Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kitosch

Registrierter Benutzer

  • »Kitosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 5. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. Oktober 2015, 17:47

Dig, you Sucker... For a Few Bodies More

Titel: Dig, you Sucker... For a Few Bodies More

Beschreibung: Die Arbeitskollegen Matt und Tom haben an den Bilanzen ihres Arbeitgebers vorbei Geld in die eigenen Taschen geleitet. Ein besonders eifriger Mitarbeiter kommt ihnen jedoch zufällig auf die Schliche und stellt sie zur Rede. Als er Minuten später durch einen Badezimmerunfall ums Leben kommt, stellt sich Matt und Tom die Frage "den Unfall der Polizei melden oder die Leiche verschwinden lassen?"...

Infos zur Entstehung: Vor rund einer Woche mit einer internationalen Gruppe in Spanien abgedreht (deshalb ist der Film auch in englisch). Diesmal kein Western, jedoch wird die schwarze Krimikomödie permanent von Western-Andeutungen durchzogen. Dieser erste Teaser spielt bloß mit einer Szene, in der nur gewartet wird (wie alle, die den fertigen Film sehen möchten, noch warten müssen). Ein richtiger Trailer folgt zeitnah. Fertigstellung des Films ist für Frühling 2016 geplant.
Kamera: BMPCC
Schnittsoftware: Lightworks


Länge:
0'47" Minuten

Stream:

Collaborateur

Registrierter Benutzer

  • »Collaborateur« ist männlich

Beiträge: 78

Dabei seit: 2. September 2015

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. Oktober 2015, 18:51

Mehr braucht es nicht, um Spannung zu setzen. Wunderbar!

Der Typ im Hintergrund erinnert mich an den Cowboy in Mullholland Drive, der ebenfalls im Background auftaucht. David Lynch hat es jedoch sehr surreal hinbekommen.

Kitosch

Registrierter Benutzer

  • »Kitosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 5. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. Oktober 2015, 19:20

Mehr braucht es nicht, um Spannung zu setzen. Wunderbar!

Der Typ im Hintergrund erinnert mich an den Cowboy in Mullholland Drive, der ebenfalls im Background auftaucht. David Lynch hat es jedoch sehr surreal hinbekommen.

Noch mal danke! :-) Im Prinzip waren hier meine Haupteinflüsse französische Krimis der 60er/70er und ein bisschen Coen Brüder Style. Aber Lynch nehme ich auch. ;-)

Kitosch

Registrierter Benutzer

  • »Kitosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 5. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 15. November 2015, 13:49

Hallo nochmal! Hier nun noch ein kleiner Trailer zum Kurzfilm.

Stream:

tevauloser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 384

Dabei seit: 22. März 2015

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. November 2015, 14:02

Feilt unbedingt an der Aussprache der Schauspieler- das klingt bisher jetzt etwas "artificial".
Wäre schade, wenn die neben der tollen Szenerie absaufen.

edit: sehe gerade, dass alles schon im Kasten ist- schade.

Kitosch

Registrierter Benutzer

  • »Kitosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 5. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 15. November 2015, 14:35

Danke für das Feedback! Meinst du einen bestimmten Akteur oder allgemein alle?

tevauloser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 384

Dabei seit: 22. März 2015

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 15. November 2015, 19:05

Der Glatzkopf ist am schlimmsten. Aber auch die beiden anderen hätten etwas Feintuning nötig.
Sind das Deutsche?

Kitosch

Registrierter Benutzer

  • »Kitosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 5. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 15. November 2015, 20:30

Zwei Deutsche, ein Italiener, ein Brite, die im Trailer Text haben. Und natürlich ist keiner Schauspieler.

tevauloser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 384

Dabei seit: 22. März 2015

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 15. November 2015, 20:50

Ach so, die sehen aber aus wie Schauspieler. Vielleicht habe ich mich von der tollen Kulisse blenden lassen- da sieht man es mal wieder, was filmische Illusion mit einem anrichtet 8-) .

Flatline

Nulllinie-Film

  • »Flatline« ist männlich
  • »Flatline« wurde gesperrt

Beiträge: 40

Dabei seit: 27. November 2013

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. November 2015, 12:27

Sehr coole Bilder und Kamera. Das mit dem Akzent fällt auf...auch das einige keine Schauspieler sind. Aber sonst bin ich gespannt aufs Ergebniss!
Thumbs up! :)

Kitosch

Registrierter Benutzer

  • »Kitosch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 5. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 30. November 2015, 22:13

Danke fürs Feedback. :-)

Noch was zum Thema Akzent. Also der Glatzkopf heißt im Film ja Hoffmann, wie eigentlich alle Figuren Namen tragen, die der tatsächlichen Herkunft des Darstellers entsprechen. Die dürfen dann auch Akzent haben, wenn sie sich auf englisch als gemeinsame Sprache unterhalten, finde ich. ;-)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks