Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Juni 2007, 04:18

Starwars - Hand of Darkness Episode I Trailer 2

Hier nun unser zweiter Trailer. Nach langem Warten!

Windows Media
17 MB
2:08 Minuten


Trailer 2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vaderle« (17. Juli 2007, 07:50)


Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Juni 2007, 09:54

Hey ich finde cool, dass ihr mit eurem Projekt so weit seid. Die Kostüme und die Location finde ich echt Hammer. Außerdem ist es geil, dass Erwachsene Schauspieler im Film sind.

Schauspielerisch fand ich es durchwachsen. Manche Shots gut, manche weniger. Die Bösen spielen wohl am besten.

Ich hatte den Eindruck es ist eher ein Preview als ein Trailer.

Wird es eigentlich eine Komödie wegen dem Herr der Ringe Zitat: "Du kommst hier nicht vorbei." oder A-Teams "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert."?

Um was es geht, habe ich nicht mitbekommen. Was soll den mittendrin dein Altman Logo?
Der O-Ton ist auch eher durchwachsen.

Das Keying ist nicht so gut geworden. Die Dame ist ja reichlich grün um die Nase. Mit Lightspill versuchen.
Gernell ein interessantes Preview, was sicher Lust auf mehr macht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Renier« (27. Juni 2007, 09:55)


Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Juni 2007, 10:47

Also wir wollen schon etwas zum Schmunzeln reinbringen, haben sogar Face und Murdock, die Darsteller aus A-Team gefragt, ob wir das benutzen dürfen ;-) Mit dem Logo wollte ich mal was anderes machen als einfach am Anfang. Dass der Jedi daran vorbei geht, sollte auch zum Lächeln sein, dann aber wieder ernst. Mit Lightspill habe ich noch nicht gearbeitet. Mal versuchen. Hatte jetzt nach Keyingtut gearbeitet.

Danke für Deinen Tip!!!

Nils

Registrierter Benutzer

  • »Nils« ist männlich

Beiträge: 217

Dabei seit: 2. April 2006

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Juni 2007, 17:39

Ja, macht durchaus Appetit auf mehr. Die Locations sind wirklich top und die Kostüme filmreif. Doch die Dialoge wirken zum Teil etwas hölzern und sind vor allem schwer zu verstehen. Wird es eine Neuvertonung geben?
Die Idee mit dem Logo im Film finde ich gar nicht übel. Aber vielleicht hätte es etwas weniger beiläufig eingesetzt werden sollen(?).

Grüsse
Nils

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Juni 2007, 19:44

Die Jedi die den grossen Meister anredet hatte extreme Rückenschmerzen und konnte kaum sprechen an dem Tag, nur war das der einzige, an dem sie konnten. Ich finde es sehr leise, konnte aber auch nichts mehr an Stimme rausholen. Ich denke, diese Szenen werden nachsyncronisiert.

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Juni 2007, 21:15

Alle achtung!

Echt tolle Kostüme und Super-Requisiten habt ihr. Versuch mal nen Farbfilter drüber zu legen, dass legt vielleicht alles in eine andere Perspektive - ansonsten lass dir von nem Anfänger wie mir nicht viel sagen ;-)

(p.s.: Ich glaube, ich muss dringend mit zur Convention in Belgien, hihi, wen du nicht so alles triffst)
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Juni 2007, 22:24

So, habe es mir auch heute Abend mal angeschaut und möchte hiermal paar Sachen dazu schreiben.

Vorab sei gesagt, meine Kritik wird nicht sonderlich positiv ausfallen, das aber aus bestem Wunsche für Euer Projekt, denn noch könnt ihr Einfluss auf die Qualität dessen, was später gezeigt wird, nehmen.


Die positiven Aspekte vorweg sind klar die Kostüme, Props und Makeups. Das gibts wenig dran zu rütteln, kommt authentisch rüber alles. Die Locations die man sah waren auch besser als das sonstige FanFilm Allerlei, aber so Sachen wie Notausgangsschilder usw. müsst ihr definitiv noch kaschieren!


Das Negative (oder lieber genannt, das was ICH noch verbessern würde):

Der Look:
-------------
Allerfeinster Videolook ohne jegliche Ambition auch nur ansatzweise in Richtung Film zu gehen. 4:3 Aufnahmen erinnern sofort an deutsche Vorabendserien (wobei selbst die inzwischen fast alle 16:9 machen..)

Meine Empfehlung:
Kaschiert MINDESTENS auf 16:9 mit nachträglichen Balken im 4:3 Material.
Benutzt extrensiv Farbkorrekturen in ALLEN Szenen, holt das Maximum an Look raus aus dem leider sehr bescheidenen Standard Videolook den ihr da auf Band festgehalten habt. Selbst wenn ihr sowas wie Movie Magic Pro von Andrew Kramer nehmt, weil ihr euch selbst nicht dran traut, es ist immer noch besser als unbearbeitetes DV Footage.


Kamera
------------
Sicherlich jetzt schonzu spät um noch groß Einfluss zu nehmen, aber dennoch für die Zukunft. Sachen wir unvermittelte Schwenks und Zooms in mitten eines Shots weil man merkt das ein Darsteller sich aus dem Bild heraus bewegt haben in keinem Film etwas verloren. Sowas muss man einfach neudrehen und sich richtig absprechen wer wo wann zu stehen hat, damit der Shot funktioniert. Bekommt man es auf dem Wege nicht hin teilt man den Shot in mehere Einstellungen auf. Zoom ist der beste Weg dem Zuschauer mitzuteilen das hier Amateurfilmer auf Video drehen. In Kinofilmen wird selten bis gar nicht gezoomt (inzwischen zwar als Stilmittel wieder mehr, dann aber eher extrem schnell und hektisch um Szenen mehr Gewicht zu verleihen und nicht um Darsteller im Bild zu behalten).


Effekte:
-------------
Das Keying ist gelinde gesagt in den meisten Shots eine Katastrophe. Soweit ich weiß ist Euer Ausgangsmaterial nicht soooo schlecht gewesen. Da kann man noch viel mehr draus machen. Einige der hintergründe sind wirklich schlimm, offensichtlich Stills aus dem Web, null animiert und teilweise stimmt scheinbar auch die Perspektive nicht so ganz mit den gefilmten Shots.

Meine Empfehlung:
Sofern vorhanden nutzt Keylight für eure Shots, schaut euch mein Keylight Tutorial hier im Forum an, da wird auch gleich der Lightspill Krams erklärt der noch ein wenig die Kanten kaschieren kann. Auch hier gilt, Farbkorrekturen werten das Material auf. Nutzt richtige 3D Hintergrund von Scifi3d.com wo möglich damit ihr die optimalen Perspektiven bekommt und nicht auf unpassende Hintergründe aus dem Web angewiesen seid. Wenn es nicht anders geht, kombiniert verschiedene Bilder zu neuen Hintergründe oder wertet sie mit kleinen Animationen wie blinken Lampen, Rauch (Stichwort Stockfootage Detonationfilms) usw auf.


Schauspiel:
---------------
Gefile mir jetzt auch in einigen Shots nicht wirklich. ISt aber auch ne Sache die nun mal im Kasten ist und nur noch bedingt beeinflusst werden kann.

Meine Empfehlung:
Versucht durch Nachvertonung die Emotionen besser zu transportieren, als der O-Ton es jetzt hergab. Nutzt den geschickten Schnitt um in langweiligen Szenen mehr Pepp und Action zu erzeugen, verhindert Ping-Pong Editing so gut es geht, um die Gespräche kürzer und interessanter zu halten. Versucht zwischen Cuts zu machen während den Dialogen auf andere kleine Details. Szenen wie im Trailer wo jemand geschlagene 20-30 Sekunden in einer Einstellung zu jemandem ausserhalb des sichtbaren Bereichs spricht ohne Zwischen Cut sind für diese Art Film tötlich. Haltet die Dialoge Interessante in dem ihr viel zwischen den Darstellern hin und her schneidet. zur Not macht noch Nachdrehs mit Detilaaufnahmen wie jemand nach seinem Schwert greift (muss nicht mal on location gedreht werden bei richtiger Perspektive) usw.


