Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »DreamSpy« ist männlich
  • »DreamSpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Dabei seit: 19. August 2011

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 15:34

(Mysteriethriller) Diary Of A Nightmare - 1. Teaser

Diary Of A Nightmare - Das Projekt:


Beschreibung:

Diary of a Nightmare ist ein Mysterie-Thriller, die geplante Länge liegt zwischen 30 - 40 Minuten. Kurz zum Inhalt:

Es war ein ganz normaler Abend für den kleinkriminellen Nikolai Stochawsky, bis er in einer Bar der mysteriösen Shelly begegnet, die kurze Zeit später in seiner Wohnung
ermordet wird. Niko wird zum gejagten, zur Hauptfigur eines wahr gewordenen Alptraums. Immer
mehr wird Nikos Reise durch die Nacht ein bizarrer Trip, der kein Happy End bereithält.

Für niemanden...

Facebook - Seite:

http://www.facebook.com/DreamSpyEntertainment

http://www.facebook.com/pages/Diary-Of-A…421296377930646


Infos zur Entstehung:

Nachdem letztes Jahr eine erste Version von "Diary Of A Nightmare" gedreht wurde, entschlossen wir uns das Projekt nochmal im etwas professioneleren Umfang anzunehmen. Statt nur am Wochenende zu drehen absolvierten wir alle 20 Drehtage im August, es gab ein größeres Team vor und hinter der Kamera.

Der fertige Film wird vorraussichtlich im 2. Quartal 2013 seine Uraufführung feiern.

Schauspieler:


Christian Bauer - Nikolai Stochawsky

Andreas Pralla - Stanley Tarrasow

Christina Beier - Shelly

Stephan Neumüller - David

Livia Steenken - Tiffany

Maria Hammermann - Melissa

Julie Heiland - Maria

Kevin Ostermeier - Jacoby

Nebenrollen: Anna Drechsler, Tobias Terk, Lena Buhl


Screenshot(s):


















Länge:

Teaser: 2'15" Minuten

Fertiger Film: ca. 30 Minuten


Stream:



7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 695

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. November 2012, 23:32

Sieht doch ganz interessant aus. :) Bloß die Patronen, die der flötende Mann in die Trommel steckt, sehen irgendwie komisch aus. Da scheinen die Zündhütchen zu fehlen. Oder täuscht das? Hätte man da (für die Draufsicht auf die Patronen) nicht besser 9 mm Gaspatronen nehmen können?

  • »DreamSpy« ist männlich
  • »DreamSpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Dabei seit: 19. August 2011

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. November 2012, 16:14

Danke für das Feedback! Ja, bei den Patronen konnten wir aus Zeitgründen leider nur welche aus Plastik nehmen :) hoffe der Rest kann überzeugen, würd mich über mehr Feedback freuen!

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. November 2012, 16:29

Hey, konnt leider nur ohne Ton mal drüberschauen, werd das aber zuhause noch nacholen :)

optisch gefällt mir das ganze sehr gut. düster und irgw grindhouse-mässig :) liegt vllt auch daran das von einem flötenden mann die rede war und mich das an twisted nerve aus kill bill erinnert ;-)

bitte auf dem laufenden halten :)

  • »DreamSpy« ist männlich
  • »DreamSpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Dabei seit: 19. August 2011

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. November 2012, 17:45

Hey, konnt leider nur ohne Ton mal drüberschauen, werd das aber zuhause noch nacholen :)

optisch gefällt mir das ganze sehr gut. düster und irgw grindhouse-mässig :) liegt vllt auch daran das von einem flötenden mann die rede war und mich das an twisted nerve aus kill bill erinnert ;-)


Danke fürs Feedback, bin auf deine Kritik nach anschauen mit Ton gespannt :)

ja, der FIlm hat einen etwas düsteren, dreckigen Look. Ist auch so beabsichtigt, da es eine Art Mix aus Film Noir und Mysterie ist. Und ich würde die Tätigkeit des Mannes eher als pfeiffen betrachten, nichts als flöten :)

Und auf dem laufenden bleiben kannst du über unsere Facebook - Seite:

DreamSpy Entertainment - Facebook

Diary Of A Nightmare - Facebook

und unseren Youtube - Channel:

DreamSpy Entertainment - Youtube

Ähnliche Themen

Social Bookmarks