Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. November 2012, 16:23

DONUTS 2 - Teaser 2 - JK Films Großprojekt

DONUTS 2 Teaser 2

Beschreibung:
Zu meinem diesjährigen Großprojekt ist hier der zweite Teaser für "DONUTS 2". Der Film selbst soll 2013 fertiggestellt sein. 11 von 19 Drehtagen haben wir hinter uns gebracht. Mehr könnt ihr auf der "Projekt" Seite einsehen.

Kamera:
2 Sony NX5

Sonstiges Equipment:
Kamerakran
Slider
Dolly

Schnittsoftware:
Sonstige Software:

Screenshot(s):
optional
(Einbetten oder Dateianhang)

Länge:
z.B. 1'48" Minuten


Stream:
z.B.


VIEL SPAß!!!

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. November 2012, 16:47

Sehr gut und mit Spannung kann man auf den fertigen Film warten. :thumbup:

mwz

Registrierter Benutzer

  • »mwz« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 1. Oktober 2012

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. November 2012, 16:57

Ich habe die Produktion schon eine Weile verfolgt und bin wirklich gespannt auf den Film. Wirklich beeindruckend was ihr da auf die Beine stellt!

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 700

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 5. November 2012, 13:01

Da bin ich auch mal gespannt. :) Macht einen aufwendigen Eindruck.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 6. November 2012, 15:28

Jaa, Leute die sich auf den Film freuen :P Hat man selten haha - ist wohl ein gutes Zeichen :)

Würd mich über mehr Anregungen, Kritiken, etc. freuen :)

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. November 2012, 18:36

So ich schreibe mal etwas Kritik, weil ich denke das du die gerne haben magst und auch verdienst!

Verfolge das Projekt hier schon etwas länger, zu sehen ist ein wahnsinniger Sprung vom ersten noch sehr "amateurhaften" Teil.
Beim Teaser sticht das natürlich sehr ins Auge und gibt auch das meiner Meinung nach größte "Manko" preis: Manche Szenen sehen im Gegensatz zu den unglaublich guten anderen Bildern ziemlich schlecht aus. Mir ist da die Szene im Auge, bei der ihr vor einem großen Fenster/Glasterasse gedreht habt. Der Hintergrund(draußen) ist total überbelichtet und der Vordergrund (die Darsteller) sind auch nicht besonders schön beleuchtet. Szenen wie der Transporterüberfall dagegen sehen total super aus und sind Kameratechnisch Genial und präzise Geschossen. Auch toll ist der Teil in der wunderbar ausgeleuchteten Lagerhalle. Also prinzipiell alles, was ihr erst gegen Ende gedreht habt. Gabs da neue Teammitglieder/Technische Möglichkeiten?
Das lässt das ganze schon jetzt nicht homogen aussehen und ist der größte Unmut den ich habe.

Teaserschnitt ist ordentlich, das es ein Kinderfilm ist verbreitet der Film mit seiner (gelungenen) Action und der epischen Musik nicht, die Texttafeln sind für meinen Geschmack zu viele und nerven etwas.
Mit den Rückblenden zum ersten Teil wolltest du die Brücke zum Erstling schlagen, dabei Tritt aber oben genanntes Problem wieder auf: Die Szenen sehen im Gegensatz zu den neuen nicht schön aus und schmälern unnötig den Gesamteindruck!
Wer den ersten Teil nicht kennt kann nämlich nicht wissen das die Aufnahmen nicht aus dem neuen Film stammen! Zur Storyerklärung, bzw. Referenzen zum ersten TEil hätte ich mir lieber kurze Dialogsätze gewünscht oder den Film ganz außen vor gelassen.

Was mir Kopfschmerzen bereitet, aber im Trailer natürlich nicht beurteilt werden kann ist das Schauspiel, Amateurfilmproblem Nr. 1. Gibt ja leider kein Stück Dialog an dem man einen Eindruck gewinnen kann. Für Leute die den ersten Teil nicht kennen wird auch nicht klar wer die Donuts sind und das diese die Hauptdarsteller sind!


Das war jetzt Kritik auf GANZ hohem Niveau, zeigt aber nur das ich an eurem Treiben sehr interessiert bin! Finde eure Fortschritte super und bin gespannt was da noch kommt! Find es klasse das ihr das so durchzieht, großes Lob!
Hoffe ich konnte dir ein paar Anstöße liefern und wünsche viel Erfolg! :)
Besten Gruß
Felix

EyedWideShut

Registrierter Benutzer

  • »EyedWideShut« wurde gesperrt

Beiträge: 6

Dabei seit: 8. November 2012

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. November 2012, 13:18

sieht wirklich sehr aufwendig aus. Bin gespannt wie er ist, wenn er wirklich komplett fertig ist. Meist ändert sich immer ein bisschen.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. November 2012, 18:04

Mir ist da die Szene im Auge, bei der ihr vor einem großen Fenster/Glasterasse gedreht habt. Der Hintergrund(draußen) ist total überbelichtet und der Vordergrund (die Darsteller) sind auch nicht besonders schön beleuchtet.

Gabs da neue Teammitglieder/Technische Möglichkeiten?


Der Dreh, den du meinst, ist der sogenannte "Flashback-Dreh". Ein Dreh, den wir im Dezember 2011 noch als aller ersten Dreh von DONUTS 2 gemacht haben, bevor wir überhaupt das Drehbuch fertig hatten, um eben die Darsteller in Jünger nochmal zu haben
Ein anderes Team war es nicht, aber wir waren nicht so eingespielt, hatten für den Dreh keine Planungszeit und es war das erste Mal überhaupt, dass wir mit Beleuchtung, Slider, Ton, Dolly, Makeup etc gefilmt haben und es war eine große Überforderung, sodass wir dann ein 3/4 Jahr Zeit hatten, die "schlechten", Zeitlichen Erfahrungen zu nutzen um die 19 bevorstehenden Drehtage zu optimieren :)

Und das einzig Gute, dass es ein Flashbackdreh war, ist dass man den überbelichteten Hintergrund nur dort hat und die Szene deshalb, da es ein Flashback sein soll, auch anders wirken kann.

Mit den Rückblenden zum ersten Teil wolltest du die Brücke zum Erstling schlagen,

Jap
Referenzen zum ersten TEil hätte ich mir lieber kurze Dialogsätze gewünscht oder den Film ganz außen vor gelassen.

Wär mit Sicherheit die Bessere Idee gewesen, jetzt wo du es sagst ;) Merk ich mir für ein nächstes Mal DONUTS3? :P

Was mir Kopfschmerzen bereitet, aber im Trailer natürlich nicht beurteilt werden kann ist das Schauspiel, Amateurfilmproblem Nr. 1.

Schauspiel ist zum Teil der Cast aus Teil 1 und zum Teil aus über 50 "bewerbern", 5 neu gecastete Kinder. Die 5 neuen sind jünger, haben sich aber gegen eine Konkurrenz durchgesetzt. Sie sind zwar auch keine Profis, aber wir hatten so wenigstens nicht "random" Leute, sondern leute, die Lust drauf hatten und die zu den ROllen passen, weil wir eine große Auswahl hatten. Und talentiert sind sie in meinen Augen auch :) - aber anstrengend :P HAHA - Aber im großen und ganzen sollte man generell vom Schauspiel nix herausragendes erwarten, ABER was ich versichern kann, ist das wir allein durch nen besseren Ton, durch mehr Zeit die wir uns für die Szenen nehmen, ein besseres Ergebnis haben werden als bei Teil 1 :)

Das war jetzt Kritik auf GANZ hohem Niveau, zeigt aber nur das ich an eurem Treiben sehr interessiert bin! Finde eure Fortschritte super und bin gespannt was da noch kommt! Find es klasse das ihr das so durchzieht, großes Lob!
Hoffe ich konnte dir ein paar Anstöße liefern und wünsche viel Erfolg!

Danke!

Meist ändert sich immer ein bisschen.

Wie meinst du das?


Danke für die Kommentare - wie immer freut man sich aber auch über mehr :)

EyedWideShut

Registrierter Benutzer

  • »EyedWideShut« wurde gesperrt

Beiträge: 6

Dabei seit: 8. November 2012

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 12. November 2012, 13:49

Mir ist da die Szene im Auge, bei der ihr vor einem großen Fenster/Glasterasse gedreht habt. Der Hintergrund(draußen) ist total überbelichtet und der Vordergrund (die Darsteller) sind auch nicht besonders schön beleuchtet.

Gabs da neue Teammitglieder/Technische Möglichkeiten?


Der Dreh, den du meinst, ist der sogenannte "Flashback-Dreh". Ein Dreh, den wir im Dezember 2011 noch als aller ersten Dreh von DONUTS 2 gemacht haben, bevor wir überhaupt das Drehbuch fertig hatten, um eben die Darsteller in Jünger nochmal zu haben
Ein anderes Team war es nicht, aber wir waren nicht so eingespielt, hatten für den Dreh keine Planungszeit und es war das erste Mal überhaupt, dass wir mit Beleuchtung, Slider, Ton, Dolly, Makeup etc gefilmt haben und es war eine große Überforderung, sodass wir dann ein 3/4 Jahr Zeit hatten, die "schlechten", Zeitlichen Erfahrungen zu nutzen um die 19 bevorstehenden Drehtage zu optimieren :)

Und das einzig Gute, dass es ein Flashbackdreh war, ist dass man den überbelichteten Hintergrund nur dort hat und die Szene deshalb, da es ein Flashback sein soll, auch anders wirken kann.

Mit den Rückblenden zum ersten Teil wolltest du die Brücke zum Erstling schlagen,

Jap
Referenzen zum ersten TEil hätte ich mir lieber kurze Dialogsätze gewünscht oder den Film ganz außen vor gelassen.

Wär mit Sicherheit die Bessere Idee gewesen, jetzt wo du es sagst ;) Merk ich mir für ein nächstes Mal DONUTS3? :P

Was mir Kopfschmerzen bereitet, aber im Trailer natürlich nicht beurteilt werden kann ist das Schauspiel, Amateurfilmproblem Nr. 1.

Schauspiel ist zum Teil der Cast aus Teil 1 und zum Teil aus über 50 "bewerbern", 5 neu gecastete Kinder. Die 5 neuen sind jünger, haben sich aber gegen eine Konkurrenz durchgesetzt. Sie sind zwar auch keine Profis, aber wir hatten so wenigstens nicht "random" Leute, sondern leute, die Lust drauf hatten und die zu den ROllen passen, weil wir eine große Auswahl hatten. Und talentiert sind sie in meinen Augen auch :) - aber anstrengend :P HAHA - Aber im großen und ganzen sollte man generell vom Schauspiel nix herausragendes erwarten, ABER was ich versichern kann, ist das wir allein durch nen besseren Ton, durch mehr Zeit die wir uns für die Szenen nehmen, ein besseres Ergebnis haben werden als bei Teil 1 :)

Das war jetzt Kritik auf GANZ hohem Niveau, zeigt aber nur das ich an eurem Treiben sehr interessiert bin! Finde eure Fortschritte super und bin gespannt was da noch kommt! Find es klasse das ihr das so durchzieht, großes Lob!
Hoffe ich konnte dir ein paar Anstöße liefern und wünsche viel Erfolg!

Danke!

Meist ändert sich immer ein bisschen.

Wie meinst du das?


Danke für die Kommentare - wie immer freut man sich aber auch über mehr :)
ich meine, dass der trailer ein gewissen "flair" übermittelt. Dieser Flair wird meist durch den Film nicht zu 100% erfüllt, sondern sagen wir zu 95%.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 13. November 2012, 19:58

Ah ok, verstehe was du meinst.

Klar wird ein Trailer wohl, vorallem im Amateuerfilmbereich viel mehr Spannung und "Lust" und "Freude" auf den Film bereiten können, die im Film später nicht erfüllt werden kann, weil man eben in einem Trailer viel kaschieren kann, vorallem schauspielerische Leistung, Fehler etc.

Aber ich denke, dass, wenn alles bis zum Ende so läuft, wie wir es planen, dass wir eine ganz nette Stimmung erzeugt haben können, vorallem mit dem eigens für den Film komponierten Soundtrack :)

lukas620

Der warscheinlich jüngste Regisseur

  • »lukas620« ist männlich

Beiträge: 14

Dabei seit: 16. Februar 2013

Wohnort: Kusterdingen, Tübingen

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 17. Februar 2013, 10:41

Würd mich über mehr Anregungen, Kritiken, etc. freuen

Das sich keiner meldet hängt wohl damit zusammen, dass das ganze viel zu gut ist, um kritsiert zu werden!!! :thumbup:

und wenn du für teil 3 eine regie assi brauchst ;) , melde dich, ich bin zwar erst 13 :S , aber meine filme sind sehr gut angekommen.... 8o

Social Bookmarks