Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ichbinsnet

Registrierter Benutzer

  • »ichbinsnet« ist männlich

Beiträge: 25

Dabei seit: 29. Juli 2009

Wohnort: Tübingen

  • Private Nachricht senden

221

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 23:19

Zitat

aber wir als ach so vernünftige Europäer sollten doch alle eine Grundantipathie gegen die Amis haben dachte ich.
Wieso denn das?

Zitat

und haben auch mal die Eier sich selbst zu kritisieren und das kotzt dich an?
Das macht doch mittlerwiele jedes Käseblatt und jeder Straßenpenner. Muss ich das auch noch machen? Für meinen Geschmack ist es einfach zuviel. Komischerweise sind die Amis oder die Israelis immer an allem schuld. Ich war früher auch eher antiamerikanisch eingestellt, bis ich gemerkt habe, daß das ganz normale Leute sind wie du und ich mit einer beschissenen Regierung wie genau wie die unsere.

Zitat

Aber ich will hier auch gar keine politische Diskussion anfangen.
Warum tust dus dann?
Those who make their swords into ploughshares will plough for those who did not.

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

222

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 11:52


Sorry Leute, aber irgendwie nervt eure Diskussion hier tierisch. ^_^
(Vor allem wenn man nicht mitreden kann, weil man den verdammten Film noch nicht gesehen hat xD)

Was mich nicht stört ist die Diskussion an sich, sondern das sie nicht vorwärts kommt. Hier hackt einer auf den anderen rum, ohne, dass irgendjemand zum Punkt kommt. Könntet ihr das jetzt bitte mal dabei belassen?

Um es mit den Worten von Ghosti zu sagen:
Aber wir haben alle eines gemeinsam! Wir sind Nerds!
In unserer Freizeit diskutieren wir über Filme, streiten, schimpfen und vergöttern diese.
Ab und zu wenn die Zeit da ist drehen wir sogar eigene.
Ach ich liebe euch alle! Frohe Weihnachten!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
In diesem Sinne. ;)

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

ichbinsnet

Registrierter Benutzer

  • »ichbinsnet« ist männlich

Beiträge: 25

Dabei seit: 29. Juli 2009

Wohnort: Tübingen

  • Private Nachricht senden

223

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 13:17

Ich glaube Schattenlord hat recht...
Those who make their swords into ploughshares will plough for those who did not.

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 116

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Stuttgart

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

224

Freitag, 25. Dezember 2009, 02:37

Wieso denn das?
Das war sehr sarkastisch von mir... ^^

Warum tust dus dann?
Um zu provuzieren natürlich. ^^ Und um diese sinnlosen Diskussionen gezielt NICHT voranzutreiben und endlich mal solche Aussagen, wie von Schattenlord ans Tageslicht herauf zu beschwören.

