Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tacitus

unregistriert

1

Montag, 7. Mai 2007, 22:18

Trailer zu Actionthriller

Für den Literaturkurs unserer Schule mussten wir einen Film drehen. Wir haben uns für einen (humorigen) Actionthriller entschieden, bei dem es um einen Auftragskiller geht. Der Trailer zum Film ist heute fertig geworden, freuen uns über eure Meinungen! Bitte beachtet, dass wir mit dem Film niemanden verletzen möchten und der Inhalt auch nicht allzu ernst zu nehmen ist.
Hier der Link: http://www.myvideo.de/online/page.php?P=245&VID=1395627

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Mai 2007, 00:02

Größtes Manko ist der Schnitt und die Musik. Das passt alles nicht zusammen. Die Schnitte sind viel zu lang nicht dynamisch genug. In der einen Szene hat man gesehen wie ihr den Böller hingeschmissen habt. Also ehrlich ich find den solltet ihr nochmal überarbeiten. Schneller Schneiden andere Musik.

Und dann dürft ihr auch nicht sagen das ihr alle rechte habt aber James Bond Musik spielen.


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 116

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Stuttgart

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Mai 2007, 00:19

Hm, also ich hab jetzt hier einige Minuten Rümgehüpfe in der Pampa gesehen. Wenn das ein Trailer sein soll bin ich mal auf den Film gespannt. Eine Stunde lang Bond-Dauerschleife. -.- Tja, also ihr habt euch sicher Mühe gegeben, aber für einen Trailer ists wie gesagt zu unspektakulär. Es kommt keine Spannung auf. Die Spezial Effekte habt ihr nett gelöst, nichts is digital wies scheint, aber dafür ists auch oft einfach zu offensichtlich. Eigentlich ganz okay, für so ein Projekt, Hollywood ists nich, solls ja auch nich sein. Tja, ich fands zu langatmig.

Sorry, dass ich hier so giftig kommentiere, aber jemand aus meinem Bekanntnekreis hatte vor nichtmal einem Monat einen epileptischen Anfall. Außerdem ist ein 19. Jähriges Mädchen hier in der Nähe vor einpaar Monaten an einem epileptischen Anfall gestorben und ich habe eine in der Klasse, die ist ebenfalls Epileptikerin (sie wohnt im selben Dorf wie das verstorbene Mädchen).
Also sorry, selbst wenns nich ernst gemeint is, ich kann nich drüber lachen.

Movie Vision

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MovieVision« (8. Mai 2007, 00:21)


4

Dienstag, 8. Mai 2007, 00:35

movie vision hat recht. solche sachen findet nicht jeder lustig. deshalb sollte man aufpassen was man in der öffentlichkeit von sich gibt. also schnell mal was gescheites ausdenken!

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Mai 2007, 00:53

Sehr geschmacklos, sich über Epileptiker lustig zu machen!
Wenn das für den Literaturkurs sein, bekommt ihr sicherlich keine guten Noten für diesen Film.

Und ein Fadenkreuz macht man besser am Computer als durch das Plastikloch zu filmen.

Copyrightverletzung wurde schon genannt...


Gruß Purzel
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

HottNickz

unregistriert

6

Dienstag, 8. Mai 2007, 16:17

achso, das sollte ein fadenkreuz sein? ^^

naja, ich muss purzel recht geben.
nicht grade ein ansprechendes thema.

davorfilms

unregistriert

7

Dienstag, 8. Mai 2007, 16:44

als ob immer und überall jeder die rechte an der musik hat die er benutzt...
ich mein hier auf der page gibt es dutzende star wars filme und die haben die rechte sicherlich auch nicht also was soll das.... =)
schließlich will er den film ja nicht verkaufen , denke ich mal. :P

Tacitus

unregistriert

8

Dienstag, 8. Mai 2007, 17:21

Eigentlich ist das nur der Vorspann des Films, der zur Einführung des Hauptcharakters dient, haben den dann aber erstmal als Trailer genommen.
Welche Musik wäre für den Trailer evtl. passender und was meinst du mit dynamischeren Schnitten, Five? Hast du evtl. Vorschläge für gut passende Schnitte? Und was meinst du mit zu langen Schnitten, sind die Szenen selbst zu lang? Weil die Schnitte an sich sind ja sehr abrupt.
Haben den Film übrigens mit Pinnacle Studio 10 geschnitten; weiß da jemand, wie man solch ein Fadenkreuz einfügen könnte?
Und das mit den Rechten an der Musik ändern wir in der nächsten Fassung.

Kajika

Registrierter Benutzer

  • »Kajika« ist männlich

Beiträge: 861

Dabei seit: 17. Dezember 2006

Wohnort: Gerlingen

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Mai 2007, 17:29

Es geht ja nich drum, dass du rechtlich geschützte Musik verwendest, sondern am Anfang behauptest dass du alle Rechte besitzt.
Mit den Schnitten ist gemeint, dass du schneller schneiden sollst und nicht jede Szene in ihren vollen 10 Sekunden durchlaufen lässt.

Das mit den Epileptikern find ich auch hart an der Grenze.

Tacitus

unregistriert

10

Dienstag, 8. Mai 2007, 17:31

Wäre es denn okay, diese vollen 10 Sekunden durchlaufen zu lassen, wenn es sich um einen festen Bestandteil (Einführung des Hauptcharakters) des Films handelt und nicht um einen Trailer?

Kajika

Registrierter Benutzer

  • »Kajika« ist männlich

Beiträge: 861

Dabei seit: 17. Dezember 2006

Wohnort: Gerlingen

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 8. Mai 2007, 17:40

Meinst du dann im fertigen Film? Und wenn ja, kommt dann noch nen Audiokommentar dazu, also nen Erzähler der dann irgendwas über den Charakter erzählt, oder wie stellst du dir das dann vor?

Tacitus

unregistriert

12

Dienstag, 8. Mai 2007, 18:28

Ja, im fertigen Film. Einen Audiokommentar dazu gibt es aber nicht. Der Zuschauer soll erst den Eindruck eines "coolen" Soldaten und Killers erhalten, wobei am Ende die absurde Tatsache deutlich wird, dass der Killer ein Epileptiker ist. Im restlichen Teil des Films gibts dann eine richtige Handlung, bei der die Epilepsie auch eine Rolle für den Auftragsmörder spielt. Generell wird im Film sehr wenig gesprochen und das meiste an Hand der Bilder erklärt.

Kajika

Registrierter Benutzer

  • »Kajika« ist männlich

Beiträge: 861

Dabei seit: 17. Dezember 2006

Wohnort: Gerlingen

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 8. Mai 2007, 18:36

Dann würd ich keine 10 Sekunden durchlaufen lassen in denen ansich garnichts passiert. Das kann sehr schnell sehr langweilig werden.
Mfg
Kajika

Tacitus

unregistriert

14

Dienstag, 8. Mai 2007, 21:29

Langweilig? In den Szenen ist doch ständig Bewegung. Der Zuschauer soll das Bild schon richtig wahrnehmen und nicht nur eine Sekunde lang sehen.

15

Dienstag, 8. Mai 2007, 21:35

Ja, das kann man im Film dann manchmal auch so machen, aber selbst da
währe EINE Einstellung zu langweilig. Bei eurem Film kann man noch viel mehr mit der Kamera arbeiten.

Eine Szene kann ja aus 2-3 Einstellungen oder mehr bestehen.
Und bei einem Actiontrailer sind nun einfach schnelle Schnitte angesagt,
sonst kommt die Action net rüber (<3sec.) Wenn eine längere Szene, dann mehr Kameraeinstellungen.


mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jojoho« (8. Mai 2007, 21:36)


Tacitus

unregistriert

16

Dienstag, 8. Mai 2007, 21:40

Mehr Einstellungen also, gut. Sollte in den kommenden Szenen besser sein, da wird immer mal hin und her gewechselt. Die passende Bezeichnung für den Film fällt mir aber noch nicht ein, habs daher einfach mal Actionthriller getauft. Den kompletten Film kann ich spätestens Freitag hier verlinken, dann ist Abgabe der Videos in der Schule und auch alles fertig geschnitten.

Social Bookmarks