Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Februar 2009, 12:39

[Horror] [REC]



Zurzeit in jeder Videothek zum Ausleihen.

Rec.

Im Stil von Cloverfield und Blair Witch Project, begleitet ein Kamerateam ein Feuerwehreinsatzteam das in ein Haus gerufen wird in dem eine Alte Frau scheinbar in Gefahr ist. Also sie diese finden wird ein Polizist angegriffen und Tod gebissen.
Im weiteren Film herrscht dann Terror Pur.

Rec zieht den Zuschauer sofort ins Geschehen. Man sieht den Film genau wie bei Cloverfield, durch eine wacklige Kamera. Das Mittendrin Gefühl ist immens. Besser noch als bei Cloverfield. Im Film werden die Beteiligten dann durchs Wohnhaus gejagt. Eine Super Geisterbahnfahrt!
Das Ende war richtig schön verstörend und Gruslig. Top!

Ich kann euch nur raten den Film anzuschauen, denn man sieht wieder was man mit wenigen Mitteln erreichen kann.
Die Atmo ist zum Schneiden Dick und die SFX sind der Hammer.

Hier gehts zum deutschen Teaser
Und hier der Spanische mit der richtigen Story

Ach von Rec wurde natürlich ein amerikanisches Remake gedreht, quarantine.
Wenn ich mir den Trailer aber so anschauen ist es nur eine 1 zu 1 umsetzung mit höherem Budget.
Sogar die Kamerawinkel sind die selben. :thumbdown:

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Februar 2009, 12:47

Ja, sehr toller Film. Da sind auch mal die "Zombies" oder was auch immer mal wieder interessant, weil am anfang dachte ich: "Nicht schon wieder ein Zombie Film" Aber der war klasse! Lohnenswert anzuschauen!
Quarantine hingegen nicht, ein Kumpel meint dass es das selbe wäre aber REC trotzdem besser ist.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Februar 2009, 12:49

Ich hab Rec. auch schon vor einiger Zeit gesehen und war ebenfalls begeistert! Den Cloverfield Stil mit Zombieaction zu mischen und das Ganze aus dieser Perspektive in dem abgeschirmten Wohnhaus zu zeigen ist einfach genial! Wirklich einer der wenigen guten Horrorfilme der letzten Jahre.
Das Remake guck ich mir gar nicht erst an. Soll eh nicht so gut sein.
Was hat man eigentlich davon, NEUE Kinofilme aus dem Ausland, die an sich schon total gut sind, mit US Schauspielern direkt nach Erscheinen neuzuverfilmen??? Ich meine... Die Filme sind oft 1:1 Kopien! Wo ist da der Sinn? Mal abgesehen davon dass die Remakes meist viel schlechter sind...

Ein Remake dass ich euch dennoch ans Herz legen kann ist "Funny Games U.S.". Das Original ist aus Östereich und wurde 10 Jahre nach Erscheinen vom selben Reguisseur mit mehr Budget und US Schauspielern neuverfilmt. Er hat zwar Drehbuch und Kameraperspektiven 1:1 übernommen, kann durch die guten Schauspieler aber noch viel mehr aus der Story rausholen! Wirklich ein beeindruckender fieser Film! :thumbsup:

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Februar 2009, 12:52

Hmmm, weiß nicht, hab den Film zwar nicht gesehen, aber der Stil sagt mir überhaupt nicht zu. Cloverfield fand' ich scheiße, hatte einfach zu wenig "Film".

Mal gucken, wenn ich die Gelegenheit bekomme, vielleicht schau' ich mal rein.. ;)

NO!R

Theater!

Beiträge: 302

Dabei seit: 24. Juni 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Februar 2009, 12:58

Also dass diese US-Kopien wenig Sinn für nicht-Amerikaner haben stimm ich dir voll zu. Für die Amerikanischen Studios gehts dabei aber um die Tatsache das die Schauspieler in Amerika bekannt sind oder zumindestens schon mal in Amerikanischen Filmen mitgespielt haben. Ob die Schauspieler besser oder schlechter als die Orginale sind ist dabei völlig egal. Das Risiko einen Auslänidschen Film auf dem US-Markt herauszubringen ist für Verleihfirmen in den USA immer noch sehr groß. Gänzlich unbekannte europäische Schauspieler steigern das Risiko.

FreddyJBrown

Registrierter Benutzer

  • »FreddyJBrown« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Februar 2009, 12:58

Ich hab zuerst "Quarantäne" im Kino gesehen und dann an nem DVD-Abend "[REC]" geguckt. Das US-Remake ist echt ein 1:1-Abklatsch von dem spanischen Original. Im Kino war die Atmosphäre halt anders, deshalb hat "Quarantäne" im direkten Vergleich etwas düsterer gewirkt. "[REC]" finde ich aber vom Film her etwas besser, da viel intensivere Bilder.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Februar 2009, 13:17

Die Ami´s haben einfach keine Ideen mehr und können es einfach nicht verkraften das ein guter Film mal nicht von ihnen ist...also Nachdrehen und schon ist das Problem gelöst. Wenn man mal schaut wie viele Comics verfilmt werden...das zeigt doch das den nix mehr einfällt^^

FreddyJBrown

Registrierter Benutzer

  • »FreddyJBrown« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Februar 2009, 17:40

