Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Januar 2012, 21:05

'The Chase' - Promotionvideo für Actionfilmprojekt

Titel:
'The Chase'
- Promovideo für 'Cover Of Scheme'


Beschreibung:
Dieses kleine Promovideo haben wir in ca 20 Stunden Arbeit zur Vorbereitung auf unser etwas größeres Action-Kurzfilmprojekt erstellt.
Die "Handlung" ;) dieses Videos hat erstmal nichts mit dem Hauptfilm zu tun. Es dient als Übung und Promotion!
Viel Spaß dabei!




Länge:
5'39'' Minuten


Stream:


Ich würde mich über konstruktive Kritik freuen! Und die 2-3 Anschlussfehler kennt man selber, nachdem man jeden Take in der Post gefühlte 50 mal gesehen hat! ;)

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

HobbyfilmNF

unregistriert

2

Donnerstag, 12. Januar 2012, 22:45

Wow das war der Hammer.
Bin sehr beeindruckt von dem was ich gesehen habe.
Kaum vorzustellen das dieser kleine Film nur dafür da ist um auf euren großen Film aufmerksam zu machen.
Wenn das schon so geil ist habe ich wirklich hohe erwartungen auf den Film :thumbup:

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 13. Januar 2012, 10:10

Schließe mich in den Grundsätzen HobbyfilmNF an. Auf jeden Fall schonmal geil gemacht. Was ihr vielleicht noch verbessern könnte wäre das Schauspiel: Besonders die Kämpfe wirkten noch etwas unecht, zB in der Mitte der, als die beiden irgendwie nur gestöhnt haben. Auch im Parkhaus dann hat mir irgendwas gefehlt... Ich weiß auch nicht. Es war schön geschnitten und brutal, aber irgendwie wirkte es nicht richtig echt. Vielleicht hätte man noch ein klein wenig schneller schneiden müssen oder so.

Was mir auch nicht so ganz gefallen hat war das Sounddesign. Die Schritte wirkten zu dumpf und waren völlig allein. Ein paar Stadtgeräusche aus der Distanz und die Schritte weniger muffig hätten viel gebracht. Vielleicht auch etwas Schall in die Schritte... Es wirkt alles leer und weit, da muss etwas Schall in den Sound.

Ansonsten wirklich Klasse. Die Farbkorrektur und die Musik waren spitze.
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 13. Januar 2012, 14:03

Das was Mr Dude sagt stimmt an für sich.
Was noch hinzu zu fügen wäre ist, dass ich es etwas dunkel fand. Man hat manchmal nicht wirklich erkannt, wo die denn überhaupt gerade sind und so.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

xXAragornXx

Registrierter Benutzer

  • »xXAragornXx« ist männlich

Beiträge: 95

Dabei seit: 22. April 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 13. Januar 2012, 14:21

Super! Gefällt mir echt gut! Eine Sache die mir aufgefallen ist: Bei dem Headshot am Ende, spritze das Blut etwas sehr verzögert an die Wand. Aber ansonst echt Klasse!

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 13. Januar 2012, 15:27

spritze das Blut etwas sehr verzögert an die Wand.

Und irgendwie auch n bisschen in die falsche Richtung, wie ich finde.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 13. Januar 2012, 15:36

Mich würde mal interessieren mit welcher Cam und welchem Objektiv ihr das gedreht habt :D Habt ihr extra noch ausgeleuchtet oder war es hell genug? Sah nämlich klasse aus!

Zurzi

Unterdrückter

Beiträge: 31

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 13. Januar 2012, 15:53

Technisch echt gut! Es gab nur einen Logikfehler! Der Mann wurde in den Arm geschossen und macht danach gleich nen Klimmzug und voll die Kampfmoves. Glaub nich, dass das geht in der Realität. :P

Chuck

Registrierter Benutzer

  • »Chuck« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 17. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 13. Januar 2012, 16:11

@Zurzi:
Ob das in der Realität geht, interessiert doch keinen^^ Ne, hast Recht.

