Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Heltfilm

unregistriert

81

Freitag, 26. Juni 2009, 14:26

Man heute Abend muss ich ihn mir auch ansehen.
Nicht nur im Film sind Sachen explodiert, sondern auch wie in dem Artikel hier steht
ist ein Computer von ILM in Flammen aufgegangen.^^
lol

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

82

Samstag, 27. Juni 2009, 00:43

Komme grad ausm Kino! Der Film wummst gewaltig^^ - empfand zwar an nen paar stellen etwas schwäche aber im groben und ganzen, einfach heavy. Der Humor und die Story ist diesmal auch viel besser gekommen als im ersten Teil, wo ich mich besonders wegen dem Humor aufregte - denke die macher haben auch etwas dazugelernt. Ebenso kamen mir die Roboterstimmen viel besser vor als die "mangelhaften" im ersten.

Im grunde fand ich den ersten schon genial - und der neue ist noch besser - endlich mal wieder ein besserer 2.Teil! Was nach Terminator 2 selten gelang!!!
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Darth FJ

Registrierter Benutzer

  • »Darth FJ« ist männlich
  • »Darth FJ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Dabei seit: 18. März 2006

Wohnort: Neukirchen

  • Private Nachricht senden

83

Samstag, 27. Juni 2009, 02:00

HAMMA ^^ (ihr seid erstma so nett mit eurer Rücksicht... bin zu Tränen gerührt ;( )
Bin back aus Berlin und ich sag euch: Wer noch nie im IMAX war.. geht JETZT und zwar zu TRANSFORMERS - DIE RACHE des FALLEN^^

Ich sitz da und es läuft noch Werbung.. na, hoffentlich wird da jez das Bild bissel größer... ?(
dann machen die son Einspieler.. wo das Bild auf einmal auf die vollen 588m² anschwillt und der Sound abgeht.. JEEEEEHAA! Hier sitz ich richtig!
Aber im Nachhinein: Setzt euch wohl auf letzte Reihe hinten! Ich saß 5. von hinten.. und hab immer noch Kopf geschüttelt bei so vielen Szenen wos dir die Augäpfel rausdrückt.

Und dann kamen nach dem lästigen Dreamworks, meine geliebten Paramount STERNE !!! WUUHU <-- Freak

Spoiler Spoiler

+Optimus Auftritt bzw. Ironhide war auch süper, selbst die Twins ..musste sofort feiern den Eiswagen zu sehen (will mehr oldie-former)
+Soundkulisse.. war wieder abwechselungsreich ohne ende
+Ravage wendiger denn je
+Waldkampf war das geilste.. glaub geht nur Devastator drüber
+Jetfire und Wheelie .. sympathisch
+Disskussionen zwischen Starscream und Megatron.. so hab ichs mir gewünscht


Nja der "neue" Score .. is bis jez ne so auf mich eingedrungen.. es waren eher die alten Parts die wieder unter die Haut gingen. Aber ich hör mirn 2.Score auch erstnochma an.
Bin zwar mit dem Ende ne ganz so zufrieden.. aber ansonsten SUPERFILM und ein MUSS für diesen Sommer!

EDIT: werd mich wohl nächste woche dienstag mal revidieren.. schau den Film noch ma in normalem Format und glaube ich hab doch größere Kritikpunkte als anfangs angenommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darth FJ« (27. Juni 2009, 12:28)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

84

Samstag, 27. Juni 2009, 03:24

Komme ebenfalls gerade aus dem Kino, nicht ganz Imax, aber ehemaliger Imax Saal mit Digitalprojektion, hat derbe reingehauen :)

Zum Film selbst muss ich aber leider sagen, dass ich jetzt mit sehr gemischten Gefühlen rausgegangen bin. Irgendwas ist da gewaltig schief gegangen. Teil 1 kann ich absolut feiern, aber es fällt mir schwer jetzt zu behaupten das ich Teil 2 besser finde. Klar ist noch mehr Action, mehr Locations, mehr VFX, mehr Transformers, mehr alles drin. Aber ist es besser? Irgendwie nicht.

Ich schreib nur mal paar Gedanken zum Film jetzt auf in Spoilern damit keiner meckern kann:

Spoiler Spoiler


Der Schnitt... Da wird willkührlich von einer Location in eine völlig andere gewechselt mit den gleichen Figuren, ohne das jegliches Gefühl für vergangene Zeit aufkommt. Ich kann mir nicht vorstellen das hinter dem Smithsonian Museum ein Flugzeugfriedhof in einer Wüste liegt und dennoch suggeriert der hastige Schnitt genau das. Etwas was mir mehrmals im Film aufgefallen ist. Vieles wirkt als gäbe es noch eine 3,5 Stunden Fassung in der auch gezeigt wird die Akteure überhaupt zu den Locations kommen und Dinge besser erläutert werden.

Die Musik... Transformers 1 hat mich weggeblasen was den Score angeht! Die Szene wo die Autobots das erste mal auf Sam treffen, dazu der Score, der Hammer. Jetzt im zweiten Film waren es auch echt nur die alten Stücke die wieder benutzt wurden wo ich Gänsehaut bekam, dieses Mal allerdings schienen sie nur auf halber Lautstärker zu laufen. Ansonsten ist mir der neue Score an fielen Stellen leider so gar nicht aufgefallen, oft war auch gar kein Score über längere Passagen zu hören. Am Ende in der großen Schlacht wurden auch oft die Scores apprupt unterbrochen wenn zum nächstne Schauplatz geschnitten wurde, so dass gerade wo Stimmung aufkam in Sachen Musik diese wieder verblasste.

Die Story... Das wohl größte Desaster! Scheinbar wollte man hier alles aus dem ersten Teil was sich bewährt hatte wieder drin haben und es dann noch toppen. Ansich ein löblicher Gedanke, aber es hat für mich nicht funktioniert! Die Grundgeschichte ist doch exakt identisch mit Teil 1. Es gibt etwas was die Bösen haben wollen und die Guten versuchen das zu verhindern. In Teil 1 war es der Cube, in Teil 2 jetzt die Matrix. In Teil 1 wollte Megatron mit dem Cube die ganze Erde plätten durch neue Transformers die er mit dem Cube erschaffen könnte. In Teil 2 wollen sie eine Maschine aktivieren die unsere Sonne leer lutscht, um mit deren Energie dann neue Transformers zu erschaffen?! Da aber ja alles getoppt werden muss, wird Megatron zum Handlanger degradiert und ein neuer Obermufti in den Pott geworfen... Lustigerweise wird aber der neue noch fiesere Fallen ziemlich sofort nach seiner Ankunft von Optimus in den Boden gestampft und Megatron entkommt wieder mal zusammen mit Starscream. Dann stehen Sam und Optimus wieder im Sonnenuntergang und Optimus liest noch mal seine Rede aus Teil 1 vor, ach nein, jetzt geht es um die Vergangenheit und nicht mehr die Zukunft.

Die Figuren... Ich würde Teil 1 niemals unterstellen es wäre ein Drama oder eine Charakterstudie. Allerdings hat er aber genug Charakterentwicklung die man als Minimum schon erwarten kann, auch von einem Blockbuster aus dem Hause Bay. Die wirklich einzige Figur bei den Menschen die irgendwie interessant ist, ist Simmons von Sektor7. Sams Figur wird in den ersten paar Minuten auf dem alten Stand wie in Teil 1 durchgekaut, doch sobald die Handlung ein wenig vorranschreitet, ist er nur noch der rote Faden der den Zuschauer von Actionszene zu Actionszene zerrt. Was er sagt wird gemacht, auch wenn das bedeutet das das US Militär dafür mal eben nach Agypten schippert (in überraschend kurzer Zeit), um einen riesen Roboter in der Wüste abzuwerfen, aufgrund eines einzigen Telefonanrufs. Megan Fox gefiel mir gut in Teil 1, hier ist sie leider zur Schaufensterpuppe verkommen. Natürlich sieht sie mega heiß aus, selbst nach einer furiosen Actionszene ist sie noch perfekt geschminkt, Frisur sitzt etc. Auch schauspielerisch leider enttäuschendrér noch als in Teil 1. Wenig bis keine Emotionen in einem großteil der Szenen. Die deutsche Synchro war auch ne ziemliche Schlaftablette dieses Mal für die Figur.

Dann frag ich mich die ganze Zeit wofür genau Megatron eigentlich wiederbelebt wurde? Mir fällt gerade nicht wirklich was ein, wo die Decepticons ihn gebraucht hätten. Wenn ich es in dem Gewusel im Wald richtig erkannt habe, hat er Optimus von hinten erstochen. Aber mal ehrlich, die Decepticons waren eh in der Überzahl und bei dem Wirrwarr hätte jeder andere früher oder später Optimus auch mal ungedeckt erwischen und töten können. Interessanterweise kommen aber die ganzen neuen Decepticons erst am Ende auf die Erde von wo auch immer... Warum sich die Mühe machen und erstmal den Spark-Splitter klauen um dann Megatron ausm Teich zu fischen, wenn man eh scheinbar beliebig neue Leute auf die Erde schicken kann, um alles zu verwüsten, oder von mir aus auch Sam zu suchen. Warum kann man eigentlich nicht gleich den Spark-Splitter benutzen um die Info auszulesen, wo jetzt diese Matrix begraben liegt? Sam berührt den Spark einmal kurz und fängt sich ne komplette Transformers Enzyklopädie fürs Kleinhirn ein, aber ein Decepticon kann das nicht? Was aber größte Brüller ist: Sam steigt in den Prime Himmel auf um dort zu erfahren, das man die Matrix nicht finden kann, man kann sie sich nur verdienen. Na dann ist ja alles klar! Wie hätte denn bitte jemand wie "Fallen" sich die Matrix durch eine Heldentat verdienen können, wenn er eh nur Unfug und Zerstörung im Sinn hat? So gesehen hätte er die Matrix niemals in die Finger bekommen können, wenn Sam sie nicht beschafft hätte. Also eigentlich viel Aufregung um nichts. Als Prime hätte Optimus dies aber ja wohl wissen müssen, oder nicht? Fallen ansich auch und doch jagen sie alle hinter der Matrix her...

Was leider auch krass auffällig war, die Figuren wurden alle zu holen Plotpoints reduziert und meist nur auf den Plan gerufen wenn man sie gebraucht hat. Sams Eltern verschwinden in den Urlaub nach Paris. Aber ausgerechnet da wo sie Urlaub machen landen später Decepticons die scheinbar auch noch wissen, wer Sam´s Eltern sind. Erst am Ende des Films werden sie wieder als Plotpoint ausgespuckt (im wahrsten Sinne des Wortes), um noch mal eben schnell die Parallele zum Anfang zu schlagen, von wegen das elterliche Nest verlassen und eigenständig zu werden.


So, war jetzt viel und vielleicht bißchen wirr strukturiert, aber es ist schon spät und ich will schlafen gehen, wollte aber noch mal eben ein paar meiner stärksten Eindrücke niedergeschrieben haben, wo sie noch frisch sind.

Unterm Strich kann ich sagen das ich den Film was die furiose Action und die VFX angeht genial fand, was aber Figuren, Handlung und Gesamteindruck angeht ich nun bitterlich enttäuscht wurde, nach dem in meinen Augen grandiosen ersten Teil.

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

85

Samstag, 27. Juni 2009, 10:35

COOLE FAKTEN

- Im ersten Film waren es 14 Roboter, diesmal sind es 46 Roboter (ausschließlich von ILM)

- Optimus Prime erscheint auf den IMAX-Leinwänden in vielen der Kampfszenen, die im Wald spielen in Originalgröße.