Fröhliche Weihnachten ihr Säcke! :D

Greetz,

Movie Vision

Tatort112

Registrierter Benutzer

  • »Tatort112« ist männlich

Beiträge: 58

Dabei seit: 13. Januar 2007

Wohnort: Calw

  • Private Nachricht senden

225

Samstag, 26. Dezember 2009, 01:00

Was haben wir nicht über diesen Film des Jahres gehört
und gelesen (u.a. hier im AFF).
Bill Paxton hat in einem Interview wohl gesagt:
"Jedesmal, wenn irgendein Techniker während des Drehs zu Cameron
sagt: das geht nicht, dann kriegt der eine
Erektion".
Und bei den Dreharbeiten zu diesem Film hatte Cameron
dann wohl einen Dauerständer.
Und dabei entstanden Bilder, die man so im Kino noch nicht
gesehen hat. Die Interaktion zwischen Mensch und
computergenerierten Wesen ist nahezu perfekt, die seltsamen
blauen Wesen, die viele Zuschauer (inkl. mich) beim
ersten Trailer noch ziemlich gestört haben,
funktionieren erstaunlich gut.
Leider kann ich die Wirkung der 3D-Technik nicht
beschreiben, da das bei mir nicht funktioniert,
aber zumindest benutzt der Film 3D nicht als billige
Jahrmarktattraktion in Form billiger Effekte, wie man
sie sonst aus diesen Filmen kennt.
Ein in technischer und visueller Hinsicht tolles
Filmerlebnis.
Kommen wir zum Inhalt: Sicher hat keiner von James
Cameron eine Arthousekinogerechte Story erwartet, aber
etwas mehr hätte es dann doch sein dürfen.
Mich haben weniger die klischeehaften Figuren gestört,
als vielmehr die auf Überlänge aufgeblasene Filmdauer,
die mit 160 Min. einfach deutlich zu lange geraten ist.
In der ersten Filmhälfte habe ich mich mehr als einmal
gelangweilt. Dann ist der Inhalt eine ziemlich naive
Alienvariante von "Der mit dem Wolf tanzt"
mit einem für mich z.T nur schwer goutierbaren
Esoteriktouch.
Zu "Titanic" hat Cameron in einem Interview
gesagt: die Liebesgeschichte war der Preis, den ich für
das Schiff zahlen musste.
So gesehen dürfte die Love-Story in "Avatar"
auch nicht gerade der Hauptgrund für Cameron gewesen
sein, diesen Streifen zu drehen, obwohl sie - wenn auch
sehr klischeebehaftet - erstaunlich gut funktioniert.
Am besten aber ist Cameron nach wie vor, wenns rummst
und kracht. Das Finale rockt schon mächtig.
Insgesamt für mich trotzdem ein durchaus sehenswerter Film mit deutlichen Abstrichen
bei der Story, die man ob der mächtigen Bilder aber
grade noch so verschmerzen kann.
Entschuldigen Sie, darf ich Ihre Muschi streicheln? Klar...wenn Sie meine Katze halten!
www.mania-pictures.de

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

226

Samstag, 26. Dezember 2009, 01:18

schau ihn mir morgen in 3d an.

Fakt ist aber das Avatar noch um einiges entfernt ist seine kosten reinzuspielen. Mommentan kann man durchaus von einem "halbflop" sprechen 500 mio müssen erstmal reingespielt werden.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

227

Samstag, 26. Dezember 2009, 01:29

Fakt ist aber das Avatar noch um einiges entfernt ist seine kosten reinzuspielen. Mommentan kann man durchaus von einem "halbflop" sprechen 500 mio müssen erstmal reingespielt werden.


lass den doch erstmal seine Zeit im Kino absitzen :D^^

PS: Wo kann man denn eigentlich einsehen wieviel die schon eingespielt haben..

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

228

Samstag, 26. Dezember 2009, 02:47

boxofficemojo.com

naja sicherlich wird er schon seine kosten einspielen aber wenn man bedenkt ists mommentan recht mau. gerade in den staaten ist der film net so angekommen bis jetzt. gerade mal 140 mio in 1 woche. das haben viele filme am opening weekend fast geschaft.

Warten wirs mal ab.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

229

Samstag, 26. Dezember 2009, 12:53

Ach, das ändert sich, weil ich noch mal ins Kino gehe :thumbsup:
Ne, aber ich auch mal gespannt wieviel der schafft. Mir kam der gar nicht so schlecht vor, weil eigentlich immer viel los war im Kino und wenn ich mir bei Ebay das Merchedisezeug anschaue, wird das auch ganz schön teuer verscherbelt.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

230

Samstag, 26. Dezember 2009, 13:06

glaubt ihr dass Titanic mal von Platz 1 gestoßen wird?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

231

Samstag, 26. Dezember 2009, 13:09

Ich kann es mir nicht so recht vorstellen. Allerdings muß man sehen dass früher die Kinopreise billiger waren und die Filme nicht im Internet liefen. Jedenfalls nehme ich das an.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

232

Samstag, 26. Dezember 2009, 13:21

du musst ja auch anders sehen.. vom eingespielten geld glaub ich nicht.. aber wenn du auf die adjustet liste gehst wegen der Inflation dann ist der Film nur Platz 6. Da ist vom Winde verweht ja dann Platz 1..

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

233

Sonntag, 27. Dezember 2009, 22:57

So.... ich war heute in Dresden im Cinemaxx, 3D.

