Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

61

Freitag, 31. Dezember 2010, 10:56

Na dann mach ich doch auch mal mit:

............................................... Highlight des Jahres:

"Mary and Max" 10/10
Tiefsinnig, witzig, schwarz, herzerweichend, intelligent, brilliant. Alles in einem! Einer der schönsten Filme, dich ich kenne.

...............................................Super!

"The Social Network"
Brilliant geschrieben, wunderbar gespielt und souverän inszeniert.

"Harry Brown"
Geil gespielt, sauber inszeniert. Stark!

...............................................Sehr gut

"R.E.D"
Unterhaltsam, geile Cast, witzig, frech, daneben... Top Unterhaltung!

...............................................Gut

"Kick-Ass"
Lustige Idee, rasant umgesetzt mit etwas zwiespältiger Moral. Aber cool!

"Iron Man 2"
Weniger unterhaltsam als Teil 1 mit einigen Längen, aber immernoch Downey JR live und lustig.

"Robin Hood"
Robin Hood mal anders. Mir hats gefallen und es war so in etwa das, was ich erwartet habe.

"Wolf Man"
Hopkins ist einfach stark, coole Optik, nicht ganz so coole Story, aber doch mal wieder ein Horror Film mit einem Artdesign, das mir gefällt.

"Inception"
Cooler, ansprechender Blockbuster mit einigen längen im dritten Akt.

"Avatar"
Trotz 0815 Drehbuch und einigen eher strangend designideen bildgewaltig und einzigartig.

"Ghost Writer"
Schön inszeniert und spannend!

"A serious man"
Die Coens machen einfach geile schwarze Komödien!

"Invictus"
Eastwood ist einer meiner Lieblingsregisseure. Schöner Film, wenn auch nicht so schön wie Gran Torino oder Changeling.

"Despicable Me"
Teils doof, teils herrlich witzig. Zwar eher für Kids, aber ich fand die geleben kleinen wirklich lustig. "ITS SO FLUFFY!!!"

...............................................Ganz ok

"Sherlock Holmes"
Witzig, lustig gespielt mit ner sehr geilen Einstellung, die mir geblieben ist. Unterhaltsam und dann vergessbar.

"Small World"
Depardieu spielt schön, der Film kommt aber irgendwie nicht so recht in die Gänge und der Schluss ist enttäuschend.

"Shrek forever after"
Ganz ok, aber irgendwie auch vergessbar.

"Edge of Darkness"
Völlig anders als der Trailer suggeriert. Gut, aber nicht sehr gut.

"The Crazies"
Guter Horror für Zwischendurch, aber auch 0815.

"Shutter Island"
War ganz ok, konnte mich irgendwie aber nicht so umhauen oder überzeugen.

...............................................Geht so

"Me who stare at goats"
Der Funke wollte einfach nicht so recht rüberspringen.

"Wall Street 2"
Gut gespielt, aber letztendlich langweilig. Schluss ganz schlimm.

"Predators"
Das Problem ist, der erste funktionierte, weil alles neu war. Lässt sich nicht wiederholen. Lasst es doch einfach bleiben.

...............................................schwach

"Lovely Bones"
Peter Jackson hat da was wirklich langweiliges, fürchterlich schmalziges und moralisch dubioses auf die Beine gestellt. Eeek.

"Kampf der Titanen"
Teilweise ok, meist aber einfach nur doof und uninteressant.

...............................................katastrophal

"Das Leben ist zu lang"
Der Film auch...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sollthar« (31. Dezember 2010, 11:25)


Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 31. Dezember 2010, 11:44

Meine Favoriten:

1. Inception - Als Nolan Fan war ich total begeistert und gleich zweimal im Kino
2. Shutter Island - Auch wenn er hier im Forum verissen wurde, ich hab im bei der IMDB ne 10 gegeben
3. Scott Pilgrim - Einfach mal DIE Komödie des Jahres, leider vollkommen untergegangen, aber SCHAUT IHN EUCH AN!!!!
4. Up in the Air - Ich liebe Jason Reitmans Filme!

Ansonsten... Iron Man 2 war besser als der erste, aber man hat die selben Fehler nochmal gemacht (Actionszenen ohne Musik - Get the fuck outa here!!), Alice im Wunderland war in meinen Augen besser als die Kritiken, aber die waren ja besonders schlecht :D, Harry Potter war enttäuschend, Kick Ass war okay, hat aber stellenweise zu sehr auf die heroische Kacke gehaun. Lügen macht erfinderisch war in der ersten Hälfte super, nahm dann aber leider massiv ab. Ich hab noch nen Berg andere Filme gesehen, aber die zähle ich nicht erst auf :D

@Ghostpictures: Ich führe Buch darüber, welche Filme ich gesehen habe... Dieses Jahr waren es 308, also rund 6 Filme pro Woche ;)
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 31. Dezember 2010, 11:53

@Ghostpictures: Ich führe Buch darüber, welche Filme ich gesehen habe... Dieses Jahr waren es 308, also rund 6 Filme pro Woche ;)

Freak :P

ich schaue vll. 2 bis 3 Filme die Woche :P^^ und so 2 mal im Monat ins Kino... sind so hochgerechnet 150 Filme im Jahr.. aber du bist ^^ alter...

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

64

Freitag, 31. Dezember 2010, 12:16

Ich führe Buch darüber, welche Filme ich gesehen habe...

Das mache ich nur bei Filmen im Kino...





Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

65

Freitag, 31. Dezember 2010, 15:03

@Ghostpictures: Ich führe Buch darüber, welche Filme ich gesehen habe... Dieses Jahr waren es 308, also rund 6 Filme pro Woche ;)

Freak :P

ich schaue vll. 2 bis 3 Filme die Woche :P^^ und so 2 mal im Monat ins Kino... sind so hochgerechnet 150 Filme im Jahr.. aber du bist ^^ alter...


Oh Gott!!! :D Da seh ich erstens, dass ihr alle verrückt seid und zweitens, dass ich mal wieder weniger Serien gucken muss! XD

Meine Favoriten:

1. Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt --> SEHT IHN EUCH ERNSTHAFT AN!!!
2. Frequently Asked Questions About Time Travel --> Gibts bisher nur in Englisch, aber ein genialer Film mit dem Typen aus IT Crowd über Zeitreisen! :)
3. Inception
4. Shutter Island
5. Kick Ass
6. Hot Tub --> Zeitreisen whooo! Hätte aber besser sein können...
7. Requiem For A Dream --> Den kannte ich noch nicht.
8. The Crazies --> 08/15 aber trotzdem spaßig!

Serienmäßig waren dieses Jahr top: Fringe - Season 03, The Walking Dead und Entourage (die ich neu entdeckt habe).

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

66

Freitag, 31. Dezember 2010, 15:35

Freak

ich schaue vll. 2 bis 3 Filme die Woche und so 2 mal im Monat ins Kino... sind so hochgerechnet 150 Filme im Jahr.. aber du bist alter...


Letztes Jahr waren es noch 230 insgesamt... Aber das kommt halt davon wenn man eine Woche im Krankenhasu verbringt (13 Filme, von denen ich 10 NIE wieder sehen will), mehrere mal den Tag wegen nem Kater vorm Fernseher vergammelt (jeweils bis zu 3 Filme) und ein Studentisches Filmodul leitet (jeden Montag im regulären Schulablauf) und dann gibt es ja noch den Sonntagabendlichen WG-Filmabend... Nächstes Jahr werde ich weit unter diesem Wert liegen, weil ich mit Bachelor und Praktikum und so massig zu tun habe...

Aber was bleibt einem übrig als so viele Filme zu sehen, wenn man die IMDB-Top 250 abarbeiten will und wahnsinnig interessiert ist an alten Filmen...

@Birkholz, freut mich, dass du dir Scott Pilgrim noch reingezogen hast :) In Mittweida war er dank Darth FJs Werbung an der Hochschule die bestbesuchte Vorstellung des Jahres... Einfach Klasse der Film.
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

67

Freitag, 31. Dezember 2010, 15:39

In Mittweida war er dank Darth FJs Werbung an der Hochschule die bestbesuchte Vorstellung des Jahres...


Ich habs mitbekommen. Klasse Aktion vom Franz! :)

Also wirklich... Es ist echt traurig, wie wenige Leute den Film kennen. Der ist imo jetzt schon der Kultfilm des Jahrzehnts!

Thorti

Registrierter Benutzer

Beiträge: 68

Dabei seit: 7. Januar 2010

Frühere Benutzernamen: Thorti

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

68

Samstag, 1. Januar 2011, 01:04

Es gab wenige Highlights im Kinojahr 2010, aber es zählt vielmehr Qualität als Quantität:

Top 1 - INCEPTION
Hier hat einfach alles gestimmt, das Drehbuch und die Regie von Christopher Nolan. Und die Musik von Hans Zimmer, die mal wieder beweist, dass der Mann einer der besten der Gegenwart ist.

Top 2 - HARRY POTTER UND DIE HEILIGTÜMER DES TODES (Teil 1)
Knapp hinter Inception landet für mich als absoluter Fan natürlich der erste Teil des letzten Films. Wieder hat David Yates überzeugt.

Top 3 - KICK ASS
Genial. Genial. Genial. Genial.

Top 4 - THE BOOK OF ELI
Endzeit Filme sind einfach genial. Auch wenn die Zitate aus der Bibel etwas Überhand nahmen, so überzeugte das Acting von Denzel Washington und das Design des Films

Top 5 - #9
Endzeitfilm Nr. 2, aber diesmal ein Animationsfilm der etwas anderen erwachsenen Art. Spannend und einfühlsam. Grandios: Die Musik von Danny Elfman und Deborah Lurie.

Top 6 - R.E.D.
Bruce Willis, Helen Mirren, John Malkovich, Morgan Freeman in einem Film des deutschen Regisseurs Robert Schwenke, der auf einen Comic basiert. Coole Mischung

Top 7 - CENTURION
Gut gemachter englischer Actionfilm von Regisseur Neil Marschall.

Top 8 - RESIDENT EVIL - AFTERLIVE
Unterhaltsamer Actionfilm. Mit 3-D Kamera abgefilmtes Erlebnis

Top 9 - DIE LEGENDE VON AANG
Gut gemachter Fantasyfilm. Zwar nicht herausragend und viel zu kurz.

Top 10 - AVATAR
Trotz schlecht geklauter und seichter Story und der Überheblichkeit seines Regisseurs ein Film, der durch die Musik und die Schauspieler es noch in meine Top 10 geschafft hat.
THANDOM MEDIA - Der Blog
AMOK -- jetzt auf DVD erhältlich


Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

69

Samstag, 1. Januar 2011, 13:40

Ich verstehe nicht, was ihr an "Inception" alle so toll findet?
Völlig abstruse Story, mit eigentlich geiler Idee, die aber völlig am Thema vorbei inszeniert wurde.
Da hätte man soviel besseres draus machen können und es war von Anfang an klar,
daß DiCaprio -die olle Hackfresse- nicht aus der Traumwelt rauskommen wird oder er von Anfang an träumt.
Für mich einer der schlechtesten Filme überhaupt! Von vorne bis hinten auf Massentauglichen Kommerz getrimmt!
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

70

Samstag, 1. Januar 2011, 14:10

Warum nennen hier so viele Avatar bei ihren Filmen des Jahres 2010? Der Film ist von 2009. Dass ihr ihn erst dieses Jahr gesehen habt, zäht da ja eigentlich nicht... Ansonsten würde ich "Zwei glorreiche Halunken" auf meinen ersten Platz setzen :D
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

71

Samstag, 1. Januar 2011, 14:13

Hier nochmal in qualitativer Reihenfolge und um ein paar Filme ergänzt. Gewinner des Jahres sind für mich ganz klar Leonardo DiCaprio und Pete Postlethwaite. Beide haben in jeweils zwei meiner absoluten Lieblingsfilme des Jahres mitgespielt:

ABSOLUTES HIGHLIGHT
INCEPTION
Was soll man großartig sagen? Christopher Nolan in Höchstform mit einem super Cast (DiCaprio, Page, Murphy, Gordon-Levitt, Postlethwaite etc.) und einer anspruchsvollen und originellen Story!

HERAUSRAGEND
THE TOWN - STADT OHNE GNADE
Realistischer und top besetzter (u.a. Jeremy Renner und Pete Postlethwaite) Gangsterfilm von und mit Ben Affleck, der wirklich fesselt! Ganz großes Kino und die Überraschung des Jahres schlechthin!

SHUTTER ISLAND
Ich liebe Filme mit solchen Twists und ich liebe die offenen Münder meiner Kollegen, wenn ich ihnen den Film zum ersten Mal zeige. :D Das ist großes Kino mit einem schönen Überraschungseffekt. Scorsese & DiCaprio eben.

SEHR GUT
HARRY POTTER UND DIE HEILIGTÜMER DES TODES - TEIL 1
Manche mögen den Film langatmig finden, ich als Kenner des Buches fand ihn - trotz eindeutiger Marketing-Strategie - endlich mal detailiert umgesetzt und besonders Godric's Hollow kam meiner Vorstellung im Buch schon erstaunlich nahe.

MACHETE
Herrlicher Edel-Trash vom Altmeister des Edel-Trashs. Der markante Danny Trejo brilliert als heruntergekommener Ex-Cop, der übers Ohr gehauen wird und zum Anführer einer Bewegung wird, Robert De Niro amüsiert als herrlich intriganter Senator.

GUT
SHERLOCK HOLMES
Robert Downey jr. die Erste: Witziger Mix aus Action und Krimi, der Sherlock Holmes mal etwas anders darstellt. Ich freue mich auf die Fortsetzung mit Prof. Moriarty. :)

IRON MAN 2
Robert Downey jr. die Zweite: Solide Fortsetzung mit wenigen Längen, die rundum unterhält.

MÄNNERTRIP
Kein "Hangover", aber eine durchaus witzige Komödie mit einigen richtigen Lachern und P. Diddy als geldgeilem Plattenboss.

THE BLIND SIDE
Netter Beitrag zum Thema American Dream. Ein schönes Drama mit Happy End, mehr aber auch nicht.

DIE ETWAS ANDEREN COPS
Lustige Cop-Klamotte, in der man endlich mal wieder Michael Keaton sehen konnte. Zudem ein netter Gast-Auftritt von Samuel L. Jackson und Dwayne Johnson.

DEAD PAST - RACHE AUS DEM JENSEITS
Ihr wisst bescheid! ;)

PARANORMAL ACTIVITY 2
Auch der zweite Teil sorgt für Gänsehaut-Feeling, wenn natürlich auch die Idee nicht mehr neu ist.

GEHT SO
THE EXPENDABLES
Dünnpfiff...aber guter Dünnpfiff. Ein absolutes Highlight ist die Szene mit Schwarzenegger, Willis und Stallone. Jet Lis Rolle fand ich leider etwas verschenkt.

DEVIL'S PLAYGROUND
Ich habe das bekommen, was ich erwartet habe. Ein Zombie-B-Movie à la "28 Days Later", was natürlich nicht ansatzweise an diesen herankommt, aber trotzdem unterhält.

SCHWACH
TWILIGHT: ECLIPSE
Tja was soll man sagen, die Ex war's schuld...

REPO MEN
Schrecklich unorigineller zusammengeschusterter Endzeit-Action, der nie so richtig weiß, was er will. Schade, von Jude Law und Forest Whittaker habe ich mir mehr erhofft.

Für mich einer der schlechtesten Filme überhaupt! Von vorne bis hinten auf Massentauglichen Kommerz getrimmt!


Nimm's nicht persönlich, aber für manche Aussagen könnte ich dich echt ohrfeigen! :D Naja ist ja sicherlich Geschmackssache, aber zum Thema Kommerz z.B. fand ich "Matrix" wesentlich kommerzieller und an der Idee vorbei inszeniert. "Inception" richtet sich imho eigentlich nicht an eine breite Masse, allein schon des unkonventionellen Erzählstils wegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frederik Braun« (2. Januar 2011, 00:53)


Thorti

Registrierter Benutzer

Beiträge: 68

Dabei seit: 7. Januar 2010

Frühere Benutzernamen: Thorti

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

72

Samstag, 1. Januar 2011, 17:30

Für mich einer der schlechtesten Filme überhaupt! Von vorne bis hinten auf Massentauglichen Kommerz getrimmt!
Kommerz ist ein sehr dehnbarer Begriff und erfährt von vielen Menschen unterschiedliche Interpretationen. Für Purzel fällt "Inception" in diese Kategorie, was ich persönlich nicht bejahen kann und ich bin jemand der mehr Filme aus dem Mainstream (oder eben massentauglichen Kommerz) als aus dem Independent Bereich (der letzte Film: "Brügge sehen... und sterben?!") sieht.

