Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich
  • »SR-Pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. August 2011, 21:56

[Historienfilm] ein Deutscher Teaser

Hier mal ein völlig unnormaler Teaser: eine Kurzdoku zum Film!



Warum ein solch umständlicher Teaser? Ich wollte unbedingt mal eine Dokumentation über ein geschichtliches Ereignis/Person drehen, aber wann macht man sowas schon mal freiwillig und setzt sich an die Recherche. Bei diesem Projekt hat es sich also angeboten, einmal das Filmmaterial zu verwenden und eine kleine Doku zu machen. Heraus kam mein Teaser.

Der Zusammenhang zum Filmprojekt: Ich spoiler hier nicht, Paul Hertinger ist nur ein Nebencharakter im neuen Projekt. Es schadet nicht seine Hintergrundgeschichte zu kennen, auch wenn man sie nicht kennen muss. Einige Filmaufnahmen, die ich hier verwendet habe, kommen natürlich im fertigen Kurzfilm vor (aber bei weitem nicht alle). Ebenso ist die Farbkorrektur speziell für den Teaser angefertigt und hat rein gar nichts mit dem Endprodukt zu tun. Auch der Ton ist nur sporadisch. Ab Ende September beginnt erst der eigentliche, aufwendige Tonschnitt für den Film.

Genaue Infos zur Handlung usw. gibt es, sobald der Tonschnitt und die Musikproduktion abgeschlossen sind und ich einen fertigen Trailer präsentieren kann.

Viel Spaß mit einem etwas anderem Teaser, der hoffentlich unterhält.


[Es kann passieren, dass ich den fertigen Film hier nicht veröffentliche, sollte der Teaser/Trailer hier wieder untergehen und nicht angesehen werden. Ich bin nicht wie manch einer abonenntengeil, aber es muss sich schon lohnen ihn online zu stellen]





Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. August 2011, 22:38

Nicht schlecht! :)
Also die Doku hat mir sehr gefallen, wirklich sehr sehr sehr interessant, welche Hintergründe, vor allem reale Hintergründe, dein Film eigentlich hat. Das macht die Sache wirklich viel spannender. Dazu muss man sagen: Respekt an die tolle Recherche-Arbeit, ich merke, du hast dich da voll reingekniet. Da ich ja deinen Film schon so ein bisschen kenne, weiß ich, dass du da voll drin aufgehst und viel Arbeit reingesteckt hast.
Ich hätte gerne noch mehr Interviews von Zeitzeugen gehört, schon richtig cool, dass du da sowieso jemanden aufgetrieben hast. Aber das ist auch immer ziemlich schwierig zu realisieren. Überhaupt kam der Interview Part leider etwas kurz. Grade Gespräche mit Leuten, die sich mit dem Thema intensiv beschäftigt haben, machen eine Doku glaubwürdiger und spannender.
Die Texttafeln bei den Interviews waren leider etwas übertrieben und nicht wirklich toll im Design. Da wäre mehr drin gewesen, als so ein absolut unpassender Shine-Effekt.
Die Farbkorrektur, vor allem die der Filmszenen (ich hoffe, das die nicht final ist), war leider nicht schön. So viel rot, kaum Kontraste, das zerstört interessante Bilder, indem sie einfach verwischen. Sehr schade. Aber da kannst du ja im Film hoffentlich mehr rausholen…… ( :
Ansonsten teilweise sehr beeindruckende Bilder, bin wirklich begeistert von.
Noch eine Sache: Bei dem Interview mit Norbert Hohlstein war mir der Hintergrund zu flach. Da sich ja die Perspektive bei einem Interview nicht ändert und das Bild größtenteils starr bleibt, ist es äußerst wichtig, da eine interessante Perspektive zu wählen, die entweder Bewegung vermittelt oder Tiefe. Das Bücherregal hats beides nicht getan. :) Es würde helfen, beim nächsten Mal schon den Interviewten schräg vors Regal zu setzen und dann mit der Schärfentiefe zu spielen. Nur als Tipp.
Ansonsten sehr ordentlich und informativ! Schnitt hat gefallen, bisschen mehr Musik wäre bestimmt cool gekommen, war aber nicht notwendig. Ich freu mich sehr auf den Film!!

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. August 2011, 23:15

Ich kann Schattenlord eigentlich nur zustimmen. Die Texttafeln sind mir ebenfalls eher negativ aufgefallen, der Rest war gut.
Informativ und technisch solide, vor allem war der Ton verständlich und größtenteils klar und trotz Akzent verständlich.

Zu Anfang haben mich die wechselhaften Bildformate etwas gestört, ist aber in diesem Fall, also Cinemascope, schwer zu umgehen.

Bin auf den Film gespannt!

