Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

achimvolker

Registrierter Benutzer

  • »achimvolker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Januar 2012, 22:05

Ghostfiles

Hallo zusammen.
Ich möchte euch unseren Film vorstellen:

GHOSTFILES

Der erste deutsche Found-Footage Horrorfilm.

"Hallo Liebe Ghostfiles Community. Wir haben heute die Erlaubnis bekommen, in einer alten stillgelegten Klinik im Schwarzwald zu übernachten. Die Klinik wurde um 1910 erbaut und war bis ca. 1950 in Betrieb. Es gibt Gerüchte, dass während des 2. Weltkriegs dort Experimente an Kindern und Kriegsverwundeten gemacht wurden. Allerdings...... {...} "

So beginnt die Einleitung der Betreiber der Betreiber der Onlinecommunity Ghostfiles.net, die den Gerüchten auf die Spur kommen wollen.



Filmlänge:
78 Minuten

Format:
Blu-Ray only, 16:9, 1080p

Official Teaser:


Produktionsjahr

2011

Budget
Low-Budget Produktion ( < 5.000 EUR )

Drehzeit
7 Tage

Technik
Kamera: Sony CX-700
Stabilisierung: FigRig (Manfrotto)



Internetpräsenz
Die Facebook- Gruppe GHOSTFILES - der Film
und die Internetseite www.Ghostfiles.net




Kommentare zum Teaser, den Fotos usw. sind natürlich ausdrücklich erwünscht. ;-)



In den Vorschau-Bereich verschoben, da du den Film ja nicht zum Download anbietest. + Video-Tag eingefügt
»achimvolker« hat folgende Bilder angehängt:
  • 290388_190883924334474_164079140348286_391617_878464950_o.jpg
  • 296984_165475266875340_164079140348286_316556_1117758400_n.jpg
  • 317554_165475290208671_164079140348286_316558_243342613_n.jpg
  • 327799_205725156183684_164079140348286_434150_293511366_o.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (4. Januar 2012, 20:42)


HobbyfilmNF

unregistriert

2

Dienstag, 3. Januar 2012, 22:15

Irgendwie kommt mir die Story sehr bekannt vor.
Könnte schwören das ich nen Film mit dem selben Thema schon gesehen habe.
Meine Frage:
Wo kann man den fetigen Film sehen?
(Online oder ist er Komerziel)?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Januar 2012, 22:38

Sieht schon sehr interessant aus! Bei den alten Filmaufnahmen hätte ich aber noch mehr Rauschen und vielleicht etwas Unschärfe reingemacht, weils einfach zu sauber wirkt, was es wiederum unglaubwürdig macht.

Ansonsten toll! Vorallem die Location :D

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2012, 23:14

Kann mich da nur Positiv anschließen. :thumbup: Aus welcher Ecke kommt ihr ?

Gibts da auch wo ein Making of über die Dreharbeiten zu sehen ?

xXAragornXx

Registrierter Benutzer

  • »xXAragornXx« ist männlich

Beiträge: 95

Dabei seit: 22. April 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Januar 2012, 07:16

Toll! Gefällt mir schon sehr gut :)

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Januar 2012, 12:58

Als Trailer ein wenig zu lang für meinen Geschmack.
Und zu ausgelutscht, aber was will man anderes machen, wenn diese Location schon bekommt. Da bleibt ja fast nichts anderes übrig... ;)
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

achimvolker

Registrierter Benutzer

  • »achimvolker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Januar 2012, 18:29

Sieht schon sehr interessant aus! Bei den alten Filmaufnahmen hätte ich aber noch mehr Rauschen und vielleicht etwas Unschärfe reingemacht, weils einfach zu sauber wirkt, was es wiederum unglaubwürdig macht.

Ansonsten toll! Vorallem die Location :D
Danke dir.
Nein, das war ein Missverständnis: Der Film spielt in der "jetzt-Zeit", deshalb ist die verwendete Technik auch die aktuell Verfügbare. Sollte der Film vorgeben, in den 70ern oder 80ern zu spielen, wäre das Bild natürlich entsprechend präpariert worden. ;-)



Jeder Horrorfilm beeinhaltet Passagen, die in irgendeiner ähnlichen Form in unzähligen weiteren Filmen vorkommen. :-)
Daher kann es gut sein, dass der Film an einen anderen Erinnert, wenn, dann ist das jedoch rein zufällig.

Wir sind aus dem badischen Teil Baden-Württembergs und sind derzeit dabei, einen Vertrieb für den Film zu finden.

Danke für die bisherigen Feedbacks

xXAragornXx

Registrierter Benutzer

  • »xXAragornXx« ist männlich

Beiträge: 95

Dabei seit: 22. April 2011

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Januar 2012, 18:57

Ich denk Borgory meint die Stelle bei 0:12 min. Bei dem Rückblick. Da könnte noch mehr rauschen rein ;)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Januar 2012, 19:37

Kann man "wo" mehr über den Film sehen, evtl. auch ein Making of usw. ?

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 812

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Januar 2012, 20:06

Ja, sieht nach einem sehr spannenden Film aus. Gerade Low-Budget-Horror kann manchmal auch ausgezeichnet im Mainstream-Publikum ankommen. Allerdings befürchte ich, dass der Film sich zu sehr an Klischees bedient und man alles irgendwie schon aus "°REC", "The Descent", "The Hills Have Eyes". So einen "Ich-spaziere-in-unbekannte-Gewässer-um-nachzuforschen-allerdings-habe-ich-nicht-bedacht-dass-Mutanten-in-der-Ecke-lauern-jetzt-werden-wir-alle-sterben-Film" gerne, aber dann muss er auch wirklich etwas Neues bieten, dass der Zuschauer nicht einschläft. Das hat zum Beispiel "28 Days/Weeks Later" prima hinbekommen, der sich schon ganz gut von den ganzen anderen Zombiefilmen abhebt. Obwohl man solche schon etlich gesehen hat, bekam man trotzdem noch ordentlich Panik.

Wieviel kostet denn die Blu-ray? Kann ich sie mir bestellen. Solche Preise wie sie BrandlPictures anbietet für 3-5€ zzgl. Versandskosten fänd ich ganz angemessen. Wie sieht es aus mit Forums- und Kinderrabatt? :P

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Januar 2012, 20:18

Genau, ich meinte die Rückblickszene, sie wirkt finde ich zu sauber. Bei "The Unborn" zb. gab es auch solche Szenen, da sah es passend aus.

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:11

Die Story ist natürlich alles andere als originell, aber die Umsetzung kommt definitiv sehr effektiv rüber. Leider hat diese Kreatur am Ende dem Mystery-Flair etwas die Atmosphäre geraubt. Ich finde bei solchen Horrorfilmen ist weniger mehr. Spielt lieber mit dem Ungewissen, und löst das Rätsel erst gegen Ende (oder gar nicht) auf. Das macht alles viel spannender.

Social Bookmarks