Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

81

Donnerstag, 5. Januar 2017, 16:43

Wie wäre es mit Schließung dieses Threads ?

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet, Diramus

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich
  • »HansSchulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

82

Donnerstag, 5. Januar 2017, 16:50

ist denn hier irgendjemand beleidigend geworden? Ich glaube nicht. Ich zumindest nicht.

So reagiert man eigentlich, wenn einem die Argumente ausgehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HansSchulte« (5. Januar 2017, 16:58)


maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

83

Donnerstag, 5. Januar 2017, 17:02

Nein. Wahrscheinlich macht es auch Spaß, mit Dir zu diskutieren, nur Deine Antworten sind zu lange. Zu Anstrengend, zu lesen. Immer wieder findest Du Schlupflöcher, dann versucht Du Ellenlang Deine teilweise Unfähige Art, Filme zu machen, zu kaschieren, in dem Du ausschweifende Antworten gibst. Es ist eben Mühsam. Mal so ganz neben bei: Bin ein ehemaliger Drehbuchautor. Und Deine Geschichten ersticken an zu vielen Charakteren und Wendungen. Auch verträgt ein Drehbuch kaum mehr als zwei Nebenhandlungen. In der Kargheit liegt die wahre Kunst, eine spannende Geschichte zu erzählen. Sie " Taxi Driver " oder " Hitcher, der Highway Killer ". Je dezenter das Spiel der Schauspieler, desto interessante. Es ist nicht aufdringlich. Denke an die Szene aus " Shining " : Jack Nicholson stellt bei seinem Arbeitgeber vor. Man spürt förmlich das Böse in ihm, ohne dass es groß zelebriert wird wie in deinem Trailer.

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

HansSchulte, 7River, rodrigogonzales

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich
  • »HansSchulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

84

Donnerstag, 5. Januar 2017, 17:20


Nein. Wahrscheinlich macht es auch Spaß, mit Dir zu diskutieren, nur Deine Antworten sind zu lange. Zu Anstrengend, zu lesen. Immer wieder findest Du Schlupflöcher, dann versucht Du Ellenlang Deine teilweise Unfähige Art, Filme zu machen, zu kaschieren, in dem Du ausschweifende Antworten gibst. Es ist eben Mühsam. Mal so ganz neben bei: Bin ein ehemaliger Drehbuchautor.

Und Deine Geschichten ersticken an zu vielen Charakteren und Wendungen. Auch verträgt ein Drehbuch kaum mehr als zwei Nebenhandlungen.

In der Kargheit liegt die wahre Kunst, eine spannende Geschichte zu erzählen. Sie " Taxi Driver " oder " Hitcher, der Highway Killer ". Je dezenter das Spiel der Schauspieler, desto interessante. Es ist nicht aufdringlich. Denke an die Szene aus " Shining " : Jack Nicholson stellt bei seinem Arbeitgeber vor. Man spürt förmlich das Böse in ihm, ohne dass es groß zelebriert wird wie in deinem Trailer.
Das "Hilfreich" hast du jetzt von mir bekommen.

Solche sachlichen und kompetenten Postings finde ich gut. Es gab hier auch von anderen schon einige (aber leider nicht alle).


Ich muss um Entschuldigung bitten, daß ich immer so viel schreibe, aber es sprudelt geradezu aus mir heraus. Es verzehrt mich die Sehnsucht über meine Filme zu diskutieren, über die vielen Facetten daran und die vielen Gedanken, die ich mir beim Drehbuch-Schreiben gemacht habe. (Auf facebook wird meistens nur in einem Halbsatz auf ein Posting geantwortet und nach 24 Stunden schreibt keiner mehr zu einem Thema. Man kann nichts ausdiskutieren.)



Die Beispiele von "Taxi Driver", "Hitcher" und "Shining" akzeptiere ich, den sie sind richtig.

Andererseits stimmt es manchmal, das in der Kargheit die Kunst liegt. Manchmal sind einfache Filme wie "Zulu", der ohne viel Hintergrund einfach nur ein Schlacht zeigt, oder auch "Nemesis 2", dessen Story sich auf den Halbsatz "halbnackte Frau läuft kämpfend durch die Wünste" reduzieren läßt, gerade in ihrer Grandlinigkeit sehr gut, wenn die Ästhetik und die Musik und die Spannung oder ggf. die Action stimmt.




Mich beigeistern aber auch die extrem komplizierten Werke wie "Game of Thrones" oder eben auch Filme mit vielen gleichwertigen Rollen wie "Die 12 Geschworenen".
Beim ersten Teil ist es nur eine Handlung und Null Nebenhandlung.
Beim zweiten Teil sind es vier Haupthandlungen. Davon würde ich keine als Nebenhandlungbezeichnen. Sie stehen gleichwertig nebeneinander. Würde nicht funktionieren, wenn die Charaktere nicht schon in Teil 1 sehr langatmig eingeführt worden wären.
Beim dritten Teil verengt es sich dann wieder auf zwei Haupthandlungen, Nebenhandlung kommen dort gar nicht vor.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

85

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:38

Verflixt nochmal, auch wenn man Kritikpunkte an Trailern usw. hat, es gibt doch immer was, das man loben kann.


Frag doch mal den Marcus, ob er ausnahmsweise diesen Thread nochmal öffnet.
Birkholz sagt euch, dass mit euren Filmen alles ok ist
Für Dich würde er ja jetzt vielleicht Sinn machen.

Zitat

Ich hab nur langsam die Befürchtung, daß viele sich äußern, die grundsätzlich "ein fieses Thema" nicht mögen, sondern lieber artige und sanfte Problemfilme schauen.

Nö glaube ich nicht.

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet, Diramus, Birkholz

  • »Steckdosenteufel« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 29. November 2011

Wohnort: Dresden

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

86

Donnerstag, 5. Januar 2017, 21:32

Ich muss um Entschuldigung bitten, daß ich immer so viel schreibe, aber es sprudelt geradezu aus mir heraus. Es verzehrt mich die Sehnsucht über meine Filme zu diskutieren, über die vielen Facetten daran und die vielen Gedanken, die ich mir beim Drehbuch-Schreiben gemacht habe.


Genau da ist das Problem. Beziehungsweise nicht wirklich ein Problem, sondern der Haken hier in der Diskussion.
Du hast dir unglaubliche Gedanken zu dem Film gemacht und dich wahrscheinlich wirklich richtig mit Stories und Schauspielerei auseinander gesetzt. Aber das von dir Gezeigte entspricht dem einfach nicht für andere Zuschauer.
Du umschreibst wie spannend und gezielt hier was und wie umgesetzt wird. Dann schaut man sich Sequenzen an und fragt sich ob du vielleicht einen komplett anderen Film meinst. Ich möchte nicht alles als "Mist" abstempeln, aber das meiste überzeugt einfach nicht. Und da hilft leider auch kein verliebtes Geschreibe darüber. Ich verstehe das man sich von "Fremden" nicht das eigene Werk schlecht reden lassen möchte, bei dem man so mit Herzblut bei der Sache war. Aber so leid es mir tut, aber die Jungs sagen einfach nur ihren Eindruck. Und bei dem von dir schon bemerkten Gegenwind, scheinen recht viele die gleichen Eindrücke zu haben. Und der ist leider nicht dem von dir entsprechend.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

maximus63, L Lawliet

Diramus

dira pictures

  • »Diramus« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 16. Oktober 2015

Wohnort: Schmallenberg

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

87

Donnerstag, 5. Januar 2017, 22:46

5500 Zugriffe, 85 Antworten und einzelne Antworten füllen teilweise schon Bücher. Es wäre ein Wunder, wenn bis hierhin noch nicht alles über die paar vorgestellten Trailer und Filmausschnitte geschrieben wurde. Langsam ist es nervig, seit einem Monat so ziemlich jeden Tag immer wieder auf diesen Thread aufmerksam gemacht zu werden. Wobei es auch einen belustigenden Reiz hat, immer nochmal "reinzuschauen".

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet, maximus63

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 464

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 160

  • Private Nachricht senden

88

Donnerstag, 5. Januar 2017, 23:07

Bin ich denn crazy, daß ich den Film verlinke, daß ihn sich Leute als Belohnung für's Meckern auch noch kostenlos ansehen können? Also ich bitte dich...
Wenn eine Sache es einem wert ist, so viele negative Worte darüber zu verlieren, dann sollte sie es einem auch wert sein, sie zu kaufen.



ich glaube ich werde mal 30 Euro investieren und die 3 Filme über Filmundo erwerben und sie auf Youtube hochladen ( auf "privat" und nur für die Nutzer des AFF versteht sich). Dann können wir endlich alle die komplette Trilogie anschauen, anstatt uns unser Urteil anhand einiger dahingewurschtelter Trailer zu bilden. Ich jedenfalls bin durch Hans' Ausführungen hier jetzt richtig gespannt die ganzen Filme :)
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet, Diramus, Matti, Christian671, maximus63, HansSchulte

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich
  • »HansSchulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

89

Freitag, 6. Januar 2017, 11:51

Zitat von »HansSchulte«



Bin ich denn crazy, daß ich den Film verlinke, daß ihn sich Leute als Belohnung für's Meckern auch noch kostenlos ansehen können? Also ich bitte dich...
Wenn eine Sache es einem wert ist, so viele negative Worte darüber zu verlieren, dann sollte sie es einem auch wert sein, sie zu kaufen.
ich glaube ich werde mal 30 Euro investieren und die 3 Filme über Filmundo erwerben und sie auf Youtube hochladen ( auf "privat" und nur für die Nutzer des AFF versteht sich). Dann können wir endlich alle die komplette Trilogie anschauen, anstatt uns unser Urteil anhand einiger dahingewurschtelter Trailer zu bilden. Ich jedenfalls bin durch Hans' Ausführungen hier jetzt richtig gespannt die ganzen Filme :)
Finde ich eine objektive Weise die Sache an zugehen. Aber auf youtube hochladen :( Bist du sicher, daß du den Kreis der Leute, die es sehen können, wirklich ganz stark begrenzen kannst? Noch läuft der Verkauf nämlich gut. Das soll sich bitte auch nicht ändern.

Also ich bin bereit, wenn Leute die Filme wirklich ernsthaft und unvoreingenommen (= nicht nur ansehen um die eigene schlechte Meinung bestätigt zu bekommen, sondern es auch für möglich zu halten, daß ich Recht habe) ansehen und zwar aufmerksam, nicht nebenbei während sie SMS schreiben oder im Bierrausch, und wirklich alle 3 ohne Vorspulen ganz ansehen, mich dann dem Urteil dieser Leute zu unterwerfen.

So sei es.

5500 Zugriffe, 85 Antworten und einzelne Antworten füllen teilweise schon Bücher. Es wäre ein Wunder, wenn bis hierhin noch nicht alles über die paar vorgestellten Trailer und Filmausschnitte geschrieben wurde. Langsam ist es nervig, seit einem Monat so ziemlich jeden Tag immer wieder auf diesen Thread aufmerksam gemacht zu werden. Wobei es auch einen belustigenden Reiz hat, immer nochmal "reinzuschauen".
Finde ich im Prinzip besser als Threats, wo die Filmemacher einen Trailer posten, vier bis fünf Leute schreiben etwas dazu und nach einem halben Jahr kommt dann ein kurzes Antwortposting des Eröffners: "Ich danke für die positven Kritiken und werde auch über die negativen nachdenken".

Zitat von »HansSchulte«



Ich muss um Entschuldigung bitten, daß ich immer so viel schreibe, aber es sprudelt geradezu aus mir heraus. Es verzehrt mich die Sehnsucht über meine Filme zu diskutieren, über die vielen Facetten daran und die vielen Gedanken, die ich mir beim Drehbuch-Schreiben gemacht habe.
Genau da ist das Problem. Beziehungsweise nicht wirklich ein Problem, sondern der Haken hier in der Diskussion.
Du hast dir unglaubliche Gedanken zu dem Film gemacht und dich wahrscheinlich wirklich richtig mit Stories und Schauspielerei auseinander gesetzt. Aber das von dir Gezeigte entspricht dem einfach nicht für andere Zuschauer.
Du umschreibst wie spannend und gezielt hier was und wie umgesetzt wird. Dann schaut man sich Sequenzen an und fragt sich ob du vielleicht einen komplett anderen Film meinst. Ich möchte nicht alles als "Mist" abstempeln, aber das meiste überzeugt einfach nicht... Ich verstehe das man sich von "Fremden" nicht das eigene Werk schlecht reden lassen möchte, bei dem man so mit Herzblut bei der Sache war. Aber so leid es mir tut, aber die Jungs sagen einfach nur ihren Eindruck. Und bei dem von dir schon bemerkten Gegenwind, scheinen recht viele die gleichen Eindrücke zu haben. Und der ist leider nicht dem von dir entsprechend.
Du hast es weitgehend erfaßt.

**********************

Die Forumsabteilung nennt sich "Vorschau" nicht "Trailer" oder "filmischer Zusammenschnitt".

Für mich ist eine Vorschau sowohl ein filmischer Trailer als auch eine verbale Erklärung als auch geizeigte Bilder oder Fotos.

Darum hier auch mal die Ausdrucksfotos von Langhaar.

zuerst das Filmplakat, welches für mich bezogen auf die Reihe
DAS Foto ist, denn es drückt gleichzeitig alles aus, was wir in diesem
Moment bei der Rolle haben wollten:
- Ihre Erschöpfung nach dem Kampf auf Leben und Tod
- Das Entsetzen, das sie früher und jetzt schon wieder erlebt hat
- Ihre Wut und Agression
- Die überraschte Verwunderung / Enttäuschung, weil Leute ihr so etwas angetan haben.






dann 6 Fotos, die zeigen wie unterschiedliche ihre Ausdrücke im Film sind.


Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »HansSchulte« (6. Januar 2017, 12:08)


Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 464

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 160

  • Private Nachricht senden

90

Freitag, 6. Januar 2017, 13:50

Bist du sicher, daß du den Kreis der Leute, die es sehen können, wirklich ganz stark begrenzen kannst? Noch läuft der Verkauf nämlich gut. Das soll sich bitte auch nicht ändern.

Also ich bin bereit, wenn Leute die Filme wirklich ernsthaft und unvoreingenommen (= nicht nur ansehen um die eigene schlechte Meinung bestätigt zu bekommen, sondern es auch für möglich zu halten, daß ich Recht habe) ansehen und zwar aufmerksam, nicht nebenbei während sie SMS schreiben oder im Bierrausch, und wirklich alle 3 ohne Vorspulen ganz ansehen, mich dann dem Urteil dieser Leute zu unterwerfen.



Dann hast du also kein Problem damit, dass die User hier deinen Film "kostenlos" anschauen, um sich ein echtes Urteil erlauben zu können? Wie wärs dann wenn du die Filme selbst hoch lädst. Das hat für dich den Vorteil, dass du selbst dafür Sorge tragen kannst, dass nur von dir ausgewählte Personen den Film sehen können und für mich, dass ich 30 Euro spare, die ich ansonsten heldenhaft für dich geopfert hätte, um hier im Forum eine sachliche Diskussion mit deiner Trilogie zu ermöglichen.
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 823

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

91

Freitag, 6. Januar 2017, 15:49

So viel ist hier momentan doch auch nicht los, daher wäre es unklug, den Thread zu schließen. Ist aber nur meine Meinung. Außerdem ist hier niemand ausfallend geworden, auch nicht der Threadersteller.

Lade doch nur einen Film hoch. Das würde doch genügen und wäre eine nette Geste von Dir. :D
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

rick, Diramus, Christian671, Lierov

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich
  • »HansSchulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

92

Freitag, 6. Januar 2017, 17:04

Dann hast du also kein Problem damit, dass die User hier deinen Film "kostenlos" anschauen, um sich ein echtes Urteil erlauben zu können? Wie wärs dann wenn du die Filme selbst hoch lädst. Das hat für dich den Vorteil, dass du selbst dafür Sorge tragen kannst, dass nur von dir ausgewählte Personen den Film sehen können und für mich, dass ich 30 Euro spare, die ich ansonsten heldenhaft für dich geopfert hätte, um hier im Forum eine sachliche Diskussion mit deiner Trilogie zu ermöglichen.
Ich bin beim Hochladen sehr unerfahren. Wenn ich einen Film hier ins Forum stelle, dann könne ndoch meiner Ansicht nach auch Leute von außerhalb den sehen. Das könnten hunderte sein. Nicht unbedingt im Sinne des Erfinders.
Bei youtube weis ich jetzt auch nicht, wie man das richtig wirksam einschränkt.
Helft mir mal.
Andererseits bin ich jetzt auch nicht so reich, daß ich auf jede Einnahme verzichten kann. Sonst hätte ich ja wohl kaum den zweiten Teil für 5000 € gedreht, sondern sicher 20.000 € reingesteckt oder mehr. Also wenn jemand 30 Euro bezahlt, ist das immer etwas, das für weitere Produktionen hilft. Irgendwo ist es fair, mir auch etwas Umsatz zukommen zu lassen, wenn ich mir hier schon die Finger wund schreibe. Habe das nie als Verkaufsache hier aufgebaut, nur du hast den Vorschlag gemacht und der passt mir gut.



