das sie das nun alles auf einen Level bringen wollen - währe jedenfalls für mich die beste erklärung!

Ich zb fand beide Hulkverfilmungen gut, mag sowas halt, aber dennoch muss ich sagen, dass der zweitere um einiges glaubwürdiger und ernsthafter war als der erste - und das wird bestimmt bei spiderman auch werden. Ich mag Spidey sehr, auch mit Tobey, aber ich sehe auch den neuverfilmungen positives entgegen!

Man ist gespannt!

Mal sehn ob es Captain America auch schafft^^
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 15. Januar 2010, 21:46

Trotz dass Spiderman wirklich 3 sehr gute Filme waren, sind sie doch etwas zu kitschig (was nicht schlecht sein muss) für den niveau von Ironman. Und ich denke das sie das nun alles auf einen Level bringen wollen - währe jedenfalls für mich die beste erklärung!


Wieso bitte sollen die kitschig sein? 0.o Wenn überhaupt sind sie halt sehr komödienhaft gemacht, aber das zeichnet ja nunmal auch die Spiderman-Comics aus und sollte man daher nicht ändern. Finde den Stil von "Spiderman" und "Iron Man" aber darüberhinaus auch sehr ähnlich, da ist keiner "kitschiger" als der andere.

Wenn etwas kitschig ist, dann die "Fantastic Four"-Filme...

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 15. Januar 2010, 23:40

Naja ich würde sagen, Spidey ist schon etwas Comichafter geblieben Als Ironman... das ist ja immer so beim Vergleich von Helden,die Ihre Kräfte durch technische Hilfsmittel erlangen und solche,die Ihre Uperkräfte auf "naürliche" Weise erhalten...
Mit entsprechendem Wissen und Technischer Erfahrung währe es in der Zukunft wohl durchaus möglich einen Anzu wie den von Tony Stark zu bauen... Radioaktive Spinnen,die die DNS verändern sind dagegn shcon unwarscheinlicher...das meinte er warscheinlcih mit Kitschig... Das heißt aber auf keinen Fall,dass ich Ironman besser finde,ich mag Spiderman und von der Story her eigentlich auch Interessanter als IM.. Fantastic4 kannst du in die Tonne kloppen,da geb ich dir Recht...

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 16. Januar 2010, 20:37

Ich fand die Fantastic filme oki, nichts besonderes, ganz nett sie zu gucken, mehr aber aiuch nicht, und die aren wirklich kitschig - denke auch das die auch rebootet werden noch.

Also der größte springende Punkt bei Spiderman wird/werden wohl die Spinnenfäden sein. Ich fand die Idee von Spiderman zwar ganz gut wie die das geregelt hatten, aber richtig ist es dennoch nicht. Spiderman baut sich seine Fäden selbst zusammen und benutzt Spinnenpatronen - denke das wird dann auch geändert. Wie weit Ironman am original Marvel dran war kann ich leider nicht sagen, da ich mich an die alten Comics kaum noch erinnere, aber der neue Hulk, glaube ich traf es ganz gut wieder!
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Darth FJ

Registrierter Benutzer

  • »Darth FJ« ist männlich
  • »Darth FJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Dabei seit: 18. März 2006

Wohnort: Neukirchen

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 20. Januar 2010, 18:27

Also ich bring euch mal auf den aktuellen Stand:

Spider-Man 4 scheint kein Thema mehr.. denke die Sache ist gestrichen.

Marc Webb (hat den Namen einer von Sony über Google gefunden^^?) wird der neue Regisseur hinter dem Reboot. Bekannt durch 500 Days of Summer (noch nich gesehen... leider).

mögliche Eigenschaften des Reboots:
- 2 Sequels
- keine bekannte Cast (was Robert Pattison ausschließt *und alle so...yeah!*)
- Comicvorlagen werden die neueren Comics "Ultimate Spider-Man" ... für Raimi waren es immer die Comics der 60er Jahre
- in den Comics tritt der Aspekt "Junge ist für den Tod seines Onkels teils-verantwortlich" und "High-School" im Vordergrund... weniger die "Superbösewichte".....

Fazit: Öh kommen ja jetzt genügend neue Comic-Verfilmungen .. weil Spidey ist tod...

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 21. Januar 2010, 21:39

Wie darf man das jetzt verstehen? Kommmt jetzt gar kein Spiderman 4 mehr?
Ich hatte gelesen das Mary Jane dort sterben soll. Aber das dennoch Tobi mitspielen soll.
Das mit dem Reboot find ich ja mal total assig... Warum machen die so was? Dadurch geht doch alles kaputt!

Sarah_N

Registrierter Benutzer

  • »Sarah_N« ist weiblich

Beiträge: 10

Dabei seit: 5. Mai 2009

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 21. Januar 2010, 22:35

Schade das wieder alles neu besetzt wird etc.
Hab mich schon RICHTIG an Tobey Dunst, Kirsten Dunst...gewöhnt.
Hoffe Spiderman wird nicht so oft hoch und runter gespielt wie es mit Batman
gemacht wurde. :(
Obwohl die letzten 2 Batman Teile die besten waren. Kann mich mir das nicht
bei Spiderman vorstellen.

But lets see...
Liebe Grüße eure Sarah :rolleyes:

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 3. Juli 2010, 00:25

Die neusten Infos... der neue Darsteller für Spiderman steht.

Was ein Milchbubi. ^.^



Ich weiß nicht, ob ich dem Neuen eine Chance geben soll. Die Trillogie war für mich gute Unterhaltung, mit tollen Darstellern und einer gelungenen Story. Was jetzt kommt, sieht mehr nach einem Teenie-Abklatsch aus...

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 3. Juli 2010, 00:32

Dafür, dass das so eine riesige PR-"world first announcement" Veranstaltung hat sein sollen, war die Moderation alles andere als souverän... Nicht gerade ganz großes Hollywood.

Der Typ erinnert mich von der Art her irgendwie an das ganze Twilight-Zeug (obwohl ich davon die Filme selbst nicht gesehen hab) und macht – zumindest vorerst – nicht viel Lust auf mehr; aber wer weiß? Daniel Craig wurde ja auch mal verrissen... :D

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

HobbyfilmNF

unregistriert

40

Samstag, 3. Juli 2010, 00:50

Als der 1. Teil rauskahm dachte ich auch was für ein Milchbubi. Es ist halt immer schwer wenn Film Figuren eine neue Besetzung kriegen. Einigen Filmen und Serien hat das schon das Genick gebrochen. Beim Neuen Freddy Kruger hatte ich auch gedacht "H GOTT bloß nicht" aber der war ganz ok obwohl die urbesetzung doch irgendwie fehlt und man ihr nachtrauert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (3. Juli 2010, 00:55)


Social Bookmarks