Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

121

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 01:30

Das mit dem Problem war bei mir auch so, da war ich aber froh dass ich lieber in die spätere Vorstellung gegangen bin, weil wo ich an der Kasse war, haben die gerade noch rumgeningelt, weil der davor nicht ging^^

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

122

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 01:33

Hehe, bei mir gabs auch Probleme. Wir mussten erstmal ne halbe Stunde warten, bevor man in den Saal konnte :D

MichaMedia

unregistriert

123

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 03:14

Jetzt verstehe ich eins nicht (als Seltener Kinobesucher), was für ein Code, das RAR-Passwort für die Raubkopie, oder wie? ^ ^

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

124

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 10:07

Die Digitalkinos kriegen ihre Filme zugestreamt bzw. auf Festplatte. Damit sie aber die Filme auch nur dann zeigen können, wenn sie es dürfen (also nicht vor dem Premierentermin zum Beispiel), sind die mit Codes gesichert. Und der stimmte wohl gestern nicht, was wirklich zu einer Europaweiten Verzögerung führte :D

http://www.bz-berlin.de/kultur/film/avat…icle676230.html

cody

Registrierter Benutzer

  • »cody« ist männlich

Beiträge: 676

Dabei seit: 19. November 2005

Wohnort: Krefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

125

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 10:19

Wow das is ja mal echt peinlich^^

Tja ich kann leider kein 3d Kino gucken, aber freue mich auf Sonntag ihn immerhin in 2D zu sehen. Auch wenn das offenbar nicht das selbe ist. *trauer*

Bin jetzt wirklich gespannt. Die Skepzis ist erst einmal verschwunden.

mfg
Cody
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Unser aktuelles Projekt Crusade of Anarchy (RoAII)



Chinesisches Essen ist wie eine Schachtel Pralinen:
- Man weiß nie was man kriegt

-- oder so ähnlich....

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

126

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 11:48

Wer sich diesen Film nicht 3D im Kino ansieht, der gehört in meinen Augen nicht ins Filmgeschäft.


Nana.. ^^ Ich seh's einfach nicht ein, 12 Euro dafür hinzulegen. Habe auch nun mittlerweile mehrfach im Netz gelesen, dass das 3D zwar ein nettes Gimmick und für den luxusverwöhnten Zuschauer hübsch anzusehen ist, der Film aber auch prächtig als 2D-Medium funktioniert und nicht vom 3D lebt wie z.B. ein Final Destination 4. Denke ich werde mir stattdessen lieber 'ne große Tüte Popcorn in meine 2D-Vorstellung mitnehmen! :D

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

127

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 12:49

Nana.. ^^ Ich seh's einfach nicht ein, 12 Euro dafür hinzulegen. Habe auch nun mittlerweile mehrfach im Netz gelesen, dass das 3D zwar ein nettes Gimmick und für den luxusverwöhnten Zuschauer hübsch anzusehen ist, der Film aber auch prächtig als 2D-Medium funktioniert und nicht vom 3D lebt wie z.B. ein Final Destination 4. Denke ich werde mir stattdessen lieber 'ne große Tüte Popcorn in meine 2D-Vorstellung mitnehmen! :D

Wieso schaust du ihn dann nicht gleich in Schwarz/Weiß an? Denke, da funktioniert er genauso gut, wie in Farbe ;)

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

128

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 13:05

Weil's dafür keine "Vergünstigung" gibt (bzw. der Film in Farbe nicht teurer ist).. :P

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

129

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 13:27

Ich persönlich kann mir Avatar als 2D gar nicht vorstellen :( Ist schon schlimm genug den dann auf DVD in 2D sehen zumüssen :thumbdown: Ich kann auch nur sagen dass man was verpasst wenn man den nicht in 3D schaut. Es saugt ein regelrecht ein.

Ich habe hier noch ein schönen Beitrag der dieses Erlebniss noch mal besser schildert: *Klück*

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

130

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 15:24

GEIL GEIL GEIL! Jumpi! Borg!!

Ihr bestätigt meine Riesen Lust auf den Film!
Ich war heute schon so neidisch dass mein Stuntman da rein geht und ich muss aufs Weekend warten! ABER AM SAMSTAG!!!!

Und das geilste, bei uns in Chemnitz hat ein Digital 3D Kino geöffnet! =)
Wird sicher kein IMAX sein aber die Quali wird besser als auf den Verkratzten Leinwänden dich ich so kenne.

