Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

xXAragornXx

Registrierter Benutzer

  • »xXAragornXx« ist männlich
  • »xXAragornXx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 22. April 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 24. Mai 2014, 13:35

Skyrim - The Aftermath

Hallo liebe Freunde des Fantasy-Genres!

Ich möchte euch heute zwei Teaser unseres Skyrim-Fanfilmprojektes vorstellen.

Wir sind zwei Auszubildende Mediengestalter im Fachbereich 3D-und visuelle Effekte. Als Abschlussarbeit musste jeder Schüler allein oder in Gruppen, über ein Jahr hinweg eine anspruchsvolle praktische Arbeit umsetzen.

Da wir große Fans des Videospiels Skyrim sind, haben wir uns entschieden einen dementsprechenden Kurzfilm zu produzieren.


Infos zum Projekt:

Die Geschichte unseres Films setzt genau da an, wo die Hauptstory des Spiels aufhört. Sprich Dovahkiin kehrt nach dem Sieg über Alduin nun in die Stadt Weißlauf zurück. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Ursprünglich war geplant einen 30 - 40 minütigen Film zu machen, doch das hätten wir im Rahmen der Ausbildung natürlich nicht geschafft.

Rauskommen wird am 17.07.14 nun der 14 minütige "Part 1" unseres Films. Seit 17 Monaten arbeiten wir nun an diesem Film und das Hauptsächlich zu zweit!

Im Januar 2013 begannen wir mit der Vorproduktion und die Postproduktion dauert noch bis heute an.

Dabei haben wir versucht einen optischen Mix aus Realfilm und Computerspieloptik zu schaffen damit es sich für die Fans auch wie Skyrim anfühlt. Aber schaut und entscheidet selbst ob uns das gelungen ist ;)

Sountrack

Der Sountrack für den Film wird produziert von Alexander Lau und Tim Cimburek. Hier habt ihr eine kleine Geschmacksprobe zum reinhören:


Drehorte

Unser Hauptdrehort war die Burg Oybin im Zittauer Gebirge.

Kamera: Sony Alpha 65 und Sony HXR-NX5E
Sonstiges Equipment: Kamerakran, Rig, Fieldmonitor, Greenscreen
Schnittsoftware: Adobe Premiere CS6
Sonstige Software: Blender, Adobe After Effects, Photoshop

Screenshot(s):





Länge:
14 Minuten


Teaser 1 & 2



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xXAragornXx« (25. Mai 2014, 13:58)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 716

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 257

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 24. Mai 2014, 14:33

Die beiden Teaser sehen um einiges besser aus, als ich nach der Beschreibung erwartet hatte! Wenn die Geschichte und das Schauspiel mit der visuellen Ebene mithalten können, wird das mega geil!

Und als alter Zittauer freut es mich, die Burg Oybin mal wieder zu sehen ;)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

xXAragornXx

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 698

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 24. Mai 2014, 18:01

Sieht echt Klasse aus, muss ich sagen. :D Bin gespannt.

xXAragornXx

Registrierter Benutzer

  • »xXAragornXx« ist männlich
  • »xXAragornXx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 22. April 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Mai 2014, 14:08

Danke euch!

@Selon: Ist die Beschreibung zu schlecht oder irreführend? Wenn ich besser was ändern soll dann her mit den Vorschlägen, ich bin nicht so der große Schreiberling ;)

Um gleich mal an der Stelle eine kleine Illusion zu nehmen: Unsere Schauspieler sind absolute Laien! Aber ich denke dafür haben sie es gut gemacht, man bedient sich halt der Möglichkeiten die man hat.

Was bei sowas natürlich das schwierigste ist, (und umso überraschter waren wir das sie es echt gut hinbekommen haben) ist die interaktion mit einem nicht vorhandenen "Schauspieler" in dem Fall der Drache.

Aber lange Rede kurzer Sinn, ihr werdet es ja sehen :)

Es freut mich natürlich das man allein durch die Tatsache des Drehortes einen Fan gewinnt :D

Jackyjake

Mach es fertig bevor es dich fertig macht.

  • »Jackyjake« ist männlich

Beiträge: 255

Dabei seit: 20. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 25. Mai 2014, 15:42

Sieht super aus!
Habt ihr alles selbst so detailgetreu nachmodelliert oder einfach per copy and paste aus dem spiel gezogen (keine ahnung ob das überhaupt geht.)

lg
Jackyjake

xXAragornXx

Registrierter Benutzer

  • »xXAragornXx« ist männlich
  • »xXAragornXx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 22. April 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 25. Mai 2014, 16:54

Na na copy and paste, sowas will ich nicht hören :P die Modelle so wie sie im Spiel sind, sind Mesh-und Texturtechnisch für einen Film absolut nicht zu gebrauchen. Aber wir haben in vielen Fällen die Modelle aus dem Spiel als Vorlage genommen und daraus ein High-poly Objekt modelliert und natürlich mit hochauflösenden Texturen versehen.

achim01

Registrierter Benutzer

  • »achim01« ist männlich

Beiträge: 150

Dabei seit: 27. Juni 2013

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. Mai 2014, 08:49

Interessant!

ich bin auch ein Skyrim-Fan und habe auch die Absicht, einen kleinen Clipp zu machen.
Allerdings nicht so perfekt sondern nur so als Gag: Ein Spieler sitzt vor dem Computer und wird in das Spiel hineingezogen. Dort fliegt ein Drache am Himmel und es kommt zum Kampf....

Das Problem, was ich bisher habe, ist, dass der Drache in meinem PC etwas ruckelig fliegt, ich schätze so mit 1/5s das ist etwas wenig.

Was kann man da machen?

xXAragornXx

Registrierter Benutzer

  • »xXAragornXx« ist männlich
  • »xXAragornXx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 22. April 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Mai 2014, 15:12

Natürlich schwer zu sagen ohne es mal gesehen zu haben. Wichtig ist vor allem für eine flüssige Animation das man viel mit interpolation arbeitet und nicht frame per frame animiert.

Beispiel: Wenn du für dein Objekt bei Frame 1 einen Keyframe setzt, es dann an eine andere Position bewegst und zb. bei Bild 25 wieder einen Keyframe dann ist die Bewegung flüssig. Setzt du aber zb. aller 2 Frame einen Keyframe und passt die Bewegung an, dann ruckelts meistens ;)

achim01

Registrierter Benutzer

  • »achim01« ist männlich

Beiträge: 150

Dabei seit: 27. Juni 2013

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Mai 2014, 18:22

Ich habe hier einen Ausschnitt mit dem Drachen:

SKYRIM-Ausschnitt

Da ich das in HD vom Bildschirm mit CaptureMovie aufgenommen habe, könnte es auch daran liegen, das mein Computer vielleicht überfordert war ?

Vor allem auch die Kameraschwenks sind unerträglich ruckelig.

Wahrscheinlich muss ich das noch einmal aufnehmen und extrem langsam schwenken.

xXAragornXx

Registrierter Benutzer

  • »xXAragornXx« ist männlich
  • »xXAragornXx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Dabei seit: 22. April 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Mai 2014, 21:24

Achso du hast das aus dem Spiel aufgenommen. Ich dachte selbst animiert ;)

Ähm tja keine Ahnung, zu niedrige frame rate?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xXAragornXx« (27. Mai 2014, 21:31)


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

action, animation, film, live, Skyrim, vfx

Social Bookmarks