Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

manuel.wi

Registrierter Benutzer

  • »manuel.wi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Dabei seit: 19. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Januar 2017, 22:33

Videoschnitt als Beruf?

Guten Abend,

Ich interessiere mich schon länger für Video- & Audioschnitt, aber hab es bis jetzt nur als Hobby gemacht und auch nicht überragend gut.
Aber letzte Woche hab ich ein Projekt fertiggestellt, wo ich ziemlich viel Arbeit reingesteckt hatte und ich habe mal wieder gemerkt wie viel Spaß es mir doch macht. Seitdem spiele ich mit dem Gedanken, vielleicht mal in einen Beruf in diese Richtung rein zuschnuppern.
Da ich zur Zeit studiere und das Studium nicht einfach abbrechen will, ohne vorher mal ein Praktikum oder ähnliches in dem Bereich gemacht zu haben.

Nun zu meiner Frage, da ich mich gar nicht in der Branche auskenne und ich nach vielem Suchen, auch keine richtige Jobbezeichnung gefunden hab, hab ich gedacht, ich frage mal hier nach. Also am meisten Spaß macht mir das schneiden von Video und Audiodateien.

Welcher Beruf würde am besten darein passen? Ich wäre auch super dankbar über Firmen oder ähnliches, wo man ein Praktikum machen könnte, komme aus dem Ruhegebiet, im Moment studiere ich in Dortmund, aber ursprünglich komme ich aus der Nähe von Köln (wo man glaube ich viel in die Richtung finden könnte oder?)

Mit freundlichen Grüßen
Manuel.Wi

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 351

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 118

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 20. Januar 2017, 00:12



Nun zu meiner Frage, da ich mich gar nicht in der Branche auskenne und ich nach vielem Suchen, auch keine richtige Jobbezeichnung gefunden hab, hab ich gedacht, ich frage mal hier nach. Also am meisten Spaß macht mir das schneiden von Video und Audiodateien. Welcher Beruf würde am besten darein passen?


Leider bin ich grad voll aufm Sprung daher erstmal nur kurze Antwort… Die Berufsbzeichnung die du suchst ist "Editor". Im Deutschen wird auch gerne mal "Cutter" gesagt (weil Cutter ja so ein schönes deutsches Wort ist :D), aber die eigentliche Berufsbezeichnung ist eigentlich Editor / Film Editor / Video Editor.



Ich wäre auch super dankbar über Firmen oder ähnliches, wo man ein Praktikum machen könnte, komme aus dem Ruhegebiet, im Moment studiere ich in Dortmund, aber ursprünglich komme ich aus der Nähe von Köln (wo man glaube ich viel in die Richtung finden könnte oder?)


Die FH Dortmund hat einen guten und bekannten Filmstudiengang. Früher das Kameradiplom, heute B.A. "Film&Sound". Keine Angst wegen dem FH, das ist keine Medien-sonstwas-wir-machen-auch-Film-Blubberei sondern der Fachbereich ne waschechte Filmhochschule) . Gibt auch nen Institut für Bewegtbilde ausgelagert im U. Falls dich das Ganze auch Studiumstechnisch interessieren würde. Du kannst dich da auch mal ein wenig informieren, wenn du in Dortmund bist ;)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 020

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 314

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 21. Januar 2017, 14:29

Wenn's nicht unbedingt ein Studium sein muss, dann wäre evtl. auch eine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton eine Möglichkeit, als Cutter in die Branche einzusteigen.

Social Bookmarks