Jumpi, warst du im IMAX Nürnberg?
Oder in einem anderen 3D Kino? Gibt es da die selben Brillen wie im IMAX? Weil ich hatte damals eine geklaut. ^^

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

131

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 15:41

Also ich war ja auch nur im Cinestar aber das Bild war voll klasse. Ich mag nur noch 3D Filme sehen :D Zur Feier des Filmes habe ich mir mal ein neuen "Avatar" zugelegt XD

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

132

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 15:59

GEIL! Hast du auch das Mac Donalds Game gespielt? =D =D

Ich hatte leider keine webcam. ^^
Hab das gestern dem BMX Mann geschickt. ^^

Boar Borg, die haben vor 2 Wochen die Leinwand im Cinestar Chemnitz ausgetauscht.
Ganz frisches 3D! =D

Erzähl ma wie die Brillen sind. Sind das auch so normal durchsichtige?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

133

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 16:12

Ne, ich habe das komische Bild im After Effects gemacht XD
So sieht der Spaß aus:


Zu den Brillen...die sehen nicht bunt aus oder so, einfach wie ne Sonnenbrille nur nicht so dunkel, nur leicht gräulich. Die Form ähnelt der von Austin Powers :thumbup:

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

134

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 17:02

ganz vergessen zu erwähnen hab ich die Musik.. Die fand ich auch noch sehr geil.. sehr stimmig.. ach je.. erstmal nach dem OST Ausschau halten.. bald ist Weihnachten :D

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

135

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 17:18

Fand den Film technisch absolut spitzenklasse, inhaltlich gerade so und Musik war die grösste Enttäuschung. Horner braucht 1:1 Themen aus früheren Produktionen und ändert sie nicht mal ab ("Troy" und "Alien", um mal zwei zu nennen).

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

136

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 17:21

Ha^^.. da sieht man wieder wie unterschiedlich geschmäcker sein können.. aber ich kenne Alien und Troy nicht.. die ganzen Terminator hab ich mir auch noch nie angeschaut.... daher kann ich das auch nicht vergleichen

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

137

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 17:23

Mich erinnert die Musik teils nur an Titanic. Ansonsten fand ich den Klasse den Soundtrack, hat gut zu den Bildern gepasst.

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

138

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 17:26

Mit Geschmack hat das wenig zu tun. Mir gefällt die Musik ja im Prinzip. Nur find ichs eben peinlich, wenn ein Komponist für eine derartige Grossproduktion einfach Motive aus seinen früheren Stücken kopiert anstatt neue zu entwickeln. Das ist so, als hätte man in Avatar ein T800 Endoskelett verwendet anstatt was neues zu designen. :thumbdown:

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

139

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 17:31

Ok, das stimmt, das ist Mist. Ich hoffte als ich da Titanic gehört habe, dass ich mich schnell umgewöhne an diese Version, weil ich nicht immer Titanic vor meinen Augen haben wollte als dieses Lied kam.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

140

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 20:33

14 € ärmer und um die Erfahrung reicher, dass ich mich doch auf meinen ersten Eindruck verlassen sollte. Das war nix für mich aber nach den begeisterten Erfahrungsberichten wollte ich mir das auch mal anschauen.
War im IMAX 3D im Sony Center. Ich hab vorher außer diesem "Animationsfilmchen" Haunted Castle oder so ähnlich und nem kurzen Trailer noch nix dort in 3D angeschaut.

Eines vorweg: Der Trailer ist absoluter Bullshit im Vergleich zu dem, was man im (3D) Kino sieht. Richtig lächerlich.
Zu Beginn ziehts einem echt die Socken aus. Dieser 3D Effekt ist wirklich unheimlich geil und fesselnd. Bei den ersten Shots in diesen Kryo-Kammern mit den schwerelos im Raum fliegenden Leuten dachte ich: Waaaaahnsinn.
Auch Pandora macht am Anfang unheimlich Spaß. Es gibt wirklich viele Szenen, in denen man nicht mehr erkennen kann, ob ein Busch oder Felsen oder was auch immer echt ist oder CGI. Wow. Brilliant.

Ich hab mich auch relativ schnell an diese blauen Figuren gewöhnt, die ich anfänglich eher strange fand. Aber: Man merkt - gerade durch die Schnitte zwischen der - ich nenne es mal "realen Welt" und Pandora überdeutlich, was echt ist und was nicht. Pandora ist von Anfang an so eine bonbonbunte, heile Welt, die Szenen mit den realen Schauspielern hingegen war eher grau und trist. Mag sein, dass das ein bewusst eingesetztes Stilmittel war um zu verdeutlichen, dass Pandora das Gute und die Welt der Menschen das Böse verkörpert. Aber das war mir zu viel des Guten. Ich weiß schon, wen ich blöd finden und wen ich lieben soll / muss / will im Kino. Gerade wenn fast alle gezeigten Charaktere eher wie Abziehbilder wirken.

Spoiler Spoiler

Ganz schlimm fand ich diese kitschige "Steckverbindung", die die Pandoraner mit anderen Lebewesen herstellen können. Ist ok, sie stehen in Verbindung und Leben im Einklang mit der Natur, das hab ich auch ohne diesen Holzhammerhinweis verstanden. :rolleyes:


Durch das Hin- und Herspringen zwischen den realen Aufnahmen und der Bonbon-"Pandora"-Welt wurde auch krass ein weiteres Manko deutlich. Die CGI-Charaktere wirken einfach nicht echt. Die Animationen waren cool, aber bei Nahaufnahmen war der Unterschied zu realen Personen einfach zu deutlich, als dass ich eine Beziehung zu denen hätte herstellen können. Was nicht daran liegt, dass die Mimik eher hölzern wirkte (irgendwo hatte mal jemand geschrieben, die GEsichter wirken wie durch zu viel Botox gelähmt, das triffts ziemlich gut), Final Fantasy hat mir zum beispiel trotz deutlich schlechterer Animationen viel besser gefallen. Weil der wie aus einem Guß wirkt. Avatar will einem vermitteln, dass die CGI Charaktere sich in der selben Realität befinden wie die menschlichen Darsteller. Und das klappt bei mir nicht. Vielleicht wäre eine Mischung (richtige Darsteller bei Nahaufnahmen, CGI nur als Stuntdoubles) besser gewesen. Zumal die Pandorawesen ja schon eh sehr humanoid wirkten. Maske und echte Darsteller wäre mir da lieber gewesen. Dann hätte ich denen vielleicht auch die Liebesgeschichte abgekauft und nicht jedes Lächeln hätte wie Zähne blecken gewirkt.

Das bringt ein weiteres Manko aus meiner Sicht mit sich: Cameron hat immer ein gutes Händchen dafür, mindestens einen coolen, sympathischen Hauptdarsteller zu wählen, z.B. Michael Biehn in Aliens oder Terminator. Den hat er auch in Avatar gefunden und mit Sam Worthington hervorragend besetzt. Leider sieht man den viel zu selten, sondern viel häufiger diesen hölzernen CGI-Mimen. Apropos Alien: Immer wenn ich Sigourney Weaver gesehen hab, dachte ich, "Shit, wieso gabs diese 3D Technik nicht schon früher - ich will Aliens in dem Stil sehen, das müsste der Oberhammer sein."

Zur Story muss man nicht viel sagen, die gabs ja in zig Varianten schon mal. Die war mir eindeutig zu flach, so wie fast alle Charaktere (der kriegsgeile Seargent, der geldgeile Firmenchef, usw. usf.).

Fazit: Ich bin zur Pause gegangen (also diese riesigen Schaufelbagger den Wald plattmachen wollten), weil ich nicht das Gefühl hatte, da noch was zu verpassen, was ich nicht schon vorher gesehen hab.
Der Unterschied zwischen 3D Kino und 2D Kino ist für mich so wie mein Umstieg von der normalen Glotze auf den Videobeamer. War auch anfänglich der Oberhammer, aber man gewöhnt sich schnell dran und will dann im TV keine Spielfilme mehr sehen. Von daher wünsche ich mir dringend, dass sich diese 3D Technik bald flächendeckend eingesetzt wird (und auch die Preise mal humaner werden). Ein Klassiker wird Avatar dadurch für mich nicht. Und jetzt steinigt mich ruhig, in 2D ist Avatar nichts weiter als das x-te CGI-Spektakel. Von daher kann ich Thomas zustimmen, wenn Avatar gucken, dann in 3D.

Ums mal in Punkten auszudrücken:
Für den 3D Effekt: 10/10
Für den Film an sich 5/10

PS: Ghosi: Ich hab Revelations ich weiß nicht wie oft gesehen. Glaub mir, das ist (leider) weit davon entfernt, ein CGI Spektakel zu sein, wenn ich mir Avatar so anschaue ^^
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LunaticEYE« (17. Dezember 2009, 21:04)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks