Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pirakus

unregistriert

1

Sonntag, 7. März 2010, 09:42

Filmhochschule

hallo liebe mitfilmer,

ich werde dieses jahr noch mit meinem allgemeinen abitur fertig, und bin deshalb gerade auf der suche nach einem geeigneten studienplatz für mich. ich hab gern viel mit film zu tun, und habe deswegen an eine filmhochschule oder ähnliches gedacht.

könnte ich um erfahrungsberichte oder informationen zu verschiedenen filmhochhschulen bitten ( in deutschland oder auch im ausland (spreche: Italienisch, Tschechisch, Englisch))?

wichtig ist dabei auch die berücksichtigung meines knappen budgets, weshalb zb die berliner filmhochschule mit 850 euro monatliche studiengebühr nichtn in fage kommt;). am meisten kommts mitr allerdings auf die wualität des studiengans an und inwieweit dieser praxisorientiert ist!

danke im vorraus für hilfreiche antworten=)

lg Pirakus

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. März 2010, 11:15

Haben die meisten Filmhochschulen die Bewerbungsphase nicht schon beendet? Ich dachte zumindest München wäre immer Ende Januar oder so... k.a.
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 862

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. März 2010, 11:18

Mal kurz in eigener Sache... Es würde mich freuen, wenn du die Frage auch hier stellen würdest: MGBT-Forum :) (es handelt sich zwar in erster Linie um ein Mediengestalter-Forum, aber es soll auch für alle anderen Medienschaffenden im professionellen Bereich sein).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (12. Oktober 2015, 21:58)


Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 7. März 2010, 11:39

Ich mache dieses Jahr SAE Digital Film Making. Kostet für 3 Jahre 15.000 €, hört sich jetzt sau viel an, aber umgerechnet sind das 415 € monatlich. Beantrage Studienbeihilfe, dann hast schonmal n bisschen weniger, Familienbeihilfe gibts ja auch noch. Abgesehen davon kannst du sogar nebenbei arbeiten halbtags, weil du dir bei SAE die Praxisstunden selber zeitlich einteilen kannst, so hast du 2x 2,5 Stunden Vorlesung in der Woche, die sind zu fixen Terminen, der Rest ist individuell. Was auch ziemlich cool ist, dass jeder Dozent dort irgendwo in der Filmbranche arbeitet. Uuuuuund du bekommst ein nagelneues Mac Book dazu, allein deswegen muss man da hin xD

In Raten kannst du natürlich auch zahlen, mußt nicht alles im voraus bezahlen

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. März 2010, 11:55

@Yggdrasil: Hört sich ja geil an. Wo studierst du denn da? Google gibt mir als ersten Result wien.sae.edu
Is das also in Wien? Hast dun Plan, wos das sonst noch gibt? Und is das alles auf englisch? Fänd ich ziehmlich cool...

Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. März 2010, 12:29

Also SAE ist international, gibt es überall, auch in Berlin. Du machst zuerst ein 24 monatiges Diploma, wo du 80% Praxisunterricht hast, von Filmen an sich, Kameraführung, bis hin zu Schnitt, VFX usw. Alles mit Final Cut, Premiere, Avid usw. Dann hast du ein Diploma, das sind 50% vom Bachelor. Dann kannst du noch ein Jahr machen, das ist eher Theorie, also Drehbuchschreiben, Storyboarding, aber auch so Prozessverwaltung und Management, Rechtliche Sachen usw. Dann hast du Bachelor of Arts (Honours). Honours bedeutet, dass du einen Bachelor hast, der auch einem internationalen Standard entspricht, in diesem Fall der Middlesex University, ist also besser und angesehener als ein normaler Bachelor of Arts.

Wenn du auf die Seite gehst hast du rechts unten "Wähle deine SAE", da kannst du die Schulen auf der ganzen Welt ansehen.

  • Grundlagen der Medientechnik und Bildbearbeitung
  • Filmgeschichte und Filmanalyse, Schnitttheorie
  • Grundlagen der Kamera-, Licht- und Audiotechnik
  • Dramaturgie, Scriptwriting, Storyboarding, Regieführung
  • TV, Reportage, Dokumentation, Produktion, Urheberrecht
  • Digitaler Filmschnitt
  • Postproduction, Special Effects, Tracking und Compositing
  • 3D Modeling, Texturing, Animation, Lighting, Rendering
  • DVD-Authoring, Film for Web

Geil was^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yggdrasil« (7. März 2010, 12:55)


Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 7. März 2010, 13:40

Wow, sehr, sehr geil. Werd mich da mal weiter informieren, scheints ja auch hier fast um die Ecke in Stuttgart zu geben. Auf jeden Fall schonmal danke für die Info!

Pirakus

unregistriert

9

Sonntag, 7. März 2010, 14:56

...

wow danke für die schnellen antworten=)

@Yggdrasil: das klingt wirklich nach einer sehr geilen schule, vielen dank für den tipp. hast du dir so eine schule schonmal angesehn und hast noch einen erfahrungsbericht oder so im kopf parat?=)

lg Pirakus

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 7. März 2010, 17:06

@Yggdrasil: wolltest du nicht auf die FH Salzburg Studiengang mma? Hatte da aus irgend einem anderen Thread was im Hinterkopf





Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 7. März 2010, 19:13

@Yggdrasil: wolltest du nicht auf die FH Salzburg Studiengang mma? Hatte da aus irgend einem anderen Thread was im Hinterkopf

Wollte ich ja eigentlich, nur kommt das Studium in Salzburg mir etwas teurer, ich müsste weg aus Wien, kann nebenbei nicht arbeiten, weils ja ein Vollzeitstudium ist usw. Und durch die Dozenten hast du gleich schon fette Connection in die Branche.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 7. März 2010, 20:04

Welche Dozenten? auf der FH oder da wo du jetzt bist?





Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 7. März 2010, 20:20

Grundsätzlich hast du als frischgebackener Abiturient wenig Chancen an einer Filmhochschule genommen zu werden (die Privaten mal ausgenommen), deshalb empfehle ich dir zunächst erstmal eine Ausbildung im Medienbereich zu machen oder etwas ähnliches zu studieren, um erstmal Erfahrungen zu sammeln und bei einer Bewerbung schon was vorweisen zu können.

Haben die meisten Filmhochschulen die Bewerbungsphase nicht schon beendet? Ich dachte zumindest München wäre immer Ende Januar oder so... k.a.


Das ist unterschiedlich. Die ifs hier in Köln hat die Bewerbungsphase noch bis April.

Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 7. März 2010, 21:52

Welche Dozenten? auf der FH oder da wo du jetzt bist?

Noch bin ich nirgends^^ Aber ich meinte die Dozenten an der SAE. Die arbeiten alle in der Filmbranche. Der Dozent für Kameraführung war der Kameramann bei "Die Fälscher", das sind also wirkliche Fachmänner^^

Pirakus

unregistriert

15

Montag, 8. März 2010, 16:35

@frederik:

naja ich bin abiturient der fos 13(gestaltung) und habe somit seit 3 jahren unter anderem mit medien zu tun.

zusätzlich habe ich auf meine seminararbeit - ein kurzfilm den ich hier auch vorgstellt habe - 15 punkte bekommen was als referenz sicher auch etwas bringt oder?

lg Pirakus

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 8. März 2010, 17:13

Recht interessant, wie hier über die SAE geschwärmt wird, wo ich doch bisher ausschließlich negatives gehört habe.
Eine Uni, die am Messestand mich mit knappangezogenen Frauen und iPod-Gewinnspielen locken will, ist mir ehrlich gesagt, auch erstmal suspekt.


Dein Abschlussfilm ist insofern eine Referenz, wenn er auch wirklich gut ist und dementsprechend auch in den Prüfern gefällt.
Zeig den doch mal hier im Forum, würde mich jedenfalls interessieren! :)

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 361

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 8. März 2010, 18:47

@pirakus: jo, es gibt bestimmt noch viele andere bewerber mit tollen filmen von daher würde ich das auch nich unbedingt als referenz sehen. ich habe in der schule auch immer nur einsen für meine filme bekommen, aber deshalb würde ich an der Film-AK trotzdem abstinken. Ich will mir kein Urteil erlauben, vllt sind deine Filem ja wirklich der Hammer. Schau dir einfach mal ein paar Beispiele an, von Filmen, die genommen wurden. Nimm Kontakt zu den Studenten auf. Dann kannst du ja selber einschätzen, ob du das Niveau erreichst.

Was die SAE angeht: Ich habe auch lange überlegt, das zu machen, habe aber auch noch nicht si viel Gutes gehört. Anscheinend werden die Abgänger von der SAE eher belächelt wie ernst genommen. So nach dem Motto: Eingekauft, aber ohne Talent unter Beweis zu stellen. Aber auch da kann ich mich ja irren.

MFG

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 8. März 2010, 19:17

naja ich bin abiturient der fos 13(gestaltung) und habe somit seit 3 jahren unter anderem mit medien zu tun.


Meinst du GTA? Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber imho ist dieser Abschluss wirklich ein Witz. Ich habe viele Freunde, die an so einer Schule waren und davon geschwärmt haben, was man doch alles für Vorteile im Endeffekt davon habe und nach dem Abi was ganz anderes gemacht haben, weil der Abschluss ihnen nicht das erbracht hat, was sie erhofft haben.

Fakt ist, dass dieser Abschluss bei den meisten Firmen und Hochschulen wie normales Abitur, wenn nicht sogar noch schwächer angesehen wird. Aber will dich nicht demotivieren - bei Filmschulen wirst du dann größtenteils als normaler Abiturient gehandhabt, nur erwarten die mit "im Medienbereich gearbeitet" schon was anderes.

zusätzlich habe ich auf meine seminararbeit - ein kurzfilm den ich hier auch vorgstellt habe - 15 punkte bekommen was als referenz sicher auch etwas bringt oder?


Sowas wollen die generell bei einer Bewerbung sehen!

Ich meine bewerben kannst du dich natürlich, mehr als nein sagen können sie ja nicht. Aber will dir halt nichts vormachen, die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, dass es zum jetzigen Zeitpunkt klappt; die meisten Bewerber sind schon Mitte 20 und haben schon einiges an Erfahrung gesammelt und selbst für die ist so ein Aufnahmeverfahren noch hart.

Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 9. März 2010, 16:58

Was die SAE angeht: Ich habe auch lange überlegt, das zu machen, habe aber auch noch nicht si viel Gutes gehört. Anscheinend werden die Abgänger von der SAE eher belächelt wie ernst genommen. So nach dem Motto: Eingekauft, aber ohne Talent unter Beweis zu stellen. Aber auch da kann ich mich ja irren.
Ich besitze dann jedenfalls den Bachelor und kenne sehr viele Leute aus der Filmbranche, das hab ich an den meisten anderen Schulen, wie zB in Salzburg nicht. Man hat mir sogar in Salzburg gesagt, dass es sehr auf die Kontakte ankommt, und die knüpfe ich schon während des SAE Studiums und nicht erst danach. Abgesehen davon ist das Equipment und die Software immer aktuell und ziemlich gut, weil es sich nicht eben durch die Studiengebühr finanziert, die ja, gerade wenn man Kameras, Software, Greenscreenräume, Rechner usw. betrachtet eigentlich pro Schüler niemals ausreicht, ihr wisst ja selber wie teuer der Spaß ist. Im übrigen habe ich einen sicheren Studienplatz und kann nebenbei arbeiten gehen, in Salzburg zB muss ich erstmal genommen werden, dort werden von ca 350-400 bewerben nur 65 genommen, teilweise sehr sehr seltsame Beurteilung, habe schon Bewerbungsvideos gesehen die waren grauenhaft und wurden genommen und wiederum welche die waren ziemlich gut und wurden abgelehnt. Bis zum Mai warten ob ich dann genommen werde ist mir zu lange, das SAE studium fängt anfang April an.

Pirakus

unregistriert

20

Dienstag, 9. März 2010, 20:50

..

@alexxx11: mein film ist unten im anhang verlinkt;)

@frederik: glaub ich dir alles, aber ich werde einfach nochn paar kleine filmchen drehn und dann bewerb ich mich damit, und wenn ich nicht genommen werde studier ich eben produktdesign 8-)

Social Bookmarks