Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Psychoman

Registrierter Benutzer

  • »Psychoman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 1. Februar 2015

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Februar 2015, 15:29

IMAGO (Kurzfilm)

Filmtitel:
IMAGO,
Österreich (Erscheinungstermin: 2015)

Beschreibung:
Ein junger Mann gelangt nachts in ein abgelegenes Haus. Er wird von drei Personen erwartet, die ihn zu kennen scheinen und zugleich etwas verbergen. Schon bald wird der Besuch des Mannes zur Konfrontation mit sich selbst. Die drei Bewohner lösen unterschiedliche Gefühle aus, das Haus scheint nach eigenem System zu funktionieren. Die Grenze zwischen Eigenem und Fremdem verschmilzt.

Filmlänge:
14:25

Trailer:


*Topic verschoben, da nur Trailer*
»Psychoman« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMAGO-Plakat.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (1. Februar 2015, 15:49)


OliWe

Student.

  • »OliWe« ist männlich

Beiträge: 72

Dabei seit: 29. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Februar 2015, 17:59

Also die Bilder machen auf jeden Fall Lust auf mehr.
Der Trailer wirkt auf mich, vor allem auf der Soundebene, viel zu mager. Der Monotone Piepser hatte kurzzeitig seinen Effekt, aber ich denke da haben die Bilder mehr gemacht als der Sound.
Der Dialog-Ton ist teilweise mega gut bis hin zu eher grottig.

Probiert in der Nachbearbeitung noch wesentlich mehr an der Ton-Ebene zu arbeiten. Euch bringen die geilen Bilder nicht wirklich was, wenn der Ton nicht stimmt :)


Ich kann das Niveau daher noch nicht so ganz einordnen, da es wie gesagt, von eher Amateurhaft bis schon fast Professionell schwankt.

Ich bin aber auf jeden Fall gespannt!!


Gruß,
Oli!

"Eine Differenzierung zwischen Sound Effekten, Musik und Dialog ist Falsch. Es gibt nur eine Tonspur! Das zählt"

Ähnliche Themen

Social Bookmarks