Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HobbyfilmNF

unregistriert

1

Sonntag, 1. Mai 2011, 20:17

Der Trinker

Hallo zusammen.
Ich habe mal wieder einen kurzfilm gemacht der diesesmal etwas anders ist als das was man von mir kennt.
Durch den clip der Säufer von mir kahm ich auf die Idee daraus einen Kurzfilm zu machen mit dem Titel "Der Trinker"
Der Film handelt von einem Alkoholkranken Mann der alles in seinem Leben verliert.
Hier ist ein kleiner Teaser wie man ihn von mir kennt.
Wer mehr sehen will muss ende des Jahres zum Landesfilmwettbewerb Schleswig-Holstein kommen.
(Nach dem Wettbewerb der ca im September ist wird der Film auch Online gehen).



ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Mai 2011, 20:45

Hm der Trailer sagt mir noch nix.
Fand den auch blöd geschnitten, zuviel Pathos irwie.

Ist das denn eine Kopie von diesem Harald Junke Film oder ein eigenständiger Kurzfilm?

braunbaer

Filmemacher

  • »braunbaer« ist männlich

Beiträge: 66

Dabei seit: 23. Dezember 2010

Wohnort: Bayern

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Mai 2011, 20:52

immerhin das beste, was ich bisher von dir gesehen hab. technisch.
die cc ist auch ganz nett.

trau dich doch mal Bilder anzuschneiden, das würde deine Projekte sicherlich aufwerten.
[zu Vermieten: Videokombo]
Kamera: Canon 5D MarkIII; inkl. SmallHD Monitor, Mattebox;
Glas: Canon 24mm 1.8/ Walimex 35mm 1.4/ Zeiss 50mm 1.4/ Canon 50mm 1.4/ Canon 85mm 1.8/ Canon 100mm 2.8
Ton: Sennheiser Funkstrecke; Recorder: Tascam DR100; Stativ: MFrotto 546 GBK inkl. 504HD; CineSlider;

[Raum Oberbayern]

HobbyfilmNF

unregistriert

4

Sonntag, 1. Mai 2011, 21:01

Ist das denn eine Kopie von diesem Harald Junke Film oder ein eigenständiger Kurzfilm?


Habe nur den Titel und das Cover geklaut aber die Geschichte ist eine andere.
(Habe mich Intensiev auf die Dreharbeiten vorbereitet und anständig gesoffen, kleiner Witz. Es war sehr schwer einen Betrunkenen zu spielen was auch viele Aufnahmen gebraucht hat bis es klappte.
Oft wirkte es zu Künstlich oder sogar Lächerlich.
Ich hatte beim Dreh eine Nette 62 jährige Dame aus der Nachbarschaft dabei gehabt die das Alkohol Problem von ihren verstorbenen Mann her kannte. Sie hat mich wirklich gut beraten und mir ist es auch recht gut gelungen das zu spielen wie sie mir sagte).

Muss übrigends sagen das Junke in dem Film Grandios gewesen ist :thumbsup:

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Mai 2011, 21:52

Hier wirds Dramatisch^^ Sieht ja nach etwas aus, auch wenn irgendwie dein Schauspiel nicht ganz überzeugt. Warum weiß ich zwar nicht aber ich warte mal bis er online geht :)

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 2. Mai 2011, 16:24

Also vom Schauspiel her ist es eigendlich ganz gut. Viel besser als sonst, aber der Ton ist ziemlich schlecht, daran könnte es liegen, dass es sich so komisch anhört. Dann wären noch bessere Kameraeinstellungen und Schnitte gut, dann käm es cool. Weil so wirkt das irgendwie langweilig, mit 2 verschiedenen Einstellungen. Wenn du das besser hinkriegst und auch an für sich in deinen Filmen, könnte da schon was einigermaßen gutes draus werden. :D Kommt halt drauf an, was du daraus machst.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 2. Mai 2011, 16:47

Tonqualität= Dreck
Bildqualität= Nicht gut
Schauspiel= HobbyfilmNF (Aber besser als in anderen videos)
Story= N/A
Schnitt= Zu langsam

Zieh dir deine Hintergrundmusik das nächste Mal von ner besser erhaltenen Schalplatte, schneid den Teaser ein bisschen knackiger und benutz verschiedene Einstellungen. Außerdem sieht das ganze Bild irgendwie wuschig aus, da muss noch was an der Ausleuchtung gemacht werden. Und bei Szenen, in denen eh nur geredet wird kannst du auch prima nachsynchronisieren, anstatt den verrauschten O-Ton zu benutzen.


Ich weiß, ich habe grade ernsthafte Kritik in einem HNF-Thread geübt, aber mir war irgendwie grad langweilig :D

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 2. Mai 2011, 16:58

ICh seh das wie Hindenburg Films.
Achja nochmal ein Tip ( auch wenn du ihn wahrscheinlich nicht ernst nehmen wirst ) .
Überleg dir mal bessere Titel .Allein schon beim Namen wie zB "Der Schlitzer" ,"Der Trinker" .. ist jedem schon klar ,dass das kein guter Film werden wird .
Oder schonmal ein Kinofilm heutzutage gesehn ,welcher so heißt ? (rhetorische Frage :thumbup:

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 2. Mai 2011, 19:26

Du solltest mit mehr Detailaufnahmen arbeiten und besserem Licht, dass man das Gesicht auch sieht. Gerade die vielen feinen Einstellungen bringen die Situation besser rüber.

Ein Trinker hat kein sauberes Hemd. Zudem ist das Umfeld der Wohnung leicht heruntergekommen. Er raucht viel, also ein leichter Dunst im Raum.Ich kenne einige Trinker und weiß wie sie leben, da ich mit Ihnen beruflich zu tun habe.

Einige leben direkt im Dreck. Das fängt schon mit dem Dreck unter den Fingernägel an und hört am verschwitzten Hemdkraken auf. Auch die Haare sind fettig, oft ungepflegt.Nun, es gibt aber auch solche, an denen erkennt man nicht, dass sie Trinker sind. In welcher Rolle findest Du dich wieder ?

HobbyfilmNF

unregistriert

10

Montag, 2. Mai 2011, 19:47

@ H_P
Ich finde den Titel eigentlich sehr passend. Wie ich schon sagte habe ich den von einem sehr guten Film mit Harald Junke abgekupfert.
Vieleicht sollte ich wirklich mal kreativer sein und mir eigene und bessere Namen ausdenken.
Werde mir Mühe geben.

@ MP
Mit dem Licht ist es wirklich ein Problem. Habe einen Bauscheinwerfer aber ich bekomme es irgendwie nicht gescheit hin mit dem Ausleuchten.
Muss da noch viel üben und lernen.

Im Dreck lebt er nicht, die szene im Flur zeigt wie seine Frau und seine Kinder ihn gerade verlassen (Seine Frau hat immer für Ordnung gesorgt.

@ Hindenburg.
Ja der Ton ist bescheiden. Sobald mein Richtmikro das ich bestellt habe eingetroffen ist werde ich den Film damit nachsynchronisieren.
Mein Handmikro das ich habe ist von minderer Tonquallität.

Danke für eure Kritik.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 2. Mai 2011, 20:15

Zitat

wie zB "Der Schlitzer"

Oder schonmal ein Kinofilm heutzutage gesehn ,welcher so heißt ?

BOOM! :D Ok, heutzutage vielleicht nicht, aber trotzdem! Ne, Spaß, ich weiß schon, was du meinst. Da muss ein andeer Name her. Das hört sich zu langweilig an.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Master W

Teilzeitspinner

  • »Master W« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 1. Mai 2011

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 2. Mai 2011, 22:35

Kann mit sowas selber nicht viel anfangen. Zu den technischen Mängeln wurde ja schon genug gesagt. Aber selbst wenn diese nicht vorhanden wäre könnte man sich solche Art Filme einfach auch im öffentlich rechtlichen angucken. Z.B. das Original mit Harald Junke! Oder drehst du so einen Film rein aus handwerklichem Interesse?

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 2. Mai 2011, 22:37

Rein so wie du auch dieses Thema bereits in diesem "Teaser" auf deine ganz besondere Art und weise angehst ist das eine Beleidigung für alle armen Menschen die unter solchen Problemen leiden. Du nutzt dieses Thema um aufzufallen und dich zu profilieren (und egal ob das deine Absicht ist oder nicht, würde jemand der deinen Kram nicht gewohnt ist das sehen käme es mindestens so rüber, eher noch wie ein Witz) und das finde ich ehrlich gesagt GESCHMACKLOS.
Sorry, das denke ich, aufs technische brauch ich garnicht eingehen weil ich jetzt schon den Kaffe auf hab, damit will ich nix zu tun haben.

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Mai 2011, 03:37

ich finds gut, dass du mal was ernstes machst :D auch wenn der Teaser Schei*e war :P

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Mai 2011, 03:51

ich finds gut, dass du mal was ernstes machst :D auch wenn der Teaser Schei*e war :P



Social Bookmarks