Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

101

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 11:21

Hey ich mag alte Disney Filme (nicht diesen 3D Scheiß sondern die mit Seele, jaaa guckt nur in die kalten leblosen Augen von Monster vs Aliens und Bolt!!). :thumbsup:

Letztens als Bärenbrüder kam sass ich auch vorm TV. ;)
König der Löwen ist der Hammer schlechthin. Leider wird die DVD nicht mehr produziert und kostet 75 Euro!!! =(
Ich würde den Film so gerne mal wieder sehen.

Was ich gut finde ist dass sich Disney auf seine Alte Stärke beruht und mit "Küss den Frosch" zurück in die Welt der gezeichneten Animationsfilme findet.

Jaaa Bärebrüder war toll *.* Die alten Disneyfilme sind sau geil, König der Löwen, Das letzte Einhorn oder der Gigant aus dem All ;( Das waren echt noch Filme mit Seele und Herz. Hab König der Löwen als HDTV-Aufnahme (720p) am PC, sind 2 GB.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

102

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 11:37

Hey ich will den Film Original in meiner Sammlung. ;)

---

Geht es bei euch auch so dass ihr bei Disneyfilmen, bzw gut gemachte Zeichentrickfilme wie "Der Prinz von Ägypten" heulen müsst?!
:D

Ich weiß nicht ob es die Erinnerungen an die Schönen Alten Zeiten ist oder einfach nur weil die Filme so Emotional geil gemacht sind.
Aber da passt einfach immer alles. Über die Comedy kann ich lachen. Über das Traurige weinen. Die Musik ist immer der Hammer und wirkt für mich nicht aufgesetzt.

Irgendwie sind die Filme, allen voran König der Löwen für die ganze Familie gemacht und berühren sogar so nen alten Action Splatterer wie mich. TOP Disney und Co! :thumbsup:

---

Hier noch die Genial Geile Review der Game One Crew!
BAM!

ichmussdareinichmussdareinichmussdareinichmussdareinichmussdarein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ghostpictures.de« (16. Dezember 2009, 12:35)


tomatentheo

Registrierter Benutzer

  • »tomatentheo« ist männlich

Beiträge: 424

Dabei seit: 18. Juli 2009

Wohnort: Fishtown

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

103

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 12:36

Die ersten Filmportale haben ihn gesehen:

Zitat

Seit der "Matrix" hat es keinen Film mehr gegeben, der die Wirkungskraft des Effekte-Kinos derart neu definiert hat. "Avatar" ist ein Film, der eine Tür in eine neue Dimension aufstößt, der zeigt, was im Kino noch möglich ist. Ein Film, der seine Zuschauer bei der Hand nimmt und fröhlich durch seine Welt tobt, springt und purzelt wie ein glückliches Kind, das ein neues Spielzeug bekommen hat. ...............Diesen Film kann man sich schlichtweg nicht zuhause ansehen. In der 2D-Version ist er sicherlich ein grandioser, großartiger, denkwürdiger Actionfilm. Aber wenn man "Avatar" nicht in 3D gesehen hat, dann hat man ihn eigentlich nicht wirklich gesehen. "Avatar" ist kein Argument, um wieder ins Kino zu gehen. Er ist die Antwort auf die Frage, ob es noch etwas gibt, wofür man ins Kino gehen muss.
filmszene.de

....Heute abend gehts los.....
Mfg
Theo

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

104

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 13:06

Joooo, heute Abend wird geflochen und so XD Ich hoffe ich muß nicht wärend des Films pissen XD Da nehm ich lieber keine Cola mit rein^^

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

105

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 13:41

Das schraubt jetzt meine Erwartungshaltung natürlich extrem nach oben. Nur zu doof, dass es hier in der Nähe kein 3D Kino gibt. Da muss ich mich wohl mit der 2D Version zufrieden geben...
Eigentlich erwarte ich nichts, aber ich vertraue darauf, dass James Cameron mich nicht enttäuscht.

106

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 13:50

Naja meine Erwartungshaltung bleibt so ziemlich auf dem Level von vorher... meinetwegen optisch beeindrucken aber für mich ein eher abschreckendes Schema und ob der Film jetzt inhaltlich was hergibt wird ja auch nicht gesagt.