- Wenn Devastator auf die Pyramide einschlägt, erreicht seine Hand eine Geschwindigkeit von 624 Stundenkilometern.

- Die Simulation der Pyramidenzerstörung war achtmal so umfangreich wie die des bisherigen Rekordhalters in der Festkörpersimulation bei ILM.

- Wenn man alle Roboter-Einzelteile aneinanderlegen würde, ergäbe das eine Strecke quer durch Kalifornien – etwa 290 Kilometer.

- Wenn man die Devastator-Einzelteile aufeinanderschichten würde, ergäbe sich daraus ein Turm, der so hoch wäre wie 58 Empire State Buildings.

- Wenn man alle für den Film erstellten Oberflächenstrukturen auf quadratmetergroßen Bögen ausdrucken würde, ergäbe sich eine Fläche von 13 Football-Feldern.


SPEICHERPLATZ

- „Trans1“ benötigte 20 Terabytes Speicherplatz, „Trans2“ 145 Terabytes – das Siebenfache!

- 145 Terabytes würden den Speicherplatz von 35.000 DVDs beanspruchen. Wenn man diese DVDs ohne Hülle aufeinanderstapeln würde, ergäbe das einen Turm von 44 Metern.


RECHENZEITEN !!!!!!!!

- Wenn man den gesamten Film auf einem modernen Heimcomputer rechnen würde, hätte man den Rechner bereits vor 16.000 Jahren starten müssen (damals entstanden die Höhlenmalereien im französischen Lascaux), um rechtzeitig zur Premiere in diesem Jahr fertigzuwerden!

- Zur Berechnung eines Imax-Einzelbilds aus dem Film (df250) hätte ein heutiger Spitzen-PC ununterbrochen drei Jahre gebraucht.

- Berechnungzeiten für IMAX-Einzelbilder: zum Teil 72 Stunden pro Bild!

- Zur Berechnung von Imax-Einzelbildern wird etwa sechsmal so viel Zeit benötigt wie zur Berechnung von anamorphen Breitwand-Einzelbildern.

- Der ILM-Anteil am Gesamtfilm beträgt etwa 51 Minuten.


DEVASTATOR

- Devastator ist so groß wie ein zehnstöckiges Haus.

- Devastator enthält mehr als zehnmal so viele Einzelteile wie ein normales Auto.

- Wenn man alle Devastator-Einzelteile aneinanderlegen würde, ergäben sie eine Strecke von fast 25 Kilometern.


DEVASTATOR – Zahlen

- Anzahl der geometrischen Teile: 52.632

- Gesamtzahl der Polygone: 11.716.127

- Gesamtlänge aller Teile: 22.278 m
Findet uns hier auf Youtube :)

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

86

Samstag, 27. Juni 2009, 12:46

der film bleibt dennoch wirr und konfus.

Spoiler Spoiler

Die Szenenwechsel sind das schlimmste was ich jemals gesehen habe. Vom Smithonian in die Wüste wo auch noch Berge sind? Washington? Berge? Das Smithonian steht mitten in Washington da ist keine Wüste. Die Glorifizierung von Bay selbst ist schlimm. Nen Bad Boys 2 Poster mitten ins Gesicht und wieder das gleiche durchs Lochgefilme. Ist jetzt schon das 3te mal.

Ich bin arg entäuscht von dem Film. Audo, effekttechnisch fand ich ihn natürlich klasse aber der Film ansich ist wirklicher Oberschrott.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

87

Samstag, 27. Juni 2009, 13:38

was ich mich auch noch gefragt hatte, ist:

Woher hat Mikaela in der Wüste ein Gips für Sams Hand her?? ich meine, ist klar Shia LaBoef hat sich die Hand gebrochen, dann hätten sie das aber in den Film anders einbauen können, anstatt dass er auf die Hand fällt und im nächsten Schnitt hat er ein Gips drumherum. Woher hat die Mikaela eins her?? aber das is nur ne kleinigkeit, aber darüber hab ich mir geadnken gemacht :D :D :D .

Und ja.. nächste Woche IMAX!!!!

Kolja Brand

unregistriert

88

Samstag, 27. Juni 2009, 14:22

Weiß jemand wie lang der Film noch im IMAX Berlin läuft?

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

89

Samstag, 27. Juni 2009, 14:50

Die Schnitte zb. mit dem Verband sind mir allerdings auch aufgefallen, meist negativ - störte mich aber jetzt nicht zu sehr- scheint viel offen für ne extended zu sein.

Kann mir bitte jemand nochmal erklären was am IMAX jetzt anders ist als an nem normalen Kino! Kommen die Figuren da 3D technisch aus der Leinwand raus?
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

90

Samstag, 27. Juni 2009, 14:55

@Alfanje:

Ich würds auch gern mal wissen, aber da ich nächste woche in Berlin bin wegen Klassenfahrt und alle von IMAX schwärmen, hab ich mir gedacht, guck ichs mir mal an um zu wissen obs wirklich so gut ist..

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

91

Samstag, 27. Juni 2009, 15:03

IMAX ist im Falle von Transformers jetzt nur der Vorteil des extrem großen Bildes, der digitalen verlustfreien Projektion und der verlustfreien unkomprimierten Wiedergabe des Tons. In der IMAX Version sind einige Shots dann anstelle von cinemascope dann 16:9 und füllen die gesamte Leinwand quasi in Vollbild aus,um noch mehr größe zu transportieren. Ebenso wird IMAX auf 70mm gedreht anstelel von 35mm was zu einer höheren und brillianten schärfe des Bildes führt. Im Falle von Transformers soll dies aber leider recht bescheiden eingesetzt worden sein, so dass das Format oft innehralb eines einzigen Takes hin und her springt zwischen cinemascope und widescreen. Bei Dark Knight war dies intelligenter gelöst in ddem man nur die Skylines bei establishing shots in IMAX gezeigt hat und 3 komplette Actionszenen von mehreren Minuten, wo das Bild konstant in der gleichen ratio blieb...

IMAX kann auch 3D zeigen, aber dafür muss der Film auch in 3D produiziert sein, was bei TF2 nicht der Fall ist.

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

92

Samstag, 27. Juni 2009, 16:17

Der Unterschied beim Imaxformat ist, soweit mir das bei meinem Arri-Praktikum erklärt wurde, ist dass der Film nicht wie bei normalen 65mm Aufnahmen von oben nach unten durchläuft, sondern von Links nach rechts (horizontalem Filmlauf). Das hat den Vorteil, dass man eine noch größere Bildfläche nutzen kann, aber kein größeres Filmmaterial braucht.

Das Bild hier zeigts ganz gut:


Es wird übrigens ein 65 mm Negativ beim Dreh hergestellt, aus dem dann für die Kinos ein 70 mm Positiv gemacht wird, auf dem noch 4 Tonspuren Platz haben. Alternativ kann auch ein DCP (Digital Cinema Package) an Kinos geliefert werden, die schon über die nötige Technik verfügen.

@Heth: Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass dann bei Transformers tatsächlich das Bildformat innerhalb des Films wechselt? Finde ich schon sehr seltsam, wenn auf einmal oben und unten Balken verschwinden und wieder auftauchen.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

93

Samstag, 27. Juni 2009, 16:21

War dieser Bildformatswechsel nicht auch bei the Dark Knight?

Werden den Film vorraussichtlich auch im IMAX-Kino in Berlin sehen, falls der bis dahin noch läuft.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

94

Samstag, 27. Juni 2009, 16:49

wann biste denn in Berlin?? vll. sieht man sich ja mal ;)

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

95

Samstag, 27. Juni 2009, 16:49

Ja bei Darkknight wechselt das Format auch, aber eben so das ganze Szenen von mehreren Minuten im IMAX format kommen bevor es zurückwechselt. Bei TF2 soll es eben echt nur für eine Einstellung teilweise IMAX sei und dann direkt wieder auf 35mm wechseln und dsa mehrmals innerhalb einer Szene...

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

96

Samstag, 27. Juni 2009, 17:35

danke für eure Erklärungen - hatte echt gedacht da schwirren die dann in 3D rum.

noch mal zu Imax und 3D, packs aber in Spoiler, weil eig off-topic:

Spoiler Spoiler

Es laufen ja momentan öfter auch in regulären Kinos 3D Filme, sowie Monster vs Alien und bald zb auch Ice Age 3. Sind die Filme dann so richtig 3d mit aus der Leinwand kommend, kenne sowas nur aus Freizeitparks. Und ausprobiert hatte ichs noch nicht, da das gleich 3 € mehr kostet wenn in 3d.
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

97

Samstag, 27. Juni 2009, 18:06

@Alfanje: Ja genau, das läuft dann so wie in den Freizeitparks, beim Eingang gibts ne 3D Brille, und dann kommen die Figuren auch aus der Leinwand raus. :) War bei "Beowolf" zb wirklich beeindruckend, und hat den Film für mich deshalb zu einem der mitreißendsten Actionfilme der letzten Jahre gemacht (Selbstverständlich gilt das nicht für die 2D-Version). Hat aber so eigentlich erstmal nichts mit Imax zu tun. Nur kamen die meisten 3D-Filme früher in den Imax-Kinos (und so ist es immer noch oder? In München hat das Imax-Kino zugemacht), und Imax war auch bei der Entwicklung des stereoskopischen Films ein wichtiger Vertreter. Bei Computeranimierten Filmen ist die Sache natürlich wesentlich einfacher, weil man nicht am Set mit 2 aneinandermontierten Kameras hantieren muss.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

98

Samstag, 27. Juni 2009, 19:13

@Alfanje: Ich glaub das Missverständnis liegt darin, dass es zwei IMAX Kinos in Berlin gibt. Einmal ein reguläres Kino im Sonycenter und dann das IMAX 3D, das liegt schräg gegenüber dem Casino, in dem wir uns damals die halbe Nacht um die Ohren geschlagen haben ^^. Im IMAX 3D war ich erst einmal, da gibts dann halt diese 3D Brillen und eine halbkugelförmige Leinwand, wo speziell für diese Technik aufbereitete Filme gezeigt werden (die beim ersten Anschauen durchaus beeindruckend sind, aber auf Dauer doch ziemlich lame.) Transformers hingegen läuft im "normalen" Imax gegenüber, das hat halt "nur" eine exorbitant große Leinwand, da ist aber nix mit 3D.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

99

Samstag, 27. Juni 2009, 20:18

nun bin ich etwas weiser, danke euch allen^^

back to topic!
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Heltfilm

unregistriert

100

Samstag, 27. Juni 2009, 23:07

Soooo war jetzt endlich auch und hab ihn mir angeguckt.
Also was ich super fand war das Sounddesign.
Diese ganzen Klick und Klack und Metallgeräusche und alles. Man das hat mal derbe geil geklungen!
Außerdem hat man bei dem Devastator mehrere Star Wars Clashes gehört, die dort auch ne super Verwendung fanden.

Dann waren die Effekte auch der oberhammer. Kein Wunder, dass von ILM ein Pc explodierte.
Vorallem diese ganzen anamorphischen Lens Flares.
Das waren locker um die 1000.
Aber die waren echt gut in Scene eingefügt.

Na ja und die Story war nicht wirklich klasse. Aber was solls, er hat unterhalten und das richtig geil!
Und der Rest mit den Schnitts etc. da bin ich der Meinung meiner Vorredner.

Aber alles in allem recht guter Film mit echt guter Postproduction.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks