Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich
  • »Mac Mave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. März 2011, 22:37

Sperrstunde - Offizieller Trailer

Sperrstunde - Trailer

Story:
Von den drei Unbekannten, die der Wirt in seinem Hinterzimmer vergisst und einsperrt wäre jeder für sich schon der letzte Mensch, mit dem man eingesperrt sein wollte. Aufeinander losgelassen müssen sie eine Nacht miteinander verbringen, die ihnen lange, sehr lange, im Gedächtnis bleiben und auf der Seele brennen wird.....

Weitere Infos erhaltet ihr im Projekt-Thread, dort sind auch weitere Bilder aus dem Film zu sehen: ZUM PROJEKT-THREAD
Trailer:



Der Film befindet sich in der Postproduktion und sollte im April fertig werden. Die Lauflänge wird ca 1 Stunde betragen.
Viel Spass beim ansehen!

Euer Mac

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. März 2011, 22:41

Das sieht klasse aus! :) Nur leider war der Ton nicht so gut und die Location hat mir nicht gefallen. Da wär ein Raum mit etwas mehr Atmosphäre schön. Also interessante Beleuchtung, viele Details bei der Ausstattung usw...

Bin sehr gespannt auf den Film! Schon ne Ahnung wann man mit ihm rechnen kann?

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. März 2011, 23:06

und sollte im April fertig werden


Joa deine Antwort Birke :)


Zum Trailer: Sieht interessant aus. Der Ton war nicht der Beste, wie Birke schon sagte, aber ich find die Idee richtig gut. Freu mich auf den Film :)

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. März 2011, 23:14

Joa deine Antwort Birke :)


Ich habs so interpretiert, dass der Film bis April fertig werden sollte und das nicht klappen wird... :D

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. März 2011, 23:20

Sehr hübsches Schriftdesign und irgendwie interessanter, aber genremässig eigenartig gewählter Look. Solide Kamera so wie's aussieht. Die Schriften gefallen mir am Besten, die sind wirklich cool. Story lässt sich nicht wirklich ausmachen in dem Trailer für mich, aber die Zusammenfassung klingt interessant!

Aber ich hoffe sehr, der Ton wird im Film nicht so sein. Der zieht alles wahnsinnig runter in dem Zustand, in dem er da im Trailer ist. Zu leise abgemischt, zu hallig und zu weit entfernt. :(

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. März 2011, 23:22

Das Gedudel war nervig. Passte auch nicht wirklich. Die Bilder sahen gut aus, aber die Location gefiel mir auch nicht so.





Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. März 2011, 23:41

Ich fand es sehr interessant, das Title-Design war cool, die Darsteller scheinen ihre Sache echt ordentlich zu machen. Der Look hat mir gefallen! Mutig, da irgendwie nicht zum Thema passend, aber doch zur Atmosphäre (so, wie es der Trailer vermittelt). Bemängeln muss ich mal den Schnitt: Der war mir viel zu lahm, vor allem am Anfang. Da hätte man einiges kürzen können, um die Wirkung noch zu steigern. Zum Ende hin wirds besser. Zum Ton wurde ja schon alles gesagt.

Alles in Allem hat der Trailer mein Interesse geweckt und ich bin wirklich gespannt auf den Film!

Schattenlord


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. März 2011, 01:59

Ich fand es gut! Der Anfang hat sich etwas gezogen finde ich und auch die Texteinblendungen fand ich nicht ganz passend. Ansonsten habe ich nix zumeckern! Optisch, technisch und auch Schauspielerisch hat alles soweit gepasst :) Ich bin gespannt auf den Film :D

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich
  • »Mac Mave« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. März 2011, 10:06

Vielen Dank schon mal für die netten Kommentare!

