Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich
  • »Thom 98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. September 2006, 17:44

Green Room - erster Teaser - CE-Pictures und TGK-Movie

Hallo liebes Forum.


Erster Teaser online!
Der erste Teaser zum Film Green Room ist nun fertig geschnitten und steht online! Leider haben wir bisher noch keine großartigen Farbkorrekturen gemacht und der Ton wird wohl beim Trailer auch noch einmal komplett überarbeitet!

Bilder aus dem Film gibts auf der Green Room Homepage in der Gallerie!

Abgedreht wurde das 10 Seiten lange Drehbuch an insgesammt 6 Tagen! Der Film wird wohl so um die 20 Minuten lang werden.
Normalerweise rechnet man ja mit 1min/Seite, aber da das Drehbuch sehr eng geschrieben wurde, kommen wir auf etwa 2min/Seite!


Es gibt Dinge, die Pete nicht wahrhaben will. Warum ist diese Türe verschlossen? Wie kommt er überhaupt in diesen gottverdammten Raum? Gibt es einen Ausweg? Was ist passiert? Was wird passieren...?
Jahre später laufen vier jugendliche Abenteuerlustige durch den Wald und kommen immer an derselben Stelle aus. Sie merken irgendwann, dass es keinen Ausweg geben soll. Denn jemand ist hinter ihnen her. Und nimmt einen nach dem anderen mit in den Untergang. Bis auf einen, der dem ganzen ein Ende bereiten soll.



Die Story wurde von Christian te Baay geschrieben, er führte Regie und sprang sogar noch als Darsteller ein, weil der ursprüngliche Schauspieler von Henry nicht konnte.
Im Titel Green Room sollte sich die Verbindung des Waldes und des Raumes wiederspiegeln...




Hier klicken um den Teaser in hoher Qualli herunterzuladen (23MB, wmv - 16:9, 960x540)

Es gibt von dem Teaser auch eine kleinere Version (5MB, wmv - 320x280)

Die Musik des Teasers wurde von Florian Linckus gemacht! Gedreht wurde mit einer Pana NV-GS-280!

Ich hoffe euch gefällt dieser erste Teaser von Green Room! Auf einen Trailer dürft ihr euch auch noch freuen.
Ob wir den fertigen Film kostenlos online stellen, ist noch nicht sicher. Werden erst einmal sehen, wie das Ganze wird und das dann entscheiden! Der Rohschnitt ist fertig, aber leider sehr grob! Zum Glück werden wir keine sehr großen VFX haben, sondern "nur" Farbkorekturen :D

Achja: Die Story ist kein Blair Witch Project-Remake, auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht :) Green Room besitzt eine eigene Story, die eher ein Spiel des Teufels darstellt...

Freue mich auf eure Comments! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thom 98« (19. September 2006, 19:28)


G.H. STUDIOS

unregistriert

2

Montag, 18. September 2006, 18:17

Hallo ihr Filmemacher!

Sicher assoziiert man mit ein paar Jugendlichen, die sich im Wald verlaufen oft gleich ein Blair Witch- Remake. Aber wenn du das versprichst, dass das nicht der Fall wäre, dann ist das in Ordnung. Die Geschichte macht auf jeden Fall neugierig, auch wenn ich von der schauspielerischen Leistung bisher in dem Teaser noch nicht überzeugt wurde. Die Bilder sind ganz gut, auch wenn du wie du es sagtst noch keine Farbkorrektur vorgenommen hast. Aber Rechtfertigungen sind immer so ne Sache, weil manche sich den Text gar nicht durchlesen, sondern nur die Trailer ziehen.
Den Titel "Green Room" finde ich ganz gut, denn er ist einprägsam und funktioniert auch zu eurem Genre. Einsamkeit, erdrückende Enge und Gefangenschaft. Das sind meine Vorstellungen dazu. Zu dem mag ich Spinatfilme, denn Waldaufnahmen haben immer eine ganz besondere Wirkung.

Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen.

P.S.: Die Überlegung den Film eventuell kostenpflichtig ins Netz zu stellen, würde ich mir noch einmal überlegen. Hattet ihr denn so hohe Ausgaben?

lg Gerd

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich
  • »Thom 98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. September 2006, 18:37

Auf jeden Fall erstmal Danke für deine Kritik!

Zitat

Original von G.H. STUDIOS
Aber Rechtfertigungen sind immer so ne Sache, weil manche sich den Text gar nicht durchlesen, sondern nur die Trailer ziehen.

Ja. Das weiß ich. Ich finde es trotzdem wichtig euch zu erklären, dass es eben noch nix finales ist! Videl Sachen Fehlen noch und wir selber finden auch imemr mal weider Fehler - leider^^

Zitat

Original von G.H. STUDIOS
Die Geschichte macht auf jeden Fall neugierig, auch wenn ich von der schauspielerischen Leistung bisher in dem Teaser noch nicht überzeugt wurde.


Mhh...ich selber und viele andere, die den Teaser anschauten, waren der Meinung, dass die Schauspieler das beste am ganzen Teaser sind :D
Ich war beim Dreh auch SEHR überrascht, dass die Leute das fertig gebracht haben, eine ganze Szene KOMPLETT durchzuspielen!
Dann haben wir das 4 mal gemacht und jetzt haben wir genug Material und Einstellungen um das zusammenzuschneiden!
Auch war ich überrascht, dass wir schon am ersten Drehtag nen ganzen Band voll gemacht haben! :D Es lief wohl einfach echt gut für uns^^

CyLeT

Registrierter Benutzer

  • »CyLeT« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 18. September 2006

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. September 2006, 21:18

Es ist klar, dass sich das alles nach Blair Witch Project anhört, aber ich denke ich gibt viele Szenen aus Filmen und Serien, die in Wäldern spielen. Und in Green Room geht es mehr um die Verbindung zweier Orte. Im Raum erwacht dieser Pete, hat keine Ahnung, wie er dort hingekommen ist, wer er ist und wie er wieder rauskommt. Und nach und nach findet er Hinweise, die sich auf die Ereignisse Jahre später in diesem Wald abspielen. Nach und nach baut sich der Charakter von Pete auf (den ich hier natürlich jetzt noch nicht verraten will). Ich finde einen Film, der (unter anderen) im Wald spielt, ist nichts geklautes von anderen Filmen, sondern lediglich eine gute Location für das Ausweglose, da hier alles gleich auszusehen scheint. Ich könnte mir keinen besseren Ort vorstellen für ein riesiges Gefängnis...
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)

biofilms

Registrierter Benutzer

  • »biofilms« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 15. Februar 2005

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. September 2006, 00:35

Ich zitiere einfach mal meinen Post ausm VfxForum...

Ich habe den Teaser gerade gesehen und bin recht angetan...

Mir gefaellt am meisten die schauspielerische Leistung - sehr ueberzeugend!
Da ich das Drehbuch auch seit der Konzeptionsphase kenne bin ich besonders gespannt auf den Film und fand es toll schon jetzt einige Szenen wiederzuerkennen. Da es sich um einen Teaser handelt, uebersehe ich das bisher nicht vorhandene CC und den etwas "lahmen" Schnitt. Die Titel haetten allerdings noch etwas "mysterioser" sein koennen - das sieht etwas nach Zeitnot aus!

Ansonsten muss ich Florian wiedermal loben - auch deine Arbeit in Wales ueberzeigt mich wieder in den ersten Sekunden an... tolles Movietheme!

Nunja, bis auf die einigen Maengel (welche in einem Teaser aber durchaus zu verkraften sind) macht das Filmchen wahrlich Lust auf mehr!

Ich freue mich schon sehr auf den Trailer und auf den Film!!! Weiter so Jungs!

DVD-Bestellung geht gleich raus :)

Viele Gruesse,
Lukas
______

HETHFILM Tech-Blog
Bau eines motorengesteuerten Kamerakrans mit USB-Schnittstelle (im Sommer geht's weiter....)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »biofilms« (19. September 2006, 00:38)


Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 19. September 2006, 13:26

Gefällt mir soweit ganz gut der Teaser! Die Synchronisation sieht echt gut aus, habt ihr Nachsynchronisiert oder mit einem externen Micro gearbeitet?

Bin mal gepannt auf den Film!

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich
  • »Thom 98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 19. September 2006, 13:51

Haben ein externes 150€-Mikro verwendet, was Chris freundlicherweise von der Band bekommen konnte.
Leider hat das Mikro mono aufgezeichnet und wir müssen den Mono-Ton kopieren auf die andere Stereo-Spur^^ Aber im Nachinein hört mans nich mehr großartig :-)

CyLeT

Registrierter Benutzer

  • »CyLeT« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 18. September 2006

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 19. September 2006, 20:07

160 € ^^ Haben aber das Mikro, da es kein Richtmikro war, am Rand mit Schaumstoff und Klebeband abgeklebt, damit von der Seite wenigstens keine Umgebungsgeräusche mit reinkommen, da wir die später, wie schon erwähnt, dazumischen und aus dem jetzigen Tonmaterial die Umgebungsgeräusche versuchen rauszufiltern (wie schon im Teaser teilweise gemacht - deswegen fehlt hier noch etwas Atmosphäre.. *g*).
Achja, die Links haben sich geändert zu den Teasern, da der alte Server Probs hatte (anscheinend Viren in Filmdateien...???!!!), ist aber oben schon korrigiert...
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CyLeT« (19. September 2006, 20:10)


God of War

unregistriert

9

Donnerstag, 21. September 2006, 01:32

Servus,

ich werde mich nun auch mal zu wort melden. ich bin der assistant-director und kann versprechen das der film ziemlich fett wird, da ich ein coole alternatives ende gedreht habe. leider bin ich grade in australien und kann nicht verfolgen was die jungs machen, aber die machen ihre sache ziemlich gut. natuerlich ist der teaser nicht sehr aussagekraeftig aber ihr kenn ja das andere material noch nicht und ich kann sagen, wir haben alle viel gelacht, da vorallem auch die outtakes sehr sehenswert sind.

cu in 3 months

MB the kangaroo hunter

CyLeT

Registrierter Benutzer

  • »CyLeT« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 18. September 2006

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 29. September 2006, 00:19

Habe nun den Teaser etwas verbessert. Hier könnt ihr unter "Gallerie" den neuen Teaser als Stream anschauen.
In dem Teaser sind Farbkorrekturen vorgenommen worden, wenn auch noch nicht die entgültigen. Dann wurde die Musik soweit es ging etwas umgeschnitten.
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)

biofilms

Registrierter Benutzer

  • »biofilms« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 15. Februar 2005

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 29. September 2006, 10:20

Also mir gefaellt die neue Version besser... die Farbkorrektur bewirkt doch noch eine ganz andere Stimmung, bei der Musik is mir jetzt nicht soviel aufgefallen - hab es aber auch nicht direkt verglichen...

Gruss, Luke

HETHFILM Tech-Blog
Bau eines motorengesteuerten Kamerakrans mit USB-Schnittstelle (im Sommer geht's weiter....)

CyLeT

Registrierter Benutzer

  • »CyLeT« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 18. September 2006

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 29. September 2006, 12:53

Hab die Musik (wie eigentlich geplant) im ersten Teil ruhig gehalten und bin erst später in den schnellen Teil gegangen. In der alten Version verlief das zu gleichmäßig.
Naja, Farbkorrekturen müssen nochmals verbessert werden, auf dem Originalbild siehts entsprechend der Auflösung nochmal ganz anders aus :-)
"In Amerika wird Film gemacht wie ein Kunstwerk und verkauft wie eine Ware. Und in Deutschland ist das genau umgekehrt."
(Christoph Waltz im Interview in "Metropolis", Arte)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks