Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cobrez

Macher

  • »Cobrez« ist männlich
  • »Cobrez« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 15. Dezember 2014

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Januar 2015, 18:54

Studium/Ausbildung mit Ziel zur PostProduktion

Heyo!
ich habe eben den Post von Liv Fantasy gelesen und wollt mich mal eben so erkudigen, ob ihr Tipps habt.

Und zwar würde ich gerne in der Post-Produktion später arbeiten. Im Prinzip ist es mir (fast) egal wo genau. Am liebsten würde ich gerne VFX/Compositing oder ColorGrading machen. Aber Schnitt interessiert mich ebenso. Nur die Ton-Post-Produktion interessiert mich jetzt nicht so sehr.
Wenn es mir möglich wäre nach einiger Zeit bei ScanlineFX oder RiseFX zu arbeite, wäre mein Ziel erreicht. Nur um es jetzt mal wirklich konkret aus zu drücken.

Ich habe mich schon ziemlich viel informiert und habe bisher sehr unterschiedliches gefunden.
Zum einen verschiedene private und staatliche Studiengänge und zum anderen die Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton.

Gefunden habe ich bisher:
SAE, Macromedia(MHMK), ifs, die medienakademie, BAF, (falls ihr noch mehr kennt, dann erzählt doch bitte mal davon ;) )

SAE habe ich bereits ausgeschlossen, da ich bisher überwiegend schlechtes gehört habe und es nicht staatlich anerkannt ist.
Im prinzip habe ich nicht das richtige gefund, bzw ich weiß nicht wirklich was das richtige ist oder was man machen muss um in die Branche einen ordentlichen Einstieg zu machen.

Ich hatte auch schon überlegt erst eine Ausbildung beim WDR oder so zu machen und dann mich mit einem Studium an der Macromedie oder ähnlichem zu spezialisieren. Und es nochmal anders aus zur drücken: der Weg ist mir egal, hauptsache es ist was ordentliches, was mich zum Ziel führt. Soll heißen, dass es nicht unbedingt ein Studium sein muss.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen. Ich würde mich freuen, wenn wir ein bisschen drüber reden.

Liebe Grüße
Cobrez :D

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Januar 2015, 19:32

Vergiss Studiengänge o.ä. dazu. Ich arbeite in der Branche und 99% der Leute dort haben sich das zum Großteil selbst beigebracht. Ist ja heutzutage durch Tutorials im Netz auch kein Hexenwerk mehr. Leg dir ein Compositing-Programm (zum Einstieg vielleicht After Effects) und evtl. eine 3D-Software zu und mach einige Projekte. Mit den Jahren kommt die entsprechende Erfahrung von selbst.

Sinnvoll ist natürlich trotzdem ein Studium, eine Ausbildung oder längeres Praktikum in einem allgemeineren Bereich, wie z.B. Medientechnik oder Mediengestalter. Da lernst du dann noch die technischen Grundlagen, auf denen alles aufbaut.

Aber für die Postpro an sich geht nichts über die eigene Erfahrung und Kreativität. Das kann einem niemand beibringen, dafür muss man nur machen, machen machen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Cobrez

Cobrez

Macher

  • »Cobrez« ist männlich
  • »Cobrez« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 15. Dezember 2014

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Januar 2015, 20:00

Danke für deine Antwort! :)

Sowas habe ich mir schon gedacht nur hab ich auch ein bisschen Angst das man wirklich etwas spezielles gelernt haben muss. Klar bei den FX Firmen die ich aufgezählt hatte, stand immer etwas in die richtung von Vorraussetzung 3 Jahre mit Nuke gearbeitet oder so.

Ich bin schon seit einiger Zeit, uns zwar nicht erst seit gestern, dran, in AfterEffects zu üben.

Andere Frage: magst du mir mal von deiner Arbei erzählen, was du so machst und, wenn möglich, auch wo?

Vordhosbn

Registrierter Benutzer

  • »Vordhosbn« ist männlich

Beiträge: 260

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Weiterstadt

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Januar 2015, 21:15

Hallo,

ich finde solche Unis aber auch interessant:

http://mediencampus.h-da.de/

Sowas gibt es bestimmt auch an anderen Stellen im Land. Wir haben mal einen Rundgang dort gemacht. Da gibt es alles und noch viel mehr...ich denke bei der Anzahl von Stellen ist sowas von Vorteil...

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Cobrez

Max__Ha

Registrierter Benutzer

  • »Max__Ha« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Wiesbaden

Frühere Benutzernamen: Max__Ha

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Januar 2015, 21:34

Ich weiß nicht ob du bei deiner Recherche schon auf die Filmakademie Baden-Würtenberg gestoßen bist. Dort kann man nämlich ebenfalls in die Richtung Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion gehen :)

lg

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Cobrez, Vordhosbn

Social Bookmarks