Zitat

Fazit: James Cameron ist mit „Avatar“ angetreten, die Welt zu verändern. Das schafft der Regisseur formal auch, sein Film begeistert als berauschende Technikdemonstration, selbst wenn auf inhaltlicher Ebene noch Luft nach oben gewesen wäre. Der Ansatz, sein knallbuntes Sci-Fi-Abenteuer als ein futuristisches „Pocahontas auf Pandora“ zu trimmen, birgt zwar keine große Komplexität, hat aber durchaus seinen Charme. Ob „Avatar“ nun Revolution oder „nur“ Aufstand ist? Egal, dieses optisch bahnbrechende Werk ist ein Anfang in einer neuen Realität des Filmemachens. Möglicherweise obliegt es aber Regisseuren wie Peter Jackson oder Steven Spielberg, diese Steilvorlage Camerons in Zukunft zu nutzen und einer perfekten Optik auch noch eine faszinierende Geschichte hinzuzufügen – Interesse am Drehen in diesem neuen Stil haben jedenfalls beide schon bekundet...

Quelle: Filmstarts.de (Wertung: 8/10)

Vielleicht bin ich ja auch zu konservativ, aber der Gedanke animierte und reale Schauspieler gemischt zu sehen behagt mir irgendwie nicht...

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

107

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 20:13

OMG. Einer der beschissensten Trailer, die ich in den letzten Monaten gesehen hab. Was ist denn daran so reizvoll? Für mich ein typisches Beispiel dafür, wie in Hollywood Millionen verpulvert werden für sinnlose VFX-Bombardements. Das ist ja schlimmer als 2012. Ein weiteres seelenloses CGI Spektakel. Bah. :thumbdown:
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

108

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 20:31

OMG. Einer der beschissensten Trailer, die ich in den letzten Monaten gesehen hab. Was ist denn daran so reizvoll? Für mich ein typisches Beispiel dafür, wie in Hollywood Millionen verpulvert werden für sinnlose VFX-Bombardements. Das ist ja schlimmer als 2012. Ein weiteres seelenloses CGI Spektakel. Bah. :thumbdown:

Sagt jemand von "Cool Age Revelations". :thumbsup:

cj-networx

Möchtegernfilmer

  • »cj-networx« ist männlich

Beiträge: 687

Dabei seit: 18. November 2005

Wohnort: Höxter

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

109

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 21:54

OMG. Einer der beschissensten Trailer, die ich in den letzten Monaten gesehen hab. Was ist denn daran so reizvoll? Für mich ein typisches Beispiel dafür, wie in Hollywood Millionen verpulvert werden für sinnlose VFX-Bombardements. Das ist ja schlimmer als 2012. Ein weiteres seelenloses CGI Spektakel. Bah. :thumbdown:

Sagt jemand von "Cool Age Revelations". :thumbsup:


Da musste ich grad lachen :D

Ich finde KIno ist und soll reine UNterhaltung bleiben! und sowas wie 2012 und Avatar ist die geilste Kinounterhaltung, wobei man hinundwieder nicht so Spiesig sein darf und auch mal Hirn abschalten muss udn einfach nur mal ne coole Story genießen darf.
Dafür wäre ich bereit auch mehr zubezahlen damit ichs in 3D sehen kann.
-------------------------------------
Amateurfilmer+Hobbyfotograf
www.cj-networx.de

fotografische Postkarten
live :: eCards

110

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 22:16

Ich finde KIno ist und soll reine UNterhaltung bleiben!

Uahh das ist traurig zu lesen... ich fände es so unsagbar bedauernswert wenn man sich nur noch von allen Filmen zurieseln lässt ohne auch nur ne Sekunde sein Hirn einzuschalten. Meiner Meinung nach ist es jetzt schon zu viel reine Unterhaltung, aber ist natürlich Geschmackssache. Und sag mir mal bitte was der Wunsch nach einer Spur Anspruch mit Spießertum zu tun hat ?(.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

111

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 22:16

Morgen gehts rein in 3D, ich werd mir auch nichts an Kritiken vorher durchlesen und mich überraschen lassen. Hoffentlich haben wir gute Plätze :D

Der-irgendwer

unregistriert

112

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 22:22

Zitat von »LunaticEYE«


Ich finde KIno ist und soll reine UNterhaltung bleiben!




Ähmmm...ja....das is mal ne Ansage. Kino SOLLTE und MUSS (in meinen Augen) fähig sein jede Form von Emotionen beim Zuschauer zu wecken, sei es Spaß aber auch Trauer, Verstörtheit oder Verwirrung. Das schöne am Kino ist das es das kann. Sinnlos berieseln ist ab und zu ganz nett, aber, ganz ehrlich, sind es diese Filme die in unseren Köpfen hängen bleiben. Nicht wirklich, oder?

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

113

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 00:45

So Leute, ich komme gerade aus der Vorstellung und ich weiß, direkt nach dem Kinobesuch klingt sowas immer ziemlich euphorisch. Aber ganz objektiv bewertet, in technischer, dramaturgischer und gestalterischer Sicht:

"Avatar" ist der geilste Film, den ich in den letzten 10 Jahren gesehen habe!

Er übertraf meine größten Erwartungen. James Cameron hat wirklich nicht zuviel versprochen. Bilder wie diese hat man tatsächlich noch nie vorher gesehen und ich sehe den Film als einen absoluten Meilenstein der Kinogeschichte!
Er reiht sich für mich definitiv in die ganz großen Blockbuster-Werke, wie "Star Wars", "Jurassic Park", "Independence Day" und natürlich die größten Cameron-Filme "Terminator 2" und "Titanic" voll und ganz mit ein!
Die Bilder, die man da sehen darf (wenn ichs mal so ehrfürchtig formulieren darf) sind der Oberhammer! Kein einziger Mensch kann nach dem Kinobesuch sagen, dass auch nur ein einziger Frame unecht und unrealistisch aussieht. Die Na'vi sind so fotorealistisch, wie jeder einzelne reale Mensch im Film auch und die Interaktion ist vollkommen fließend! Die emotionalen Gesichtsausdrücke der computergenerierten Figuren sind einfach so detailiert. Man sieht jede Hautpore, jeden Kratzer, Tränen, Schmutz, einfach alles. Jede kleinste Minibewegung im Gesicht findet statt, es ist einfach eine echte Person, die man da sieht!

Wer sich diesen Film nicht 3D im Kino ansieht, der gehört in meinen Augen nicht ins Filmgeschäft. Denn dieser Film setzt Maßstäbe und sollte allein deswegen gesehen werden. Ich habe für den Kinobesuch satte 11,90 € bezahlt und ich bereue keinen Cent davon. Ich würde für diesen Film noch mehr zahlen!

Also seht ihn euch an, und zwar in 3D. Denn nur so ist er vom Macher gewollt, dass man ihn sieht! Nicht auf DVD oder irgendeinem anderen 2D-Medium!

James Cameron hat es wirklich geschafft, mal wieder einen drauf zu setzen und er zeigt mal wieder, dass er einfach einer der besten ist!

Ich weiß, wie überschäumend das alles klingt, aber bitte schaut euch diesen Film an. So soll Kino sein, so MUSS Kino sein!

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

114

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 00:51

So, ich komme aus dem Kino und wurde nicht entäuscht. Das war das Geilste was ich bis jetzt gesehe habe, liegt vielleicht auch daran dass es mein 1. 3D Film war. Mich hat der Film mitgenommen. Teils kamen mir die Tränen und teils konnte man auch lachen. Er wurde auch nicht langweilig, Action gabs eigentlich genug und wie schon bei District 9 habe ich mal wieder Hass auf die Menschheit entwickelt^^ Für mich hatte der Film alles. Ob es nun CGI ist oder nicht, ich habe keinen unterschied gesehen, für mich sah es echt aus und das ist die Hauptsache. Einfach nur Atemberaubend. Camerons Botschaft kam auch mehr als deutlich rüber, schon alleine dass macht den Film wertvoll für mich! Am Freitag zieh ich mir den nochnal rein! Der isses Wert! Ich war glaube das letzte mal zu Titanic mehrmals im Kino :thumbsup:

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

115

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 00:58

Ich freu mich schon so wahnsinnig auf den Film!!!
Morgen abend endlich dann schön mit 3D Brille :)

Der Film hat ja wahnsinnige Zeiträume hinter sich, hab gehört, dass 1995 angefangen wurde am Drehbuch zu schreiben, dazwischen halt Pausen (wegen der Technik) und die Umsetzung der Endsequenz, Endkampf ganze 2 Jahre beansprucht hat...
Noch was:
Cameron hat ja viele Tauchgägne/Expeditionen hinter sich und dies hat er im Film einfließen lassen... Habe ich gehört :)

EDIT:
aus movie infos:

James Cameron erdachte die Story zum Film bereits vor 14 Jahren, jedoch fehlten damals die technischen Möglichkeiten zur Umsetzung seiner Vision. Jetzt, nach vier Jahren aktiver Produktionsarbeit, bietet Avatar - Aufbruch nach Pandora ein völlig neuartiges Kinoerlebnis. Die eigens für den Film entwickelte revolutionäre Technologie ist dabei niemals Selbstzweck, sondern dient dem unmittelbaren Erleben der Emotionen und einer mitreißenden, epischen Geschichte.
Findet uns hier auf Youtube :)

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

116

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 01:00

Da hatte ich ja mitn Jumperman gutes Timing XD

Ja, ich finde dass es passt mit dem einfliesen lassen der Dinge die er da auf seinen Tauchgängen gesehen hat. Mehr mag ich aber nicht verraten. Eh fast unbeschreiblich :P

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

117

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 01:06

Ja, man merkt das mit den Tauchgängen ein bißchen an der ganzen Gestaltung von Pandora.

Das 3D war übrigens auch fantastisch! Die Bilder dieses Films rechtfertigen auch das 3D, was bei vielen Filmen nicht so ist. Ich habe bisher nahezu alle Filme in 3D gesehen, die in 3D veröffentlicht wurden und da liegt "Avatar" nun klar auf Platz 1.
Die ganze Urwaldlandschaft ist einfach gigantisch. Die vielen Details kommen erst im 3D richtig rüber, wenn einem jedes kleinste Insekt in der Luft schwirren sieht oder einem Blätter die Sicht verdecken oder was weiß ich was. Die 14 Jahre Arbeit haben sich gelohnt!

MichaMedia

unregistriert

118

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 01:10

Die 14 Jahre Arbeit haben sich gelohnt!

14 Jahre? Diese faulen Säcke, sowas mach ich an zwei Wochenenden (staub).

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

119

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 01:12

Ja, gerade die kleinen Teile fand ich so faszinierend, ich dachte manchmal sie befinden sich unmittelbar vor meinem Gesicht. Ich frage mich wie das dann zuhause ansehbar ein soll :( Ich kann den ja nicht für mein ganzes Leben schon mal im Kino vorgucken 8o

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

120

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 01:18

So ein genial geiler Film!!!!! Aber ich hasse mein Kino:

ich kam hin, werbung läuft an, Trailershow, alles normal.. dann kommt diese dumme Eistussi.. und dann der besitzer vom Kino (dicker Russe).. er sagt:
"In ganz deutschland fehlen in manchen kinos die codes zur entschlüsselung".

Jeder hat ne Popcorn und ne Cola ausgegeben bekommen, manche habens geld zurückbekommen und sind aber auch gegangen. Dann kam der Code nach 1 Stunde..

Ok, ich war schon so derbst angepisst.. dann gings los..

ER WAR SO GENIAL!!! SO REALISTISCH.. viel geiler als 2012 und der war schon oberhammer genial! Ich hab mich immer wieder gefragt wie die das hinbekommen haben diese genialen landschaften, das Wasser wenn die geschwommen sind sah genial aus.
Dann noch die Story, die fand ich überwältigend! Ein sehr sehr guter Film.. Habe zum glück nur 5.50 Bezahlt (ich zahl ein Jahr lang nur die häflte.. hurra :D).. werde ihn mir wohl nochmal anschauen.
Das 3D hat mich jetzt nicht sooo beindruckt, war schon gut, aber ich könnt mir vorstellen dass der Film in 2D im IMAX auch richtig flashen würde...




12 von 10 Punkten von mir

Ähnliche Themen

Social Bookmarks