Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 23. Februar 2007, 19:58

SEK Calw – Teaser

Hallo Filmfreunde,

tatort112 und ich sind neu hier und haben uns im Sammelthread schon vorgestellt.

Hier der Teaser zu SEK CALW, dem aktuellen Projekt unseres Vereins MANIA PICTURES. Wie gehabt geht die Produktion in Richtung Mainstream und hat eine Menge Lokalkolorit.

Viel Spaß damit: Teaser SEK CALW
EDIT: Link gefixt

Die Story:
In Calw läuft ein größerer Drogendeal ab. Die Polizei ist im Bild. Doch der Zugriff des Calwer SEK gerät außer Kontrolle und endet in einer Schießerei, bei der einer der Beamten schwer verwundet wird. Einer der Gangster ist entkommen, Drogen und Geld konnten nicht sichergestellt werden. Die Interne Ermittlung übernimmt den Fall. Zunächst ist alles einfach, aber schnell gibt es mehrere Versionen, was bei diesem Zugriff im Parkhaus wirklich passiert ist. Zur gleichen Zeit soll der Privatdetektiv Karl Jäger, der sich eigentlich auf Scheidungsgeschichten spezialisiert hat, den Bruder seiner neuen Kundin ausfindig machen. Doch schon bald hat er sich in einen Fall verstrickt, der sich als wesentlich schwieriger erweist als er es sich vorgestellt hat. Als sich aber die Wege Jägers mit denen des SEK kreuzen, scheint die Lösung zum Greifen nah...

Nachdem Mania Pictures sich zuletzt in 5 VOR 12 vieler Versatzstücke aus dem Western-Genre bedient hat, zitiert man nun mit RASHOMON eines der bedeutendsten Werke des japanischen Filmgroßmeisters Akiro Kurosawa. Ein Ereignis wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und schon bald stellt sich die Frage nach der Wahrheit.

Mehr Infos unter: www.mania-pictures.de

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mp-cw« (21. Januar 2009, 11:58)


WUSELmane

Registrierter Benutzer

  • »WUSELmane« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 21. November 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. Februar 2007, 20:04

Boh -da sind ja echte Profis dabei! Haben die das umsonst gemacht?

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 23. Februar 2007, 20:08

Also hör mal.. Das ist ja mal richtig professionell! Ihr habt ja sogar Stars im Gepäck! Also Riesenrespekt!!!

VIEL ERFOLG!

avalon

Registrierter Benutzer

  • »avalon« ist männlich

Beiträge: 92

Dabei seit: 1. Dezember 2005

Wohnort: Calw

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 23. Februar 2007, 20:26

Tja das sind halt die Calwer, meine Nachbarn.
Wir habens halt drauf.

Andy
Musik für alle Fälle



Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 866

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 23. Februar 2007, 20:54

Das ist aber doch kein Amateuer-Film, oder doch (womit ich nicht sagen möchte, dass es nicht hier ins Forum gehört)?

jascha

Registrierter Benutzer

  • »jascha« ist männlich

Beiträge: 52

Dabei seit: 26. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 23. Februar 2007, 21:11

Hey, Wow ich bin beeindruckt...
Womit habt ihr denn gedreht?
Kamera, Ton etc.?
und wenn ich fragen darf:
Wie hoch war denn euer Budget?
Nur ob man das noch in den Amateur Bereich einstufen kann?
Lg Jascha

Darth Gelli

Registrierter Benutzer

  • »Darth Gelli« ist männlich

Beiträge: 616

Dabei seit: 20. Dezember 2005

Wohnort: Schladen,nähe Braunschweig

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 23. Februar 2007, 21:26

oO der Trailer ist aber ab 16 meine ich doch wegen der Sex-Szene ^^

Nein nein, schon ok.
Also, ich bin echt beeindruckt das uns solche Leute hier einholen.
Ich glaube man kann von euch ne menge lernen ;)

Gruß

Coming Next

Beathoven

unregistriert

8

Freitag, 23. Februar 2007, 21:31

Also ich bin schon mächtig beeindruckt.
Allerdings bezweifle ich, dass bei solchen Stars das ganze noch in den Amateurfilm Bereich passt. Wenn ihr aber mit einem niedrigen Budget gearbeitet habt, dann mein vollsten Respekt!
Edit: Ich habe gerade auf der Hp mal geschaut und gesehen, dass der Film in 14 Kinos gezeigt wird. Also ich glaube wirklich nicht, dass das noch zu Amateurfilm gehört.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beathoven« (23. Februar 2007, 21:34)


9

Freitag, 23. Februar 2007, 22:03

Dennoch ist es ja eine Ehre, wenn ihr das hier Präsentiert.
Echt schön geworden! Wo hattet ihr den Heli Her? Hat den die Polizei freiwillig rausgerügt, oder habt ihr den Gemietet?

mfg

Tatort112

Registrierter Benutzer

  • »Tatort112« ist männlich

Beiträge: 58

Dabei seit: 13. Januar 2007

Wohnort: Calw

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 23. Februar 2007, 22:25

SEK Calw

Hallo,

ich bin der Regisseur des diskutierten Werkes und ja, wir sind astreine Amateure. Allerdings sind wir eine doch recht grosse Truppe vor und hinter der Kamera. Die Sache hat sich über die Jahre immer etwas weiter entwickelt und wir basteln durchaus auch ein ganzes Jahr an unseren Filmen. Das mit den Promis war eine Idee unseres Cheforganisators. Als wir beide mal Statisten bei einem echten Tatortdreh waren, hat er den Bienzle-Darsteller angesprochen und inzwischen ist es ein Sport von ihm, solche Leute an Land zu ziehen. Ein Tip: über Agenturen klappt so was meistens nicht, man muss die Leute selbst rankriegen. Manche antworten tatsächlich gleich auf e-mails.
Umsonst machen sie es zwar meistens nicht, aber immerhin verlangen sie bei weitem auch nicht den üblichen Tagessatz. Womit wir beim Budget wären. Bei SEK Calw beträgt das Budget ca. 10 - 12 TEUR. Wir haben allerdings auch schon mal 20 für einen Film ausgegeben. Wir schaffen es nun, seit 6 Filmen, kostendeckend zu arbeiten, d.h. wir refinanzieren uns durch die Kinoaufführungen, die wir in unseren regionalen Kinos veranstalten und über DVD-Verkauf, ca. 500 Einheiten pro Film. Das reicht und ab und zu springt auch mal technisches Equipment raus.
Wir drehen mit der Canon XL1S und schneiden auf Final Cut.
Den Heli hab ich mal bei einer Pressevorführung des SEK Baden-Württemberg bei uns in der Gegend gefilmt. Und zwar schon mit dem Hintergedanken, das irgendwann mal in einen Film einzubauen. Das ist allerdings schon 4 Jahre her. Wir haben das dann kombiniert mit Aufnahmen von einem Hubsteiger. U.a. haben wir die Kamera an einem Seil festgebunden und schnell runtergelassen, quasi als Subjektive des Abseilers. In 5 Wochen ist Premiere und die Aufregung antürlich gross. Drückt uns die Daumen.
Entschuldigen Sie, darf ich Ihre Muschi streicheln? Klar...wenn Sie meine Katze halten!
www.mania-pictures.de

Tobi Wan Kenobi

unregistriert

11

Freitag, 23. Februar 2007, 22:51

Habt ihr die Uniformen und Autos selbst irgendwie "hingebastelt" (sorry wenn ich das so ausdrücke). Und sind das richtige Waffen? Also so mit Platzpatronen? Denn die Mündungsfeuer sehen sehr realistisch aus. Also das beeindruckt mich alles sehr.

Tatort112

Registrierter Benutzer

  • »Tatort112« ist männlich

Beiträge: 58

Dabei seit: 13. Januar 2007

Wohnort: Calw

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 23. Februar 2007, 23:04

Autos und Uniformen sind echt. Und die Handfeuerwaffen sind Gaspistolen. Allerdings habe ich durch dieses Forum hier die Wunderwelt von detonationfilms.com kennen gelernt und die Mündungsfeuer durch das dort erhältliche stock footage aufgepäppelt. Denn auch bei Gaspistolen gibts keine solch schönen Mündungsfeuer.
Entschuldigen Sie, darf ich Ihre Muschi streicheln? Klar...wenn Sie meine Katze halten!
www.mania-pictures.de

Meieger.Films- Toni

unregistriert

13

Freitag, 23. Februar 2007, 23:11

Mir fällt nur ein Wort ein..... Wow !
Das ist für mich kein Amateurfilmen mehr, das ist echtes kino ^^ !
Respekt jungs ! Ihr habt es echt drauf !

Finde es geil mal hier so was im Forum zu sehen ^^ !
Frage, wie seit ihr eigentlich auf das Forum hier gekommen , wenn ich fragen darf ?!

Auch eure Homepage ist großartig. Aber bei euren alten Film Projekte sieht man genau so das das echt schon 1. Sahne ist.
Vorallem bei den Bildern von Tatort Calw : Hollywoodmord, oder so.
Da fahren Panzer über Autos. Crashen sich autos. Das ist doch echt krass !
Sagt ma, wie viel Zeit investiert ihr eigentlich so für eure Filme ?
Und wird der fertige Film hier zu sehen sein (nee, oder ^^ ?) oder
zum kaufen ?

mfg toni

Tobi Wan Kenobi

unregistriert

14

Freitag, 23. Februar 2007, 23:25

Stand oben schonmaol, oder? Wird wohl nur zum verkauf angeboten werden, Bei dem Budget, dass die da verbraten haben. so 15 T€. Das muss ja auch wieder reingeholt werden. Aber echt Hammer, die ganze Sache. Also, dass ihr euch noch als Amateure bezeichnet ist ja wohl übertriebene Selbstunterschätzung.

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 24. Februar 2007, 10:05

Wie ich auch mal bei der Uservostellung gesagt hatte: Der Wahnsinn euer Aufwand, ich werde bei Gelegenheit mir sicher mal was anschauen. Da sieht man mal was man mit der Liebe zum Film und viel Arbeit erreichen kann. Wo ist denn die Premiere zum Film?

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 24. Februar 2007, 10:14

@Tobi Wan Kenobi:
Danke für die Blumen, aber auch wir haben uns schon gefragt: was sind wir, wenn nicht Amateure?
Dass wir da bei unserer Selbstbezeichnung aber die eine oder andere Schwierigkeit haben, geben wir auf unserer hp ja zu, aber wir sind - und bleiben wohl - "astreine Amateure" wie Chef-Maniac tatort112 formuliert hat. Keiner von uns hat Betrebungen, die ganze Sache professionell zu betreiben, das ist "nur" Hobby. Filmer aus Leidenschaft. Wir "lieben", was wir tun, deshalb "Ama"teure (hoffentlich hab ich das jetzt nicht zu oft gesagt...).
Allerdings entsteht so was nicht von heut auf morgen. tatort112 ist seit 20 Jahren dabei und hat sich – meiner Erfahrung nach (ich kenn ihn seit 10 Jahren) – jedes Jahr gesteigert. Da wachsen dann halt auch die Ansprüche :P

@Renier
Premiere ist am 29.03. in Calw.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 866

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 24. Februar 2007, 10:35

Amateur heisst ja eigentlich nur, dass man es nicht kommerziell, sondern nur als Hobby macht, im Gegensatz zu Profis, die es nur zum Geld-verdienen machen. Es kommt also garnicht auf die Qualität der Werke an.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 753

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 24. Februar 2007, 10:46

Zitat

Original von Beathoven
Allerdings bezweifle ich, dass bei solchen Stars das ganze noch in den Amateurfilm Bereich passt. Wenn ihr aber mit einem niedrigen Budget gearbeitet habt, dann mein vollsten Respekt!
Edit: Ich habe gerade auf der Hp mal geschaut und gesehen, dass der Film in 14 Kinos gezeigt wird. Also ich glaube wirklich nicht, dass das noch zu Amateurfilm gehört.


Die "Stars" sind nur Gäste, d.h. die haben meistens nicht mal zwei Minuten im Film. Die Kinos liegen alle in unserer Gegend, alteingesessen, keine Riesenmultiplexe o.ä. Ja, wir haben Profis und spielen 14 Vorstellungen, das kleinste Kino hat aber grad mal 60 Plätze. 2004 war unser erfolgreichstes Jahr, da hatten wir 4000 Gäste insgesamt. Unser teuerster Film – der mit dem Panzer – hat nicht ganz 20TEUR gekostet. MEDIA spricht ab einem Budget von 1,5 Mio EUR von Low Budget (!). Wir sind also noch weit No-Budget-Feld.
Will damit sagen: Das ist vielleicht nicht für jeden im Amateurfilmbereich normal, aber es ist auch alles andere als professionell.

@Markus:
Genau, bei uns ist das auch nur Hobby. Und kommerziell ist es auch nicht wirklich, da für die Beteiligten nichts hängenbleibt, sondern alles im nächsten Projekt steckt.

Finde die Diskussion aber äußerst interessant. Wie lange ist man noch Amateur? Ab wann ist man keiner mehr?

Freu mich auf weitere Beiträge,
mp-cw

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 24. Februar 2007, 10:56

Wirklich schöner Teaser, hätte mir nur gewünscht ausser Musik auch ein wenig der Dialoge und hier und da beiden Actionszenen mal Sound zu haben, hätte das ganze sicherlich nochmal etwas aufgepeppt. Vielleicht folgt ja noch ein Trailer? :)

Zu der Amateurfilmgeschichte, wenn man sich nur mal hier im Forum umschaut ist die Reaktion einiger hier ja auch verständlich. Die meisten hier sind entwedernoch sehr und verfügen einfach nicht über die finanziellen Mittel soetwas wie ihr aufzuziehen oder sind halt nur nicht bereit soviel Geld in das Hobby fließen zu lassen. Dennoch werden hier fleißig Filme produziert, die aber eben an einigen Ecken nicht an das Niveau oder den augenscheinlichen Aufwand herankommen wie die größeren Produktionen wo die Macher schon tiefer in die eigene Tasche gegriffen haben um ihre Vision wirklichkeit werden zulassen. Aus der Sicht ist eni Film mit 20.000 Euro Budget halt schon echtes kommerzielles Kino, auch wenn es im großen Gesamtbild eine lachhafte Nummer für die echten Produktionen ist.

Finde es klasse das ihr so ambitioniert seid und das scheint sich auch auszuzahlen in euren Projekten. Wünsche euch viel Erfolg mit dem Projekt auf das die Kinos voll werden ;)


Die Idee mit dem Helikopter find ich klasse, gut geschaltet den damals so neutral zu filmen und ihr jetzt nutzen zu können, das nenn ich mal effektiv! Aber nachdem ich das las und den Teaser nochmal schaute fiel es mir dann auch auf, das die Leute die sich abseilen aus dem Helicopter gänzlich anders gekleidet sind als der Cop der letztlich nach dem Abseilen den Boden berührt (sofern das auch im Film so in einer Szene vorkommt). Trotzdem klasse, sowas wertet einen Film unglaublich gut auf :)

Flori

Synchronsprecher

  • »Flori« ist männlich

Beiträge: 153

Dabei seit: 20. August 2005

Wohnort: Siegen

Frühere Benutzernamen: AFSS

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 24. Februar 2007, 11:36

Ich bins der Flori vom Amateurfilm Radio und hätte da mal eine Frage zu den "Star Gästen".

Wäre es möglich die mal ins Radio zu einem Interview zu bekommen oder das die uns ein paar Jingel sprechen die wir im Radio verwenden können wie "Das Radio für Amateurfilmer".

Ich meine ganz besonders vielleicht von: Horst Janson oder noch besser Wolfgang Voelz da der eine sehr gute Stimme hat finde ich.

Ansonsten noch recht gerne ein Interview mit euch über den Film.
MFG
Florian
Die Sexy Stimme aus dem Radio

Wenn Ihr einen Synchronsprecher oder allgemein Sprecher sucht meldet euch ruhig.
Beispiel: Der Erlkönig geschrieben von Johann Wolfgang von Goethe gesprochen von Florian Müller

Social Bookmarks