Purzel ist versucht mit dem Begriff "massentauglicher Kommerz" eine gewisse Abwertung zu assoziieren, wobei wir den Begriff nicht unterschätzen sollten. Denn nur durch "massentauglichen Kommerz" ist es möglich geworden (durch den weltweiten Erfolg von "The Dark Knight"), dass Nolan mit Hilfe von Warner Bros. den Film "Inception" würdig realisieren konnte.
THANDOM MEDIA - Der Blog
AMOK -- jetzt auf DVD erhältlich


Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

73

Sonntag, 2. Januar 2011, 16:47

Also wenn "Inception" mal nicht komplett kommerziell ist?
Alleine die Werbung, etc...
Unkommerzielle Filme schaffen es durch kleinere Festivals und werden dann erst bekannt, um das mal grob zu definieren.
Hauptsache, der Film wurde nicht von vorne herein gedreht, um damit Geld zu machen...
Zumindest nicht mehr, um die Produktionskosten zu decken.
Das definiere ich als nicht-kommerziell.
Wenn was dabei rausspringt und Mehreinnahmen dabei rauskommen, sei´s dem Filmmacher gegönnt.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Bentinho

Tibetanischer Friedensmönch

  • »Bentinho« ist männlich

Beiträge: 867

Dabei seit: 6. Mai 2008

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

74

Sonntag, 2. Januar 2011, 17:12

Unkommerzielle Filme schaffen es durch kleinere Festivals und werden dann erst bekannt, um das mal grob zu definieren.

Dann kannst Du aber nicht nur Inception sondern 90% der hier genannten Filme als komplett kommerziell abstempeln. ?(

Olli

Free Tibet!

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 462

Dabei seit: 23. Januar 2006

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

75

Sonntag, 2. Januar 2011, 17:17

Unkommerzielle Filme schaffen es durch kleinere Festivals und werden dann erst bekannt, um das mal grob zu definieren.

Dann kannst Du aber nicht nur Inception sondern 90% der hier genannten Filme als komplett kommerziell abstempeln. ?(

Genau das wollte ich auch grad sagen :)

Meine Top Filme 2010 waren:
Inception
Scott Pilgrim vs. the World
Kickass
Shutter Island
The Town
Machete
:thumbsup:

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

76

Sonntag, 2. Januar 2011, 17:29

Also ich fand Machete gar nicht mal sooo gut... Hab wohl einfach irgendwie mehr erwartet. Ich liebe Planet Terror und auch der originale Faketrailer hat reingehauen. Ich meine... Machete hat ein großes Staraufgebot und trotzdem... Er konnte mich nicht so richtig packen.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

77

Mittwoch, 5. Januar 2011, 23:21

Hat eigentlich keiner von euch "Moon" gesehen? Das war mal wieder ein richtig geiler Science Fiction Film!

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

78

Donnerstag, 6. Januar 2011, 01:19

Doch, ich! War schon cool und kann sich, trotz des geringen Budgets, im Design mit großen ( und den Sci-Fi-Klassikern ) definitiv messen.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

79

Donnerstag, 6. Januar 2011, 01:56

Also ich hab mir schon des Öfteren den einen oder anderen Film durch's nichtsahnende surfen im Netz versaut. Und auch wenn viele bereits Inception gesehen haben, ich denke solch ein Spoiler wie der von Purzel 10 Beiträge über mir ist einfach scheiße, auch wenn man sich über den Inhalt streiten kann. Falls 'n Mod oder Purzel selber Bock hat kann er da ja Spoiler-Tags reinkloppen, ich denk da nur an die Allgemeinheit. Mich würd's aufregen.


Zum Topic, meine Top 5 dieses Jahr:

Inception - Unangefochten die Nummer 1. Hier passt wirklich die Beschreibung "EPIC" - 9,5/10

The Social Network - Genial. Die Story, das Schauspiel, die Inszenierung, der SOUNDTRACK. Super stark - 9/10

Toy Story 3 - Bin kein großer Toy Story-Fan, aber der Streifen hatte alles, was ein Pixar-Film haben muss: Humor, Herz und Spannung - 9/10

Shutter Island - Scorsese und DiCaprio. 'nuff said - 8,5/10

The Town - War zwar nicht wie erhofft mein neuer "Heat", aber dennoch super unterhaltsam - 8/10

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

80

Donnerstag, 6. Januar 2011, 02:06

War zwar nicht wie erhofft mein neuer "Heat",


Da hast du dir aber was erhofft :D Hab The Town noch nicht gesehen, aber Heat ist einer der besten Filme aller Zeiten.
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Social Bookmarks