Ich persönlich finde die Location (leider?) genau richtig - ich hatte von Anfang an das Gefühl das es optisch genau passt. Der Raum ist kalt, man hat keine äussere Ablenkung des Raums was die Handlúng betrifft. Man möchte meinen die drei Protagonisten könnten gar nicht anders als sich auf sich selbst zu konzentrieren. Kein Dartautomat oder Ähnliches um sich abzulenken. Da einigen der Look gefällt hab ich eigentlich auch genau das erreicht: einen Raum in dem man sich eigentlich nicht aufhalten will relativ gut aussehen zu lassen, was natürlich auch mit den Schauspielern zu tun hat.

Der Raum bringt das Problem des Tons mit sich: es gibt einfach zur reflektierende Wände, sogar der Boden. Nichts was nur annähernd den Hall geschluckt hätte. Mein Drehbuchautor war ganz geschockt wie oft der Ton hier im Forum bemängelt wurde. Auf der anderen Seite ist das aber auch der Ton des Raums, anders hört es sich nicht an. Der Raum ist hallig.

Ich angele den Ton bisher nicht und hatte bis jetzt keinerlei Kritik in meinen bisherigen Filmen die auch nicht anders entstanden sind. Mich schreckt es also nicht ab, ich finde es unterstreicht den Raum genauso wie der Ton in einer Höhle eben eine Höhle unterstreichen würde, aber ich lasse mich da auch gern belehren und werde mir wohl doch diese Woche ein Rhode Mikro bestellen.

Zitat

Das Gedudel war nervig. Passte auch nicht wirklich.

Mann kanns auch niemandem recht machen, sonst überall gabs großes Lob für die Mukke die extra für den Trailer von Michael Donner gemacht wurde und ich hab über Facebook Anfragen ob man für den fertigen Film nicht auch ein Album mit der Musik machen könnte. Bayrische Folklore konnte ich nun wirklich nicht drunter legen.

Ich danke euch allen für die Kommentare und freu mich auf weitere!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mac Mave« (16. März 2011, 11:00)


HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 332

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. März 2011, 11:18

Also ich freu´ mich schon sehr auf den Film! Vor allem bin ich - schon seit Eröffnung des Projekt-Threads - darauf gespannt, wie Mac Mave der Umstieg vom Action/Sci-Fi/Horror/Blutgematsche-Genre auf einen ganz anderen, auf Schauspiel, Charakteren und psychologischer Spannung beruhenden Film gelingt.

Insgesamt gelingt der ganz gut, würde ich nach dem Trailer sagen. Ein paar Einzelheiten:

- Logo: Dein Mac Mave-Studios-Logo gefällt mir, allerdings wirkt es irgendwie noch ein bisschen nach "Terminator". Passt nicht so ganz zum Rest. Muss es aber auch nicht unbedingt.

- Schnitte am Anfang: Fand ich nicht zu langsam. Da werden kurz die Protagonisten vorgestellt und man bekommt mit, dass die Handlung sich aus einer ursprünglich ganz normalen Alltagssituation heraus ergibt. Das finde ich gar nicht lahm, eigentlich genau richtig. Die Musik unterstützt das, und ich finde sie eigentlich überhaupt nicht "dudelig", sondern durchaus passend.

- Schrifteinblendungen: Fand ich sehr schön anzusehen, auch farblich dem Szenario gut angepasst. An den Texten hätte man vielleicht noch etwas feilen können, dieser Ablauf ... "Ein Raum" ... "Drei Menschen" ... "Tausend Möglichkeiten" ... wirkt sehr "bekannt" (im Sinne von schon recht oft gesehen, allerdings natürlich viel besser als "Was würdest DU tun, wenn ... " ;) ).

- Musik: Wie schon kurz erwähnt, fand ich sie insgesamt stimmig, und - klar, wenn sie von einem Profi wie D. eigens hierfür geschrieben wurde - auch dem Trailer sehr gut angepasst. Unterstützt auch sehr gut das "Jetzt geht´s los"-Gefühl ab 1:12. Ist natürlich insgesamt auch Geschmackssache, aber mir hat´s gut gefallen. Würde ich mir, wenn mir der Film gefällt, vielleicht auch kaufen.

- Was dann "losgeht", verrät nicht sehr viel über den Film (der ja immerhin etwa eine Stunde dauern soll), da hätte ich gern noch etwas mehr gehabt, aber das ist Geschmackssache. Dass es - im weitesten Sinne - mit "Sex" anfängt, finde ich ein ganz klein wenig klischeehaft, aber da wird´s darauf ankommen, ob das mit interessanter psychologischer Spannung dargestellt ist. Das kann man aus dem Trailer noch nicht so wirklich entnehmen, aber dafür ist´s ja auch (nur) der Trailer.

- Raum und Farbe: Da fand ich jetzt nichts zu bemängeln. Ich finde, die Atmosphäre kommt ungefähr so ´rüber, wie man es aus solchen Kneipen gewohnt ist. Dass die Ausstattung spärlich ist, macht auch nichts - der Film steht und fällt doch sicherlich ohnehin mit den Schauspielern und ihrer Darstellung, und auf die soll der Blick eben gelenkt werden. Wird gut gespielt, braucht man keine Ablenkung durch Hintergrund, ist es nicht so gut (wonach´s aber nicht aussieht), würde ein optisch aufgebauschter Hintergrund es auch nicht "rausreißen". Dass die Farbe des Raumes im Grundsatz "warm" ist, gefällt mir auch, weil sich die Handlung dann demgegenüber abgrenzen kann. Im Sinne von: Wären die Farbe des Raumes und der Look insgesamt von Anfang an "kalt und grausam", oder "verrucht" oder "abgründig", hätte ich das wahrscheinlich eher etwas abgedroschen gefunden.

- Ton: Einerseits finde ich´s in Ordnung, wenn der Ton die Atmosphäre des Raums wiedergibt, insbesondere kann einem das auch das Gefühl vermitteln, "ganz nah dran" zu sein, was sicherlich gut für diese Art von Film ist. Bemängeln würde ich aber auch, dass er zu leise eingemischt ist (z. B. "Ist hier noch frei?"), gen Schluss hin lag das natürlich auch teilweise an der überlagernden Musik (da hätte ein "Compressor" vielleicht gut getan), das wird im Film bestimmt anders sein als im Trailer, allerdings: hier und da konnte ich kaum verstehen, was gesagt wird - das ist natürlich schlecht. Was der Kerl sagt, als er in die Hände klatscht, bevor ihn die beiden Frauen mit "Halt´s Maul" anschreien, habe ich schlicht auch beim dritten Zurückspulen nicht verstanden. Vielleicht liegt´s am Hall, vielleicht aber auch an der Aussprache. Das hat natürlich schon gestört.

- Es allen Recht machen - nee, kann man nicht, ist ja keine gar so neue Erkenntnis, aber das macht ja auch nichts. Ich finde aber, wenn einem hier die Schnitte zu lahm waren und die Ausstattung zu spärlich, könnte das Hinweis auf eine gewisse "Veryoutubung" der Wahrnehmung sein. Das Ganze ist doch so eine Art "Kammerspiel", und braucht, wenn es gut gemacht ist, zwar immer noch passende, aber keine schnellen Schnitte, und auch keine besondere Ausstattung.

Und ich finde, es sieht durchaus danach aus, als ob es gut gemacht sei. Mir hat der Trailer jedenfalls definitiv Lust gemacht, mir den Film anzuschauen.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. März 2011, 11:24

[Klugscheiß-Mode ON] Es heißt übrigens "Bayerisch". [/Klugscheiß-Mode OFF]

