Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Aalan

Registrierter Benutzer

  • »Aalan« ist männlich
  • »Aalan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 22. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Februar 2016, 19:05

G.U.T.E. - Zwei Halbprofis räumen auf

Titel:
G.U.T.E. - Zwei Halbprofis räumen auf

Beschreibung:
Jim und Lewis treten pflichtbewusst tagtäglich ihren Dienst an. Im
Auftrag der G.U.T.E - einer Rostocker Spezialeinheit sorgen sie für
hundehaufenfreie Grünanlagen. Als die beiden eines Tages an
die Seite des Topermittlers David McKenzie gestellt werden
überschlagen sich so langsam die Ereignisse und ihr ruhiges Leben wird
gehörig durcheinander gewirbelt. Im Sumpf aus Verbrechen und
Gewalt wird schnell klar, dass einige ein doppeltes Spiel spielen.

Infos zur Entstehung:
15 Monate Dreh- & Entstehungszeit
Gedreht wurde mit 2 Panasonic HD-Camcordern sowie einer Qumox SJ4000 Actioncam
Schnitt über Magix Video Deluxe 2015
geschätzets Budget: ca. 500 €uro

Länge:
1'44" Minuten

Trailer:



Sneak Peak:

~Wollen Sie mehr wissen?~


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 697

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Februar 2016, 10:51

Man bekommt ja relativ schnell mit, dass der Film mehr in Richtung Trash geht. Die Handlung scheint richtig abstruse zu sein, die Charaktere schräg. Da werden Freunde des Trashfilms auf ihre Kosten kommen.

Aber: Irgendwie harmoniert die Musik so gar nicht im Trailer, finde ich. Auch wenn's 'n Trashfilm ist... Was auch auffällt ist, dass die Bildqualität schwankt, auch in anderen Filmen auf Eurem YouTube-Kanal. Dies macht sich besonders bei dunklen Szenen/Nachtszenen bemerkbar. Da müsstet Ihr Lichtverhältnisse und Beleuchtung noch mehr berücksichtigen.

Aalan

Registrierter Benutzer

  • »Aalan« ist männlich
  • »Aalan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 22. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Februar 2016, 21:23

Hey Danke schonmal für dein Feedback.

Die anderen Filme schwanken in erster Linie durch die fehlende HD-Version, die zwar vorliegt aber eine aberwitzige Anazhl an Stunden zum hochladen benötigen würde. Das holen wir allerdings nach.
Aber du hast recht, momentan sind vor allem die dunklen Szenen etwas, dass uns vor eine totale Herausforderung stellt.
Die Musik für den Trailer sollte schon etwas "anders" oder eher unpassend zu den gezeigten Szenen daher kommen. Aber wenn Sie für dich nicht harmoniert, sollten wir die Wahl doch nochmal überdenken. Manchmal ist es eben wichtig noch jemand externen um seine Meinung zu fragen, was ich hier ja tun wollte.
Vielen Dank! :thumbup:

~Wollen Sie mehr wissen?~


BN-FILM

Registrierter Benutzer

  • »BN-FILM« ist männlich

Beiträge: 20

Dabei seit: 3. März 2016

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. März 2016, 16:51

Hallo,

die Idee ist ganz okay. Ich habe mir nun beide Videos angesehen und finde es leider stellenweise nicht überzeugend rübergebracht. Die Kameraführung (Sneak Peak) hätte besser sein können (Weicher und ruhiger) und auch der Focus (unscharf) ist an manchen Stellen überhaupt nicht getroffen.

Wie gesagt, an sich eine schöne Idee aber den Trailer hätte man evtl interessanter gestalten können. Die Idee der Charaktere gefällt mir jedoch gut, von dem was ich bisher mitbekommen habe.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks