Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

steff_schenkel

Registrierter Benutzer

  • »steff_schenkel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 24. Juni 2013

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 24. Juni 2013, 13:49

Zur Filmhochschule nach Studium an der Fachhochschule

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und möchte Regisseur werden und deshalb an einer Filmhochschule studieren. Jedoch habe ich kein Abitur sondern die Fachhochschulreife und darf somit normalerweise nur an einer Fachhochschule studieren. Die Filmhochschule in München möchte z.b., dass man eine Ausbildung gemacht hat, wo meine ganzen Bewerbungen auch abgelehnt wurden X(
Ein Film Student von einer Fachhochschule hat mir erzählt, dass er nach dem Studium noch zusätzlich zur Filmhochschule gehen will. Was meint ihr? Mit einem Bachelor hat man ja etwas größere Chancen angenommen zu werden :thumbsup: Soll ich auch so vorgehen? Oder wäre das eher Zeitverschwendung?

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 24. Juni 2013, 13:59

Hallo,
Ein Film Student von einer Fachhochschule hat mir erzählt, dass er nach dem Studium noch zusätzlich zur Filmhochschule gehen will. Was meint ihr? Mit einem Bachelor hat man ja etwas größere Chancen angenommen zu werden :thumbsup: Soll ich auch so vorgehen? Oder wäre das eher Zeitverschwendung?


Ich versteh dich nicht ganz:
Nach dem Studium zur Filmhochschule gehen? nach dem Studium solltest du eigtl den Bachelor haben, oder meinst du das ganze quasi als Zweit-Studium?

BTW:
Was hast du denn bisher für Referenzen? Irgendwie hört sich dein Post so an, als ob du mit Film noch nicht besonders viel zu tun gehabt hast. Wenn dem so ist, gehen deine Chancen so ziemlich gegen Null!

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 24. Juni 2013, 14:23

Hab neulich bei uns in der Zeitung oder so etwas darüber gelesen und da hieß es, dass Filmakademien ect. zwar grundsätzlich Abi voraussetzen, aber so gut wie immer eine Ausnahme machen, wenn der Bewerber hammer Referenzen vorzeigen kann und sonst auch künstlerisch und kreativ begabt ist.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

steff_schenkel

Registrierter Benutzer

  • »steff_schenkel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 24. Juni 2013

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 24. Juni 2013, 15:00

Ich versteh dich nicht ganz:
Nach dem Studium zur Filmhochschule gehen? nach dem Studium solltest du eigtl den Bachelor haben, oder meinst du das ganze quasi als Zweit-Studium?
Genau ich meine ein Zweit-Studium.

Social Bookmarks