Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

  • »Broken Tape Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 16. Juli 2011, 01:21

ego - Teaser

Hier der Teaser zu meinem aktuellen Projekt "ego". Wurde spontan innerhalb von einer Stunde zusammen geschnipselt und ist natürlich dementsprechend nicht die höchste visuelle Vollendung, aber urteilt selbst!




Wie es Teaser nunmal an sich haben, verrät auch dieser hier nicht sehr viel. Trotzdem wärs nett wenn ihr euren Eindruck und Kritik schildert

Gruß BTP

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 16. Juli 2011, 21:19

Äh, nun ja, dass war doch nix, oder doch ? Schade für die Zeit. Die Musik hat mir da besser gefallen.

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

  • »Broken Tape Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Juli 2011, 11:58

Sorry, aber wenn dann war ja wohl deine Aussage nix.

Ich mein ich bin ja schon froh, dass du dir das ganze angeschaut hast und was dazu schreibst.


Dass dir der Clip nicht gefällt, ist ja auch ok, aber ihn mit einem Satz als Zeitverschwendung abzufertigen halte ich dann selber für Zeitverschwendung.

Ich mein, davon hat niemand etwas, dann gib mir doch lieber ne Kritik, mit der ich was anfangen kann!
Vielleicht hättest du dann deine Zeit nicht ganz umsonst verschwendet ;)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:40

OK, dann anders.

Ich kann mit Deinen Szenen, die für mich keine Aussage haben leider nichts anfangen. Da fehlt mit jeder Zusammenhang. Da sitzen einige juge Leute nett zusammen, trinken etwas und Blut ist auch zu sehen.

Du musst zugeben, das ist etwas wenig. Nur Szenen anhängen ist kein Film.

Es wäre schön, wenn Du Die da mehr zusammentragen könntest- ist doch machbar, oder ?

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

  • »Broken Tape Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Juli 2011, 14:13

Damit kann ich schon mehr anfangen.
Du musst zugeben, das ist etwas wenig. Nur Szenen anhängen ist kein Film.
Vielleicht ist das ja das Problem. Bei dem hier gezeigten handelt es sich um einen Teaser und um keinen Film. Teaser dienen dazu um auf ein Projekt im vorhinein neugierig zu machen, sollten der Handlung aber nichts vorweg nehmen. Mir ging es darum ein-zwei Ausschnitte zu zeigen, die evtl. Lust auf mehr machen. Ich wollte zwischen den Szenen noch keinen Zusammenhang herstellen!

Der Clip war halt auch ein bisschen für das lokale Publikum gedacht um ein ein wenig zu werben für die "Premiere", von dem her ist wahrscheinlich verständlich, dass es dir schwer fällt einen Bezug herzustellen.

Aber hat mich auf jeden Fall gefreut, dass du dir die Zeit genommen hast.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Juli 2011, 14:33

Bitte nicht flasch verstehen, aber wenn man Zuschauer "neugierig" machen möchte, muss da mehr rein, als nur eine Szene mit Blut u.a., egal wie man diesen Clip in seiner Art auch nennen möchte. Du willst was erreichen, dann packe mehr rein, dass die Lust zu mehr aufkommt. Wenn Leute was trinken ist das keine super Szene, wo man mehr sehen möchte.

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Juli 2011, 15:59

Also ich fand den Teaser besser als viele andere Amateurteaser. Klar, man bekommt fast gar nichts mit, aber irgendwie hat der Clip gerade dadurch mein Interesse gewonnen. Die Texteinblendungen waren auch cool. Simpel, aber nicht billig. Die Bildqualität scheint auch eine sehr gute zu sein. Ich bin auf jeden Fall auf mehr gespannt.
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

brainstorm4

Physikstudent (ja, ich bin so bescheuert ;))

  • »brainstorm4« ist männlich

Beiträge: 158

Dabei seit: 11. Januar 2007

Wohnort: Neumünster

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 18. Juli 2011, 00:17

Ich kann mich Mr Dude nur anschließen. Ein Teaser sollte meiner Meinung nach nur kurz und bündig sein und vor allem Aufmerksamkeit erregen. Das hat er getan. Die einzelnen Szenen haben meiner Meinung nach schon Konflikte zueinander gezeigt. Ich habe mich selber gefragt, welche Beziehungen die Personen zueinander haben, wieso scheinbar ein Mord passiert ist, wie das Ganze mit dem geselligen Leben zusammenhängt, etc.
Zusammengefasst: Es wurde so viel gezeigt und gleichzeitig offen gelassen, dass der Zuschauer sich fragt, was da los ist und durch harte Schnitte zu Perspektiven aus der Ego-Perspektive wurde der Zuschauer so stark und auf einer persönlichen Ebene damit konfrontiert, dass die Bilder haften bleiben. Es wurd also Interesse geweckt.

Klar, hättest du schon etwas mehr über die Handlung verraten können, immerhin bin ich mir als Zuschauer noch über das Genre im Unklaren und zumindest das sollte der Teaser schon irgendwie klären. Ein zentraler Konflikt hätte vielleicht noch angeschnitten werden sollen, aber sonst war es ziemlich gut.

Mir haben auch die Texteinblendungen sehr gefallen, da sowohl dein Projekttitel, als auch dein Teaser ihre Wirkung zum Großteil durch ihre Perspektive landen. Die Titeleinblendungen auch in teilweise ungewohnten Perspektiven zu zeigen, passte somit perfekt.

Um nochmal zu der Debatte mit der Handlung in Teasern zu kommen: Ich verstehe nicht so ganz, warum viele darüber wettern, dass zu wenig in Teasern gezeigt wird. Solange der Zuschauer aufmerksam und für Kommendes vorbereitet wird, hat der Teaser seinen Job gemacht. Man will sich damit ja nur kurz ankündigen. Für wirkliche Darstellungen der Handlungen und zentralen Konflikte, praktisch die Promotion direkt vor der Premiere, wo ein Zuschauer schon mehr über den Film wissen sollte, ist ein Trailer da. Hier wird wirklich länger (also vielleicht 3min) wirklich was über den Film gesagt. Ein Teaser soll doch eigentlich nur aufschreien und etwas ankündigen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Schattenlord

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 18. Juli 2011, 00:42

Ich schließe mich brainstorm voll an. Der Teaser hat mein Interesse geweckt, war trotz der kurzen Arbeitsdauer interessant anzusehen, auch wenn ein Konflikt gefehlt hat, oder zumindest etwas, was mich bei dem Projekt am Ball halten wird. Es wirkt noch zu zusammenhangslos.

Trotzdem ist Interesse vorhanden, gerade durch die Aufmachung und die Schnitte - der Stil sagt mir sehr zu. Ich erwarte ein paar nette Psycho-Spielchen. Mal schauen, was draus wird.

Technisch war es okay, nichts halbes, aber auch nichts ganzes. Kamera ging, netter Weitwinkel, Licht okay, Schnitt super, Text okay, Farbkorrektur okay, insgesamt also okay. ;)

Ich bin gespannt!

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Latz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 123

Dabei seit: 21. Dezember 2010

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 18. Juli 2011, 08:37

Bin mir etwas unschlüssig.
Der Text sagt mir garnicht zu. Dadurch wirkt es, als wolltest du möglichst viel Bewegung reinbringen. Vielleicht ist es sinnvoller, wenn die gezeigten kurzen Ausschnitte jeweils im Kontrast zu einer ruhigeren Texteinblendung stehen würden.


OT: 5.0 :thumbsup:

lg

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

  • »Broken Tape Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 18. Juli 2011, 15:53

He freut mich, dass dann doch ein paar sich melden.
Freut mich auch, dass der Teaser doch ein wenig Anklang gefunden hat
Trotzdem ist Interesse vorhanden, gerade durch die Aufmachung und die Schnitte - der Stil sagt mir sehr zu. Ich erwarte ein paar nette Psycho-Spielchen. Mal schauen, was draus wird.
Wir werden sehen, aber erwarte bitte kein Blair-Witch-Projekt. Davon grenzt es sich doch ab^^


Zitat

Klar, hättest du schon etwas mehr über die Handlung verraten können, immerhin bin ich mir als Zuschauer noch über das Genre im Unklaren und zumindest das sollte der Teaser schon irgendwie klären. Ein zentraler Konflikt hätte vielleicht noch angeschnitten werden sollen, aber sonst war es ziemlich gut.
Einen Konflikt zeigen? Hmm das fehlt wohl, da habt ihr recht. Ich habe halt die Leiche und das Feiern als Kontrast gedacht. Natürlich ist das keine Konfliktsituation, doch wird die Frage geweckt, in welchen Zusammenhang sie stehen. Auch die Perspektive der Kamera, also die Subjektive sollte neugierig machen.

Aber klar, man kann durchaus sagen, dass minimal mehr Informationen bezüglich des Hauptkonfliktes nicht geschadet hätten ;)

Der Text sagt mir garnicht zu. Dadurch wirkt es, als wolltest du möglichst viel Bewegung reinbringen. Vielleicht ist es sinnvoller, wenn die gezeigten kurzen Ausschnitte jeweils im Kontrast zu einer ruhigeren Texteinblendung stehen würden.
Mir haben auch die Texteinblendungen sehr gefallen, da sowohl dein Projekttitel, als auch dein Teaser ihre Wirkung zum Großteil durch ihre Perspektive landen. Die Titeleinblendungen auch in teilweise ungewohnten Perspektiven zu zeigen, passte somit perfekt.
Da scheiden sich wohl die Geister. Bloßen Text fand ich schon arg langweilig, drum musste ein Effekt her. Den gewählten halte ich für insofern passend, als das er einmal die verschiedenen Sprachen unterstreicht und dadurch das einzelnen wort "ego" hervorhebt und anderseits auf den letzten Satz "It's just a question of the perspective" recht gut passt.


Zur Debatte:
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass ein Teaser nichts der Story vorweg nehmen soll. Gerade bei einer Länge von max 10 Minuten rechtfertigt sich einfach kein Trailer oder Teaser mit einer Länge von mehr als einer Minute. Und in der Kürze, dann etwas von der Story aufzudecken, halt ich zwar für machtbar, aber nicht sinnvoll.

mfg BTP

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 18. Juli 2011, 23:34

Wir werden sehen, aber erwarte bitte kein Blair-Witch-Projekt. Davon grenzt es sich doch ab^^

Ne, daran hab ich überhaupt nicht gedacht! :)
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass ein Teaser nichts der Story vorweg nehmen soll. Gerade bei einer Länge von max 10 Minuten rechtfertigt sich einfach kein Trailer oder Teaser mit einer Länge von mehr als einer Minute. Und in der Kürze, dann etwas von der Story aufzudecken, halt ich zwar für machtbar, aber nicht sinnvoll.

Bin ich der gleichen Meinung. Muss auch nicht sein.
Aber ein bisschen mehr als bei dir darf es gerne sein. Angeteast bin ich trotzdem.

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Moro

Registrierter Benutzer

  • »Moro« ist männlich

Beiträge: 138

Dabei seit: 10. Dezember 2010

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 19. Juli 2011, 17:21

Meinen Geschmack hats getroffen! Der gewählte Stil gefählt mir sehr gut.

Positiv:
- Der Stil insgesamt
- Die Musik finde ich sehr gut
- Die Schrifteinblendungen an sich finde ich gut
- Die Bilder (bis zum Titel Ego) machen Lust auf mehr

Negativ:
- Ab dem Titel Ego gefallen mir die Bilder nicht mehr so gut, sieht mir zusehr nach Jugendliche haben Langeweile und filmen was (wahrscheinlich hat es was mit der Storyt des Filmes zu tun, aber irgendwie störten mich dennoch die Bilder, gerade weil es sehr laienhaft aussah)
- Die Schrifteinblendungen hätte ich lieber nur einfach im Bild gesehen, als 9fach

Insgesamt sehr schön und hat mein Interesse geweckt. Und da jeder einen anderen Geschmack hat, ist dies nur vielleicht auch nur meine Meinung ;)
Die Welt wird aufblicken und rufen "Rette uns!" und ich werde flüstern "Nein".

Das Essen ist angerichtet:
2011: Familiendinner (Kurzfilm)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 866

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 25. September 2011, 15:10

Also kurz ist er ja. ;)

Bewerte ich rein den Teaser, so gefällt er mir sehr gut. So soll ein Teaser aussehen. Ich hätte vielleicht am Ende noch eine Abblende gemacht, aber das sind Kleinigkeiten.

Die Szenen wirken allerdings nicht wie aus einem Film, sondern eher wie aus einem Freizeitvideo (außer die mit dem Blut).

Ähnliche Themen

Social Bookmarks