Wenn man mal schaut wie viele Comics verfilmt werden...das zeigt doch das den nix mehr einfällt^^


Naja das würde ich jetzt nicht wirklich auf Einfallslosigkeit zurückführen. Besonders Nolans neue Batman-Verfilmungen sind doch originelle Film-Interpretationen und haben nichts mit Ideenlosigkeit zu tun (wobei man natürlich auch genug Gegenbeispiele findet - siehe "Fantastic Four", "Daredevil", "Spiderman 3",...).
Beim Thema Remakes stimm ich dir aber zu: Ich finde das ehrlich gesagt affig. Und dadurch, dass Amis nur die Ami-Remakes kennen, haben auch talentierte internationale Regisseure und Schauspieler keine Chance auf eine Hollywood-Karriere.

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 6. August 2010, 11:58

Gestern hatte ich nun die Möglichkeit mir "[REC]²" anzugucken. Ich finde es schon erstaunlich wie man aus einer solch spannenden geheimnisvollen und mit Sequel-Potential behafteten Handlung so einen Murks machen kann. "[REC]²" macht aus dem einstigen Epidemie-Horror einen hanebüchenen Verschwörungsmystery, da kann auch die gute erste Hälfte nicht drüber hinwegtäuschen (die aus der Sicht der drei Teenager).

Hier der Nonsens, der für mich der Filmreihe jetzt schon alle Spannung entzogen hat:

Spoiler Spoiler

Es stellt sich heraus, dass die vermeintliche Tollwut-Epidemie religiöse Hintergründe hat. Demnach sind die Menschen von Dämonen besessen. Unter dem Einsatzteam, was das Haus betritt ist auch ein Priester, vor dessen Gebeten die Zombies theatralisch zurückweichen.

Dieser pseudoreligiöse Quatsch soll nun in zwei Fortsetzungen auf die Höhe getrieben werden und zwar außerhalb des Hauses, denn der "Oberdämon" ist mithilfe der totgeglaubten Reporterin Angela Vidal rausgekommen.


Meine Hoffnungen stecken jetzt nur noch in "Quarantäne 2", der sich nicht an dem spanischen Sequel orientieren wird und lediglich den Ort des Geschehens in einen Flughafen verlegt. Könnte interessant werden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 6. August 2010, 12:15

Ich fand REC² nicht schlecht. Ich war zwar ein wenig genervt von der Dummheit der Leute in diesem Film aber ansonsten hatte er gute Überraschungen auf Lager die mir gefallen haben. Dass die Story nun eine Wendung nahm fand ich zwar auch etwas doof aber gepasst hat es ja zum ersten Teil, da hat es ja schon Andeutungen gegeben wo man sich sowas denken konnte.

tomatentheo

Registrierter Benutzer

  • »tomatentheo« ist männlich

Beiträge: 424

Dabei seit: 18. Juli 2009

Wohnort: Fishtown

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 6. August 2010, 15:22

@Rec2: Muss man, wenn man etwas in einem Haus sucht, unbedingt die dümmsten Polizisten seit Police Academy da reinschicken?
Mfg
Theo

FMPK

Registrierter Benutzer

Beiträge: 4

Dabei seit: 1. August 2010

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 6. August 2010, 15:39

Ach der wurde nochmal gedreht?? Dachte die haben den nur unter anderem Namen auf DVD veröffentlicht. Ich war damals im Kino und vor kurzen hab ich die DVD "quarantäne" gesehen. Hab mir die Beschreibung durch gelesen und gedacht "Hey des is doch REC. Warum jetzt unter anderem Namen veröffentlicht?"

Breitmaulfrosch

Registrierter Benutzer

  • »Breitmaulfrosch« ist männlich

Beiträge: 215

Dabei seit: 1. April 2009

Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 6. August 2010, 15:41

Quarantäne ist das amerikanische Remake. Ich bleib bei REC! REC 1 ist ein wirklich genial Film. Rec 2 ist auch noch gut, aber die Story wurde schon etwas absurd.

Darth Gelli

Registrierter Benutzer

  • »Darth Gelli« ist männlich

Beiträge: 616

Dabei seit: 20. Dezember 2005

Wohnort: Schladen,nähe Braunschweig

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 6. August 2010, 18:59

Ich hatte ihn mir auch sofort als ich das Plakat sah, aus der Videothek geliehen und gefragt ob ich ihn kaufen könne... leider nein.
Aber war auch nicht so schlimm, die Verleih DVD , also der Film an sich war nun zwar spannend, aber die Sicht aus 3 Cams, war eher dahingezogen, ich fühlte mich wie bei "8 Blickwinkel" o.ä. :-D

Die Story war dermaßen daneben, vorallem mit der Nachtsicht, das ist gar nicht zu beschreiben!
Dennoch aber super geiles Make-Up, nette Darsteller, lange Szenen, viel Geschrei diesesmal nicht :(

Für n 2-4 Mann DVD Abend reichts gerade so.

Coming Next

HobbyfilmNF

unregistriert

15

Samstag, 7. August 2010, 01:14

Normalerweise mache ich einen riesen Bogen um die DVD`s von 3L aber bei dieser könnte ich eventuell eine Ausnahme machen.
Schaut interessant aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (7. August 2010, 01:58)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks