Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. Mai 2009, 13:47

[TV-Empfehlung] Die Kritiker – Zwischen Macht und Ohnmacht

"Besser eine schlechte Kritik, als keine Kritik" - dieses Motto ist leichter dahingesagt als wirklich zu Herzen genommen. In der Welt von Literatur, Theater und Film ist der Kritiker ein gefürchteter Berufsstand.

Gestern abend habe ich die Doku "Die Kritiker – Zwischen Macht und Ohnmacht" gesehen. Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Auch für alle, die "hobbymäßig" kritisieren, dürfte eine Betrachtung des Verhältnisses zwischen "Kreativen" und ihren "Kritikern" aus dieser Sicht mal interessant sein.

Wiederholung am 25.05.
Ich weiß, die Uhrzeit scheint schlecht, aber immerhin sind Ferien; und (Video-)Rekorder gibts ja auch noch... ;)

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mp-cw« (12. Januar 2010, 22:51)


FreddyJBrown

Registrierter Benutzer

  • »FreddyJBrown« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. Mai 2009, 14:56

Vielen Dank für die Information. Bin auch einer von diesen "Hobby-Kritikern" und werde mir die Wiederholung mal anschauen. :)

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Januar 2010, 22:50

Für all diejenigen, die den Film noch nicht gesehen haben, ihn aber sehen wollen. Er wird noch mal ausgestrahlt:

Zitat

Eins Festival 29.01.2010 | 14:15
Die Kritiker - zwischen Macht und Ohnmacht
bis 15:05 (50 Min)

Film von Claus Räfle

Kritiker können Bestsellern den Weg ebnen, das Publikum vom Kinobesuch abhalten und Theateraufführungen in Katastrophen verwandeln. Kritikern wird unterstellt, das Bedürfnis nach Spott und Schadenfreude zu stillen, und: alles besser zu wissen. Höchste Zeit, diesem gefürchteten Berufsstand zu Leibe zu rücken. Wer sind die Menschen, die hinter den kleinen schwarzen Attacken stecken? Was treibt sie an, welchen Einfluß haben sie, wem sind sie verpflichtet und welches Leid fügen sie ihren Opfern zu? In 'Die Kritiker - zwischen Macht und Ohnmacht' läßt Filmemacher Claus Räfle Kritiker und Kritisierte aus drei klassischen Sujets in einem europäischen Streifzug zu Wort kommen: Film, Literatur und Theater. Anläßlich der Filmfestspiele in Cannes befragt er zwei Vertreter der ehrwürdigen französischen Filmkritik nach deren Einschätzung eigener Macht oder Ohnmacht. Angesichts einer zunehmenden Kommerzialisierung der Filmkunst fällt ihr Eigenurteil eher bescheiden aus. 'Wir versuchen, den Kleinen zu helfen und die Großen gerne auch mal abzuwatschen,' so der Kulturchef und Filmkritiker der französischen Tageszeitung 'Libération', Gerard Leford. Doch gänzlich wirkungslos scheint ihre Zunft auch in Zeiten der Blockbuster nicht zu sein. Sein Kollege Thomas Sotinel von 'Le Monde' klagt, dass ihn schon mal ein aufgebrachter Regisseur verprügeln wollte, so habe ihn eine wenig zustimmende Besprechung seines Filmes vergräzt.


Weitere Sendezeiten

30.01.2010 | 08:50 Eins Festival Die Kritiker - zwischen Macht und Ohnmacht
01.02.2010 | 10:10 Eins Festival Die Kritiker - zwischen Macht und Ohnmacht
Quelle

Wie gesagt, meiner Meinung nach sehr empfehlenswert für alle, die gerne die Werke anderer kritisieren – und sei es auch nur "hobbymäßig" ;). Den einen bietet der Film neue Einblicke, die anderen bringt er auf neue Gedanken und Ansätze, und wieder anderen hält er den Spiegel vor...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Social Bookmarks