Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 29. Juli 2010, 09:58

Ich erkenne das als Spassproduktion, ein Film der eben James Bond verschaukelt, etwas trashig aber wenn man die Produktionsbilder (ich hoffe ich verwechsel da jetzt nichts) sieht scheinen viele Beteiligte dabei gewesen zu sein und ihren Spass zu haben.
Kritik fällt mir zwar auch ein, aber ich machs kurz:

- Beim telefonieren ist ewig Platz über dem Darsteller, die allgmeinen Regeln für solche Szenen sind eben dass man den Darsteller ins obere drittel packt und sogar die Spitze des Kopfes etwas abschneidet. Ist einfach so. Ich hab mir früher von der Kamera immer ein Raster einblenden lassen, hilft sehr wenn man die Augen auf den oberen horizontalen Strich legt. Das ist hier etwas besser erklärt, wenn auch mit Plüschtieren:
http://www.radioweser.tv/fileadmin/user_…/Kamerakurs.pdf

- Einstellungen sind nicht Abwechslungsreich: Einfach mal zwei Ideen von mir. Du steigst in der ersten Szene cool aus dem Auto. Die Einstellung find ich sehr gut, allerdings am Ende auch zu lang. Ein Schnitt auf dein Gesicht wie du da cool langtrottest wär eben um einiges cooler, einfach nach der Totalen mal ins Detail gehen und von mir aus wieder zurück! Das gillt auch für die Szene mit der "Seilbahn". Was wär das für eine dynamische Aufnahme wenn da einer mit Kamera nebenher gerannt wäre und und mal eine nähere Aufnahme dazwischen gemacht hätte! Könnte man sogar auf die Spitze treiben wenn man nach der näheren Aufnahmen nur dein Gesicht gesehen hätte mit den spiegelnden Muzzle Flashs in der Sonnenbrille.
Sind einfach so Ideen wenn man das sieht die auch nicht auf meinem Mist gewachsen sind sondern einfach den Grundregeln der Kamera-Arbeit entsprechen.

Falls du zB für Aufnahmen allein wärst könntest du die Szene trotzdem mehrmals aus mehreren Perspektiven drehen und dann zusammenschneiden (keinen Achsensprung machen!), auch mit Stativ. Bei der Seilbahn einfach mal die Kamera mit drauf nehmen und in voller Fahrt zeigen auf was der Held schiest!

Trotzdem find ich den Film gut, wir werden alle besser wenn wir drehen und uns damit beschäftigen, die Zahl derer die konstruktive Kritik abgeben scheint ja wirklich rapide zu sinken....noch hast du den Film ja nicht fertig abgedreht und kannst notfalls auch noch was nachdrehen um den ganzen Kritilkern zu zeigen dass auch du dazulernst, ich sage das hast du längst!
lg, Marc

PS: Noch eine Sache! Du hast anscheinend die Kamera auf "Automatik". Als das Auto hereinfährt dunkelt die Cam automatisch ab und dann wieder heller - Automatik ist ein Fehler den ich früher auch gemacht habe, pumpen des Bildes ist das Resultat und wirkt nicht gerade professionell - abschalten und manuell filmen! Je mehr du dich damit beschäftigst um so besser werden die Bilder!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mac Mave« (29. Juli 2010, 10:58)


SG Trooper

unregistriert

22

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:07

So Mac Mave hat die Kamera technischen unzulänglichkeiten schön zusammengefasst. Kommen wir zu meinen Lieblingsthema der Ton. Mit was hast du den Erzähler aufgenommen? Hört sich schwer nach PC Headset an. Für mich der weiss das ein gescheites Micro wirklich nicht die Welt kostet ein No Go. Musik war da was? MmHH nicht aufgefallen. Es gibt so viele Komponisten hier im Forum die dir was machen könnten, das was sich auch evtl etwas wie Bond anhört, dann wertet das den Clip doch richtig auf. Aber noch was anderes was mir aufgefallen ist. Als alter Bond Fan.
Hast du niemanden in der Bekannschaft/Verwandschaft der einen Sportwagen/Cabrio fährt? Ich würde diese Sequenz am Anfang komplett neu drehen.
Dann was schickeres anziehen. Anzug Hemd die 2 obersten Knöpfe offen. Walther PPK im Handschuhfach :-) Du kommst daher als wolltest du zum Bowlen gehen. Dann kein Erzähler am Anfang lass die Bilder sprechen. Dann brauchst du vielleicht mal ein gutes Logo für dich. Es gibt so viel Möglichkeiten das ganze Aufzuwerten Ich glaube ich könnte hier noch ne Stunde schreiben. Ich muss aber auf Arbeit. Aber zum Schluss ist mir da noch was geiles eingefallen was mit etwas Aufwand verbunden währe als Intro für deinen Film Typisches Bond intro man sieht den Lauf der Pistole der Darsteller läuft ins Bild zieht seine Pistole dann klick klick keine Muni er versucht entnervt durchzuladen kein Erfolg man sieht das der Mann entnervt ist. Schiesslich wirft er das gute Stück in Richtung des Gegners/Kamera und trifft auch. Ja so stell ich mir das Intro für eine Bond Verarsche vor. Sorry da spricht der Zucker Fan in mir Das was du aber in deinem Teaser gebracht hast war nichts. Das war nicht lustig Vielleicht etwas unfreiwillig komisch.


Hau rein Hobby Film. Nimm dir so einiges zu Herzen dann wirds auch mit dem Hobby filmen.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:26

Möcht ich auch noch mal was zu deinen Filmen im allgemeinen sagen:

Dass du keine konstruktiven, ernstgemeinten Kritiken mehr bekommst solltest du ja schon bemerkt haben. Da haben einfach viele durch deinen "Rauchen kann tödlich sein" und dem Müllabfuhrs Film und deine Kritikresistenz in den zugehörigen Threads resigniert und knallen dich jetzt lieber mit Lobhymnen voll, die natürlich nicht ernst gemeint sind, du das aber nicht zu merken scheinst. Dreh mal deinen Jim Bond und wenn sich da eine deutliche Steigerung zeigt, kriegst du da bestimmt auch wieder mehr Hilfe.

Was deine Filme ausmacht bzw. warum die überhaupt so "gut" ankommen ist nicht die Umsetzung oder dein Humor, sondern die UNFREIWILLIGE KOMIK die bei dir aus irgendeinem Grund in all deinen Produktionen aufkommt. Ehrlich gesagt liebe ich das an deinen Filmen und möchte es nicht missen. Klar willst du dich verbessern und alles, aber wenns nach mir geht (und das ist ein sehr egoistisches Motiv) bleiben deine Filme wie sie sind... Ehrlich, ich (und genug andere) können sich jedes mal richtig schön abfeiern. Macht einfach Fun! :D Das ist nun mal die Wahrheit und ich weiß! dass viele andere hier auch so denken. Ist halt so, auch wenn das manche nicht hören wollen.
Wenn du es schaffst dich allgemein zu steigern und dadurch beweist, dass du die Kritik auch annehmen und umsetzen kannst, wird man dich wieder ernster nehmen, auch wenn dann der Humorfaktor in den Filmen extrem sinken wird.

HobbyfilmNF

unregistriert

24

Donnerstag, 29. Juli 2010, 14:47

Danke für eure Tips McMave und SG Trooper. Ich werde versuchen sie bei den restlichen Drtehs zum Film so gut wie möglich umzusetzen.
Das mit der Cam von der Seilbahnfahrt zu filmen ist eine Sehr gute idee aber leider nicht für mich nicht umseztbar, Allgemein schnelle bewegte aufnahmen mit meiner Billig Cam sind nicht zu machen da das bild dann sehr bescheiden und undeutlich ist siehe hier Bei langsamen Bewegungen / Schwenks geht es aber.
Das mit der kleidung war mir übrigens auch in den Kopf gekommen einen Anzug zu tragen aber da ich einen jungen gut aussehenden Agenten darstelle habe ich mich für die alltagskleidung entschieden (Kleidungstechnisch gehe ich in Richtung Teen Agent mit Richard Grieco).
Versteift euch mal nicht zu sehr darauf das es eine 1zu1 James Bond Parodie wird denn außer der Namens Ähnlickeit und kleinen Anspielungen hat Jim wenig mit James zu tun.
Die Musik übrigens stammt von einem Komponisten hier aus dem Forum.
Für das Kurze Intro im fertigen Film ist die Musik gut und ich bin Dankbar das er sie mir gemacht hat. (Es wird aber nicht in kompletter länge oder so lang wie im Teaser im Film zu hören sein.

Achja Birkholz zum Thema unfreiwillige Komik möchte ich auch noch was sagen. Wir alle die in diesem Film mitspielen haben versucht Komisch zu spielen aber nicht zu Komisch das es billig oder zu gestellt ausschaut. Ich hatte zuvor unterschetzt wie lange es dauert bzw wie oft man eine einstellung oder szene wiederholen muss damit es gut und lustig rüberkommt (ich hoffe das ist uns auch im Film gelungen). Für eine 2 Minütige Szene haben wir fast 2 stunden gedreht bis es endlich so im Kasten war wie ich es mir vorgestellt habe. Zum glück haben nicht alle szenen und einstellungen so lange gedauert aber es war wirklich Zeitaufwändiger als ich dachte. Dafür das alle die im Film mitspielen noch nie vor einer Cam gestanden haben ist es wirklich witzig geworden auch wenn man merkt das keiner erfahrungen hat. Ausgenommen einer und der ist ein Natur Talent !


Die gestellte Frage zur Länge des Films möchte ich auch noch versuchen zu beantworten. Ich hatte vor einen 20 Minüter zu machen aber ich habe mich entschieden einiges nicht für den Film zu verwenden da es sich zu sehr in die Länge zieht.
Im Buch hatte sich das gut gelesen aber als ich es mir am PC angeschaut hatte war es einfah zu sehr in die länge gezogen und kahm nicht so gut rüber wie ich es gedacht hatte. Da ich gestern noch eine Anfrage eines weiteren bekannten bekommen habe der gerne mitspielen möchte habe ich ihm einen kleinen Auftritt in den Film reingeschrieben und zack wird der film wieder einige sekunden länger. Der Fertige Film wird ohne mich festzulegen zw 10 und 15 Min lang.

PS. Richtig den Text für den Teaser hat er an seinem PC mit Headset aufgenommen und mir per Mail geschickt.
Für das Hörspiel zum Film wird der Erzähler (Wer auch immer das sein wird) mit einer guten Micro den Text aufnehmen in den HobbyfilmNF Studios.

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (29. Juli 2010, 15:19)


SG Trooper

unregistriert

25

Donnerstag, 29. Juli 2010, 22:12

Mit was für einer "Billigcam" arbeitest du denn? Ich glaube das Problem ist eher das du über keine Steady Cam verfügst. Da kriegt man auch mit "billigcams" ein einigermassen gescheites Ergebniss hin. Muss jetzt kein gekauftes sein. Es gibt auch genug Anleitungen zum selberbauen. Alternative währe ein Schulterstativ was ich benutze. Braucht man aber ne ziemliche Körberbeherschung. Es gibt für jedes Problem auch ne Lösung. Wieso konnte eigentlich das ganze nicht gleich gescheit eingesprochen werden? Sorryda bin ich etwas eigen. Ist wohl auch ein Grund weil ich das eine oder andere mal in Hörspiel Produktionen mitgewirkt habe. Vor und hinter dem Micro.

ich geh jetzt in die Falle

Gruss
Sg Trooper

HobbyfilmNF

unregistriert

26

Donnerstag, 29. Juli 2010, 22:25

Mit was für einer "Billigcam" arbeitest du denn? Ich glaube das Problem ist eher das du über keine Steady Cam verfügst. Da kriegt man auch mit "billigcams" ein einigermassen gescheites Ergebniss hin. Muss jetzt kein gekauftes sein. Es gibt auch genug Anleitungen zum selberbauen. Alternative währe ein Schulterstativ was ich benutze. Braucht man aber ne ziemliche Körberbeherschung. Es gibt für jedes Problem auch ne Lösung. Wieso konnte eigentlich das ganze nicht gleich gescheit eingesprochen werden? Sorryda bin ich etwas eigen. Ist wohl auch ein Grund weil ich das eine oder andere mal in Hörspiel Produktionen mitgewirkt habe. Vor und hinter dem Micro.

ich geh jetzt in die Falle

Gruss
Sg Trooper





Ich drehe mit der AGFA DV-5000HD Videocamera mit HD-Aufnahme 1.280 x 720p 5 Megapixel CMOS Sensor 2,4" LCD-Display 3x digitaler Zoom Videolicht Video mit Stereosound. Hatte wenn ich mich recht entsinne knapp 60 Euro für die Cam bezahlt.




Achja eine Steadycam habe ich auch und eine Schwebecam.
wie du hier bebildert findest.




ps. zu deiner Frage warum es nicht gescheid eingesprochen wurde liegt daran das mein Sprecher sehr viel um die Ohren mit der Promotion seines Kinofilms zu tun hat. Er versucht den Bundesweit in die Kinos zu bringen. Ich bin froh das er sich in dem Stress den er momentan hat kurz Zeit genommen hatte und es so aufgenommen hatte wie er es gemacht hat. Mir Gefällt es :)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (29. Juli 2010, 22:58)


Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 31. Juli 2010, 10:03

Dass du fuer eine zwei Minuetige Szene 2 Stunden brauchst ist voellig normal.

Fuer mein Camgaroo Projekt haben wir fuer den 4 Minuten Streifen 9 Stunden gedreht, also im Schnit 2 Stunden pro Filmminute..

Zu deinem Trailer kann ich eig. nur sagen, dass ich finde dass du dich zwar ein bisschen verbessert hast, aber dafuer dass der Sprecher eine so gute Arbeit leistet du das mit den gezeigten Bilder eigenltihc etwas wieder zerstoerst. Das passt irgendwie nicdht, weil der Sprecher das total ernst rueberbringt, aber die Bilder eher, wie viele gesagt haben, unfreiwillig komisch.

Aber wenn du ihn fertig hast, schau ich ihn mir an, weil ich glaube dass er lustig wird, du hast ja jetzt auch noch bei den naechsten Drehs die moeglichkeit einige der angesprochenen Sachen meiner vorredner zu verbessern.

Viel Erfolg und Spass noch dabei.

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 19. April 2009

Wohnort: östlich von Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 31. Juli 2010, 11:13

Dass du fuer eine zwei Minuetige Szene 2 Stunden brauchst ist voellig normal.


2 Stunden für 2 Minuten? ... naja, finde ich äußerst unproduktiv :D


Auf den Film bin ich mal gespannt, denke das es sicher etwas besser wird als bisherige Projekte, auch wenn diese Art von Humor mich jetzt nicht soo anspricht...

MaxMotives

Registrierter Benutzer

Beiträge: 47

Dabei seit: 29. Juli 2010

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 31. Juli 2010, 11:20

Ich finde diesen Kontrast zwischen Sprecher und Bildmaterial extrem passend für eine Parodie!
Ich freue mich schon auf den fertigen Film.

HobbyfilmNF

unregistriert

30

Samstag, 31. Juli 2010, 12:29

Es ist wirklich schwer zu versuchen eine Rolle ernst zu spielen aber dabei eine Komik darzugeben. Ich hatte erst versucht rihtig komisch zu spielen aber das war zu übertrieben ala Klimbim und das wollte ich nicht. Ich hoffe das es mir gelungen ist eine ernste Komik wiederzugebem im fertigen Film.
achja unfreiwillig komisch ist da nichts denn das ist diesesmal pure berechnung und von langer Hand aus geplant.
Momentan ist Drehstopp angesagt da mir eine Lokation entzogen wurde (einen tag vorm Dreh wollte der Besitzer der Lokation 150 Euro haben damit wir da drehen dürfen. Das will ich nicht und darum geht die Suche erneut los).
Es ist schon ein blödes Gefühl wenn man mitten in den Dreharbeiten steckt und dann Steine in den Weg geworfen bekommt.
Zum Humor will ich auch noch was sagen.
Der Humor des Films ist Flach, platt einfach Nordfriesisch (nicht zu verwechseln mit Ostfriesisch)!
Max hat es genau richtig gesehen den ernsthaft gesprochenen text zu einer Komödie ist in meinen Augen sehr Stimmig. Eine gesprochene Variation ala Johann König zb wäre zu lächerlich gewesen.

SG Trooper

unregistriert

31

Samstag, 31. Juli 2010, 18:15

Ich glaube das hatte ich schon mal erwähnt. DER TEASER IST NULL LUSTIG. Also wenn das wrklich eine Komödie sein soll hab ich das lachen verlernt. Ich weiss nicht Eindeutig klassenziel verfehlt. Wenn man einen Teaser für eine Komödie raushaut, dann muss sich das Publikum kugeln vor lachen. Frag Micha Media wie ich mich beim Teaser für Quiequek und Hämat gekugelt hab. Da stimmt einfach alles. Aber dein Teaser hat mir noch nicht mal ein Lächeln abgerungen.

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 31. Juli 2010, 19:12

Zitat

unfreiwillig komisch ist da nichts denn das ist diesesmal pure berechnung


Hehe, im ernst. Dein Trailer ist nicht lustig, weil die Witze gut durchdacht oder gut umgesetzt sind, sondern weils eben so schlecht gemacht ist. Wie wenn einer einen schlechten Witz so schlecht erzählt, dass man halt trotzdem lacht, weil die ganze Situation etwas peinlich absurdes hat. :)

HobbyfilmNF

unregistriert

33

Samstag, 31. Juli 2010, 19:41

Mein Zitat bezieht sich auf den Film und nicht auf den Teaser.
Der teaser war ein einblick auf das schon gedrehte. Ich währe verrückt jetzt schon die Gags zu zeigen.
Seht es wie ihr wollt.


ps:
Außerdem ist es keine Komödie sondern ein Comedy Action Thriller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (31. Juli 2010, 19:52)


Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 31. Juli 2010, 20:30

Ich währe verrückt jetzt schon die Gags zu zeigen.


Wieso, ist es nur einer :P 8-)

Ich bitte dich in Zukunft solche Ein-Satz-Kommentare in Showrooms zu vermeiden! Hier geht es in erster Linie darum sich kritisch zum gezeigten Trailer zu äußern. Euren Smalltalk könnt ihr gerne per PM weiterführen. MfG Freddy
Findet uns hier auf Youtube :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frederik Braun« (1. August 2010, 14:04)


Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 1. August 2010, 14:13

Ich fand das ganze ehrlich gesagt weder lustig noch unfreiwillig lustig - es war einfach unspektakulär und langweilig zusammengeschnitten! Gerade für einen Trailer ist das tödlich... Am besten gefallen hat mir da noch die Anfangseinstellung, die anschließenden Takes wirkten auf mich sinn- und wahllos hintereinandergeschnitten. Die Titeleinblendung am Schluss solltest du auch nochmal überprüfen, kommt einen Ticken zu spät. Oder ist das gewollt?

Es ist zwar nachwievor eine Sterigeung zu deinen Erstlingswerken zu erkennen, aber ich würde dir trotzdem wärmstens empfehlen dich filmerisch weiterzuentwickeln, da du ansonsten - wie von Birkholz schon angesprochen - bald nicht mehr richtig ernstgenommen wirst.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 1. August 2010, 14:29

Ich finde das hier macht sich als Teaser auch ganz gut!^^
Jim Bond - Blockbuster Teaser 2

HobbyfilmNF

unregistriert

37

Freitag, 6. August 2010, 23:57

Der neue Trailer

Nach dem Teaser kommt jetzt der 1. kleine Trailer.
Ihr dürft gerne euren Senf dazu abgeben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (7. August 2010, 01:26)


Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 7. August 2010, 09:51

Mehr als ein mäßiger Teaser ist das leider auch nicht geworden. Du hast zwar jetzt ein paar Sprüche drin, was schonmal etwas besser ist, jedoch wird von der Handlung immernoch nichts klar, wodurch es an sich kein Trailer ist.

Dem 2.Teaser hier mangelt es leider komplett an Spannung. Wieso hast du keine Musik drunter gesetzt? Für so einen Teaser hättest du ja auch irgendwelche geschützte Musik nutzen können, so auf die Schnelle.

Der Gag war jetzt auch nicht ganz so meins.

Schade eigentlich, du hast da wiedermal sehr viel Potential liegen lassen.
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 7. August 2010, 12:04

Dass du fuer eine zwei Minuetige Szene 2 Stunden brauchst ist voellig normal.


2 Stunden für 2 Minuten? ... naja, finde ich äußerst unproduktiv :D


Auf den Film bin ich mal gespannt, denke das es sicher etwas besser wird als bisherige Projekte, auch wenn diese Art von Humor mich jetzt nicht soo anspricht...


Ich brauche auch rund 1 Stunde für 1 Minute Film.
War mal froh dass nach einem 12 Stunden Drehtag rund 10 min fertig waren. :thumbsup:

Urlag ist da aber "ein kleines bisschen" schneller. :whistling:

Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 7. August 2010, 12:17

Ein Trailer ist das, wie MrDude schon richtig angemerkt hat, bei weitem nicht. Für mich sind das zwei sinnlose Clips hintereinander, wobei ich beim zweiten mit der Sesamstraße sogar leicht schmunzeln musste (wobei mir der Gag auch nicht ganz neu war). Aber trotzdem sehr schwach im Gesamten, mehr als ein Mini-Teaser ist das nicht.
Schau dir mal ein paar Trailer an und guck mal, worauf es bei denen ankommt.

Verwendete Tags

Jim Bond

Social Bookmarks