zum Clip:
Hat mir wirklich gut gefallen. Die Action wurde gut eingefangen und ich freue mich auf den Film.
Die erste Kampfszene hatte sogar was Bourne-mäßiges, die zweite und die letzte konnten mich leider nicht so überzeugen. Bei der zweiten war es (wie generell an vielen Stellen im Film) etwas zu dunkel. Ich konnte kaum erkennen, wer jetzt was macht. Dann wird ein Schlag an eine unbekannte Stelle (nichts gesehen) irgendwie unglaubwürdig oft wiederholt. Zudem fand ich nicht nur die bereits angesprochenen Schritte, sondern auch die Schlaggeräusche etwas zu dumpf. Die dritte war ganz in Ordnung, wirkte zum Teil aber etwas unecht.
Gut gefallen hat mir von Anfang an die gut eingefangene thrillermäßige düstere Atmosphäre, da kam einiges an Spannung auf.
Auch genial fand ich den Kopfschuss am Ende. Das das Blut etwas verzögert an die Wand spritzte, fand ich eig. gut so. Würde ich nicht ändern, das hat was.
Weiter so! Freu mich auf den Film!

LG

Chuck
"Du willst, dass die Gesellschaft dich akzeptiert, aber du akzeptierst dich nicht einmal selbst."
X-Men: Erste Entscheidung

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 13. Januar 2012, 16:51

Wow, erstmal vielen Dank für das positive Feedback. Ich habe wirklich viel Arbeit investiert und ich denke wir können stolz darauf sein welche Qualität schon unser Promovideo hat, zumal wir uns noch nie an ein so aufwendiges Projekt heran gewagt haben. Ich glaube es war auf alle Fälle auch für uns eine sehr gute Übung und wir haben für den Hauptfilm aus einigen Fehlern lernen können!

An das Thema Sound Design habe ich mich in der Form auch das erste Mal heran gewagt. Habe alle Schläge, Schritte und Sprünge und sowas wie Feuerzeuge etc. selber aufgenommen und nachvertont. Ich hatte viel Spaß vor meinem Mikrofon einen Salatkopf zu verprügeln ;) Damit bin ich eigentlich für's erste Mal sehr zufrieden, aber das mit den Schritten stimmt! Ich habe sie alle ohne Berücksichtigung auf den jeweiligen Originaluntergrund aufgenommen und nicht mehr viel dran gedreht. Das lag vielleicht auch daran, dass meine Mitproduzenten schon gedrängelt haben und gesagt haben ich solle in ein blödes Promovideo nicht allzu viel Aufwand stecken! ;) Deswegen habe ich auch nicht nochmal extra das Stöhnen und Grunzen bei der Prügelei aufgenommen, was ich beim Film auf jeden Fall machen werde! Ich finde das gibt dem ganzen nochmal mehr Realismus und das ist es vielleicht auch, was Mr Dude in dem Kampf gefehlt hat.

Sehr dunkel ist es ohne Zweifel. Vorallem in der ersten Hälfte. Wir haben ohne zusätzliches Licht gedreht und uns nur mit Straßenlaternen und so etwas beholfen. Wie gesagt, zu viel Aufwand wollten wir für die Promo auch nicht verwenden. Alles in Allem sind von der Idee vorher schon eine Promo zu drehen bis zur Veröffentlichung nur ca. 2 Wochen vergangen. Ich finde allerdings, dass die Dunkelheit zur Stimmung des Films einiges Beiträgt und man auch nicht immer Alles zu 100 Prozent erkennen muss. So fand ich es sehr gut, dass der Gejagte so sehr in der Dunkelheit verschwindet, dass noch nicht einmal der Zuschauer ihn noch sehen kann, wodurch erst klar wird, dass der Andere ihn vorerst verloren hat. Aber ihr habt Recht. An manchen Stellen der Ersten Hälfte ist es schon zu dunkel und ich hätte mir mehr Licht gewünscht. Zumindest soviel, dass ich den ISO an meiner EOS 600D nicht bis auf 6400 hätte aufdrehen müssen! :P

Dazu dass er auch nach einem Schuss in den Arm noch weiterkämpft kann ich nur sagen:
HE'S THE BOSS!! 8-)

Nein, natürlich ist das Alles andere als realistisch, woran wir natürlich schon beim Dreh gedacht haben! Aber denkt man nicht bei jedem Actionfilm nach einiger Zeit, dass ein normaler Mensch schon 3 mal gestorben wäre? Ich fand das irgendwie ganz witzig dieses Klischee mal auszunutzen! :D

Liebe Grüße!

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TEXOFilme« (13. Januar 2012, 17:27)


tompommes

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1

Dabei seit: 12. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 13. Januar 2012, 17:01

absolut super!

Wie ist das Blut gemacht? :thumbsup:

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 13. Januar 2012, 17:21

Die Einschüsse habe ich mit Assets aus dem Action Essentials 2 Pack von www.videocopilot.net in After Effects gemacht. Das Blut am Pulli ist mit dem Pulver aus einer Blutkapsel und etwas Wasser gemacht worden (Ging super aus der Kleidung!! :D ) und die Blutlache am Ende ist eine Mischung aus Himbeersirup, Ketchup und Lebensmittelfarbe! :P

LG

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

StickNic

Registrierter Benutzer

  • »StickNic« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 19. März 2009

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 13. Januar 2012, 21:24

Habt ihr bei den Schlägen, bevor ein Darsteller "getroffen" wurde, jeweils einen Frame gelöscht?

Das wär dann das einzige, dass mich gestört hat. Es sah irgendwie aus, als würde der Film an diesen Stellen kurz hängen.

Die Dunkelheit finde ich im Grossen und Ganzen auch nicht störend. Einzig an ein paar Stellen kann man wirklich fast gar nichts sehen.

Sonst finde die Promo schick gemacht :) Freu mich schon auf diesen neuen Film!
Es grüsst

StickNic

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 14. Januar 2012, 16:13

Ja, teilweise wurden sogar 3-4 Frames rausgeschnitten

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

Jean

Registrierter Benutzer

  • »Jean« ist weiblich

Beiträge: 6

Dabei seit: 21. Dezember 2010

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 14. Januar 2012, 17:10

Ich melde mich auch mal zu Worte, denn diese Art "Vorschau" hat mich wirklich beeindruckt! :thumbup:

Der Einfachheit halber mal chronologisch in Stichpunkten:
+ Den Anfang fand ich ziemlich gelungen, weil er gleich die passende Atmosphäre kreiert hat und man wissen wollte, worum es ging und was passieren würde
- Kleinigkeit, ist mir zwei Mal aufgefallen: Der "Gejagte" erschrickt sich zwei Mal und reißt beide Male die Augen ziemlich weit auf, das sieht ein bisschen ungewollt komisch aus. :D
+ Sehr schön finde ich die kleine Pause in Musik und Schauspiel bei 3:44, das passt da sehr gut rein und macht es spannend
- Bei 3:49 dieses "am Deckenbalken hochziehen und treten" finde ich an sich gut, aber (das war glaube ich auch schon mal erwähnt worden) man wundert sich, warum das geht mit der Schusswunde. Aber das ist ja auch irgendwo künstlerische Freiheit. :D Adrenalin und so...
+ Die Schlägerei erst mal bis 3:55 ist super, toll vertont und die Überraschung steht dem Angreifer so richtig ins Gesicht geschrieben
- Als dann allerdings der Gejagte wieder sein Fett weg kriegt, finde ich die Vertonung nicht so gelungen, klingt mehr wie ein Fußball, als nach Schlägen ;)
+ Bei 4:04 dieses leicht "zittrige" Zusammensinken finde ich wieder sehr gelungen, das wirkt sehr menschlich, auch gut ist das "Kopf zur Seite legen" bei 4:10, allerdings wirkt es seltsam, dass er den Kopf wieder zurückdreht...
+ Ebenso genial finde ich natürlich das langsame "Fuß auf die Hand stellen". Ein Klassiker, aber toll umgesetzt!
+ Im ganzen Clip schön waren die (gewollten, nehme ich an^^) Unschärfen, hat wirklich Atmosphäre kreiert!
- Kleiner Malus am Schluss: Der "Tote" wirkt bei dem Shot seltsam lebendig...Ich kann nicht genau sagen, woran's lag, aber vllt. an den aufgerissenen Augen oder so. Wirkte auf mich jedenfalls noch zu "lebendig"... :rolleyes:

An sich aber klasse gemacht und wenn das "nur" die Vorschau ist, dann freu ich mich sehr auf das eigentliche Werk! :D