Hm, was soll ich sagen...
Die Bilder scheinen stimmig zu sein. Was hernach im Film passieren könnte, wird nur angedeutet. Macht Lust auf mehr.
Der Hall kommt gut, stört mich nicht, unterstreicht eher die Leere des Raums.
Die Location wurde von Dir gewählt, warum auch immer, aber da Du genug Erfahrung im Amateur-Film-"Biz" hast,
wirst Du schon wissen, warum Du diese Location gewählt hast.
Aus dem fehlendem Automaten hättest Du, wenn er vorhanden gewesen wäre, noch mehr Story rausholen können.
Die Dinger nerven mit ihrem Gedudel, jemand gewinnt, sind andere neidisch, etc. oder er geht gar nicht und unterstreicht damit die Langeweile.
Wurde in "Shawn of the dead" ja auch ganz nett eingebaut.
Idee ist generell gut. Allerdings sind Psycho-Filme immer schwer zu drehen. Mal schauen, was Du draus machst.
Ob Sex allerdings mit das erste ist, was die drei irgendwie miteinander haben werden, wenn sie nur eine Nacht/ein Wochenende eingsperrt sind, wage
ich allerdings zu bezweifeln. Aber gut, warten wir´s ab. Vielleicht ist er ja ein entflohener Sexualstraftäter und die zwei Mädels sind Nymphomaninnen...
Hach - ich freue mich auf den Film...


Zitat

Was der Kerl sagt, als er in die Hände klatscht, bevor ihn die beiden Frauen mit "Halt´s Maul" anschreien,

Ich glaube, er will zuschauen.. (bei was wohl?)
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (16. März 2011, 11:29)


SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. März 2011, 13:35

Mann kanns auch niemandem recht machen, sonst überall gabs großes Lob für die Mukke die extra für den Trailer von Michael Donner gemacht wurde und ich hab über Facebook Anfragen ob man für den fertigen Film nicht auch ein Album mit der Musik machen könnte. Bayrische Folklore konnte ich nun wirklich nicht drunter legen.
Tut mir Leid, mich hat die Musik irgendwie gestört, für mich kam da keine Spannung auf. Es war immer so dahin geplätscher und hat meiner Meinung nach nicht zum Trailer gepasst. Bayerische Folklore hätte wohl noch weniger gepasst, das sag ich ja nicht...





whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 18. März 2011, 17:52

So, erstmal: Interessantes Thema!

Location: Den Raum fand ich gut! Wirklich, passt meiner Meinung nach, muss ja nicht immer gleich ein Bunker sein :D Ich hätte es nur etwas anders eingeleuchtet. Trotzdem, schick und ordentlich ist es!

Schnitt: Insgesammt etwas lahm, aber auch nicht schlecht.

Schauspiel: So weit wie erkennbar ganz ordentlich, gute Wahl! bei den Emotionsausbrüchen hats mich noch nicht überzeugt, vielleicht liegts am Kontext oder Das mir da Closeups fehlen!

Story: Kann man ja jetzt noch nicht viel sagen, aber gespannt bin ich!

Musik: Fand ich sehr gut!

Insgesammt 7/10 Bieren! ^^

  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 18. März 2011, 18:36

Zum Trailer wurde schon so viel gesagt und ich habe keine Zeit jetzt noch eine längere Kritik zu schreiben.

Aber das sieht nach genau der Art film aus, die ich mag. Bin sehr gespannt drauf!

Edit: jetzt schreib ich doch noch was zum Ton, da du ja ein recht emotionalen Kommentar auf youtube gegeben hast. Das Problem ist nicht, dass die Qualität schlecht ist, sondern dass man von trailern einen sehr präsenten, direkten Klang der Sprache erwartet. Du hast in diesem Falle halt O-Ton, was im Film vielleicht genau richtig ist, aber im Trailer hat man halt den Raumklang mit drin, die den Trailer-Hörgewohnheiten nicht so recht entsprechen. Noch dazu ist der O-Ton ein bisschen leise abgemischt meiner Meinung nach :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bri&DI Studios« (18. März 2011, 18:46)


sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 19. März 2011, 22:11

Ich angele den Ton bisher nicht und hatte bis jetzt keinerlei Kritik in meinen bisherigen Filmen die auch nicht anders entstanden sind. Mich schreckt es also nicht ab


... und genau das ist der fehler bei manchen hier. Viele sind echt schon mega lange hier im Forum und werden Nie*Nie auf bestimmte dinge Kritisiert. Leider, sehr schade.

Mir hat der Trailer gefallen. Fands gut, stimmung stieg und sank. Bin mal auf den kompletten Film gespannt, sollte er zu sehen sein.
Aber Ton.. naja... kannst den nicht pitchen? Also dumpfer machen? Aber sonst, sehr gute arbeit! Gefällt mir! :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 19. März 2011, 22:38

... und genau das ist der fehler bei manchen hier. Viele sind echt schon mega lange hier im Forum und werden Nie*Nie auf bestimmte dinge Kritisiert. Leider, sehr schade.


Wär mir nicht aufgefallen. Bisher wurde hier noch bei den besten Streifen Kritik geäußert! Worauf/auf wen beziehst du dich jetzt?

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 20. März 2011, 09:05

Zitat

Ich angele den Ton bisher nicht und hatte bis jetzt keinerlei Kritik in meinen bisherigen Filmen die auch nicht anders entstanden sind. Mich schreckt es also nicht ab


Trotzdem ist dein Ton leider schwach und das sollte dich motivieren, in Zukunft deinen Ton zu angeln - wie das in jeder Produktion gang und gäbe ist. Wenn man das nicht müsste, würde das wohl niemand tun... :)

Die Tatsache, dass du bisher nie darauf kritisiert wurdest tut dabei nicht wirklich was zur Sache. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Du bist in einem Amateurfilm-Forum und da merken viele technische Mängel gar nicht, gerade wenns um Ton geht, was selten die Stärke von Amateurfilmern ist.
Was auch sein kann ist, dass deine Filme bisher nicht ein Level erreicht haben, in dem der Ton als schwächstes Glied derart negativ aufgefallen ist (und hier ist er das) und du deshalb nicht drauf angesprochen wurdest. Be deinem Zombie-Film störte mich der Ton zum Beispiel auch nicht so, weil der Rest auf ähnlichem Level war. Hier ist der Rest besser, der Ton bleibt.

Wird auch schwer zu korrigieren wenn du nicht geangelt hast, da kann man auch mit kompressionsfiltern nicht mehr all zu viel machen. Aber fürs nächste Mal: Investier die 100 € in ein gutes Mikro und angle. Das lohnt sich echt!

Darth Gelli

Registrierter Benutzer

  • »Darth Gelli« ist männlich

Beiträge: 616

Dabei seit: 20. Dezember 2005

Wohnort: Schladen,nähe Braunschweig

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 20. März 2011, 11:28

Mave, du bist einer x)

Also deine Genres haben bisher immer etwas verrücktes gehabt! Nie war ein Film von dir normal ^.^
Aber hey, so soll das sein!

Bei dem Title "Tausend möglichkeiten" wusste ich irgendwie schon was kommt, und ab dem Zeitpunkt erinnerten mich die Ausschnitte an diese Sexy Sport Clips auf DSF? I dont know, aber da kommt das immer sehr banal und übertrieben schlecht gemacht rüber, was ich mit deinem Trailer bisher noch nicht unter einen Hut bringen kann.
Ich find die Aufmachung spannend, fand aber meistens die Lichtsetzung nicht gut.

Ich finds krass, dass deine Darstellerinnen sowas einfach mitmachen.

Bin ziemlich gespannt drauf, weil einen 1 stündigen Film zu produzieren, mit nur 3 Darstellern und nur 1 Raum, ok, das ist nicht leicht!

Viel Glück ;)
Grüße

Coming Next

HobbyfilmNF

unregistriert

19

Sonntag, 20. März 2011, 21:26

Endlich mal ein Softporno hier im Forum ;) :D

Mir hat der Trailer sehr gefallen und den Ton finde ich nicht störend sondern passend zu dem Raum.
Das gibt dem Film in meinen Augen eine bestimmte Atmosphäre und das ist auch ok so :thumbup:

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 20. März 2011, 21:32

Zitat

Mir hat der Trailer sehr gefallen und den Ton finde ich nicht störend sondern passend zu dem Raum.
Das gibt dem Film in meinen Augen eine bestimmte Atmosphäre und das ist auch ok so


Siehst du, das meinte ich genau. Und dass gerade HobbyfilmNF das schreibt, ist auch genau, was ich meinte. ;)

Social Bookmarks