Nur einen reinstellen funktioniert eh nicht, denn die Teile sind nicht gleichwertig.

Teil 1 (200 € Kosten) ist extrem langatmig und ruhig. Eine echte Geduldsprobe für jeden. Mir gefällt er, aber ich kann verstehen, wenn Leute, die mehr Tempo haben wollen, etwas genervt oder gelanmgweilt sind.

Teil 2 (5000 € Kosten) hat das richtige Tempo, finde ich, und ist aufwendiger, spannender. Man kann prinzipiell auch mit ihm beginnen, weil der erste Teil im 6 Minuten Vorspann in Form von Szenenfragmenten zusammengefaßt wird. Aber die Beziehung zu den Tiermädchen baut sich besser auf, wenn man sich vorher durch den ersten Teil gekämpft hat.

Teil 3 (2000 € Kosten) funktioniert nicht ohne Teil 2. Seine Handlung beginnt Sekunden nach dem Ende von Teil 2. Der etwas zu lange Vorspann faßt dann zwar auch Teil 2 zusammen, aber er ist allein mit 50 Minuten reiner Filmzeit ohne Vor- und Abspann sicher nicht das, womit man anfangen sollte.


Am besten wäre es doch, wenn Du die Teile irgendwo hochladen könnteste, wo nur ein ausgewählter Personenkreis von vielleicht 20 guten Leuten hier aus dem Forum ihn sehen können, denen du dann per privater Email den Link zum Ansehen zukommen läßt.





So viel ist hier momentan doch auch nicht los, daher wäre es unklug, den Thread zu schließen. Ist aber nur meine Meinung. Außerdem ist hier niemand ausfallend geworden, auch nicht der Threadersteller.
Danke Dir.

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

93

Freitag, 6. Januar 2017, 18:08

Jetzt mal angenommen, alle drei Teile stehen hier bereit. Wer bestimmt dann den ausgewählten Personenkreis guter Leute ?

rico77

Registrierter Benutzer

  • »rico77« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 2. Januar 2015

Wohnort: Bovenden

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

94

Freitag, 6. Januar 2017, 19:01

Ich bin beim Hochladen sehr unerfahren. Wenn ich einen Film hier ins Forum stelle, dann könne ndoch meiner Ansicht nach auch Leute von außerhalb den sehen. Das könnten hunderte sein.
Das ist sehr einfach...Film hochladen, auf privat stellen und dann Interessenten per E-mail den Link zusenden.
Die ganze Diskussionsstrang bringt wenig, wenn man nur Häppchen sieht und den Film nicht als Gesamtwerk wirken lassen kann. Wenn du wirklich an konstruktiver Kritik, welche auch in Teilen negativ ausfallen kann aber dich in deinem nächsten Film weiterbringt, interessiert bist, dann stell es doch bitte ein.
Ich hoffe du siehst dieses Forum nicht als Promotionmultiplikator sondern als Hilfe von Gleichgesinnten.....Also ich würde mir dein Werk gerne anschauen, auch weil ich etwas lernen möchte, egal ob im Positiven oder wie man es vieleicht nicht machen sollte...

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River, Lierov

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich
  • »HansSchulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

95

Montag, 9. Januar 2017, 11:53

Jetzt mal angenommen, alle drei Teile stehen hier bereit. Wer bestimmt dann den ausgewählten Personenkreis guter Leute ?
Würde mal sagen, diejenigen, die hier öfters was in dem Threat geschrieben haben, haben sich damit schon eine Betrachtung des Gesamtwerks verdient. Wenn erfahrene Leute und Moderatoren noch anderen Personen vorschlagen wollen, dann bin ich offen.




Zitat von »HansSchulte«



Ich bin beim Hochladen sehr unerfahren. Wenn ich einen Film hier ins Forum stelle, dann könne ndoch meiner Ansicht nach auch Leute von außerhalb den sehen. Das könnten hunderte sein.
Das ist sehr einfach...Film hochladen, auf privat stellen und dann Interessenten per E-mail den Link zusenden.
Die ganze Diskussionsstrang bringt wenig, wenn man nur Häppchen sieht und den Film nicht als Gesamtwerk wirken lassen kann. Wenn du wirklich an konstruktiver Kritik, welche auch in Teilen negativ ausfallen kann aber dich in deinem nächsten Film weiterbringt, interessiert bist, dann stell es doch bitte ein.
Ich hoffe du siehst dieses Forum nicht als Promotionmultiplikator sondern als Hilfe von Gleichgesinnten.....Also ich würde mir dein Werk gerne anschauen, auch weil ich etwas lernen möchte, egal ob im Positiven oder wie man es vieleicht nicht machen sollte...
Wenn das Hochladen hier ungefähr die gleiche Geschwindigkeit hätte, wie auf youtube, dann würde das Hochladen eines meiner Filme bereits mindestens 3 volle Tage dauern, als rund 10 Tage alle 3 Filme.

Wo lade ich etwas hoch hier? Wo klicke ich für Privat?
Gibt es eine Sicherung, daß man sich den hochegladenen Film nicht einfach herunterladen kann?


Ich denke als Verkaufsplattform habe ich das hier nicht genutzt. Wenn ich das so gesehen hätte, dann hätte ich erstens vorsichtiger und bescheidener formuliert und zweitens schon öfter mal Sätze zur Kaufanregung benutzt.
Aber irgendwie sehe ich einen Kauf eines Einzelnen nicht als großen Umsatz, sondern eher als eine Ermutigung: "Mach weiter Filme, es kommt auch von Experten was rein."


Zitat

wie man es vieleicht nicht machen sollte...
z.B. den Schatten von unserem Kameramann im ersten Teil :) ;)

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 020

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

96

Montag, 9. Januar 2017, 15:47

Am besten wäre es, wenn du den Film zu YouTube hochlädst. Wenn du die Datei zum upload ausgewählt hast, bekommst du eine Maske, in der du den Film auf "privat" stellen kannst. Du erhälst dann den Link, den du den Leuten im Forum per PN zuschicken kannst.

Wenn du dir das nicht zutraust, biete ich dir hiermit an, mir den Film als Datei entweder als Download (zB Dropbox, über deinen Server, Weetransfer oder ähnliches) oder per Post (Adresse per PN) zukommen zu lassen, und ich kümmere mich dann um den Upload und gebe dir den Link, den du dann weitergeben kannst an wen du möchtest. Ich würde dafür einen neuen YouTube-Account anlegen, und dir die Zugangsdaten zukommen lassen, so dass du den Film wieder löschen kannst, wenn du das möchtest.

Im Interesse dieser Diskussion wäre es sicher gut, den fertigen Film betrachten zu können. Deiner Schilderung nach würde dafür ja Teil 2 ersteinmal ausreichen. Wenn dieser den Forenmitgliedern gefällt, hast du die Chance auf den Verkauf des 1. und 3. Teils. Ohnehin sollte dir aber die oft fundierte Kritik der Forenteilnehmer wesentlich weiter helfen, als es die einmaligen 30€ tun würden, die Lierov oben angeboten hatte.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich
  • »HansSchulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

97

Montag, 9. Januar 2017, 18:15

Am besten wäre es, wenn du den Film zu YouTube hochlädst. Wenn du die Datei zum upload ausgewählt hast, bekommst du eine Maske, in der du den Film auf "privat" stellen kannst. Du erhälst dann den Link, den du den Leuten im Forum per PN zuschicken kannst.

Wenn du dir das nicht zutraust, biete ich dir hiermit an, mir den Film als Datei entweder als Download (zB Dropbox, über deinen Server, Weetransfer oder ähnliches) oder per Post (Adresse per PN) zukommen zu lassen, und ich kümmere mich dann um den Upload und gebe dir den Link, den du dann weitergeben kannst an wen du möchtest. Ich würde dafür einen neuen YouTube-Account anlegen, und dir die Zugangsdaten zukommen lassen, so dass du den Film wieder löschen kannst, wenn du das möchtest.

Im Interesse dieser Diskussion wäre es sicher gut, den fertigen Film betrachten zu können. Deiner Schilderung nach würde dafür ja Teil 2 ersteinmal ausreichen. Wenn dieser den Forenmitgliedern gefällt, hast du die Chance auf den Verkauf des 1. und 3. Teils. Ohnehin sollte dir aber die oft fundierte Kritik der Forenteilnehmer wesentlich weiter helfen, als es die einmaligen 30€ tun würden, die Lierov oben angeboten hatte.
Dropbox habe ich. Das dauert fast so lange wie youtube. Die Einstellung privat bei youtube hab ich jetzt gefunden. Hmmm, also in jedem Falle 3 Tage Hochladen für den zweiten Teil. :sleeping:

Ich glaub eigentlich nicht, daß Kauf und Kritik in causalen Zusammenhang stehen, d.h. wenn hier einer die Filme kauft ist es doch nicht so, daß ich dann keine Tipps mehr erhalte, oder umgekehrt, wenn ich auf den Kauf verzichte, bekomme ich durch den Verzicht doch nicht bessere Tipps oder eine wohlwollendere Kritik? ;) :) :rolleyes:

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 020

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

98

Montag, 9. Januar 2017, 19:02

Zitat

Ich glaub eigentlich nicht, daß Kauf und Kritik in causalen Zusammenhang stehen, d.h. wenn hier einer die Filme kauft ist es doch nicht so, daß ich dann keine Tipps mehr erhalte, oder umgekehrt, wenn ich auf den Kauf verzichte, bekomme ich durch den Verzicht doch nicht bessere Tipps oder eine wohlwollendere Kritik? ;) :) :rolleyes:


Nein, ich gehe davon aus, dass der Inhalt der Kritik unabhängig ist von Kauf oder nicht. Ich meine das anders: Du hast mehr davon, wenn du den Film hier kostenlos zeigst, weil du im Umkehrschluss Kritik von Leuten erhälst, die Ahnung von der Materie haben - gerade auch mit Amateurfilmbudget. Das sollte dir die "entgangenen" 30€ für den fehlenden Kauf allemal Wert sein, weil diese Kritik viel mehr Wert ist als 30€.

Falls du mein Angebot annehmen möchtest und mir den Film als Datei auf USB Stick schicken möchtest schreib mir eine PN. ich habe schnelles Internet und kann dir das gern hochladen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich
  • »HansSchulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

99

Mittwoch, 11. Januar 2017, 12:34

Falls du mein Angebot annehmen möchtest und mir den Film als Datei auf USB Stick schicken möchtest schreib mir eine PN. ich habe schnelles Internet und kann dir das gern hochladen.
Hab gestern mal versucht es auch meinen youtube account hochzuladen. Nix am Computer mehr gemacht, was hinderlich sein könnte. In der Nacht ist das Programm abgestürzt nach etwa 16 Stunden hochladen. Es hätte wohl die vermuteten knapp 3 Tage oder ggf. 2 Tage gedauert.


Der zweite Teil hat als Datei 47,465059 GB

Bei Saturn muss ich einen USB-Stick kaufen, die kosten mindestens 16 € (sofern die Anschlüsse passen) oder ggf. mehr (dazu muss ich noch Porto einsetzen).

http://www.saturn.de/de/search.html?stor…USB+Stick+64+GB

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 166

  • Private Nachricht senden

100

Mittwoch, 11. Januar 2017, 14:32

Ich glaube, die Lösung sollte nicht die Post sondern ein guter Konverter sein ;)

Encodierst du das ganze einfach als 10mbit h.264 im Adobe Media Encoder oder xMediaRecode hat das Filmchen nur noch irgendwas zwischen 8-12GB und das sollte auch in erträglicher Zeit hochzuladen sein.

Kanonen auf Spatzen und so :whistling:

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu, Lierov, 7River

Ähnliche Themen

Social Bookmarks