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 14. Januar 2012, 17:42

@Jean

Vielen Dank für die Kritik! Das hilft uns und den Schauspielern wirklich weiter diese ganzen Meinungen dazu zu hören. Zu der unlogischen Schlägerei nachdem er angeschossen wurde habe ich bereits weiter oben etwas geschrieben. ;) Die Unschärfen waren beim Dreh eigentlich nicht beabsichtigt. Ich habe einen neuen Shoulder Rig mit Follow Focus, an den ich mich erstmal noch gewöhnen musste. Aber du hast Recht. Auch ich fand, dass die Gesamtatmosphäre des Films dadurch noch mehr unterstützt wird. Ich versuchs an passenden Stellen beizubehalten. Natürlich ohne zu übertreiben! ;)

Liebe Grüße

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

DreieichPictures

Private Filmproduktion

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 14. Januar 2012, 19:28

Die Einschüsse habe ich mit Assets aus dem Action Essentials 2 Pack von www.videocopilot.net in After Effects gemacht.






Mit welchem Pack hast du das gemacht? Das für 100$ oder das für 250$ ???

Auf der Website von Video Copilot habe ich unter Action Essentials 2 diese Preise gefunden... Ist dieses Programm das Geld wert?

Würde mich sehr interessieren, da wir in diesem Jahr ebenfalls einen Film drehen, der aber mehr ein Actionkrimi wird...





Zu eurem Video: Echt klasse gemacht :D Ich bin echt stark beeindruckt. Wenn das nur zur Promotion eures Films ist, dann bin ich echt gespannt darauf euren Film zu sehen :thumbsup:
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

Chuck

Registrierter Benutzer

  • »Chuck« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 17. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 14. Januar 2012, 19:37

@DreieichPictures:

Erstmal: Action Essentials ist kein Programm, sonderrn "lediglich" eine riesige Ansammlung an Stock Footages (Genialerweise Pre-keyed).
Die beiden Packs unterscheiden sich eigentlich nur in der Auflösung der Footages und enthalten ansonsten dasselbe Material.
Ich bin kein experte, aber meiner Meinung nach sind sie das Geld durchaus wert.

Nochmal eben zum Film: Die weggelassenen Frames kamen, finde ich, ganz gut rüber. Ich kann StickNic nur insofern zustimmen, dass meiner Meinung nach zum Teil ein paar Frames zuviel rausgelassen worden sind. Aber ansonsten war das klasse. Hat zu dem Bourne-Feeling, besonders am Anfang, beigetragen.

LG

Chuck
"Du willst, dass die Gesellschaft dich akzeptiert, aber du akzeptierst dich nicht einmal selbst."
X-Men: Erste Entscheidung

DreieichPictures

Private Filmproduktion

Beiträge: 325

Dabei seit: 10. Januar 2012

Wohnort: Dreieich

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 14. Januar 2012, 19:46

Erstmal: Action Essentials ist kein Programm, sonderrn "lediglich" eine riesige Ansammlung an Stock Footages (Genialerweise Pre-keyed).
Die beiden Packs unterscheiden sich eigentlich nur in der Auflösung der Footages und enthalten ansonsten dasselbe Material.
Ich bin kein experte, aber meiner Meinung nach sind sie das Geld durchaus wert.


Okay, ich kenne mich damit leider nicht so ganz aus xD

Kann man Action Essentials auch in Deutschland ( Saturn, Media Markt, oder ? ) kaufen oder geht das nur über Bestellung weil diese Seite $ anzeigt...
Dreieich Pictures Filmproduktion
Website:
http://www.dreieich-pictures.de
eMail: info@dreieich-pictures.de

Sie suchen ein kompetentes Filmteam? Wir erledigen Ihren Filmauftrag.

Obolos

YouTube-Guru für Medien aller Art

  • »Obolos« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 10. Dezember 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 14. Januar 2012, 20:55

Soweit ich weiß, gibt es diese Packs nicht in normalen Läden zu kaufen, jedenfalls habe ich dort noch nie solche gesehen!

Im Übrigen kann man vieles daraus auch relativ einfach selbst nachstellen und braucht auf keinen Fall für einzelne Effekte dieses Geld auszugeben! ;)

Grüße

Ähnliche Themen

Social Bookmarks