Birkholz

Inszenierter

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. September 2011, 02:17

Das hat mir sehr gut gefallen! Hab auch gar nicht mit sowas gerechnet! :)

Kann Christoph und Alex nur zustimmen. Die Bildformate haben mich auch anfangs etwas gestört. Du hast teils echt tolle Bilder gemacht. Mir persönlich hat die Farbkorrektur gut gefallen. Kostüme und Setting sehen vielversprechend aus.

Ich freu mich wirklich auf den Film, hoffe nur das Schauspiel kann mithalten.

Moro

Registrierter Benutzer

  • »Moro« ist männlich

Beiträge: 138

Dabei seit: 10. Dezember 2010

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. September 2011, 23:33

Wow ne Doku als Teaser/Trailer für den Film hab ich bis jetzt auch nur ein mal gesehen und das war für Avatar. Schon bei Avatar hatte mir die Idee super gefallen (obwohl das in dem Fall ja ne Fake-Doku war^^).

Die Doku fande ich sehr gut, informativ, interessant und spannend erzählt. Die nachgestellten Szenen (die in diesem Fall ja für den richtigen Film enstanden) haben mir mit am besten Gefallen, die haben die Doku ungemein aufgewertet. Die machen auch richtig Lust auf den Film, versprechen sehr schöne Settings! Allgemein die Bilder sind sehr liebevoll gestaltet.

Die Farbkorrektur fand ich für eine Doku entsprechend angemessen. Für den richtigen Film hoffe ich auf eine andere, aber die hast du ja bereits oben angekündigt.

Herrschaft Zeit'n hat mir letztlich auch hammer gefallen (mein kleiner Geheimfavorit auf die AFF-Awards), hoffe du lieferst was ähnlich gutes ab, wovon ich nach den ersten Bildern aber auch stark aus gehe (vllt dieses mal nicht ganz soooo viel Akzent^^)

Lass von deinem Projekt hören!
Die Welt wird aufblicken und rufen "Rette uns!" und ich werde flüstern "Nein".

Das Essen ist angerichtet:
2011: Familiendinner (Kurzfilm)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 6. September 2011, 19:29

Sehr schön geworden, gefällt mir.

Sehr gut, nun konnte ich meine beiden Matte Paintings sehen (Flugplatz mit der alten Ju 52 und mit den 8,8 cm Flaks). wie sie im Film eingebaut wirken.

An dieser Stelle auch einen Dank von mir an "SR-Picturs". Es ar eine schöne Zusammenarbeit. :thumbup:

7

Samstag, 10. September 2011, 14:07

Sehr schön geworden, gefällt mir.

Sehr gut, nun konnte ich meine beiden Matte Paintings sehen (Flugplatz mit der alten Ju 52 und mit den 8,8 cm Flaks). wie sie im Film eingebaut wirken.

An dieser Stelle auch einen Dank von mir an "SR-Picturs". Es ar eine schöne Zusammenarbeit. :thumbup:



Da hast du gute Arbeit geleistet, MP-D...Hab deine Mattes nicht erkannt, aber du wahrscheinlich meine auch nicht :))


Zum Teaser möchte ich noch sagen, dass der Schnitt nicht jetzt sooo dolle ist...Streckenweise unbegründet zu hektisch...Macht man eigentlich nur, um Spannung auf zu bauen.
Aber sonst gefällt es mir sehr....Klasse :thumbsup:

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 864

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 25. September 2011, 15:19

Ich bewerte jetzt nur den Teaser als solchen: Es war kein Teaser. Selbst als Trailer, der in der Regel viel länger geht als ein Teaser, ist das Video nicht geeignet. Es war eine Dokumentation in Kurzform oder ein Ausschnitt daraus.

Sieht man es nicht als Teaser, so fehlte mir allerdings die Dramatik. Gerade bei solchen Dokus wird immer durch den Sprecher und durch Musik Dramatik erzeugt, was hier nicht der Fall war. Natürlich spielen auch andere Faktoren eine Rolle, wie Schnitt usw.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich
  • »SR-Pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 29. Oktober 2011, 02:25

vor allem reale Hintergründe

Historisch korrekt erfunden.
Respekt an die tolle Recherche-Arbeit

Siehe oben ;)
und trotz Akzent verständlich.

:( Wir sprechen doch Schriftdeutsch!
Schon bei Avatar hatte mir die Idee super gefallen (obwohl das in dem Fall ja ne Fake-Doku war).

Ist in diesem Fall auch eine Fake-Doku. Aber schön, dass es euch nicht gleich bewusst war. Habe mir zum Film einfach einige Hintergründe ausgedacht, und da ich eh schon immer mal eine Doku machen wollte, habe ich hiermit alles verarbeitet.

Einen normalen Trailer gibt es nun übrigens hier: ein Deutscher [neuer Trailer + Infos]





Ähnliche Themen

Social Bookmarks