Ich will gar nichts mehr groß sagen... nein, das stimmt nicht. Ich WILL vieles, so vieles dazu sagen. Aber ich kann nicht. : /
Denn was ich da mitgenommen hab war mehr als nur ein simpler Film, der eine einfach gestrickte aber geniale Story mit hübschen Bildern hatte. Es ist ein Gefühl. Ein Gefühl, eines der schönsten Märchen unserer Zeit gesehen zu haben. Ein Gefühl, eine Welt betreten zu haben und wieder verlassen zu müssen, in der von uns allen ein Stück liegt. Ein Gefühl, das man nur spüren kann, wenn man Augen, Ohren und vor allem sein Herz öffnet. :)

Liebe Leute, die ihr meint, der Film wäre zu hoch gepriesen und es wäre nicht gerechtfertigt ihn so hoch zu ehren. Ich akzeptiere und respektiere eure Meinung. Aber glaubt mir eins, ich stelle sie persöhnlich in Frage. Das tue ich nicht aus Absicht, oder weil ich den Film so toll fand - nein, das tue ich, weil es ein inneres Gefühl ist. Ich sitze zitternd vor dem PC und versuche mich in Worte zu fassen. Mein Herz schlägt bis zum Hals. Das letzte Mal im Kino weinen musste ich bei Herr der Ringe 3. Dieser Film konnte dies wieder bewerkstelligen.

Wer versucht, den Film nur als Film zu sehen, wird seine Fehler erkennen. Und die habe ich auch erkannt. Schwache Story, teilweise schlechte Dialoge, Stereocharaktäre. Wer aber nur mal versucht, nein, versuchen will, in den Film hinein zu steigen, und er macht es einem verdammt leicht: Das Zauberwort ist Fantasie.

Man braucht 2 Dinge um diesen Film zu sehen. Herz und Fantasie. Dann wird man, aber auch nur dann, eine Welt betreten, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat. Herz und Verstand sind 2 Dinge, die sich ausgrenzen können aber nicht müssen. Mehr sag ich mal nicht dazu. :)

Versucht es. :) Wenn es bei euch nicht klappt, okay. Ich will an dieser Stelle einmal Australia zitieren: "Als sie in unser Land kam, schaute sie. Aber sie sah nicht. Jetzt hat sie die Augen auf - zum ersten Mal."

;)

Für mich ist der Film jetzt schon ein Klassiker.
Ich will, werde und kann mir den Film niemals in 2D angucken. Dann wäre das Märchen nicht perfekt. Nächste Woche fahre ich nochmal hin...

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

234

Sonntag, 27. Dezember 2009, 23:17

Als sie in unser Land kam, schaute sie. Aber sie sah nicht. Jetzt hat sie die Augen auf - zum ersten Mal."

Mehr als "die die den Film nicht mitreißend finden haben einfach keine Ahnung" ist das jetzt doch auch nicht oder? Wenn auch schwülstig formuliert. Interessiert mich nur ;).

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

235

Sonntag, 27. Dezember 2009, 23:21

lol Carli. ^^ Verzeih, das es vielleicht schwulstig formulliert ist, aber ich bin grad noch so dermaßen gefangen auf Pandora. :)

"die die den Film nicht mitreißend finden haben einfach keine Ahnung" - Nein. Das stimmt nicht, das habe ich nicht gesagt und würde es auch so nicht behaupten. :) Lies nochmal. ;)


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

236

Montag, 28. Dezember 2009, 11:15

Genau so ging es mir auch Schatten.
Das erste mal seid Jahren dass ich in einen Film richtig hineingesogen wurde. :)
Gehen wir das Nächste Mal zusammen? :thumbsup:

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

237

Montag, 28. Dezember 2009, 11:42

Jeah, können wir machen. :-D Ich will bestimmt noch 2 Mal hin. ^^ Muss ich nochmal meine Kumpels fragen. Cinemaxx Dresden dürfte okay für dich sein, right? ;)


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

238

Montag, 28. Dezember 2009, 12:26

Geht ins Cinestar Leipzig, da komm ich mit :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Borgory« (28. Dezember 2009, 12:33)


Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

239

Montag, 28. Dezember 2009, 12:42

Ich war gestern Abend auch in der 3D-Vorstellung zu "Avatar". Und zunächst muss ich erstmal sagen: Verdammte Scheiße war das ein geiles Kinojahr! Ich meine es gab schon so geile Filme dieses Jahr und dann lockt Cameron Ende des Jahres mal eben so einen 2 1/2 Stunden Fantasy-Blockbuster aus den Reserven?

Und auch ich muss sagen: "Avatar" ist definitiv ein cineastisches Meisterwerk. Die Story hält sich eng an die Geschichte von Pocahontas und John Smith und mischt sie mit bekannten Elementen aus bekannteren SciFi- und Fantasy-Werken. Eine perfekt zusammengeklaute Story also, die trotzdem bis zur letzten Sekunde fesselt. Und das einfach dank der atemberaubenden Optik, der epischen Musik und diesem 3D-Effekt, der noch nie so effektiv war wie bei diesem Film. Wie schon oft erwähnt wurde: Man sieht diesen Film nicht nur, man lebt ihn!

Was mich wundert ist, dass hier scheinbar noch keiner die deutlichen Parallelen zu "District 9" erwähnt hat. Und die bestehen nicht nur, weil in beiden ein ziemlich ähnliches Robotermodell vorkommt oder ein tyrannischer General auftaucht, der einfach nicht kleinzukriegen ist.
Die beiden Filme sind sich in ihrer Aussage und Grundintention so ähnlich. Es geht jeweils um einen geachteten Vertreter der Menschheit, der sich mit einem scheinbar feindlichen Volk auseinandersetzen muss und erst merkt, dass er auf der falschen Seite steht, als er "einer von ihnen" wird. Ein großer Unterschied ist die Machart: "District 9" ist unkonventioneller und definitiv ein Anti-Mainstream-Film, während "Avatar" ein Hollywood-Blockbuster ist, der einen sofort in seinen Bann reist.

Die beiden Filme markieren vor allem den Beginn einer neuen Ära des Science-Fiction-Genres. Wie Jake Sully am Ende sagt, der Mensch wird zunehmend zum finsteren Alien.

yoda51

Registrierter Benutzer

  • »yoda51« ist männlich

Beiträge: 225

Dabei seit: 31. August 2007

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

240

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:18

Habe jetzt nicht alle 12 Seiten gelesen, nur auszugsweise, ich kann aber die Leute nicht verstehen, die da rummotzen.
Sicher gibt es parallelen zu anderen Geschichten aber WIE sie erzählt oder verfilmt werden ist doch ein riesen Unterschied.
Oder die Musik, der Komponist hat SEINE Handschrift, ob Herr Zimmer, oder Herr Horner, selbst unsere Komponisten hier haben diese, und diese wird eben entsprechend abgewandelt. Wenn da einer Troja oder Terminator raushört, mag das sein, nur "Unsere" Komponisten werden bestätigen können, das es da doch gewaltige Unterschiede gibt. Was die Schreie der Kreaturen betrifft, wer weiß denn wie die wirklich geschrieen haben?

Ich war am Sonntag auch im Kino, natürlich 3D und in Chemnitz (Gost, im Cinestar) und kann nur sagen gewaltig.
Werde nächste Woche nochmal hier in Berlin gehen, diesen Film MUSS ich unbedingt zweimal sehen und da stören mich auch keine 14 Euro. Man gibt viel Kohle aus für das Hobby oder irgendwelchen sinnlosen Scheiß, hier sind sie gut angelegt.

Zitat

Fazit: Ich bin zur Pause gegangen (also diese riesigen Schaufelbagger den Wald plattmachen wollten), weil ich nicht das Gefühl hatte, da noch was zu verpassen, was ich nicht schon vorher gesehen hab.

Man könnte sich fragen, warum so große Maschinen, wie haben die die dahin bekommen und warum gibt es in dieser Zeit keine subtileren Möglichkeiten. Es wird in weiter Zukunft mit Waffen gekämpft, die heute schon veraltet sind.
Sicher der Gigantismus macht vor diesem Film auch nicht halt, leider, und ich bedauere das Filme (jedenfalls zum gegenwärtigen Zeitpunkt) ohne diesen Effekt nicht auskommen. Doch wie heißt es so schön, Angebot und Nachfrage regeln das Geschäft. Die Mehrzahl der Besucher wollen es zur Zeit eben sehen und die Produzenten sagen, dann sollen sie es auch haben.
Mein Fazit ist, das dieser Film absolut sehenswert ist und hoffe gleichzeitig, daß der realistische Film noch nicht ganz tod ist.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks