Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. Dezember 2003, 20:42

Der Zugriff

HIER der Teaser zu meinem aktuellen Projekt:
Der Zugriff

Unabhängig vom Kino-Film SWAT hatte ich begonnen, die Story auszuarbeiten.
Auch um mich vom Kino-Film abzugrenzen, wurden jetzt doch Zombies mit ins Drehbuch genommen.
Die Story bleibt natürlich noch geheim... hehehe!

DivX, 480 x 360, stereo, 34 Sek.

Der Teaser wurde separat gedreht, da wir mit den eigentlichen Dreharbeiten erst im Frühjahr anfangen werden.

Gruß Purzel




Ach und für die Leute, die nix anderes zu tun haben, als deswegen Streß zu machen (ja die gibt es leider auch!)
Die im Film gezeigten Waffen sind legale Softairwaffen, ich besitze KEINE echten Sturmgewehre...!
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (13. Dezember 2003, 20:46)


LockeMarc

unregistriert

2

Samstag, 13. Dezember 2003, 20:48

Hmmm

Negativ Effekt mit Verzerrung

Die Idee ist ganz nett, der Teaser ansich auch, nur verbesserungswürdig.

Bau noch Waffengeräusche mit ein (Nach- und Durchladen)

Und wiederhol den Schriftzug nicht so oft.

Da ihr ja erst nach dem Winter richtig anfangen wollt, kommen bestimmt später noch die angesprochenen Aktion Szenen in den Teaser.

Aber wie gesagt für den Anfang ganz gut.

gruß Marc

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 13. Dezember 2003, 20:53

Neee, solarisiert ohne Verzerrung...
Ich wollte den Film auch erst düster einfärben, aber das klappte nicht so, wie ich das wollte...

Der Schriftzug soll eigentlich die Reflexion zweier Blaulichter an einer schwarzen Wand darstellen...drum wiederholen sich die ein paar Mal...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

LockeMarc

unregistriert

4

Samstag, 13. Dezember 2003, 22:10

Zitat

Der Schriftzug soll eigentlich die Reflexion zweier Blaulichter an einer schwarzen Wand darstellen...drum wiederholen sich die ein paar Mal...


Kannste das nicht irgendwie mit Cinema umsetzen?

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 13. Dezember 2003, 22:28

Ja, können schon, aber ist mir grad zuviel Aufwand..
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

LockeMarc

unregistriert

6

Sonntag, 14. Dezember 2003, 01:10

Zitat

Purzel schrieb am 13.12.2003 22:29

Ja, können schon, aber ist mir grad zuviel Aufwand..


würd sich erst lohnen wenn man mehr video material hat
gruß Marc

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Dezember 2003, 01:39

habe mal eine "verbesserte" Version unter demselben Link geuppt!

Greetz Purzel
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 866

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Dezember 2003, 11:40

Nicht schlecht, aber definitv noch verbesserungswürdig.

btw: Spielst du eigentlich aktiv Softair? Ich nämlich schon (falls du es noch nicht wusstest).

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 14. Dezember 2003, 12:52

jup, wir fahren zum Softair spielen immer nach Österreich.
Aber BTT:
Natürlich weiß ich, daß der "Trailer" nicht perfekt ist, aber das soll er auch nicht... er soll nur Lust auf mehr machen und ich habe den nur mal schnell gedreht, ohne groß auf Technik zu achten...

Wenn mir jemand sagen könnte, wie ich da eine düstere Stimmung durch Überlagerung (?) mit einer farbigen Ebene reinbringen kann, wäre ich zu Dank verbunden...

Und ich habe das ohne Ton besser gefunden, weil der nur von der Musik ablenkt. Ich könnte höchstens noch mal umschneiden und das Durchladen der MP5 akkustisch darstellen, wenn schon alles schwarz ist.
Und dazu blendet sich dann die letzte Schrift aus...
Mal schauen, wenn ich Zeit hab... mach ich vielleicht noch einen anderen Trailer
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 14. Dezember 2003, 13:29

Die Waffe macht was her, sowas hätt ich auch gerne für ein Filmprojekt, aber die sind mir doch arg zu teuer, da ich dem SoftAir Hobby ansonsten ja nicht nachgehe.

Zum Trailer, ich denke er ist soweit eigentlich ganz in Ordnung. Viele Hollywood Teaser zeigen auch nicht mehr als ein paar "belanglose" Szenen ohne überhaupt irgendwas vom Film presizugeben. Was mir nur negativ aufgefallen ist, ist das Interlacing, ihr kennt mich, das sehe ich immer eng *g*

Was den Text angeht udn die Idee ihn aufleuchten zu lassen, als ob er von einem Polizeischeinwerfer angestrahlt wird, sollteest du es evtl. nur viel schneller und dann erst recht öfter zeigen, evtl. sogar noch zwischen blau und rot wechseln, dann wäre der Effekt definitiv klar erkennbar.

Oder was Locke schon vorgeschlagen hatte, ein einfaches C4D Projekt rendern. Einfach nen Quader mit einer Textur einer Mauer und evtl. dem Titel des Films als Graffiti draufgesprüht erstellen und dann nur zwei spotlights rein die sich gegenüber stehen und diese dann einfach gruppieren, mehrfach rotieren lassen, sodass sie im Wechsel die Mauer anstrahlen, dann das ganze nur noch rendern und der gewünschte Effekt sollte klar erkennbar sein.

Ansonsten viel Erfolg mit dem Projekt, ich bin sehr gespannt, die Tatsache das jetzt Zombies im Script vorkommen lässt auf ein ordentliches Gemetzel hoffen *ggg*

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich
  • »Purzel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 14. Dezember 2003, 15:13

@ Gemetzel:
Ja, Lunge gibts beim Metzger fürn Appel und n Ei...
und für´s Gedärm nimmt man einfach billige Bratwürste, die noch zusammenhängen, bearbeitet die ein wenig mit Blut und los kanns gehen...splatter..!
Und für´s Hirn nimmt man Kalbsbries (ist zwar teuer, schaut aber geil aus!) und spritzt damit um sich...

Kann mir eigentlich jemand den Film "zensieren", wenn ich den in blutigster Fassung im Netz stehen habe??? ?(

Ach und wie bekomme ich das Interlacing mit Premiere weg..?
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Dezember 2003, 17:12

Klingt gut und nein zensieren kann dir den Film nachher keiner, mach einfach ne Warnung auf der Downloadseite und gut ist´s. Gibt viele Zombie/Splatter-Amateurfilme...

De-Interlacing entweder nach meinem AE Tutorial oder in Premiere bei den Captureeinstellungen schauen, nennt sich Halbbilder und da musste nur einstellen das er "ohne Halbbilder" capturen soll, das ist alles.

Social Bookmarks