Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Eudämonia

Registrierter Benutzer

  • »Eudämonia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 22. August 2012

Wohnort: Bondorf

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. August 2012, 13:21

Eudämonia

Eudämonia- Ein Filmprojekt von Simon Fleck und Jan Stresing

Eudämonia auf Facebook

Ein Film über das Vergessen und Ignorieren unserer Fehler.


Erste Drehwoche 13.-19.8.2012

Canon Eos 5D MKII, Kamerakran, Dolly, Magix Video Deluxe MX Plus

Länge:
z.B. 1'20" Minuten

Stream:

Eudämonia Teaser 1

*Video-Tag eingefügt*

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Eudämonia« (31. August 2012, 12:22)


Runner63

Registrierter Benutzer

Beiträge: 7

Dabei seit: 21. August 2012

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. August 2012, 13:38

Die erste einstellung finde ich ziemlich stylisch. die dritte wo die zwei den hügel runter laufen sieht hingegen ziemlich banal aus. da solltest du evtl noch mal mit einem farbfilter drüber.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 812

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. August 2012, 18:18

Die erste Einstellung war auch noch beste. Aber man versteht nicht, worum es bei dem Film geht, man kann irgendwie nichts einordnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danielleinad« (30. September 2012, 19:00)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 861

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 30. September 2012, 16:55

Ich habe anhand des Teasers keinen blassen Schimmer, worum es in dem Film gehen wird. Das ist zwar üblich bei Teasern, aber um Interesse zu wecken, brauche ich entweder Infos oder "hochspannendes" Material. Beides war nicht gegeben. Wirkte etwas langweilig.

Social Bookmarks