Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SeboRProduction

Registrierter Benutzer

  • »SeboRProduction« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 4. April 2014

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Juli 2014, 22:51

Trailer - Unknown - SeboRProduction

Titel:
Unknown

Beschreibung:
Trailer zu meinem ersten Film. Viel Spaß :)

Länge:
z.B. 2'10" Minuten


Stream:
https://vimeo.com/100841114

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 200

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Juli 2014, 23:22

Deine beiden Intros zu SeboRProduction gefallen mir ganz gut. Selbst gemacht oder hast'n Template verwendet? ;)
Beim anschließenden Trailer erscheint mir das Bild ein wenig verzerrt. Ist das gewollt, oder woran liegt das?
Unter einem Trailer stell ich mir ehrlich gesagt in gewisser Weise etwas anderes vor. Nämlich eine Art "Zusammenfassung" des Films, welche natürlich noch nicht zu viel verrät, jedoch einen Einblick gewährt worum es im Film gehen wird und den Zuschauer neugierig auf diesen macht.

Bei deinem Trailer bleibt zum Schluss nur die Frage: "um was geht's eigentlich?" Was den ein oder anderen nicht unbedingt neugieriger auf den kompletten Film macht.

MMS

Old MichaMedia

  • »MMS« ist männlich

Beiträge: 16

Dabei seit: 11. Juli 2014

Wohnort: Wattenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Juli 2014, 04:42

Ich würde es mehr in die Kategorie der ersten Minute eines Films setzten, von einem Trailer ist es so weit weg, wie ein Lottogewinn, dennoch, wenn es sich um ein spannenden Film handelt, der über längere Zeit andauert mit seiner Spannung und auch die Protagonisten spannend vorstellen will, wer es als „gekürzte“ 1. Minute ansprechend an Beginn eines Films.
Schuldig ist der Wirt, er muss bezahlen, die Beweise sind
eindeutig, seine Fingerabdrücke sind an allen Gläsern. (Ein Richter nach seiner
Lokalrunde).

Social Bookmarks