Story
--------
Geht leider aus dem Trailer noch immer nicht sonderlich klar hervor, was genau jetzt abgeht und was für Motivationen die einzelnen Figuren antreiben. ABER was gar nicht geht war der Altman Logo Shot. Entweder ihr dreht eine klare Parodie wovon ich aber nicht ausgehe, dann kommt ihr vielleicht mit solchen Sachen durch, oder ihr dreht einen ernsten SW Film, dann sind aber solche Slapstick-Einlagen ein absolutes No-go für den Film.

Das Zauberwort ist "Suspension of Disbelief". Ein ernster SW Fan Film verlangt vom Zuschauer durchweg das es hier um eine Fantasywelt in einer fernen Galaxis geht. Wenn dann solche Witze wie das mit dem Schild kommt, wird auch der letzt Zuschauer Probleme damit haben hier noch bei der Stange zu bleiben und euch solche Spirenzchen abzunehmen, ohne dabei aus der Story gerissen zu werden. Ernste Filme laufen eben viel schneller Gefahr ungewollt komisch zu sein als Parodien, da hier viel weniger ausreicht, um den Zuschauer aus der Story zu reissen und ihn daran zu erinnern, das hier erwachsene Leute nur Star Wars nachspielen.


Soweit meine Kritik. Ich habs mal so ausführlich gemacht, weil ich es sehr schade finde wenn Leute wie Ihr euch so derbe viel Mühe mit Kostümen und Austattung macht und dann filmerisch gesehen das Kind in den Brunnen fällt und selbst in der Nachbearbeitung nicht mehr versucht wird noch das beste aus dem Material herauszuholen.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Juni 2007, 22:43

Danke für die Tips. Balken habe ich schlichtweg vergessen. Ich werde auch nochmal einen neuen machen, wo ich versuche, alles was ich kann, zu ändern.

Ich habe für das Keying Dein Tut benutzt. Das war alles noch schlimmer als vorher, da die Aufnahmen nicht gut waren. Das ist das beste Keying, was wir rausholen konnten. Ein bischen muss ich mich auch an meinen Freund halten, da er genauso viel zu sagen hat, im Bereich Regie.

Mal sehen, was ich noch ändern kann, die Jokes sollten schon drin sein, denn es ist kein Drama was unheimlich ernst gehalten werden soll. Werde aber nochmal bereden, was wir ändern können.

9

Donnerstag, 28. Juni 2007, 14:34

Hi,

ich fand den Trailer auch super (bis auf dei schon genannten Punkte;) ).
Aber ich denke, falls ihr vorhabt eine Parodie zu drehen, nur weil ihr "Angst habt", eine ernste Story würde euch nciht abgenommen, würde ich euch widersprechen. Ihr habt größtenteils, soweit ich das ersehen konnte, echt glaubhafte Schauspieler, bei denen auch das Alter passt. Das ist nämlich das große Problem bei fast allen Fanfilmen, dass es am Alter der Schauspieler mangelt. Die meisten sind gerade über das Jugendalter hinaus. Erwachsene Schauspieler sind in Fanfilmen eher selten. Deswegen denke ich, dass ihr mehr daraus machen könnt.
Das soll jetzt nicht als negative Kritik gemeint sein, sondern als Vorschlag, weil ich euer Projekt wirklich gut finde. :) Ihr könntet einfach noch ein bisschen mehr rausholen. ;)

Lg
Steve

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (28. Juni 2007, 14:34)


Striker

unregistriert

10

Donnerstag, 28. Juni 2007, 15:18

hy, =)

Also ich freu mich echt schon auf den Film was Ihr euch für Mühe gebt an Kostümen Makeup ectl. echt Klasse,!!! Mein Lob schöner laserschwerter.

Nun zu meiner Kritik: 16:9 wäre für SW Fan Film Pflicht schade darum.

Ihr solltet eurem Film einen individeullen Look verleihen anhand von Farbkorrekturen, (einfac herumbasteln kommt gleich viel prof. rüber.)

Bei spannenden Szenen sehr schnelle Schnitte verwenden.

Das zu meinen Tipps...

Viel Glück noch beim Projekt
lg Michi@ meiegerfilms

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 2. Juli 2007, 11:01

Hi! danke für die Kritik und die Tips. Wir machenn uns keine Gedanken was die Ernsthaftigkeit des Filmes betrifft. Es ist auch schon eine neue Version des Trailers auf unserer Site online unter KINO. Ich habe die Punkte die Ihr zu Recht anbringt schlichtweg vergessen, denn es waren sehr heftige Ereignisse im privaten Bereich, die nun gott sei Dank etwas abgeklungen sind, aber noch nicht aus der Welt.

Ihr könnt Euch gerne die neue Version auf altmanfilm.de ansehen, weitere Änderungen werden aber nicht gemacht. Kleine lustige Dinge werden darin vorkommen, was dem Ganzen aber keinen Abriss tut.

cody

Registrierter Benutzer

  • »cody« ist männlich

Beiträge: 676

Dabei seit: 19. November 2005

Wohnort: Krefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 2. Juli 2007, 11:08

Hi mir gefiel der Trailer auchj sehr gut. Aber vielleicht kann ich ja auch beim Keying helfen. zumindest könnte ich ja mal versuchen was ich so aus den Takes rausholen kann.

Ps.: DU hast eine PM. :)

mfg
Cody
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Unser aktuelles Projekt Crusade of Anarchy (RoAII)



Chinesisches Essen ist wie eine Schachtel Pralinen:
- Man weiß nie was man kriegt

-- oder so ähnlich....

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Juli 2007, 15:24

@Cody das wäre toll.

Hast auch ne PN :)

cody

Registrierter Benutzer

  • »cody« ist männlich

Beiträge: 676

Dabei seit: 19. November 2005

Wohnort: Krefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Juli 2007, 15:38

Ich habe dir ne Pm geschrieben weil es ein problem mit dem Programm Folder SHare gab.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Unser aktuelles Projekt Crusade of Anarchy (RoAII)



Chinesisches Essen ist wie eine Schachtel Pralinen:
- Man weiß nie was man kriegt

-- oder so ähnlich....

After Effects Kenner

Registrierter Benutzer

  • »After Effects Kenner« ist männlich

Beiträge: 38

Dabei seit: 8. Januar 2007

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 16. Juli 2007, 20:11

Hi,

mal meine Meinungen zum Trailer 2:

+ Gute Atmosphäre
+ Gutes Rotoscoping
+ Gute Kostüme
+ Geile Drehplätze
+ Viele Schauspieler

- Das Raumschiff kurz am Ende,Ruckeln
Gruß,

After Effects Kenner

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich
  • »Vaderle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 748

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Juli 2007, 13:39

Ich habe den Link mal gefixt, dort die neue Version des Trailers hinterlegt. Bei der ersten Version war ich viel abgelenkt durch private gesundheitliche Probleme meiner Freundin, wodurch ich viel schlichtweg vergessen habe.

Sebi3000

unregistriert

17

Dienstag, 17. Juli 2007, 14:49

Muss sagen, dass Vieles (z.B. Keying ) besser geworden ist...

P.S.: Hoffe, dass es deiner Freundin wieder besser geht...
Wir habe uns ja schon einige Zeit nicht mehr im ICQ getroffen


Gruß,

Sebastian

18

Dienstag, 17. Juli 2007, 15:14

Sieht alles sehr schön aus und ich freue mich schon auf das fertige Endprodukt!

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 17. Juli 2007, 15:39

Das wirkt jetzt viel filmmäßiger. Die Kritk wurde super umgesetzt.

MichaMedia

unregistriert

20

Dienstag, 17. Juli 2007, 15:39

Ich weiß nicht wie es in der ersten Version aussah, aber in dieser ist das Keying schlicht weg schlecht, und das muß nicht sein, selbst wenn das Quellmaterial nicht besonders ist. Du kannst mir gern 2-3 Sekunden GS Material zukommen lassen, dann bereite ich eine Projektdatei vor für AE7 mit Keylight, damit das sauber wird.

Weiter ist die Tonkulisse recht mieß, wenn du selbst damit nicht klar kommst, es gibt sicher einige hier die den Ton aufbereiten können.

Zur Farbkorektur würde ich empfehlen das "blau" etwas zu reduzieren und dem ganzen mehr ein Orange/Gelb touch zu geben.

Ansonsten gute Leistung was Kostüme etc. angeht.

Social Bookmarks