Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 20. September 2005, 18:51

JACK - Ein Einsatz mit Folgen TRAILER

Also mein erster Trailer ist jetzt endlich da.

Trailer 9 MB

Wer mehr über den Film erfahren möchte kann sich im Thread JACK umsehen unter Projekte.

Anmerkung: Es ist mein erster Trailer also nicht so enttäuscht sein. Bitte gibt mir soviel Tipps wie möglich damit der nächste besser wird.

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 20. September 2005, 22:25

Für meinen Geschmack etwas zu lang für einen Trailer, bzw. etwas zu lange Textpassagen. Aber vom Schnitt her war er schon ganz in Ordnung. Noch aufgefallen ist mir die kleine Softair, was scheinbar ein Gewehr darstellen sollte. Aufgrund der zu kleinen Größe sah es aber ziemlich komisch aus *G*.

movieknedl

unregistriert

3

Dienstag, 20. September 2005, 23:05

*grins*
hm.. ja, soll ja eigentlich ein Thriller sein oder? Hab bei manchen Stellen einfach unweigerlich grinsen müssen. :)

Enttäuscht bin ich nicht! Aber ein paar Tipps kann ich glaub ich schon noch geben:

Fangma an:

Warum wird am Anfang wackelig auf den Darsteller gefilmt während dieser sich nen html-code ansieht?? Versteh ich nicht...

Die obige Einstellung ist sehr lange; dann wird dem Zuseher 1 sek. ein Sniper reingedrückt. Lieber beide Einstellungen gleich lang machen (also 2 sek ;) )

Die Texteinblendungen sind erstmal recht langweilig (würd sie zumindest reinfliegen lassen und dann ein bisschen zoomen, oder plötzlich auftauchen lassen mit passender sounduntermalung) und weiter sind sie überflüssig und wirken ungewollt komisch.
"Er schwört Rache", "Große Rache.", "Aber er fällt auf einen Trick herein", "Doch er bekommt Hilfe." :)
Ihr zeigt die ganze Zeit ne Texteinblendung, dann kommt jemand, der erschossen wird, dann wieder ne Texteinblendung, dann wieder einer der erschossen wird, dann wieder ne.... na ja.
Warum lasst ihr die Texteinblendungen nicht einfach weg und zeigt dafür Ausschnitte die das rüberbringen was auf den Texttafeln steht.
Anstatt "Aber er fällt auf einen Trick herein" einfach den Typen zeigen wo er sagt: "Was? Du fällst mir in den Rücken?!" oder sowas in der Art. Wirkt cooler wie so ne schnöde Texttafel.

Insgesamt ist der Trailer zu langsam geschnitten und die Musik für ein solches Genre ziemlich unpassend. V.a. da sie von vorn bis hinten durchgeht.

Dass die Schauspieler nicht allzu glaubwürdig sind, dafür könnt ihr wohl nichts, da ihr einfach noch recht jugendlich ausseht (Der Killer hat sogar nen eigenen Chauffeur... ;) )

Aber macht weiter! Achtet drauf dass die Story sich nicht auf ein bisschen Rumballern reduzieren lässt und beachtet die Sachen mal beim nächsten Trailer, dann wird das schon was!

DrthM2001

Registrierter Benutzer

Beiträge: 427

Dabei seit: 28. Juli 2005

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. September 2005, 23:19

ICh denk mal aus dem Trailer hätte man ne Menge mehr rausholen können, aber die Texteinblendungen sind etwas trocken. Die Sniper-einstellszene könnte auch kürzer sein. Da kommt garkeine hektische atmosphäre auf, und ich denke mal, angesichts der story sollte die aufkommen...
-Dark-Horizon Films-

5

Mittwoch, 21. September 2005, 06:37

also das mit dem verweckeln am anfang war keine absicht. Ja der Chauffeur war de Freund der später erschossen wird. ich weis is en bisschen verwirrend aber wenn ihr den ganzen Film sieht dann werdet ihrs hoffentlich verstehn.
Aber danke für die Tipps

EDIT:// Jemand aus meinem Team will unbedingt wissen wie ihr die Einstellung mit dem Messer fandet?? Außer das sie leider nicht in Zeitlupe war

EDIT://2 @ movieknedl: Du meinst bei der Szene "Er fällt auf einen trick herein" das als dialog oder?? Das geht leider nicht aus einem Grund den ich dir auch nicht erklären kann sonst ist ein Teil der Spannung weg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wizard« (21. September 2005, 16:07)


6

Sonntag, 16. Oktober 2005, 11:46

So hab jetzt nen neuen Trailer gemacht mit weniger Textpassagen und er ist nicht mehr so lang.


Klick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wizard« (16. Oktober 2005, 11:47)


Genesis

unregistriert

7

Sonntag, 16. Oktober 2005, 11:54

So scheint ganz so als ob ich der erste nach wizard bin, der en trailer sieht^^ ich editier gleich

EDIT:
Jo also hab mir die beidne trailer mal reingezogen und muss sagen:
kein vergleich, der zweite ist um meilen besser.
zwar war die musik des ersten ruhiger, aber die des zweiten hat die handlung noch besser untermalt.
auch in der länge unterscheiden sie sich, das macht sich guuuuut.
also saubere arbeit, ich wünsch euch,d ass ihr die nötige tiefe in dem film reinkriegt, brudermord ist ein trariges thema, bin gespannt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Genesis« (16. Oktober 2005, 12:00)


8

Sonntag, 16. Oktober 2005, 12:19

danke für deinen kommentar.

Im ersten Trailer hatte ich ja durchgehend nur ein Musikstück. Beim zweiten waren es dann 4 verschiedene

TombDavid1

Registrierter Benutzer

  • »TombDavid1« ist männlich

Beiträge: 549

Dabei seit: 19. November 2004

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Oktober 2005, 14:03

Ja ich finde das der Trailer nicht so viel hermacht weil da immer das gleiche lied im Hintergrund ist und die Szenen werden auf dauer langweilig aber das soll ja nicht heißen das dass endprodukt nicht gut wird.
Ich wünsch dir auf jeden fall viel glück
Gedanken spielen eine wichtige rolle im Leben eines menschen. Wer denkt, er ist ein Versager, wird auch einer bleiben. Wer denkt, er ist krank, wird auch krank sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TombDavid1« (16. Oktober 2005, 14:03)


Spielzwerg

Registrierter Benutzer

  • »Spielzwerg« ist männlich

Beiträge: 372

Dabei seit: 24. Juni 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Oktober 2005, 14:20

Also der zweite Trailer ist wirklich um Längen besser als der erste, das einzige was wirklich noch arg zu verbessern wäre, ist dieses Stativgeruckle und Geschwenke. Ansonsten ist er wirklich gut und weckt auf jeden Fall interesse an dem fertigen Film.

11

Sonntag, 16. Oktober 2005, 17:00

Der Trailer ist echt viel besser als der vorige, aber bin trotzdem net so begeistert davon. Für nen Action-Film oder nen Thriller sind die einzelnen Schnitte meiner Meinung nach viel zu lang. Alles ist irgendwie zu langsam.
Die eine Waffe, mit der (vermutlich) du auf dem Boden liegst sieht etwas lustig aus. Alles läuft irgendwie immer nach dem gleichen Schema, was nach einer Weile langweilig wirkt. Des müsste etwas abwechslungsreicher sein. Naja dann warten wir mal bis zum Film !
Viel Spaß noch !

12

Sonntag, 16. Oktober 2005, 18:25

Der erste Teil ist ja nur ne Vorgeschichte die is noch net so spannend. Deshalb auch etwa langsamer.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks